{{val.symbol}}
{{val.value}}

Handelssignale und Finanzprognosen EUR/USD

Online-Handelssignale mit aktuellen Ergebnissen und Echtzeit-Ergebnissen auf den Finanzmärkten von professionellen Tradern

Analytische Devisenprognose für heute, 5. Oktober, für EUR/USD, USD/CAD, GBP/USD & Rohöl
EUR/USD, currency, GBP/USD, currency, USD/CAD, currency, WTI Crude Oil, commodities, Analytische Devisenprognose für heute, 5. Oktober, für EUR/USD, USD/CAD, GBP/USD & Rohöl EUR/USD: Die EU-Währung hat das lokale Maximum aktualisiertWährend der asiatischen Handelssitzung befindet sich das EUR/USD-Instrument in einer leichten Korrektur, nachdem es zuvor aktiv gestärkt wurde und sich auf dem Niveau von 0,9960 befand, wobei es das lokale Maximum vom 20. September testete. Der Euro kämpft aktiv um die Parität mit der US-Währung, aber die "Bullen" haben den Vorteil nur aufgrund des Rückgangs des US-Dollars abgefangen, und die grundlegende Gesamtsituation bleibt bei den "Bären".Darüber hinaus wurde die Aufmerksamkeit der Anleger seit Anfang der Woche nicht von Daten über einen weiteren Rückgang des PMI (Index der Wirtschaftstätigkeit) im verarbeitenden Gewerbe der EU verschont. Den Daten zufolge sank der Indikator von S&P Global für September auf 48,4 Punkte gegenüber 48,5 Punkten im Vormonat, der gleiche Indikator in Deutschland erreichte 47,8 Punkte gegenüber 49,1 Punkten in der Vergangenheit, was auf den Rückgang der Konsumtätigkeit in der Bevölkerung und restriktive Maßnahmen der Produktionskapazitäten vor dem Hintergrund steigender Strompreise zurückzuführen ist, die die Null-Erwartungen der Experten nicht erfüllten. In der Gegenwart wollen die Anleger die Statistiken über die Produktionsinflation in der Eurozone für August studieren. Wie von Ökonomen vorhergesagt, stieg das Niveau der Produktionskosten im Monatsindikator von 4,0% auf 5,0%, der Jahreswert von 38,0% auf 43,3% und übertraf damit die Wachstumsprognose von 43,2%. Die Bieter beabsichtigen, sich mit den Daten über die deutsche Handelsbilanz, deren Veröffentlichung am Mittwoch bekannt gegeben wird, sowie mit den Statistiken des PMI-Index des Dienstleistungssektors vertraut zu machen.Widerstandsniveaus: 1,0000, 1,0050, 1,0100, 1,0150.Unterstützungswerte: 0,9950, 0,9900, 0,9850, 0,9800.USD/CAD: Seitwärtsbewegung der NotierungenDer "Amerikaner" demonstriert die Dynamik der Wohnung in einem Paar mit dem kanadischen Dollar im Rahmen der Konsolidierung auf dem Niveau von 1,3520. Der Preis zeigt einen aktiven Rückgang mit dem Beginn der Handelswoche, der es dem Paar USD/CAD ermöglichte, das lokale Minimum vom 23. September zu erreichen, als dieser Artikel verfasst wurde.Das Handelsinstrument geriet vor dem Hintergrund schwacher makroökonomischer Statistiken unter Druck, was die Anleger dazu veranlasste, ihre eigenen Prognosen vom Vortag über das Tempo der Zinserhöhungen durch die US-Regulierungsbehörde zu revidieren. Die Marktteilnehmer nahmen einen aktiven Rückgang des PMI-Index des verarbeitenden Gewerbes auf 50,9 Punkte gegenüber 52,8 Punkten zur Kenntnis, wobei die Erwartungen laut ISM (Institute of Supply Management) bei 52,2 Punkten lagen. Die Verstärkung des negativen Hintergrunds wurde durch eine Nullschwankung in der Dynamik des Volumens der US-Produktionsaufträge für August begünstigt, nachdem zuvor ein Rückgang von 1,0% gegenüber dem Vormonat zu verzeichnen war, entgegen den Erwartungen der Analysten, die ein Wachstum von 0,3% erwartet hatten. Die Korrektur wirkte sich auch auf die Zahl der JOLTS-Stellenangebote im August aus, die auf 10,053 Millionen gegenüber 11,17 Millionen zurückging.Widerstandsniveaus: 1,3600, 1,3650, 1,3700, 1,3750.Unterstützungswerte: 1,3500, 1,3440, 1,3400, 1,3350.GBP/USD: Erfolg der Bullen könnte auf Widerstand stoßenDas Handelsinstrument GBP/USD zeigt seit Wochenbeginn eine Aufwärtsdynamik und hat sich von seinen Mehrjahrestiefs entfernt.Am Vorabend kündigte die britische Regierung die teilweise Rücknahme der zuvor angekündigten Maßnahmen zur Verringerung der Steuerlast an, was die Positionen der "Briten" unterstützte, denn zuvor reagierten die Märkte auf die Initiative der Behörden mit starker Kritik, da dies die Staatsverschuldung erhöhen könnte. Bereits am Montag gab das Finanzministerium seine Absicht bekannt, die Einkommenssteuerschwelle für wohlhabende Bürger von 45% auf 40% zu senken, und die Marktteilnehmer erwarten weitere Korrekturen im Rahmen der angekündigten Reform. Unterdessen könnte die Stärkung des Währungspaares GBP/USD unterbrochen werden, sofern die Geschäftstätigkeit des für das Vereinigte Königreich wichtigen Dienstleistungssektors deutlich hinter den Prognosen zurückbleibt. Experten zufolge wird der Wert im September von 50,9 auf 49,2 Punkte sinken, was das erste Mal in diesem Jahr wäre, dass der Indikator stagnieren würde.Widerstandsniveaus: 1,1500, 1,1718, 1,2020.Unterstützungsniveaus: 1,1230, 1,0742, 1,0500, 1,0253.RohölmarktDie Notierungen für das "schwarze Gold" der Referenzsorte WTI sind seit Handelsbeginn am Montag moderat gestiegen und haben den lokalen Höchststand vom 21. September aktualisiert. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Berichts erreichten die Rohstoffkosten die Marke von 85,70, nachdem sie durch den schwächer werdenden US-Dollar Unterstützung erhalten hatten.Die Marktteilnehmer warten auf die Ergebnisse der Sitzung des OPEC+-Kartells, auf der möglicherweise Pläne zur Kürzung der Ölproduktion in einer Größenordnung von 0,5-1,0 Millionen Barrel pro Tag angekündigt werden, um die Märkte zu stabilisieren. Die Entscheidung, die Fördermenge zu reduzieren, kann als eindeutiges Signal verstanden werden, dass die wichtigsten Produzenten auf alle Szenarien, die einen Rückgang der Notierungen des "schwarzen Goldes" in der Zukunft beinhalten, reagieren werden. Nichtsdestotrotz beabsichtigt die Organisation, eine stabile Nachfrage auf den globalen Plattformen zu gewährleisten, die sich derzeit aufgrund des Abbaus von Industriekapazitäten und des Drucks auf die Weltwirtschaft in einem starken Ungleichgewicht befindet.Widerstandsniveaus: 87,00, 90,00, 91,93, 93,97.Unterstützungsniveaus: 85,00, 83,00, 81,00, 79,24. Mehr über den WTI TradingWenn Sie an der Analyse von WTI interessiert sind, empfehlen wir Ihnen, die Analyseseite zu besuchen, wo Sie neue Forex Analysen von Top Tradern aus der ganzen Welt finden können. Diese Analyse ist sowohl für Anfänger als auch für professionelle Trader nützlich. Der Forex Signals Service wird Anfängern den Einstieg in den Markthandel erheblich erleichtern. Die neuen WTI Prognosen und Signale enthalten Unterstützungs- und Widerstandsniveaus sowie Stop-Loss ...
Lesen
Forex analytische Prognose für heute, 26. September, für EURUSD, USDCAD, AUDUSD & GBPUSD
AUD/USD, currency, EUR/USD, currency, GBP/USD, currency, USD/CAD, currency, Forex analytische Prognose für heute, 26. September, für EURUSD, USDCAD, AUDUSD & GBPUSD EUR/USD: Negative Faktoren belasten weiterhin den EuroDie Einheitswährung der Eurozone weist einen negativen Trend auf, erreicht ein weiteres Rekordtief und überschreitet eine weitere Schwelle von 0,9550, was einen Rückgang des Paares EUR/USD zur Folge hat.Die amerikanische Währung hat ihre Positionen in der letzten Woche aktiv gestärkt, besonders deutlich wurde dies am vergangenen Freitag, als die negativen Statistiken für die Märkte veröffentlicht wurden. Den Daten zufolge ist der PMI (Geschäftsaktivitätsindex) des verarbeitenden Gewerbes in Deutschland laut S&P Global für September auf 48,3 Punkte von 49,1 Punkten gesunken. Der Wert des Dienstleistungssektors sank auf 45,4 Punkte von 47,7 Punkten gegenüber den Erwartungen von 47,2 Punkten, der zusammengesetzte PMI (Geschäftsaktivitätsindex) fiel auf 45,9 Punkte von 46,9 Punkten gegenüber den Erwartungen von 46,0 Punkten. Derselbe Index für das gesamte Eurogebiet ging für das verarbeitende Gewerbe von 48,9 Punkten auf 48,2 Punkte und für den Dienstleistungssektor von 49,8 Punkten auf 48,9 Punkte zurück.Widerstandsniveaus: 0,9700, 0,9800, 0,9850, 0,9900.Unterstützungswerte: 0,9549, 0,9450, 0,9400 und 0,9300.USD/CAD: Der US-Dollar stärkt die zinsbullische DynamikIn der asiatischen Handelssitzung zeigt das Handelsinstrument USD/CAD eine zuversichtliche Aufwärtsdynamik, die sich seit dem 13. September herausgebildet und das Niveau von 1,3625 erreicht hat, mit der Aussicht auf zukünftiges Wachstum, nachdem es den Juli-Rekord von 2020 aktualisiert hat.Die Marktteilnehmer sind sich in ihren Prognosen einig, dass die kanadische Regulierungsbehörde an den "hawkishen" Methoden der Straffung der geldpolitischen Parameter festhalten wird, zumal der stellvertretende Zentralbankgouverneur Paul Beaudry sagte, die Kern- und Gesamtindikatoren für August lägen trotz der Verlangsamung der Inflation über dem Zielwert von 2,0%. Insbesondere der Verbraucherpreisindex erreichte im Sommer mit 8,1% den höchsten Stand seit mehr als 40 Jahren und setzte den Haushaltssektor unter einen noch nie dagewesenen Druck, der den Anstieg von 10,8% im Jahresvergleich in der Gruppe der Nahrungsmittel noch beschleunigte. Eine Kombination von Faktoren lässt Experten zu dem Schluss kommen, dass die Bank of Canada beschließen wird, den Leitindex um 50,0 Prozentpunkte anzuheben und ihn auf dem Gipfel im Oktober auf 3,75% zu stärken.Widerstandsniveaus: 1,3650, 1,3700, 1,3750 und 1,3800.Unterstützungsniveaus: 1,3600, 1,3535, 1,3500, 1,3440.AUD/USD: Instrumentenkonsolidierung auf dem Niveau von 0,6500Das Währungspaar AUD/USD handelt in einem moderaten Abwärtstrend und entwickelt bei 0,6500 eine rückläufige Dynamik in der Nähe des Rekordtiefs vom Mai 2020.Die Positionen des Instruments stehen angesichts der zunehmenden Beliebtheit der US-Währung bei den Anlegern aufgrund der Unsicherheit an den Märkten unter mäßigem Druck. Gleichzeitig werden die meisten Geschäfte in den Währungen Großbritanniens und der Eurozone getätigt, während der australische Dollar durch die am Freitag veröffentlichten Konjunkturdaten unterstützt wird. Den Statistiken zufolge stieg der Commonwealth Bank PMI für den Dienstleistungssektor im September von 50,2 Punkten im Vormonat auf 50,4 Punkte und übertraf damit die Herbstprognose von 47,7 Punkten. Der S&P Global PMI für das verarbeitende Gewerbe stieg von 53,8 Punkten im Vormonat auf 53,9 Punkte und lag damit knapp unter der Prognose von 54,0 Punkten. Der Composite PMI (Geschäftsaktivitätsindex) stieg von 50,2 auf 50,8 Punkte. Der US-Geschäftsaktivitätsindex blieb an der Spitze, was der US-Währung ein hohes Maß an Nachfrage bescherte.Widerstandsniveaus: 0,6572, 0,6650, 0,6700, 0,6750.Unterstützungswerte: 0,6485, 0,6400, 0,6320, 0,6250.GBP/USD: Erklärungen der Regierung belasten das PaarInfolge des Einbruchs der britischen Währung auf das Rekordtief der letzten 37 Jahre wurde GBP/USD bis auf 1,0554 gehandelt.Ausschlaggebend für die Kursbewegung des Paares war der Bericht des britischen Finanzministeriums, in dem Maßnahmen zur Stabilisierung der wirtschaftlichen Lage angekündigt wurden. So wurde neben der Unterstützung bei der Bezahlung der Stromkosten auch die Besteuerung als vorrangiger Bereich der Unterstützung genannt. Der neue Finanzminister Kwasi Kwarteng stellte fest, dass die Regierung an einem Algorithmus von Maßnahmen arbeitet, die erheblich zur Senkung der Abgaben beitragen können. Vorläufige Schätzungen gehen davon aus, dass die Umsetzung zusätzlicher 72,0 Milliarden Pfund durch eine Reihe von Maßnahmen, einschließlich der Korrektur des Umfangs der Leistungen für Arbeitslose, die jetzt von der Mehrheit der britischen Untertanen erbracht werden, attraktiv ist. In Anbetracht der Risiken begannen die wichtigsten Marktteilnehmer, ihr Vermögen aktiv in alternative Währungspaare umzuschichten, wodurch das Pfund kurzfristig die Parität gegenüber dem US-Dollar erreichen könnte.Widerstandsniveaus: 1,0800 und 1,1214.Unterstützungsniveaus: 1,0276, ...
