{{val.symbol}}
{{val.value}}

2021 ist das Jahr der Pharma: ein Blick auf die Aktien von Moderna und Pfizer

Moderna und Pfizer Aktienrückblick
 

Das Jahr 2020 stand ganz im Zeichen von COVID-19, einer brandneuen Pandemie, die die Welt im Sturm eroberte, Kontinente umspannte und Länder heimsuchte. Die Medizin des 21. Jahrhunderts kam zur Rettung und entwickelte Impfstoffe zur Bekämpfung des Virus. Spulen Sie vor ins Jahr 2021, das heiße Thema ist der COVID-19-Impfstoff, oder besser gesagt, die Impfstoffe.

Der berüchtigte Impfstoff ist nicht nur "ein" Impfstoff, eine Reihe von Pharmaunternehmen haben verschiedene Impfstoffe entwickelt, die in verschiedenen Ländern produziert werden. Tatsächlich sind Impfstoffe heutzutage ein Riesengeschäft, das den Status der Unternehmen, die sie herstellen und verkaufen, stark beeinflusst. Pfizer und Moderna wurden zu bekannten Namen, zu Berühmtheiten, könnte man sagen, da besorgte Verbraucher hofften, Licht am Ende des COVID-Tunnels zu sehen.

Wo es Geschäft gibt, gibt es Geld, und wo es Geld gibt, gibt es Opportunisten. Die Anleger verbrachten ihren ersten Lock-in damit, alle möglichen Szenarien für Unternehmen wie Pfizer und Moderna zu erforschen, in der Erwartung, dass ihre Aktien deutlich steigen würden, wenn sie tatsächlich die Retter der Welt werden.

Werfen wir einen Blick darauf, wie sich diese Unternehmen im Lichte der Impfstofffreigabe entwickelt haben und wie sich dies auf ihre Gewinne ausgewirkt hat.

 

Moderna
 

COVID-19-Impfstoff (mRNA-1273). 
Aktienkurs (zum Zeitpunkt der Erstellung): $147,47 pro Aktie
Aktienkurs vor der Impfung: Weniger als $35 pro Aktie

Der Aktienkurs von Moderna lag bis Ende 2019 unter $25 pro Aktie. Als das Unternehmen im Dezember 2020 bekannt gab, dass sein Impfstoff COVID-19 in Phase-3-Tests zu 94,1% wirksam war, schoss die Aktie in die Höhe. Am 8. Februar 2021 erreichte die Moderna-Aktie ein Rekordhoch.

Im Jahr 2020 stieg die Moderna-Aktie um mehr als 434 %, obwohl ein Verlust für das Unternehmen angekündigt wurde. Jetzt, wo der Impfstoff im aktiven Einsatz ist, wird ein positives Ergebnis erwartet.

Für Moderna wird derzeit eine Produktion von 1,4 Milliarden Dosen im Jahr 2021 prognostiziert.

Moderna war ein Gewinner für die Aktionäre. Seine Aktien sind in den letzten 12 Monaten um mehr als 570% gestiegen. Der CEO des Unternehmens, Stephane Bansel, versichert den Investoren, dass die Einnahmen aus dem Impfstoff weitere Forschung und Entwicklung finanzieren werden. Ein weiterer positiver Aspekt, den Analysten hervorheben, ist Modernas Pipeline an wiederkehrenden Umsatzströmen. Der Impfstoff COVID-19, Auffrischungsimpfungen und andere Nachfolgeimpfstoffe werden dem Biotech-Unternehmen weiteres Wachstum bescheren.

 

Pfizer, Inc.
 

BioNTech-Impfstoff (BNT162b2) 
Aktienkurs (zum Zeitpunkt der Erstellung): $36,40 pro Aktie
Aktienkurs vor der Impfung: $40,74 pro Aktie

Anders verhielt es sich mit der Aktie von Pfizer (PFE), die sich im Vergleich zu anderen Covid-Aktien während der Pandemie schlecht entwickelte. PFE wurde Mitte November unter $35 gehandelt, und als es in den Dezember ging, lag es nur einen Penny unter $40. Am 9. Dezember erreichte er seinen Höchststand bei $43,09.

Anfang Dezember kündigte Pfizer an, seine Produktionskapazität von 100 Millionen auf 50 Millionen Dosen zu reduzieren. Das waren keine guten Nachrichten für die Wall Street, und die Pfizer-Aktien begannen kurz darauf zu fallen und schlossen das Jahr bei etwa $37 pro Aktie.

