{{val.symbol}}
{{val.value}}

Forex Trading: Den Forex-Markt verstehen

Der Devisenmarkt ist besser bekannt als Forex oder FX. Der Handel in diesem Markt ist in den letzten Jahren sehr populär geworden. Dies ist jedoch nicht der Fall - der Forex-Handel wirft eine Reihe von Fragen auf. Zum Beispiel: Was ist der Devisenmarkt? Welche Währungspaare sind die besten zum Handeln? Ist der Devisenhandel riskant? Einige Antworten auf diese Fragen finden Sie in diesem Artikel.


Was ist der Forex-Markt?


Der Devisenmarkt wird auch als Forex-Markt oder englischer Devisenmarkt bezeichnet. Es ist einfach ein Markt, auf dem Währungen getauscht werden. Nach Angaben der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) ist der Devisenmarkt mit einem täglichen Handelsvolumen von bis zu 5 Billionen US-Dollar der größte Markt. Es handelt sich nicht um einen physischen Ort, sondern um ein elektronisches Netzwerk, in dem Institutionen oder Einzelpersonen miteinander handeln.

Die linke Währung wird als Basiswährung bezeichnet und die rechte Währung ist die Kurswährung. Die zweite Währung gibt den Wert relativ zu 1 Einheit der Basiswährung an. Zum Beispiel bedeutet die Formel EUR/USD = 1,4000, dass EUR/USD bei 1,4000 gehandelt wird, d.h. 1 Euro hat einen Wert von $1,40. Die erste Währung wird immer in der zweiten Währung ausgedrückt. USD/JPY bei 110,50 bedeutet, dass ein USD 110,50 JPY wert ist.

 

Picture-546.jpg
EUR/USD


Was sind die besten Währungspaare zum Handeln?


Die besten Währungspaare für den effektiven Handel hängen von Ihrem Handelsstil ab. Wenn Sie eine kurzfristige Strategie verfolgen, z.B. wenn Sie gerne scalpen, werden die Hauptwährungspaare aufgrund der niedrigen Spreads am profitabelsten für Sie sein.

Auf der anderen Seite werden für einen fundamentalen Trader kleinere Währungspaare auf der Grundlage einer langfristigen Analyse interessant sein. Die profitabelsten könnten diejenigen sein, die den australischen Dollar, den japanischen Yen oder den kanadischen Dollar beinhalten.

Beste Forex-Währungspaare:

EUR/USD: Dieses Paar hat den niedrigsten Spread und ist nicht sehr volatil.
GBP/USD: Dieses Paar ist in Bezug auf die Spreads und möglichen Gaps interessant, aber auch recht volatil.
USD/JPY: Dieses Paar hat niedrige Spreads und bietet einige interessante Möglichkeiten.



 

Picture-548.jpg
GBP/USD

Wie kann man mit dem Online-Handel von Währungen beginnen?


Um mit dem Online-Handel von Währungen zu beginnen, folgen Sie diesen Schritten:

- Wählen Sie einen regulierten und seriösen Broker
- Wählen Sie einen Broker nach der Qualität der Ausführung von Handelsanweisungen
- Bestimmen Sie den Handelsstil, der am besten zu Ihnen passt (Scalping, Intraday-Trading, Swing-Trading - Sie halten Ihre Position über mehrere Tage offen)
- Bestimmen Sie die geeignete Hebelwirkung am Aktienmarkt entsprechend Ihrer Strategie und Erfahrung
- Investieren Sie nicht mehr, als Sie sich leisten können, zu verlieren
- Wählen Sie eine intuitive, einfache und sichere Handelsplattform wie den MetaTrader 4.
- Probieren Sie alle genannten Schritte auf dem Demokonto aus, bevor Sie mit dem Live-Handel beginnen.

Picture-549.jpg
Gold

Ist der Online-Devisenhandel gefährlich?


Wie bei jeder finanziellen Investition gibt es auch beim Online-Handel mit Währungen Risiken. Es gibt jedoch verschiedene Methoden, diese Risiken zu kontrollieren:

- Bestimmen Sie den Preis des Währungspaares, zu dem Sie eine Position bei ungünstigen Entwicklungen schließen wollen (z. B. wenn Sie kaufen und der Preis fällt, oder wenn Sie verkaufen und der Preis steigt),
- Legen Sie die Größe des Handels so fest, dass Ihr potenzieller Verlust 2-3% Ihres Kapitals pro Handel nicht überschreiten sollte,
- Bewerten Sie das Risiko/Rendite-Verhältnis (Verlust/Gewinn), bevor Sie den Handel eröffnen. Standardmäßig sollten Sie ein größeres Gewinn- als Verlustpotenzial haben, z.B. 50 Pips riskieren, aber versuchen, einen Gewinn von z.B. 100 Pips zu erzielen.

Für das richtige Geldmanagement und die Risikoreduzierung ist es ratsam, mit dem Handel auf einem Demokonto zu beginnen und die Dinge zunächst auf dem Boden der Tatsachen auszuprobieren. Ein solches Konto ermöglicht Ihnen den Handel unter realen Marktbedingungen, aber mit fiktivem Kapital, so dass Sie ohne jedes Risiko den Devisenmarkt vollständig verstehen können.

 

IndexaCo

 

Die Nachricht wurde erfolgreich gesendet.
Wir werden Sie in Kürze kontaktieren!
E-mail Nutzungsbedingungen und Konditionen
Passwort Nutzungsbedingungen und Konditionen
{{error}}
Anmelden über
Name* Nutzungsbedingungen und Konditionen
Email* Nutzungsbedingungen und Konditionen
Passwort* Nutzungsbedingungen und Konditionen
Bestätigen Sie das Passwort* Nutzungsbedingungen und Konditionen
Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und Zahlen, Groß- und Kleinbuchstaben enthalten
{{error}}
Anmelden über
Ihr Konto ist noch nicht aktiv.
Überprüfen Sie Ihre E-Mail.
Wenn Sie keine E-Mail in Ihrem Posteingang haben, überprüfen Sie bitte den Spam-Ordner oder melden Sie sich mit
oder
{{message}} {{error}}
Senden Sie den Code zum Zurücksetzen des Passworts an:
Email* Nutzungsbedingungen und Konditionen
{{error}}
Telefonnummer*(Format: +79871234567) Nutzungsbedingungen und Konditionen
{{error}}
Ein Link zum Zurücksetzen des Passworts wurde
an die angegebene E-Mail-Adresse gesendet..
Wenn Sie keine E-Mail in Ihrem Posteingang haben, dann überprüfen Sie den Spam-Ordner
oder
{{message}} {{error}}
Gesendet an die angegebene Nummer
Code zum Zurücksetzen des Passworts.
Geben Sie den Code in das folgende Feld ein:
Code* Nutzungsbedingungen und Konditionen
Passwort* Nutzungsbedingungen und Konditionen
Bestätigen Sie das Passwort* Nutzungsbedingungen und Konditionen
oder
{{message}} {{error}}