Lesen
Analytische Forex-Prognose für heute, 21. September, für EURUSD, USDJPY, Gold und WTI
EUR/USD, currency, USD/JPY, currency, WTI Crude Oil, commodities, Gold, mineral, Analytische Forex-Prognose für heute, 21. September, für EURUSD, USDJPY, Gold und WTI EUR/USD: Die europäische Währung wartet auf das Ergebnis der US-NotenbankDer Euro tendiert in unterschiedliche Richtungen und testet die Marke von 0,9950. Die Marktteilnehmer sehen von neuen Geschäften ab und nehmen eine abwartende Haltung ein, da sie das Ergebnis des Sitzungsprotokolls der US-Notenbank abwarten wollen. Zuvor hatte die europäische Währung den Abwärtstrend beibehalten, was dazu führte, dass das Instrument unter die Unterstützung bei 1,0000 fiel.Die unklaren Aussichten in der europäischen Region setzten das Währungspaar EUR/USD leicht unter Druck, während die Regierungen regelmäßig starke Maßnahmen zur Bekämpfung der steigenden Preise beschließen. So ist laut EZB (Europäische Zentralbank) Chefin Christine Lagarde, als Teil des Kampfes gegen die steigende Inflation wahrscheinlich, um den Schlüsselindikator auf das Niveau, bei dem das Wirtschaftswachstum gestoppt wird zu erhöhen. Die marginale Inflationsrate in der EU hat die Zielmarke von 9,0% überschritten und wird kurzfristig nicht sinken können.Widerstandsniveaus: 1,0000, 1,0050, 1,0100, 1,0150.Unterstützungswerte: 0,9950, 0,9900, 0,9850, 0,9800.USD/JPY: Der "Amerikaner" versucht, die 144,00-Marke zu überwindenDie amerikanische Währung wird seit der dritten Sitzung in Folge im Rahmen des instabilen "zinsbullischen" Trends schwach nach oben gehandelt. USD/JPY hat das Niveau von 144,00 erreicht und hat eine Aussicht auf weiteres Wachstum, in Erwartung des positiven Schlüsselsignals - Verschärfung der Geldpolitik durch die nationale Regulierungsbehörde. Für heute wurden das Abschlussprotokoll der zweitägigen Sitzung der US-Notenbank und die anschließende Pressekonferenz der Beamten angekündigt. Vorläufigen Schätzungen zufolge wird der Leitzins um 0,75% angehoben; darüber hinaus könnten die Beamten die Notwendigkeit signalisieren, die Kreditkosten weiter anzuheben. Einige Experten gehen davon aus, dass der Index auf einmal um 1,00% steigen wird, doch unter den derzeitigen Umständen liegt die Wahrscheinlichkeit eines solchen Ergebnisses bei nicht mehr als 17%.Widerstandsniveaus: 144,00, 145,00, 146,00, 147,00.Unterstützungsniveaus: 142,54, 141,50, 140,78, 139,67.GoldpreisDas Edelmetall wird flach gehandelt und testet die Marke von 1664,0.Experten weisen darauf hin, dass die Nachfrage nach Goldkontrakten in letzter Zeit zurückgegangen ist. Wie aus den von der CFTC (Commodity Futures Trading Commission) veröffentlichten Daten hervorgeht, schlossen die Verkäufer in der vergangenen Woche prompt Kontrakte, während die Käufer ihre Positionen erhöhten. Bei den Swap-Händlern, die recht aktiv auf Marktveränderungen reagieren, stieg die Zahl der Positionen bei den Käufern um 0,535 Tausend Kontrakte, während sie bei den Verkäufern um 4,059 Tausend Kontrakte sank. Insbesondere zeigt der allgemeine Trend die Verringerung der Verträge für drei Wochen in Folge, in dieser Phase ist es von 103,9 Tausend bis 97,3 Tausend.Unterstützungsniveaus: 1650,0, 1610,0.Widerstandsniveaus: 1680,0, 1730,0.ÖlpreiseDas "schwarze Gold" der Sorte WTI bewegt sich im Rahmen der mittelfristigen Abwärtsdynamik, konnte sich aber zwischen den Indikatoren 83,00-87,00 stabilisieren.Während der Handelssitzung am Mittwoch, sind die globalen Märkte anfällig und werden durch eine Reihe von gegensätzlichen Faktoren beeinflusst. So erwarten die Handelsteilnehmer, dass heute die Ergebnisse des zweitägigen geldpolitischen Gipfels der US-Notenbank bekannt gegeben werden, bei dem die Korrektur des Schlüsselindikators 0,75% oder sogar 100 Basispunkte auf einmal erreichen könnte, was den US-Dollar gegenüber den wichtigsten alternativen Konkurrenten stärken würde, das Rohstoffsegment nicht ausgenommen. Außerdem könnte die Dominanz der Falken in den Agenturen zu einer aggressiveren Strategie der geldpolitischen Straffung in den Vereinigten Staaten und den Ländern des Euroraums führen, wodurch das Risiko einer Rezession und eines Rückgangs der Nachfrage nach Rohstoffen erheblich steigen würde. Unterstützt wird der Vermögenswert durch die Ölknappheit auf den Märkten mit der Wahrscheinlichkeit einer weiteren Verschärfung. Nach den jüngsten Angaben des OPEC+-Kartells werden gemäß dem Produktionsplan 3,58 Millionen Barrel des "schwarzen Goldes" pro Tag weniger gefördert, was 3,5% des weltweiten Verbrauchs entspricht. Diese Situation wurde durch den Produktionsrückgang und die wirtschaftlichen Zwänge, die die Ölproduktion in Russland reduzieren, ermöglicht.Widerstandsniveaus: 87,50, 95,45, 100,00.Unterstützungsniveaus: 81,25, 78,00, 75,00. Wenn Sie an der Analyse von Gold interessiert sind, empfehlen wir Ihnen, die Analyseseite zu besuchen, wo Sie neue Forex Analysen von Top Tradern aus der ganzen Welt finden können. Diese Analyse ist sowohl für Anfänger als auch für professionelle Trader nützlich. Der Forex Signals Service wird Anfängern den Einstieg in den Markthandel erheblich erleichtern. Die neuen XAU/USD Prognosen und Signale enthalten Unterstützungs- und Widerstandsniveaus sowie Stop-Loss ...
Lesen
Forex analytische Prognose für heute, 20. September, für USDCHF, GBPUSD, EURUSD & Brent
EUR/USD, currency, GBP/USD, currency, USD/CHF, currency, Brent Crude Oil, commodities, Forex analytische Prognose für heute, 20. September, für USDCHF, GBPUSD, EURUSD & Brent USD/CHF: Das Paar wartet auf das Ergebnis der Sitzung der US-NotenbankUSD/CHF legt im asiatisch-pazifischen Handel leicht zu und versucht, die unbedeutende "Bullen"-Dynamik der Vorwoche fortzusetzen und hält sich derzeit bei 0,9650.Ökonomen erwarten die Veröffentlichung in der Schweiz, für heute geplant, die eine Gelegenheit, um die Dynamik des Landes Handelsumsatz und Index der Handelsbilanz zu bewerten geben wird. Darüber hinaus wird während der Tagessitzung der Bericht des SECO (Schweizer Staatssekretariat für Wirtschaft) mit aktualisierten Erwartungen für die Entwicklungen innerhalb des Landes veröffentlicht werden. Darüber hinaus stellen die Experten fest, dass der Gipfel der Schweizer Zentralbank Beamten auf monetäre Parameter wird heute statt, die die abwartende Haltung für eine lange Zeit gehalten wird, und die Agentur wird eine Erhöhung von 0,75% auf das Zielniveau von 0,5% am 22. September ankündigen.Widerstandsniveaus: 0,9700, 0,9762, 0,9807 und 0,9868.Unterstützungswerte: 0,9650, 0,9600, 0,9550 und 0,9520.GBP/USD: Die Führer sind immer noch in der Gunst der BärenDie britische Währung bewegt sich ohne jegliche Dynamik und testet die Marke von 1,1430. Nachdem das Währungspaar GBP/USD am Ende der vergangenen Woche ein Rekordtief erreicht hatte, versucht es, die verlorenen Positionen zurückzugewinnen, aber die "Bullen" warten eher auf weitere Anreize, von denen einer vermutlich das Ergebnis der Sitzung der Bank of England sein könnte.So wird die nächste Sitzung der Behörde im Rahmen des nächsten Donnerstags stattfinden, nach deren Ergebnissen der Index um 0,50% auf das Zielniveau von 2,25% angehoben werden könnte. Die Anleger wollen auch eine Bestätigung der Wirksamkeit der am Vortag getroffenen Maßnahmen sehen und die Erwartungen der Beamten hinsichtlich der mittelfristigen Korrektur der Verbraucherpreise hören. Wirtschaftswissenschaftler sind besorgt über Gerüchte über eine mögliche Rezession in der nationalen Wirtschaft. Mitglieder des Vorstands der Regulierungsbehörde haben bereits früher das Risiko einer Rezession gegen Ende des Geschäftsjahres eingeräumt, die bis 2024 überwunden werden muss. Die Unsicherheit auf dem Markt wird durch die von der Regierungschefin Liz Truss früher gewählte Position zur Steuerpolitik noch verstärkt.Widerstandsniveaus: 1,1478, 1,1531, 1,1600, 1,1647.Unterstützungsniveaus: 1,1404, 1,1349, 1,1300, 1,1200.Rückblick auf den ÖlmarktDer Preis für das "schwarze Gold" der Sorte Brent tendiert seitwärts und testet die Marke von 91,00. Der Vermögenswert ist unter Druck, weil die Erwartungen für die US-Notenbank Board, um die endgültige Protokoll der Sitzung, die eine Erhöhung der Zinssätze um 0,75% ankündigen könnte veröffentlichen. Auch die Beamten der Bank of England und der Schweizerischen Zentralbank könnten im Laufe der Woche die geldpolitischen Parameter straffen. Die systematische Erhöhung der Schlüsselwerte soll die steigende Inflation eindämmen, übt aber auch Druck auf die Wirtschaftstätigkeit in den Regionen aus. So befürchten Analysten bereits eine Rezession in der Wirtschaft der Eurozone, die bereits unter einer schweren Krise im Energiesektor leidet.Ein zusätzlicher negativer Faktor, der Druck auf die Notierungen von Vermögenswerten ausübt, ist der Rückgang der Industriekapazitäten in China, da das Land strenge Quarantänemaßnahmen zur Bekämpfung der Ausbreitung der Covid-19-Infektion eingeführt hat. Die Märkte sind auch besorgt über die Beschränkungen, die aktiv auf importiertes Öl und Ölprodukte aus Russland angewendet werden. Unterdessen führen die USA und ihre Partner Konsultationen durch, um Obergrenzen für russisches Öl auf den Weltmärkten zu genehmigen.Widerstandsniveaus: 91,00, 92,47, 94,50, 96,54.Unterstützungsniveaus: 88,79, 87,00, 86,00, 85,00.EUR/USD: Schwankungen des "Amerikaners" geben dem Paar die Richtung vorDas Währungsinstrument EUR/USD handelt innerhalb der korrigierenden Dynamik bei 1,0024.Der Euro bleibt aufgrund des negativen Hintergrunds über den Zustand der Wirtschaft der Eurozone neutral. So veröffentlichte die Eurostat-Agentur die Ergebnisse von Erhebungen, denen zufolge die Analysten einen Anstieg der Kosten für die wichtigste Ware des Lebensmittelsegments - Brot - feststellten, die im August im Vergleich zum gleichen Zeitraum im Jahr 2021 durchschnittlich um 18% stiegen, wobei der historische Rekord aktualisiert wurde. Die Brotpreise erreichten ihren Höhepunkt in Ungarn, wo die Kosten um 60% auf Jahresbasis und um 10% gegenüber dem Vormonat stiegen, während die niedrigsten Wachstumsraten in Belgien und Frankreich zu verzeichnen waren - 13% bzw. 10%. Die Inflation nimmt weiter zu, da die Preise für Nahrungsmittel und Kraftstoffe einen Aufwärtstrend aufweisen.Widerstandsniveaus: 1,0100 und 1,0320.Unterstützungsniveaus: 0,9900, 0,9700.Wenn Sie an der Analyse von USDCHF interessiert sind, empfehlen wir Ihnen, die Analyseseite zu besuchen, wo Sie aktuelle Forex Analysen von Top Tradern aus der ganzen Welt finden können. Diese Analyse ist sowohl für Anfänger als auch für professionelle Trader nützlich. Der Forex Signals Service wird Anfängern den Einstieg in den Markthandel erheblich erleichtern. Die aktuellen USD/CHF Prognosen und Signale enthalten Unterstützungs- und Widerstandsniveaus sowie Stop-Loss ...