Der Misserfolg von Pfizer kam überraschend. Vor allem, weil es das erste Unternehmen war, das die Zulassung für seinen Impfstoff erhielt.

Die Zulassung selbst hob den Aktienkurs nicht sonderlich an, und der Kursverlauf der Pfizer-Aktie ging aufgrund von Details zum Vertrieb und zur Einführung des Impfstoffs weiter zurück. Zum Beispiel muss der Impfstoff von Pfizer/BioNTech bei -70°C gelagert werden. Nach der Abgabe müssen die Impfungen innerhalb von 10 Tagen verbraucht werden. Diese Schritte fügen logistische Komplexität hinzu, die Regierungen lieber vermeiden möchten. Und sie können vermieden werden, indem man andere Impfstoffoptionen zur Verfügung hat, die nicht so schwierig zu verteilen und zu liefern sind.

Anfang dieses Jahres gab Pfizer bekannt, dass es erwartet, 15 Milliarden Dollar Umsatz mit Impfstoffen zu erzielen - 2 Milliarden Dollar mehr als ursprünglich erwartet. Diese Ankündigung führte dazu, dass die Gewinnprognose des Unternehmens um etwa 10 Cents pro Aktie anstieg.

Frank D'Amelio, CFO von Pfizer, betonte, dass das Erreichen des zweistelligen operativen Umsatzwachstums, das bis zum vierten Quartal 2021 erreicht werden soll, von einer breiten Palette von Produkten über den Impfstoff gegen das Coronavirus hinaus abhängt.

Die Pfizer-Aktie ist seit April 2021 nur um 5,55% gestiegen. Er handelte bei $36,28 und bewegte sich um -0,06% gegenüber dem vorherigen Handelstag. Händler hofften, dass PFE seine Position im Vorfeld der nächsten Berichtsveröffentlichung am 4. Mai 2021 stärken würde.


Zukunftsaussichten.


Es besteht eine gute Chance, dass jedes Jahr neue Versionen des Impfstoffs herausgegeben werden müssen, um mögliche Covid-19-Mutationen zu behandeln. Wenn geimpfte Patienten auch Auffrischungsimpfungen benötigen, weil die Immunität mit der Zeit nachlässt, könnten sowohl Pfizer als auch Moderna die Umsatzerwartungen übertreffen. Die Nachfrage nach der Moderna Covid-19-Spritze ist nach wie vor stark, und Analysten halten die Pfizer-Aktie nach wie vor für eine solide Wahl für langfristige Portfolios. Das Material wurde mit der Unterstützung von Forexlive vorbereitet.

 

Die Nachricht wurde erfolgreich gesendet.
Wir werden Sie in Kürze kontaktieren!
E-mail Nutzungsbedingungen und Konditionen
Passwort Nutzungsbedingungen und Konditionen
{{error}}
Anmelden über
Name* Nutzungsbedingungen und Konditionen
Email* Nutzungsbedingungen und Konditionen
Passwort* Nutzungsbedingungen und Konditionen
Bestätigen Sie das Passwort* Nutzungsbedingungen und Konditionen
Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und Zahlen, Groß- und Kleinbuchstaben enthalten
{{error}}
Anmelden über
Ihr Konto ist noch nicht aktiv.
Überprüfen Sie Ihre E-Mail.
Wenn Sie keine E-Mail in Ihrem Posteingang haben, überprüfen Sie bitte den Spam-Ordner oder melden Sie sich mit
oder
{{message}} {{error}}
Senden Sie den Code zum Zurücksetzen des Passworts an:
Email* Nutzungsbedingungen und Konditionen
{{error}}
Telefonnummer*(Format: +79871234567) Nutzungsbedingungen und Konditionen
{{error}}
Ein Link zum Zurücksetzen des Passworts wurde
an die angegebene E-Mail-Adresse gesendet..
Wenn Sie keine E-Mail in Ihrem Posteingang haben, dann überprüfen Sie den Spam-Ordner
oder
{{message}} {{error}}
Gesendet an die angegebene Nummer
Code zum Zurücksetzen des Passworts.
Geben Sie den Code in das folgende Feld ein:
Code* Nutzungsbedingungen und Konditionen
Passwort* Nutzungsbedingungen und Konditionen
Bestätigen Sie das Passwort* Nutzungsbedingungen und Konditionen
oder
{{message}} {{error}}