Lesen
Analytische Forex Prognose für heute, 16. September, für EURUSD, USDCAD, AUDUSD & WTI
AUD/USD, currency, EUR/USD, currency, USD/CAD, currency, WTI Crude Oil, commodities, Analytische Forex Prognose für heute, 16. September, für EURUSD, USDCAD, AUDUSD & WTI EUR/USD: Die Währung der Eurozone hält sich auf dem Niveau von 1,0000Der Euro zeigt eine multidirektionale Dynamik und nähert sich wieder der Marke von 1,0000. Zu Beginn der Handelswoche versuchten die Bullen, die psychologische Marke zu überwinden, was ihnen jedoch nicht gelang, so dass beschlossen wurde, das Ergebnis des Sitzungsprotokolls der US-Notenbank abzuwarten.Die US-Regulierungsbehörde wird am 20. und 21. September eine Sitzung abhalten, bei der der Zinssatz um bis zu 50-75 Basispunkte erhöht werden kann. Unter den Prognosen wird jedoch immer häufiger ein härteres Maß an Zinserhöhung um 1,00% auf einmal zugegeben, aber die Einschätzung einer solchen Wahrscheinlichkeit liegt nicht über 25%. Die Ökonomen erwarten auch Daten aus Europa zur Inflation im August. Die derzeitigen Erwartungen lassen keinen starken Rückgang der Inflation zu, so dass sie sich weiterhin in der Nähe der Rekordmarke von 9,1% bewegen dürfte. Die Energiepreise gingen leicht zurück, was durch einen Preisanstieg bei den Nahrungsmitteln ausgeglichen wurde.Widerstandsniveaus: 1,0000, 1,0050, 1,0100, 1,0150.Unterstützungswerte: 0,9950, 0,9900, 0,9850 und 0,9800.USD/CAD: Der US-Dollar hat 2020 ein neues Hoch erreicht"The American" entwickelt einen Aufwärtstrend seit Dienstag, als das Instrument USD/CAD in der Nähe des lokalen Tiefs vom 26. August lag. In der Gegenwart aktualisierte der Vermögenswert das Rekordhoch der letzten zwei Jahre aufgrund der Statistiken aus den USA über die Inflation, die nicht die erwartete Rückgangsrate widerspiegelten. Im August sank das jährliche Verbraucherpreisniveau in den Vereinigten Staaten von 8,5% auf 8,3%, entgegen den Erwartungen eines Rückgangs auf 8,1%, aber ohne die Gruppe Lebensmittel und Energie zeigte die Inflation einen stetigen Anstieg auf 6,3% von 5,9%. Die Anleger haben ihre vorläufigen Einschätzungen zu den nächsten Schritten der US-Notenbank bereits angepasst, wobei eine Mehrheit eine Anhebung des Leitindexes um 0,75% bei der nächsten Sitzung der Regulierungsbehörde für wahrscheinlich hält und einige sogar eine entschiedenere Korrektur um 1,00% auf einmal zulassen.Widerstandsniveaus: 1,3250, 1,3300, 1,3350 und 1,3400.Unterstützungsniveaus: 1,3200, 1,3150, 1,3100, 1,3050.AUD/USD: Anleger von den Arbeitsmarktstatistiken enttäuschtAufgrund der anhaltenden Stärkung der amerikanischen Währung testet AUD/USD 0,6717.Die australische Währung zeigte in den letzten Sitzungen eine negative Dynamik, die durch den gestrigen Arbeitsmarktbericht noch verstärkt wurde, der einen Anstieg der Arbeitslosenquote um 3,5% zeigte, was der erste Anstieg seit September 2021 war. In quantitativer Hinsicht gab es 14,0 Tausend mehr Arbeitslose, wodurch sich das Ziel auf 487,7 Tausend Arbeitslose erhöhte, das Jugendsegment der Bevölkerung zeigte einen Anstieg auf 8,4%, das Verhältnis der Beschäftigten zur Anzahl der Bürger stieg von 64,2% auf 64,3%. Die Zahl der Vollzeitbeschäftigten nahm um 58,8 Tausend zu, während die Zahl der Teilzeitbeschäftigten um 25,3 Tausend zurückging, da die Bevölkerung angesichts steigender Lebenshaltungskosten und Schulden einen festen Arbeitsplatz anstrebt.Widerstandsniveaus: 0,6770 und 0,6916.Unterstützungsniveaus: 0,6684, 0,6530.Rückblick auf den ÖlmarktIn der Handelssitzung der asiatischen Länder zeigt das "schwarze Gold" der Sorte WTI einen Seitwärtstrend und testet die Marke von 85,00.Am Vortag wurde bekannt, dass die G7-Staaten und die EU beschlossen haben, den Transport von Erdöl aus Russland seit den ersten Dezembertagen und von Erdölprodukten ab dem 5. Februar nächsten Jahres im Rahmen der Vereinbarung zur Begrenzung der Kosten von Waren auf dem Rohstoffmarkt zu verbieten. Auf diese Weise wollen die Vertragsparteien der russischen Wirtschaft die Mittel entziehen, die aufgrund der militärischen Invasion in der Ukraine in den Haushalt geflossen sind, und einen raschen Anstieg des Ölpreises in Zukunft verhindern. Das US-Finanzministerium warnte, dass die Länder, die ihre Unterstützung für die Initiative zum Ausdruck gebracht haben, aber deren Umsetzung von ihrer Seite aus blockieren, eine rechtliche Verantwortung im Rahmen der Gerichtsbarkeit riskieren, die die Verwendung der Preisobergrenze durchgeführt hat. Nichtsdestotrotz liefert Russland laut Bloomberg weiterhin systematisch bis zu 3,32 Millionen Barrel Kraftstoff, von denen 30% in die EU gehen.Widerstandsniveaus: 85,00, 86,95, 90,00, 91,93.Unterstützungsniveaus: 83,00, 81,00, 80,00, ...
Lesen
Forex analytische Prognose für heute, 12. September, für EURUSD, AUDUSD, NZDUSD & USDCHF
AUD/USD, currency, EUR/USD, currency, USD/CHF, currency, NZD/USD, currency, Forex analytische Prognose für heute, 12. September, für EURUSD, AUDUSD, NZDUSD & USDCHF EUR/USD: Anleger warten auf US-InflationsstatistikenEUR/USD testet das Preisniveau von 1,0080.Die Bieter werten weiterhin das abschließende Protokoll der Sitzung der EZB (Europäische Zentralbank) aus, in dem die Beamten eine Anhebung der Zinssätze um 0,75% genehmigten und die Erwartungen für die Verbraucherpreise und das Tempo der wirtschaftlichen Stärkung auf kurze Sicht aktualisierten. Den jüngsten Prognosen zufolge hat sich die Korrektur zugunsten eines Anstiegs umgekehrt, wobei die Inflation bis zum Jahresende bei 8,1% liegen wird, während im Juni noch 6,8% erwartet worden waren, und im nächsten Jahr bei 5,5% gegenüber 3,5%. In der Zwischenzeit stellt die Aufsichtsbehörde eine Korrektur des BIP zum Jahresende auf 3,1% fest, was die vorherige Schätzung von 2,8% übertrifft, aber für 2023 wird bereits eine Korrektur auf 0,9% anstelle von 2,1% erwartet. Die Wirtschaftstätigkeit geht weiterhin stark zurück, wie der Advance-Artikel bestätigt. Den veröffentlichten Informationen zufolge haben eine Reihe führender Unternehmen in Deutschland beschlossen, die Produktion teilweise oder ganz einzustellen, wobei sich die Unterbrechungen der Lieferkette verschärfen und die Gasnotierungen hoch bleiben.Unterstützungsniveaus: 1,0000, 0,9800.Widerstandsniveaus: 1,0160 und 1,0400.AUD/USD: Das Paar bewegt sich in einer KonsolidierungDas Instrument AUD/USD zeigt in der asiatischen Handelssitzung einen zweideutigen Kurstrend und testet die Marke von 0,6830. Die Marktteilnehmer versuchen, weitere Fluktuationen auf dem Markt zu modellieren, nachdem eine Reihe von Schlüsselwährungen des globalen Warenkorbs in der vergangenen Woche gegenüber dem US-Dollar zugelegt haben. "Der Aussie konnte allein am Freitag, den 9. September, auf sein lokales Hoch vom 31. August ansteigen.Die Anleger äußerten ihre Enttäuschung über die veröffentlichten Inflationsdaten. Sie stellten einen Rückgang der Inflation um 0,1% gegenüber 0,5% im Vormonat fest; der Indikator für die Jahreswachstumsrate zeigte eine Korrektur auf 2,5% gegenüber 2,7% bei einer Prognose der Ökonomen von 2,8%, was ein Signal für einen beginnenden Rückgang der nationalen Wirtschaftsindikatoren ist.Widerstandsniveaus: 0,6853, 0,6900, 0,6950 und 0,7000.Unterstützungswerte: 0,6800, 0,6750, 0,6700, 0,6650.NZD/USD: Das Paar versucht, die Marke von 0,6100 zu überwindenDie neuseeländische Währung handelt mit moderatem Wachstum gegenüber dem amerikanischen Dollar in einem Aufwärtstrend, der am vergangenen Freitag begann. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels hat das Instrument NZD/USD die Marke von 0,6100 erreicht, mit der Aussicht auf weitere Zuwächse, in Erwartung eines zusätzlichen Antriebs, der das Tempo der Stärkung beschleunigt.Der Vermögenswert fand Unterstützung in der starken makroökonomischen nationalen Statistiken. So stieg die Verbrauchertätigkeit bei Einzelhandelseinkäufen, die mit Hilfe elektronischer Karten bezahlt werden, im August um 0,9%, nachdem sie zuvor um 0,2% gesunken war, und der Jahresindex stieg um 26,9%, nachdem er im Juli um 0,5% gesunken war. Die Anleger bewerteten am Montag die Daten zu den Touristenankünften in Neuseeland, die einen positiven Trend aufwiesen und im Jahresvergleich um 344,2% stiegen, nachdem sie im Vormonat noch 83,5% betragen hatten. Der wachsende Zustrom von Touristen wurde durch das Fehlen von Quarantäne-Reisebeschränkungen aufgrund neuer Ausbrüche von COVID-19 ermöglicht.Widerstandsniveaus: 0,6155, 0,6200, 0,6250 und 0,6300.Unterstützungswerte: 0,6100, 0,6049, 0,6000, 0,5960.USD/CHF: Die Initiative wurde von dem Instrument ergriffenDer Schweizer Franken hat erfolgreich das Momentum wegen des Rückgangs des US-Dollars abgefangen, was dem Paar erlaubte, 0,9595 zu erreichen, trotz der schwierigen Situation in der Wirtschaft des Landes.Zum Ende der Vorwoche wurden die Arbeitsmarktstatistiken veröffentlicht. So blieb die Zahl der Arbeitslosen drei Monate in Folge bei 2,0%, was den Durchschnitt des Landes vor der Pandemie in der Welt darstellt. Das verarbeitende Gewerbe verzeichnete eine Korrektur auf -0,5% und beendete damit eine seit sieben Quartalen andauernde Phase der Stärke, da die Exporte des Chemie- und Pharmasektors zurückgingen. Experten gehen davon aus, dass der Wertindex für die Industrie im August um 0,1% steigen wird und damit nicht mehr so hoch ausfällt wie zu Beginn des Sommers (1,0-1,2%), während der Jahreswert die Chance hat, sich unter 6,3% zu konsolidieren, was den zweiten Monat in Folge eine negative Wertdynamik bedeuten würde.Unterstützungswerte: 0,9539 und 0,9412.Widerstandsniveaus: 0,9620, ...
Lesen
Forex analytische Prognose für heute, 8. September, für USDTRY, AUDUSD, USDJPY & EURUSD
AUD/USD, currency, EUR/USD, currency, USD/JPY, currency, USD/TRY, currency, Forex analytische Prognose für heute, 8. September, für USDTRY, AUDUSD, USDJPY & EURUSD USD/JPY: "Japaner" testet ein RekordtiefDie amerikanische Währung wurde mit mäßigem Wachstum gehandelt, nachdem sie ihre Positionen bei 144,00 innerhalb des Aufwärtstrends wieder eingenommen hatte, wo USD/JPY bereits versucht hatte, sich zu halten, aber zum Ende des Handelstages wurden die meisten Gewinne wieder eingeebnet.Die harte Haltung der japanischen Aufsichtsbehörde hinsichtlich der Notwendigkeit, die ultralockere Geldpolitik beizubehalten, setzt die nationale Währung unter Druck. Darüber hinaus hat sich die US-Notenbank bereits zur Fortsetzung des "hawkish" Kurses in der Frage der Straffung der geldpolitischen Parameter geäußert, um die Rekordinflationsrate der letzten vierzig Jahre zu überwinden, da die Gefahr einer Rezession besteht. Die Beamten der Agentur werden nach vorläufigen Schätzungen den Zinssatz im Rahmen des Gipfels in diesem Monat um 0,75% erhöhen. Die Marktteilnehmer nahmen die vom Finanzminister geäußerte Haltung der japanischen Finanzbehörden zur Kenntnis, in der die Regierung ihre Besorgnis über den starken Verfall des japanischen Yen zum Ausdruck brachte und ihre Entschlossenheit bekräftigte, erforderlichenfalls Korrekturen an den Handelsplattformen vorzunehmen. Gleichzeitig waren die Äußerungen der Regierungsvertreter nicht in der Lage, die Situation auf dem Markt zu ändern und den Yen aufgrund der aktiven Stärkung der amerikanischen Währung zu halten.Widerstandsniveaus: 145,00, 146,00 und 147,00.Unterstützungsniveaus: 143,68, 142,50, 141,50, 140,78.AUD/USD: Die Bären gewinnen wieder die OberhandDie Währung Australiens zeigt einen aktiven Vorteil der "bärischen" Dynamik, die am Vortag einen erfolglosen Versuch unternommen hat, das Wachstum der Indikatoren zu konsolidieren.AUD/USD konnte eine leichte Unterstützung durch die makroökonomischen Daten in Australien erhalten. Den Statistiken zufolge stieg das australische BIP im zweiten Quartal von 0,7 % im vorangegangenen Zeitraum auf 0,9% im aktuellen Zeitraum, während die Erwartungen bei 1,0% lagen. Die Aktivität des Dienstleistungssektors stieg im August von 51,7 auf 53,3 Punkte und übertraf damit die Prognosen der Experten. Unterdessen kündigte die RBA letzte Woche eine Verlängerung ihrer zyklischen Zinserhöhung an und passte den Wert um 0,50% auf ein Ziel von 2,35% an. Die kumulierte Veränderung des Wertes betrug 225 Punkte seit Anfang Mai, ein Rekord seit 1994. Unterdessen erwarten Analysten, dass die Rate der weiteren Korrektur abnimmt, da die teure Kreditaufnahme auf dem Inlandsmarkt einen zusätzlichen negativen Faktor für Haushalte und Industrieunternehmen darstellt.Widerstandsniveaus: 0,6750, 0,6800, 0,6839, 0,6900.Unterstützungswerte: 0,6700, 0,6650, 0,6600, 0,6550.USD/TRY: Das Paar handelt innerhalb einer begrenzten PreisspanneWährend des APAC-Handels wurde USD/TRY leicht höher gehandelt und testete die Marke von 18,200.Am Vortag hatte der türkische Finanzminister eine Erklärung über den bevorstehenden Erfolg bei der Überwindung der rekordverdächtigen Inflation abgegeben, während die makroökonomischen Indikatoren des Landes nur einen stetigen Anstieg des Verbraucherpreisindexes anzeigen. Es sei daran erinnert, dass sich die jährliche Wachstumsrate der Preise für Waren und Dienstleistungen erst im letzten Monat des Sommers von 79,6% auf 80,21% beschleunigt hat, und die türkische Regulierungsbehörde steht weiterhin unter dem Druck der Position des türkischen Staatschefs Recep Erdogan, der eine sanfte Politik verfolgt, um den Schlüsselindikator vor Beginn des Wahlkampfes, der im Juni 2023 beginnt, zu senken, um einen zusätzlichen Anreiz zur Stärkung des verarbeitenden Gewerbes und des Exportvolumens zu schaffen. Laut TurkStat (Türkisches Statistisches Institut) stiegen die Ausgaben der privaten Haushalte im 2. Quartal um 22,5% gegenüber dem Vorjahr, die Exporte stiegen um 16,4%.Widerstandsniveaus: 18,3000, 18,5000, 18,6500.Unterstützungsniveaus: 18,1500, 18,0264, 17,8550, 17,7500.EUR/USD: Anleger warten auf die geldpolitischen Entscheidungen der EZBDie EUR/USD-Paarung hält sich bei 0,9990 und versucht, ihre Verluste aufgrund der guten Wirtschaftsdaten wettzumachen.Den makroökonomischen Statistiken zufolge konnte das BIP der Eurozone im zweiten Quartal um 0,8% zulegen und übertraf damit die Erwartungen der Ökonomen von 0,6%. Dies war die treibende Kraft für den auf das Jahr hochgerechneten Indikator der EU-Wirtschaft, der zwar von den vorherigen 5,4% auf 4,1% zurückging, sich aber immer noch über den erwarteten 3,9% konsolidieren konnte, was es der EZB ermöglicht, die geldpolitischen Parameter weiter zu straffen, ohne dass kurzfristig Rezessionsrisiken bestehen. Derzeit prognostizieren die Experten ein Wachstum des Leitindexes von 0,75%, was eine Anpassung des Ziels von derzeit 0,50% auf 1,25% bedeuten würde, aber die vorläufigen Schätzungen wurden ohne die gestrige BIP-Veröffentlichung vorgenommen, was es der Regulierungsbehörde ermöglicht, den Korrekturschritt auf einmal auf 100,0 Basispunkte zu erhöhen.Widerstandsniveaus: 1,0070 und 1,0370.Unterstützungsniveaus: 0,9862, ...
Lesen
Analytische Forex Prognose am 31. August für NZDUSD, EURUSD, GBPUSD & AUDUSD
AUD/USD, currency, EUR/USD, currency, GBP/USD, currency, NZD/USD, currency, Analytische Forex Prognose am 31. August für NZDUSD, EURUSD, GBPUSD & AUDUSD NZD/USD: Die Währung handelt in unterschiedliche RichtungenDie neuseeländische Währung bewegt sich in einem schwachen Aufwärtstrend und versucht, die am Vortag erlittenen Verluste auszugleichen. Im Moment hat NZD/USD den Wert von 0,6150 erreicht, der aufgrund der makroökonomischen Daten aus Neuseeland und China ein moderat positives Potenzial aufweist.So hat sich der IDO (Business Optimism Index) von ANZ für August auf -47,8 Punkte von zuvor -56,7 Punkten verstärkt, während Experten die Verstärkung auf -55,0 Punkte erwartet hatten. Die Erwartungen für die Aktivität im gleichen Zeitraum korrigierten sich auf -4,0% von -8,7% im letzten Jahr, während die Analysten einen Rückgang auf -8,9% erwarteten. Die neuseeländischen Baugenehmigungen stiegen im Juli um 5,0%, nachdem sie zuvor einen Rückgang verzeichnet hatten. Insgesamt konnte die Dynamik die vorläufigen Prognosen der Experten übertreffen. Der Leiter der RBNZ (Reserve Bank of New Zealand) bestätigte die Absicht, den Schlüsselindikator um das Doppelte zu erhöhen. Am Vortag hatten die Beamten der Behörde den Wert zum siebten Mal in Folge angepasst, was es ermöglichte, das Zielniveau von 3,00% zu erreichen und damit den Rekord vom September 2015 zu brechen, während der Wert bei den zuvor angekündigten 4,00% liegen sollte, was das schnelle Wachstum der Verbraucherpreise wirksam bekämpfen könnte. Ökonomen gehen davon aus, dass der geldpolitische Anpassungszyklus bis Anfang nächsten Jahres abgeschlossen sein wird.Widerstandsniveaus: 0,6155, 0,6200, 0,6250, 0,6300.Unterstützungswerte: 0,6100, 0,6079, 0,6040, 0,6000.EUR/USD: Die Eurozone reformiert ihren StrommarktDer Euro wird moderat höher gehandelt und versucht, an das Aufwärtsmomentum der vergangenen Woche anzuknüpfen. EUR/USD beabsichtigt, sich über der Unterstützungsschwelle von 1,0000 zu halten und dabei die Unsicherheit des US-Dollars zu nutzen.Wie aus den am Vortag veröffentlichten Daten hervorgeht, hat sich der Verbraucherpreisindex in Deutschland auf Jahresbasis von zuvor 7,5% auf 7,9% beschleunigt, während der Monatswert von zuvor 0,9% auf 0,3 % fiel. Der harmonisierte Verbraucherpreisindex stieg im gleichen Zeitraum wie von Ökonomen erwartet von 8,5% auf 8,8%. Leichte Schwankungen des Indexes waren aufgrund der Verbilligung von Kraftstoffen möglich, während die Gruppe der Nahrungsmittel und Energieerzeugnisse ein Wachstum verzeichnete. Die Marktteilnehmer konzentrieren sich auf die Inflationsdaten für August in der EU, die am Vortag bekannt gegeben wurden. Vorläufigen Erwartungen zufolge könnte der jährliche Ausdruck das Rekordhoch bei 9,0% aktualisieren.Widerstandsniveaus: 1,0050, 1,0100, 1,0150 und 1,0200.Unterstützungsniveaus: 1,0000, 0,9950, 0,9900, 0,8950.GBP/USD: Der Vermögenswert wird auf den Tiefstständen von 2020 gehaltenDie britische Währung wird innerhalb der aufsteigenden Dynamik im Paar mit dem US-Dollar gehandelt, weg von der Rekordtief früher aktualisiert, immer bereit, die Schwelle von 1,1700 mit der Aussicht auf Wachstum zu testen, wollen die zweideutige Stimmung auf den Dollar zu nutzen.Die Händler begannen, langfristige Verträge zu schließen, indem sie eine abwartende Haltung einnahmen und die am Vortag angekündigten Makrodaten bewerten wollten. So wird der für Mittwoch angekündigte Bericht von ADP (Automatic Data Processing) den Experten helfen, die Beschäftigung im privaten Sektor zu schätzen, und Ende der Woche werden die offiziellen Erklärungen veröffentlicht werden. Die vorläufigen Erwartungen für die Beschäftigung sind recht positiv und dies wird der US-Regulierungsbehörde erlauben, die Stärkung der nationalen Währung fortzusetzen und den Zinssatz um 0,75% zu erhöhen.Widerstandsniveaus: 1,1700, 1,1759, 1,1800 und 1,1854.Unterstützungsniveaus: 1,1647, 1,1600, 1,1531, 1,1480.AUD/USD: Paar wird aufgrund schwacher Daten unter Druck gehandeltDas Handelsinstrument AUD/USD wird innerhalb einer instabilen Dynamik gehandelt und testet die Marke von 0,6884 vor dem Hintergrund der am Vortag veröffentlichten negativen Statistiken.So wurden in Australien die Juli-Indikatoren für Wohnimmobilien veröffentlicht. Die Zahl der genehmigten Bauanträge ging um 17,2% zurück, während die Prognose bei 5,0% lag, was den zweiten Rückgang in Folge bedeutet. Wirtschaftswissenschaftler haben bereits darauf hingewiesen, dass diese Situation auf die negativen Auswirkungen der geldpolitischen Straffung durch die nationale Regulierungsbehörde zurückzuführen ist. Die Bauprojekte stiegen im zweiten Quartal um 3,8% gegenüber den Erwartungen eines Anstiegs um 0,9%, und die Neuzulassungen für Wohnbauprojekte nahmen um 0,7% zu, gegenüber einem Rückgang um 1,8% im Vormonat. Der negative Trend hat sich auch auf die Kreditbranche ausgewirkt. So ist das Niveau der verkauften Kreditprodukte weiterhin stark rückläufig und belief sich im Juli auf 0,5% gegenüber 0,6% im Vormonat. Das Segment des privaten Sektors ist aufgrund steigender Kosten für die Kreditbedienung und steigender Leitzinsen von 0,9% auf 0,7% gesunken.Widerstandsniveaus: 0,6928, 0,7122.Unterstützungswerte: 0,6847, ...
Lesen
Leitfaden für Anfänger - Häufige Fehler, die Sie beim Handel vermeiden sollten
EUR/USD, currency, Leitfaden für Anfänger - Häufige Fehler, die Sie beim Handel vermeiden sollten Fehler sind Teil des Lernens, und wir alle machen sie, wenn wir uns mit etwas Neuem beschäftigen. Allerdings können Fehler beim Trading sehr kostspielig sein, daher sollten sich Anfänger der typischen Trading-Fehler bewusst sein und versuchen, diese von Anfang an zu vermeiden. Handeln ohne PlanDies ist der häufigste Fehler, der von Anfängern gemacht wird. Sie mögen etwas in einem technischen Setup, und in der nächsten Sekunde machen Sie einen Handel. Der Handel ist ein sicherer Weg, um Ihr Konto zu schädigen.Stattdessen sollten Sie sich auf einen Handelsplan konzentrieren, der Kursziele enthalten sollte, um Gewinne zu sichern und Ihre Verluste zu begrenzen. Die Marktsituation kann sich ändern, aber Sie sind bereit zu reagieren, wenn Sie einen gründlichen Plan haben. Stop Order VermeidungStop-Orders helfen Händlern, einige Gewinne vom Tisch zu nehmen oder potenzielle Verluste zu reduzieren, falls sich eine Position gegen sie zu bewegen beginnt. Einige Trader vermeiden diese Orders, weil sie Angst haben, "gestoppt" zu werden, aber Anfänger sollten sie verwenden. Ich möchte auch darauf hinweisen, dass Stop-Orders dem Trader die Möglichkeit geben, für eine Weile vom Tisch aufzustehen, anstatt für die Dauer des Trades am Bildschirm zu kleben. Versäumnis, Verluste zu reduzierenDieser Fehler hängt mit dem vorhergehenden zusammen, dem Vermeiden von Stop-Orders. Wenn ein Handel in die falsche Richtung geht, kann der Händler hoffen, dass die Position ihren Kurs ändert und es nicht schafft, zu dem im Handelsplan festgelegten Preis auszusteigen.Bei einem bestimmten Stop-Order-Kurs signalisiert die Kursbewegung eine Trendwende. Die Situation kann außer Kontrolle geraten, und die Verluste werden schnell wachsen. Um dieses Szenario zu vermeiden, sollte der Händler bereit sein, Verluste zu einem vorher festgelegten Preis ohne zu zögern zu reduzieren. Trades mit schlechtem Risiko-Ertrags-Verhältnis machenDer potenzielle Gewinn bei jedem Handel sollte größer sein als sein potenzielles Risiko. Wenn Sie sich an diese einfache Regel halten, wird Ihr Handel profitabel sein, auch wenn nur die Hälfte Ihrer Trades profitabel ist.Manchmal sehen Anfänger das "Richtige" und machen Trades, bei denen das potenzielle Risiko die Belohnung übersteigt. Dies mag ein paar Mal aufgrund von blindem Glück gut funktionieren, aber diese Strategie ist ein sicherer Weg, um auf lange Sicht Geld zu verlieren. Einnahme von unbequemen PositionenManchmal werden unerfahrene Trader gierig und investieren zu viel Geld in einen Handel. Sie sind nicht bereit, große Zahlen auf ihrem Bildschirm springen zu sehen, so dass die übliche Marktvolatilität sie ins Schwitzen bringt. Infolgedessen werden Fehler gemacht und es geht Geld verloren.Der einfache Weg, diesen Fehler zu vermeiden, besteht darin, in der Nähe einer komfortablen Positionsgröße zu bleiben. Natürlich sollte der Trader in der Handelsschiene vorankommen, aber die Positionsgröße wurde Woche für Woche erhöht, nicht verdoppelt oder verdreifacht, weil der Trader sich heute glücklich fühlt. Übermäßige Aufmerksamkeit für NachrichtenDie Nachrichten haben einen großen Einfluss auf den Währungsmarkt - Händler reagieren auf Wirtschaftsberichte, Kommentare der Zentralbanken und allgemeine politische Ereignisse.Anfänger sollten sich vor Augen halten, dass es nur auf die Interpretation der Nachrichten auf dem Markt ankommt, während ihre Meinung keinen Einfluss auf die Dynamik des Marktes hat.Ein Händler mag denken, dass starke Wirtschaftsdaten aus der Eurozone zinsbullisch für EUR/USD sein sollten, aber die Marktmeinung an einem bestimmten Tag kann anders sein. Die Meinung des Marktes zu missachten, wird zu Verlusten führen, daher sollten sich Händler immer auf den Markt selbst konzentrieren und nicht auf ihre eigene Interpretation des Nachrichtenflusses. Ignorieren der NachrichtenWährend eine zu große Aufmerksamkeit für die Nachrichten wahrscheinlich Ihre Leistung beeinträchtigt, ist das Ignorieren der Nachrichten keine Option. Sie sollten immer auf wichtige Wirtschaftsberichte achten und darauf, wann sie veröffentlicht werden, denn solche Nachrichten treiben den Markt oft an. Handelsstrategien ändernJede Handelsstrategie braucht Zeit, um ihr Potenzial zu zeigen. Wenn ein Trader nicht über einen längeren Zeitraum an einer Strategie festhält, wird er nie wissen können, ob sie funktioniert oder nicht.Darüber hinaus schafft das ständige Wechseln zwischen Handelsstrategien Verwirrung und Chaos, was schlecht für Ihr Handelskonto ist. Sobald Sie sich für eine Handelsstrategie entschieden haben, sollten Sie einige Zeit nutzen, um zu sehen, ob sie unter den aktuellen Marktbedingungen gut funktioniert. Trades zum Spaß machenDas Ziel des Handels ist es, Geld zu verdienen. Wenn es das Ziel eines Traders ist, die Aufregung der globalen Märkte zu spüren, ist er auf dem Weg, Geld zu verlieren.Manchmal langweilen sich unerfahrene Trader und beginnen, zum Spaß zu traden. Um die Wahrscheinlichkeit eines profitablen Handels zu maximieren, sollte der Händler auf das richtige Setup gemäß dem Handelsplan warten. Versäumnis, ein Handelsprotokoll zu führenEin Handelsjournal ist eine großartige Möglichkeit, etwas über die Märkte und Ihren Handel zu lernen. Sobald Sie genügend Daten haben, können Sie analysieren, was gut funktioniert und was nicht. Das Führen eines Handelsprotokolls kann wie eine lästige Aufgabe erscheinen, besonders nach einem schlechten Tag. Aber Ihre Bemühungen werden sich auszahlen, da das Trading-Log Ihnen einzigartige Informationen über Ihre Stärken und Schwächen als Trader liefert. Hinzufügen zu Ihren VerlustpositionenDas Aufstocken Ihrer Verlustpositionen, um den Durchschnitt nach unten zu bringen, ist ein großer Fehler für Trading-Anfänger. Anfänger müssen lernen, ihre Verluste zu begrenzen, während komplexe Strategien, die auch Downward Averaging beinhalten können, nur für fortgeschrittene Trader geeignet sind.Das Wichtigste, was Sie beachten müssen, ist, dass das Hinzufügen zu einer Verlustposition das Risiko in einem Handel erhöht, der bereits in die falsche Richtung geht, und das ist für Anfänger gefährlich. Emotional werden beim HandelnWährend in Filmen oft gezeigt wird, wie Händler ihre Laptops aus dem Fenster werfen, sollten Sie dies nicht nachahmen. Wenn Sie zu emotional sind, sollten Sie den Handel einstellen, bis Sie sich beruhigt haben.Manchmal werden Händler von den Märkten "hypnotisiert" und fangen an, einen Trade nach dem anderen zu machen, selbst wenn sie Geld verlieren. Sie sollten diesen Zustand vermeiden, also beim ersten Anzeichen von starken Emotionen hinter dem Tisch ...
Lesen
Werden globale Inflationsängste den Markt sinken lassen?
EUR/USD, currency, Werden globale Inflationsängste den Markt sinken lassen? Inflation ist derzeit das wichtigste Thema am Markt Praktisch jeder Finanzmarkt hat sich in den letzten Monaten mit dem Gespenst der Inflation auseinandergesetzt. Diese drohende Sorge hat den Fokus der US-Notenbank und anderer Zentralbanken auf sich gezogen, was kurz-, mittel- und langfristige Sorgen auslöst.Viele der größten Volkswirtschaften der Welt sind mit einem einzigartigen Problem konfrontiert. Wiedereröffnung oder Rückkehr zur Beschäftigung zur gleichen Zeit und schnell. Dies ist besonders problematisch, wenn es zu einem Run auf alle Belange von Rohstoffen und Gütern kommt, was zu einem Anstieg der Inflation führt.Diese Sorgen waren in den letzten Monaten, in denen sich der Vorsitzende der Federal Reserve Jerome Powell ausführlich zu diesem Thema geäußert hat, deutlich zu spüren. Dies ist jedoch kaum nur ein US-Problem, da die europäischen Märkte ähnliche Sorgen haben.Während Powell versucht hat, die Märkte zu beruhigen und zu versichern, dass die Inflation in einem akzeptablen Bereich liegt, sind die Marktanleger nicht ganz überzeugt.Dies zeigt sich an einer Reihe von Ausverkäufen und Nervosität, die in letzter Zeit die globalen Märkte aufgewühlt haben, unter anderem an den Aktien-, Metall- und Rohstoffmärkten.Alle Augen auf die Anleiherenditen Die Anleiherenditen sind im Jahr 2021 weltweit gestiegen und haben zu einigen der größten eintägigen Marktrückschläge geführt, die seit dem Vorjahr nicht mehr beobachtet wurden. In der Tat war der abrupte Anstieg der Renditen 10-jähriger US-Anleihen einer der stärksten Treiber der Märkte in den letzten zwei Monaten.Ein Anstieg dieser Renditen beunruhigt die Anleger, dass die US-Notenbank keine andere Wahl hat, als die Zinsen, die sich derzeit auf einem historischen Tiefstand befinden, anzuheben.Ein solcher Schritt wäre ein massiver Schlag für die Aktienmärkte in den USA. Auch andere Länder stehen vor einer ähnlichen Situation, wobei die Inflation weithin als eines der besorgniserregendsten Themen neben Covid genannt wird.Darüber hinaus ist auch der Verbraucherpreisindex in den USA gestiegen, der die durchschnittliche Veränderung der von städtischen Verbrauchern für einen Warenkorb gezahlten Preise im Laufe der Zeit misst.Analysten hatten in letzter Zeit einen höheren jährlichen Anstieg prognostiziert, insbesondere im Vergleich zum letzten April, als die globale Wirtschaft im Wesentlichen zum Stillstand kam. Allerdings lagen die jüngsten CPI-Werte in den USA in den vergangenen zwei Monaten deutlich über den Schätzungen.Diese jüngsten Messwerte im April in den USA hatten eine offensichtliche und unmittelbare Auswirkung auf langfristige TreasurybAnleihen. Die Zinsen für die 10-jährige Treasury-Note stiegen auf 1,695% und machten damit einen kürzlichen Rückgang rückgängig.Warum steigende Zinssätze die Party beenden könnten Die Anleger machen sich schon seit einiger Zeit Sorgen über steigende Zinsen. Ein großer Teil der jüngsten Marktstärke der US-Indizes wurde den Tiefstzinsen zugeschrieben, was zu einer Flut von Liquidität führte.Langfristige Treasury-Renditen werden in erster Linie von den Erwartungen über die Inflation und die mögliche Zinswende der Fed bestimmt.Sollten die Anleiherenditen aufgrund der Inflation zu stark ansteigen, würde dies letztendlich die Fed zu geldpolitischen Maßnahmen zwingen.Die jüngsten Ausverkäufe führten zu einem Rückgang von etwa 2 % oder weniger im S&P 500 und anderen wichtigen Indizes. Diese Bewegungen basierten jedoch auf Befürchtungen über steigende Renditen. Jede tatsächliche Änderung oder noch schlimmer, eine überraschende Entscheidung der Fed, die Zinsen zu erhöhen, wäre ein massiver Schlag für das Vertrauen der Anleger.Vielleicht mehr als alle anderen anhaltenden Sorgen für die Märkte sind die zunehmenden Inflationsängste am problematischsten. Die US Aktienmärkte befinden sich bereits seit 2021 im Overdrive, wobei die einzigen Verschnaufpausen bei den Vorstößen durch steigende Renditen gebremst zu werden scheinen.Selbst Vermögenswerte, die traditionell von der Inflation profitieren, wie z. B. Edelmetalle, konnten sich dem Marktgemetzel, das durch steigende Renditen verursacht wurde, nicht entziehen.Sowohl Gold als auch Silber haben mit steigenden Renditen durchweg nachgegeben. Dies ist auf die Aussicht auf steigende Zinsen und einen höheren US Dollar zurückzuführen, was unter dem Strich negativ für Metalle ist.Nahezu alle Investoren sollten auf Veränderungen bei den Anleiherenditen achten, da diese die Entscheidungsfindung der Fed beeinflussen werden. Für den Moment hoffen Analysten auf normalisierte Inflationswerte und nichts allzu Bahnbrechendes, das die Fed zum Handeln zwingen ...
Lesen
EUR/USD und EUR/GBP Kursanalyse und Nachrichten
EUR/USD, currency, EUR/GBP, currency, EUR/USD und EUR/GBP Kursanalyse und Nachrichten Deutscher BIP-Rückblick Eine vorläufige Schätzung des deutschen Bruttoinlandsprodukts für das erste Quartal zeigt, dass die Wirtschaft im Jahresvergleich um 1,7% geschrumpft ist (gegenüber erwarteten -1,5%), so dass der Jahreswert bei -3,3% liegt (gegenüber erwarteten -3,6%). Dies ist nicht überraschend, da die restriktiven Maßnahmen im ersten Quartal wieder eingeführt wurden. Im Gegenzug schenkt der Euro diesen rückblickenden Daten nur wenig Beachtung, zumal Deutschland, das im zweiten Quartal viel besser aussah, endlich die Kurve kriegt, was die Einführung von Impfstoffen angeht. Andernorts steht der EU-Verbraucherpreisindex zu einem späteren Zeitpunkt an, aber dies wird wahrscheinlich eine weitere Zahl sein, die der Euro abwinkt, da Basiseffekte zu Wachstumsrisiken beitragen. EUR/GBP EUR/GBP-PrognoseEs war eine sehr ruhige Woche für EUR/GBP, das in seiner engsten Spanne seit Dezember 2017 handelt. Im Gegenzug hat sich das Kreuz für einen Ausbruch überschlagen, und meiner Meinung nach sind die Risiken aus den folgenden Gründen eher aufwärts gerichtet:Die gute Nachricht liegt vor allem im Preis pro Pfund, da der Impfvorteil des Vereinigten Königreichs immer kleiner wird. Eine Rekordzahl von 1,1% der Bevölkerung in Deutschland wurde gestern an einem einzigen Tag geimpft.Das Pfund Sterling steuert auf seinen schlechtesten Monat im saisonalen Vergleich zu.Politische Risiken vor dem Hintergrund der schottischen Wahlen in der nächsten Woche werden wahrscheinlich zu einem geringeren Interesse am Pfund Sterling führen.Es gibt jedoch auch einige positive Aspekte für das Pfund zu berücksichtigen. Die Bank of England tagt nächste Woche und es besteht eine gute Chance, dass die Zentralbank eine Reduzierung der QE-Käufe ankündigt, da bei dem derzeitigen Tempo der Käufe das Ziel für den Ankauf von Vermögenswerten wahrscheinlich bis Mitte August erreicht wird, wenn der nächste MPR stattfindet. Andernorts deuten die realen 5-Jahres-Renditen von Großbritannien und Deutschland ebenfalls auf einen Rückgang des EUR/GBP hin.An der technischen Front bleibt der Hauptwiderstand bei 0,8720-30 unverändert und hemmt weiterhin die Rallye. Wenn EUR/GBP bei 0,8735 schließt, würde das die Tür zur 0,88-Marke öffnen. Auf der anderen Seite liegt eine gute Unterstützung bei 0,8660-70 und der 50DMA liegt tiefer bei ...
Lesen
Wie verschiedene Technologien das Leben von Händlern und Brokern beeinflussen
EUR/USD, currency, GBP/USD, currency, USD/CAD, currency, USD/JPY, currency, EUR/GBP, currency, Wie verschiedene Technologien das Leben von Händlern und Brokern beeinflussen Die Technologie hat viele Unternehmen, das soziale Leben, das Bildungswesen, die Regierung und das Bankwesen in einem größeren Ausmaß beeinflusst. Der Schatten dieses digitalen Fortschritts ist auch auf den Finanzmarkt gefallen. Daher beeinflussen sie das Leben von Investoren, Händlern und sogar Brokern.Heutzutage müssen Sie, egal ob Sie ein Broker oder ein Händler sind, Technologie nutzen, um erfolgreich zu sein. Dieser Bericht beleuchtet die vielen Wege, auf denen Technologie den Handel an den Finanzmärkten beeinflusst und vorangetrieben hat. Technologischer Fortschritt und der BrokerIn der Vergangenheit besuchten Investoren und Händler die Börse und riefen die Vermögenswerte auf, die sie handeln wollten. Dieses Szenario war im Börsenhandel häufiger anzutreffen. Glücklicherweise hat sich alles auf digitale Plattformen verlagert, was den Handel sofort und einfacher macht. Es ist nicht nötig, Befehle zu schreien. Stattdessen ist eine einfache Anmeldung von Ihrem mobilen Gerät oder PC und eine ununterbrochene Internetverbindung erforderlich, um den globalen Finanzmarkt zu betreten. Der gesamte Vorgang dauert weniger als zwanzig Sekunden.Darüber hinaus hat sich die Marktanalyse und -forschung erheblich weiterentwickelt. In der Vergangenheit war der Prozess ein wenig mühsam. Händler mussten eine Bibliothek besuchen oder eine Firma kontaktieren, um Informationen über ihre Handelsaufträge zu erhalten. Heute können Sie mit den fortschrittlichen Recherche- und Analysetools, die von Brokern angeboten werden, sofort auf diese Informationen zugreifen. Digitaler Handel und verbesserte PerspektivenDie Technologie hat die Art und Weise, wie Trader den Handel betrachten, komplett verändert. Zum Beispiel hat die Technologie zum Hochfrequenzhandel geführt. Es hat den Weg für den Verkauf und Kauf von Vermögenswerten innerhalb einer kurzen Zeitspanne geebnet. Wir können den Hochfrequenzhandel mit dem Daytrading vergleichen.Es hat das Leben der Investoren beeinflusst, da es den gesamten Investitionsprozess vereinfacht und das finanzielle Risiko reduziert hat. Es gibt sogar große Chancen, dass Sie an einem einzigen Handelstag einen großen Betrag verdienen können. Erforschen Sie die Effektivität des EchtzeithandelsDer Einsatz von modernen Computern und Geräten hat den Kauf und Verkauf von Vermögenswerten erleichtert. Außerdem bieten sie eine einfache und schnelle Anzeige der relevanten Preise. Es hilft Brokern und Händlern, die Details und den Wert eines bestimmten Handels oder Assets innerhalb von Sekunden zu überprüfen. Außerdem sind die bereitgestellten Informationen zuverlässig und vertrauenswürdig. Wenn Sie ein bestimmtes Unternehmen für eine Investition ins Auge fassen, können Sie eine Menge Daten sammeln, bevor Sie Ihr hart verdientes Geld ausgeben.Abgesehen von diesen Vorteilen besteht der bedeutendste Vorteil der Technologie im Handel darin, dass sie menschliche Fehler im Handel und bei Transaktionen abschwächt. Die meisten Transaktionen werden heute über digitale Plattformen oder Computer abgewickelt. Aus diesem Grund ist es jetzt sehr einfach und leicht, den Fortschritt des Unternehmens und die vergangenen Ergebnisse des Unternehmens, in das Sie investieren möchten, zu überprüfen. Fortschrittliche Plattformen mit Funktionen zur VerlustreduzierungErweiterte Funktionen wie der Schutz vor negativem Saldo und die Stop-Loss-Order reduzieren Verluste. Mit dieser Funktion können Sie einen Preis festlegen, unter dem Sie nicht handeln möchten. Es wird Ihren Handel automatisch schließen, wenn die Marktpreise diesen Preis berühren oder unter dieses Niveau fallen. Mobile Handels-Apps verwendenEs wurden viele mobile Trading-Apps entwickelt, die einen einfachen Zugang zum Finanzmarkt ermöglichen. Darüber hinaus denken Finanzdienstleister darüber nach, das Handelserlebnis für ihre Kunden zu verbessern und bieten verschiedene Apps an. Außerdem hat die Einführung dieser Apps den Handel unabhängig von Zeit und Ort ermöglicht. Außerdem sind die Handelsgebühren deutlich gesunken, was sich auf den Gesamtumsatz ausgewirkt hat. Mit diesen reduzierten Gebühren können Trader nun mehr Mittel im Handel einsetzen und mehr Gewinne erzielen.Die beliebtesten Anwendungen auf dieser Liste sind MetaTrader 4 und sein Nachfolger MetaTrader 5.   MetaTrader 4Diese Anwendung ist eine vollständige Online-Handelsplattform, die mit allen mobilen Android-Geräten kompatibel ist. Es ermöglicht Händlern, aus Tausenden von Dienstleistungen und Hunderten von Finanzdienstleistern zu wählen. Die Plattform bietet alles, was für den erfolgreichen Handel benötigt wird: Handelsverlauf und Charts. Weitere Merkmale der Plattformen sind:Volle Kontrolle über Handel und HandelskontoMehrere Ausführungsmodi30 technische IndikatorenEchtzeit-SaldoüberprüfungNeun Zeitrahmen24 analytische ObjekteCharts und Diagramme zur MarktanalysePolylinie und japanische KerzenständerMetaTrader 5Millionen von Tradern auf der ganzen Welt entscheiden sich für Meta Trader 5 wegen seiner attraktiven Funktionen, überlegenen Tools und der fundamentalen und technischen Analyse. MT 5 ermöglicht Ihnen auch den automatischen Handel mit Handelssignalen und Handelsrobotern. Die Plattform ist mit mobilen und Desktop-Versionen kompatibel und Sie können sich über das Internet mit dem Gerät verbinden. Weitere Zusatzleistungen sind:Sechs Arten von schwebenden Aufträgen21 ZeitrahmenInvestoren können Skripte schreiben und ändernVerwendet MQL538 technische Werkzeuge44 AnalysetoolsEinfache und effiziente Handelsplattform Blitzschnelle Transaktionen  Sie sollten alle zustimmen, dass alle Transaktionen heutzutage sofort und schnell sind. In der Vergangenheit haben die Menschen jede Transaktion über das Telefon getätigt oder von einer Person zur anderen geschrien.Jetzt ist alles von manuell auf digital umgestellt. Das Ergebnis der blitzschnellen Transaktionen ist ein schneller Handel. Jetzt können Sie sich auf mehrere Gewerke konzentrieren und diese ausgeben. Händler können außerdem auf jede Marktveränderung reagieren und so jede profitable Handelsmöglichkeit nutzen. Genaue EntscheidungsfindungMit schnellem Zugang zu einer nahtlosen Internetverbindung können Händler und Investoren alle Daten erhalten, die sie benötigen. Diese Informationen helfen ihnen, eine mögliche Entscheidung zu treffen, anstatt sich auf die Ratschläge anderer Leute und Marktanalysen zu verlassen. Sie können auch einfach Berichte über verschiedene Unternehmen herunterladen und ihre eigenen Investitionsentscheidungen treffen.Darüber hinaus erhalten sie zusätzlich zu diesen wichtigen Daten auch fortschrittliche Tools, die Ihren Handel auf verschiedene Parameter analysieren. Das bedeutet, dass Sie sich nicht durch zahlreiche Websites klicken müssen. Die Technologie hat alles bereitgestellt, was Sie brauchen, um fundierte Entscheidungen zu treffen.   Unterm Strich  Dies ist die Ära einer neuen digitalen Progression. Händler, Investoren und Broker sind ebenfalls zu fortschrittlichen, hochmodernen und effizienten digitalen Plattformen übergegangen, die die Handelszeit verkürzt und die Handelsstandards verbessert haben. Darüber hinaus bieten sie Händlern die Möglichkeit, moderne Markttrends zu testen. So können sie von plötzlichen Veränderungen im Markt ...
Lesen
Nachrichten der Zentralbanken für März. Teil 1
AUD/USD, currency, EUR/USD, currency, USD/CAD, currency, DAX, index, S&P 500, index, Nachrichten der Zentralbanken für März. Teil 1 Präsentiert einen Überblick über:Bank of AustraliaEuropäische Zentralbank (EZB)Bank von KanadaUS-Notenbank-System (Fed) Reserve Bank of Australia Bank hält die LinieDie jüngste Zinsentscheidung der RBA Anfang des Monats brachte keine Überraschungen mit sich. Der Geldmengensatz und die 3-jährige Zielrendite wurden bei 0,10% belassen. Der Umfang der Anleihekäufe blieb ebenfalls unverändert und liegt weiterhin bei 100 Mrd. AUD. Die RBA räumte auch ein, dass sich die Binnenwirtschaft schneller als erwartet erholt und die meisten Unternehmen bereits mit der Rückzahlung von Krediten begonnen haben. Die RBA hat ihren kurzfristigen Ausblick skizziert, bevor sie eine Zinserhöhung in Betracht zieht. Erstens wollen sie ein Beschäftigungswachstum und eine Rückkehr zu einem angespannten Arbeitsmarkt sehen. Zweitens sollte die Inflation im Zielbereich von 2-3% liegen. Am wichtigsten ist, dass dies frühestens 2024 der Fall sein wird.Wirtschaftliche PrognosenDie Arbeitslosenquote soll im Jahr 2021 bei 6 % bleiben und Ende 2022 auf 5,5% fallen. Es wird erwartet, dass die VPI-Inflation aufgrund einiger kurzfristiger Faktoren vorübergehend ansteigt und dass das BIP in den Jahren 2021 und 2022 um 3,5% wachsen wird. Die RBA könnte sagen, dass die Zinsen nicht vor 2024 steigen werden. Sollte der Markt jedoch die Glaubwürdigkeit der RBA in Frage stellen, ist ein starker Kursanstieg des AUD als Folge der Zinserhöhung zu erwarten. Denken Sie daran, dass die RBA nicht so wahrgenommen werden möchte, dass sie die Federal Reserve übertrifft. Die RBA kündigte als Reaktion auf den rasanten Anstieg der Anleiherenditen Anleihekäufe an. Die RBA war bereit, dies bei Bedarf erneut zu tun. So könnte, ähnlich wie bei der EZB (siehe unten), das Tempo der Anleihekäufe beschleunigt werden, um den steigenden Renditen zu entsprechen. Insgesamt gibt es keine Überraschungen und das Australische Pfund (AUD) sollte bei tieferen Kursverlusten gegenüber dem Schweizer Pfund (CHF) und dem Japanischen Yen (JPY) unterstützt bleiben. Von der RBA werden bei der nächsten Sitzung keine Änderungen erwartet, obwohl die jüngsten australischen Daten ermutigend waren, insbesondere die Beschäftigungsdaten. Europäische Zentralbank Präsidentin Christine Lagarde, -0,50%, nächste Sitzung 22. April 2021Unter dem Druck der langsamen ImpfstoffeinführungBei ihrer letzten Sitzung in diesem Monat ließ die EZB die Zinsen wie erwartet unverändert. Sie beließen auch die Anleihekäufe (PEPP) unverändert bei 1,85 Billionen Euro. Wie die RBA erwarten sie jedoch, dass das Tempo der Anleihekäufe in den ersten Monaten des Jahres höher sein wird. Die EZB vereinbarte ein monatliches PEPP-Kaufziel von unter 100 Mrd. Euro, aber über den 60 Mrd. im Februar. In einem Artikel von Quellen nach der EZB-Entscheidung hieß es, dass es unterschiedliche Ansichten darüber gibt, ob der jüngste Renditeanstieg rückgängig gemacht werden sollte. Denken Sie daran, dass Sie durch die Beschleunigung der Anleihekäufe die Renditen senken. Die EZB ist also genauso gespalten wie der Markt. Sind steigende Renditen ein Zeichen der wirtschaftlichen Erholung oder eine Gefahr für die wirtschaftliche Erholung? Eine Erhöhung der Rate der Anleihekäufe wird als ausreichende Bedingung angesehen, um jegliche ungeordnete Aktion am Anleihemarkt an dieser Stelle zu stoppen. Für 2021 wurde die Inflationsrate von 1,0% auf 1,5% angehoben, die langfristige Inflationsrate wurde jedoch bis 2023 bei 1,4% beibehalten. Daher wird eine kurzfristige und vorübergehende Aufwärtsbewegung der Inflation erwartet, ähnlich wie es die RBA erwartet.Die Maßnahme der EZB war nicht besonders überraschend. Sollten sich die Anleihekäufe jedoch auf 100 Mrd. beschleunigen und vor allem beschleunigt bleiben, dürfte dies einen negativeren Einfluss auf den Euro haben. Es sind noch etwa €1,85 Mrd. des PEPP-Pakets zu kaufen, so dass die EZB viel Spielraum hat, ihre Anleihekäufe zu beschleunigen (oder zu verlangsamen). Die Verlangsamung der PEPP-Käufe ist auch eine Option, an die Lagarde den Markt erinnert hat, so dass hier zwei Risiken bestehen. Da Deutschland jedoch kürzlich seine Aussperrung verlängerte und sich die Einführung des Impfstoffs für Europa verzögerte, würde dies die Verkäufer des Euro USD (EURUSD) begünstigen, zumal die US-Notenbank den steigenden Renditen 10-jähriger US-Anleihen eher gleichgültig gegenübersteht.Bank von Kanada Gouverneur Tiff Macklem, 0,25%, nächste Sitzung 21. April 2021Optimistisch, aber vorsichtig bei schlecht bezahlten Jobs.Am Ende der Sitzung vom 10. März blieben die Zinssätze unverändert bei 0,25 % und die Anleihekäufe werden mit einem Tempo von $4 Mrd. pro Woche fortgesetzt. Die Bank of Canada zögert jedoch weiterhin, die Zinsen zu erhöhen, und der EZB-Rat geht davon aus, dass die Konjunkturabschwächung nicht vor 2023 überwunden sein wird. Die Wirtschaft liegt jetzt um 1% höher als die Bank of Canada erwartet, und was den Tonfall angeht, eine der optimistischsten Zentralbanken. Die Bank of Canada erwartet, dass die Inflation in den kommenden Monaten vorübergehend über 2% bis 3% steigen wird. Es wird erwartet, dass diese Inflation durch die Preise zahlreicher Waren und Dienstleistungen, die während der Pandemie stark gesunken sind, sowie durch die steigenden Ölpreise getrieben wird. Eine andere Zentralbank sieht einen Anstieg der Inflation, zumindest vorübergehend,Eines der Hauptthemen bei der Zinssitzung der Bank of Canada war der Abbau von Arbeitsplätzen. Sie konzentrieren sich auf Arbeiter mit niedrigem Einkommen, junge Menschen und Frauen. Dieses Thema wurde vom stellvertretenden Gouverneur Schembri am Tag nach der Zinssitzung angesprochen, der erklärte, dass der Arbeitsmarkt noch weit von einer vollständigen Erholung entfernt sei. Sie können sein Statement hier lesen.Der Wohnungsmarkt in Kanada hat sich gefestigt. Dies ist auf die niedrigen Zinsen zurückzuführen, die den Kauf von Eigenheimen begünstigen. Auch bei Zwangsversteigerungen suchen die Menschen nach mehr Platz. Das BIP wuchs im 4. Quartal 2020 um +9,6 %, angeführt von einem starken Lageraufbau. Das BIP-Wachstum im ersten Quartal 2021 wird voraussichtlich positiv seinDie persönlichen Ersparnisse wachsen, wie in den meisten entwickelten Volkswirtschaften. Die Bank of Canada ist sich jedoch nicht sicher, wie diese Ersparnisse in Zukunft ausgegeben werden sollen. Es herrscht eindeutig ein vorsichtigerer Ton, so dass die Menschen ihre Ersparnisse langsamer ausgeben werden. Nach Angaben der Bank of Canada machen die meisten Menschen jetzt Folgendes mit ihren Ersparnissen: Sie legen sie als Einlagen bei der Bank an (die persönlichen Einlagen sind um 150 Milliarden Dollar gestiegen), zahlen Schulden ab, kaufen Häuser (was einen starken Immobilienmarkt antreibt), kaufen Finanzanlagen und Altersvorsorge. Was mit den überschüssigen Ersparnissen passiert, ist wichtig, weil es die Richtung der kanadischen Wirtschaft beeinflussen kann. Deshalb hat die Bank of Canada die Befragten gefragt, was sie mit ihren Ersparnissen machen würden. 5 % planen, alles im Jahr 2021 auszugeben und 14 % planen, etwas auszugeben. Diese Umfrage wurde im November durchgeführt. Die Bank of Canada arbeitet daran, den Pro-Kopf-Konsum auf 500 Dollar anzuheben, aber wenn sich die Aussichten um COVID-19 schnell verbessern, wird mehr von diesen Einsparungen auf dem Spiel stehen. Man würde erwarten, dass die Menschen im November vorsichtiger sind als jetzt.Die Bank of Canada ist optimistisch, erkennt aber die Risiken an. Die Ölpreise sind günstig und es wird nicht erwartet, dass die Wirtschaft jetzt im ersten Quartal schrumpft. In der Zwischenzeit sollten Sie mit Käufern des kanadischen Dollars (CAD) rechnen, wenn dieser nachgibt. Halten Sie Ausschau nach starken Beschäftigungsdaten am 12. März, wenn die kanadischen Arbeitgeber wieder an die Arbeit gehen. Zu beachten ist auch, dass es ein gutes Jobwachstum bei der Zielgruppe der Bank of Canada, den Niedriglohnempfängern, gab. Dies sollte die Bank of Canada beruhigt haben. Der nächste Schritt der Bank of Canada wäre die Erwähnung einer Reduzierung der Anleihekäufe. Dies kam tatsächlich kurz nachdem das letzte Angebot gedruckt wurde und die Bank bekannt gab, dass sie am Dienstag die funktionierenden Programme für COVID beendet.  Solange es keine weiteren negativen Überraschungen gibt und die Ölnachfrage stark bleibt, lohnt es sich, die Stärke des CAD gegenüber dem Euro (EUR) zu berücksichtigen.Denken Sie daran, dass stärkeres Öl den kanadischen Dollar (CAD) stützt, da etwa 17 % aller kanadischen Exporte an Öl gebunden sind. Es besteht eine negative Korrelation zwischen dem USD/CAD und Öl, die in letzter Zeit zusammengebrochen ist. Kanadas Hauptexporteur ist Rohöl im Wert von über $66 Mrd., was etwa 15,5% der gesamten kanadischen Exporte entspricht. U.S. Federal Reserve Vorsitzender: Jerome Powell, 0,125%. Nächstes Treffen 28. April 2021Die Federal Reserve hält an dem Szenario "keine Zinserhöhungen bis 2024" fest.Der Zinssatz blieb unverändert bei 0,25% und das QE bei $120 Mrd. pro Monat. Die Schlagzeile lautete "keine Zinserhöhung bis 2024". Allerdings haben sich die Dinge etwas geändert, da nun mehr Vorstandsmitglieder eine frühere Zinserhöhung sehen. Obwohl der fortgesetzte Anstieg der Renditen nach dem FOMC zeigt, dass der Markt immer noch auf eine früher als erwartete Zinserhöhung ausgerichtet ist.Allerdings sieht die Fed verbesserte Wachstumsaussichten. Es werden einige Aufwärtsprognosen für Wachstum, Inflation und sinkende Arbeitslosigkeit erwartet. Powells Hauptaussage war, dass "die schlimmsten wirtschaftlichen Folgen vermieden wurden". Das BIP für 2021 wurde von 4,2% auf 6,5% nach oben korrigiert. Die Arbeitslosenquote für 2021 wurde von 5,0 % auf 4,5 % gesenkt, und die Inflationsrate wurde von 1,8% auf 2,4% revidiert (um die Erwartungen einer Übergangsinflation wie bei der RBA, der Bank of Canada und der EZB zu berücksichtigen).Die US-Notenbank hielt also an dem dovishen Szenario fest. Bis 2024 werden noch keine Raten erwartet. Das dachte auch die Fed. Der Markt war jedoch nicht überzeugt. Eurodollar (EUR/USD)-Futures deuten auf eine Zinserhöhung im März 2023 und drei Zinserhöhungen in diesem Jahr hin. Die Frage lautet also wie folgt: "Spürt die Fed den Markt oder ist sie hinter dem Markt?". Insgesamt wird die Fed die Zinsen vor 2024 anheben, wenn sich die wirtschaftlichen Bedingungen weiter verbessern. Dies hat seit der FOMC-Sitzung zu einer gewissen Dollar-Stärke geführt, und angesichts neuer Entwicklungen ist es vernünftig, von hier aus eine gewisse Dollar-Stärke bei der nächsten Sitzung zu erwarten. Die Stärke des Dollars in dieser Woche war größtenteils auf Risikoströme zurückzuführen, weshalb der US-Dollar trotz fallender Renditen 10-jähriger US-Anleihen ...
Lesen
Wie man in Deutschland von Grund auf ein Händler wird
EUR/USD, currency, Wie man in Deutschland von Grund auf ein Händler wird Der schnellste Weg zum Gewinn ist es, auf Kursbewegungen zu setzen. In nur wenigen Minuten können Sie Ihre Investition um das Zwei- oder Dreifache erhöhen. Viele Menschen, die der Überarbeitung oder Arbeitslosigkeit überdrüssig sind, würden dies gerne tun. Und so begannen sich die meisten dieser Menschen zu fragen, wie man in Deutschland von Grund auf Händler werden kann, was man dafür braucht und wie erfolgversprechend diese Art der Tätigkeit ist. Die Antworten auf diese Fragen werden in der folgenden Übersicht behandelt.Wer ist ein TraderZunächst einmal müssen wir versuchen zu verstehen, wer ein Trader ist. Im Grunde ist er ein gewöhnlicher Spekulant, der billiger kauft und teurer verkauft. Dazu muss er über den Bestand an Geld verfügen - unter modernen Bedingungen ist es elektronisches Geld. Außerdem benötigt er Zugang zu den Kursen und den zu handelnden Assets - all diese Voraussetzungen werden von zahlreichen Brokern geboten.Der Händler verdient an der Differenz zwischen dem Kauf- und Verkaufspreis. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Preis fällt oder steigt. In jedem Fall wird er bei einer genauen Analyse immer schwarze Zahlen schreiben.Fachliche Fähigkeiten und Kenntnisse des HändlersUm solche Aussichten zu haben, lassen Sie uns überlegen, was Sie brauchen, um ein Trader zu werden:Zum einen ist es notwendig, ein Handelsterminal oder einen Online-Zugang dazu zu haben;Zweitens ist es notwendig zu verstehen, wie man den möglichen Anstieg oder Fall von Kursen bewerten kann. Und dafür brauchen Sie eine eigene Handelsstrategie;Drittens müssen Sie wissen, wie man mit Geld umgeht. Diese Wissenschaft wird Geldmanagement genannt;Viertens: Um ein Trader von Grund auf zu werden, müssen Sie Ihre Emotionen managen und Ihr Verhalten kontrollieren, wenn Sie ein Geschäft analysieren oder eröffnen;Fünftens: Sie müssen sich für die fundamentale oder technische Analyse entscheiden.Aber das sind nicht alle Bedingungen. Sie sind zwar nicht schwer einzuhalten, aber Sie müssen Ihre vorhandenen Fähigkeiten und persönlichen Eigenschaften ausbauen oder verstärken. Der Händler sollte stressresistent sein, bereit, große Mengen an Informationen zu verarbeiten und zahlreiche Berechnungen durchzuführen. Das muss er auch:in der Lage sein, seine Berechnungen zu nutzen;in der Lage sein, rechtzeitig anzuhalten und auszuruhen;diszipliniert in ihren Analysen sein, Notizen machen und keine Nebensächlichkeiten außer Acht lassen.Gleichzeitig darf ein zukünftiger Trader nicht selbstgefällig sein. Diese Arbeit ist ein ständiges berufliches Wachstum. Erfahrene Trader bleiben nie bei ihren Erfolgen stehen. Sie müssen ihre Handelssysteme verbessern, Broker mit günstigeren Konditionen finden. Und in den letzten Jahren müssen solche Trader den automatisierten Handel beherrschen, der Handelsexperten, Expert Advisors, Systeme und Roboter verwendet.Was ein echter Handelsexperte außerdem besitzen sollte, ist die Fähigkeit, Assets für den Handel auszuwählen. Es gibt Hunderte von Währungspaaren, die für diejenigen verfügbar sind, die ein Forex-Händler werden wollen.Der Markt für Kryptowährungen gewinnt vor allem bei jungen Tradern an Interesse. Es gibt bereits hunderte von Handelsinstrumenten mit unterschiedlicher Volatilität und Rendite.Es gibt ungefähr die gleiche Anzahl von Rohstoffen, Aktien, Optionen und Futures. Diese Richtung wird für diejenigen interessant sein, die ein Händler an der Börse werden wollen. Klassifizierung der HändlerDie Rentabilität und die Geschwindigkeit der Gewinnerzielung sind die Hauptkriterien bei der Klassifizierung von Tradern. Es gibt solche Arten von Währungs-, Aktien- und Kryptowährungsspekulanten:Scalper - handelt in Zeitintervallen von nicht mehr als 5-15 Minuten. Er kann an einem Tag Dutzende von Transaktionen eröffnen und hat dabei immer mit einer Menge falscher Signale zu tun, so dass er aus jeder Transaktion einen minimalen Gewinn erzielt;Intraday-Trader (Intraday) - arbeitet mit Zeitrahmen von 15-30 Minuten bis 1-Stunden-Chart. Er schließt alle seine Aufträge vor dem Ende des Handelstages ab;mittelfristig - wird über mehrere Tage gehandelt. Sie wird in der Regel bis zum nächsten Wochenende ausgeführt. Lässt Transaktionen mit Positionsrollover auf andere Tage; führt die Analyse im Zeitrahmen H1-H4 durch;Ein Trader mit langfristigen Perspektiven - eröffnet Positionen nur auf Tages-, Wochen- und Monatscharts. Seine Transaktionen können von 2-3 Wochen bis zu einem Jahr aktiv sein.In Deutschland können Sie Händler in jeder dieser Kategorien werden, die Hauptsache ist, dass Sie die unten beschriebene Reihenfolge einhalten. Die 6 Schritte, um Trader zu werdenEs gibt nur einige Schritte, um Trader zu werden - einige davon sind sehr einfach, andere werden einige Zeit in Anspruch nehmen. Also - wie man Trader wird, Schritt für Schritt:Training zu bestehen - auf der Grundlage der gewählten Broker, auf die Bücher von berühmten Spekulanten, auf Drittanbieter-Ressourcen, professionelle Webinare.Den Broker mit dem notwendigen Instrumentarium, der offiziellen Registrierung, der Finanzlizenz und der obligatorischen Registrierung bei der internationalen Regulierungsbehörde zu wählen.Entwickeln Sie Ihre eigene Handelsstrategie.Eröffnen Sie ein Demokonto, mit dem Sie die Konditionen des Brokers, die Servicequalität und Ihr Handelssystem testen können.Eröffnen und hinterlegen Sie ein objektives Realkonto.Erstellen Sie einen Handelsplan.Das ist in der Tat alles, was es zu tun gibt. Werden Sie jetzt ein professioneller Händler, beginnen Sie zu verdienen und seien Sie stolz auf Ihre neue Spezialität. Nachdem Sie all diese Stufen durchlaufen haben, werden Sie bald erkennen, ob es sich lohnt, Trader zu werden oder nicht. Tatsache ist, dass Sie durch Investitionen in den Handel verdienen können. Aber das ist ein separates Thema für die Diskussion. Gewinngröße und Tipps für NeueinsteigerDer Gewinn hängt von der Größe des Handelsdepots, der Anzahl der geöffneten Orders und der Anzahl der profitablen Geschäfte ab. Die Größe des Handelsloses, die Höhe des Hebels, die Gebühren des Brokers - all dies beeinflusst die Endsumme des Gewinns. In der Praxis müssen Sie lernen, wie Sie all dies berechnen können.Trader mit Erfahrung raten, keine Fehler zu machen. Zum Beispiel - stürzen Sie sich nicht kopfüber in den Handel und verlassen Sie Ihre Hauptarbeit. Es ist nicht nötig, sich Geld zu leihen, um die Kaution aufzufüllen - verwenden Sie nur Ihr eigenes Geld, auch wenn es nicht viel ist.Behandeln Sie diese Tätigkeit nicht als Spiel, als Nebenverdienst - es ist ein Job, wie jeder andere auch.Und nun, da Sie alles wissen, was Sie über diesen Job wissen müssen - werden Sie ein erfolgreicher Trader, und verdienen Sie so viel wie möglich für das volle finanzielle ...
Lesen
Fibonacci-Levels bei Währungspaaren
EUR/USD, currency, Fibonacci-Levels bei Währungspaaren Zusammenfassungen:Fibonacci-Levels können Händlern helfen, mögliche Unterstützungen/Widerstände zu identifizierenEin Händler kann Fibonacci-Levels auf langfristigen Charts verwenden, und indem er sich auf einige wenige Schlüsselbewegungen konzentriert, kann er Bereiche von Unterstützung und Widerstand finden. Dies kann mehrere Gründe für Käufer oder Verkäufer liefern, diese Schlüsselpunkte auf dem Chart zu schützen und die Tür für Umkehrungen oder Gitter offen zu halten. Fibonacci ist geheimnisumwittert, und das macht die Geschichte darum umso interessanter. Aber für die Anwendbarkeit auf den Märkten ist die einfache Version, dass Fibonacci-Retracement-Levels potenzielle Bereiche für die Entwicklung von Unterstützung und/oder Widerstand bieten; und weil die Marktteilnehmer diese Levels in ihrer Analyse verwenden können und weil diese Preise wiederum eine potenzielle Auswirkung auf das Preisverhalten haben, kann es eine großartige Ergänzung zum Repertoire der Forex-Händler für die Analyse von Unterstützung und Widerstand sein.Ursprünge der Fibonacci-FolgeDem italienischen Mathematiker Leonardo Fibonacci wird die Entdeckung der Fibonacci-Folge im 13. Jahrhundert zugeschrieben, daher der Name "Fibonacci". Und obwohl sein Buch "Liber Abaci" die Fibonacci-Folge in der westlichen Welt einführte, finden sich tatsächlich Spuren in der indischen Mathematik, die bis 200 v. Chr. zurückreichen. Die Reihenfolge ist ganz einfach: Zwei Zahlen addiert ergeben den folgenden Wert. Also, 1+1 = 2, und dann 1+2 = 3, und dann 2+3 = 5, 5+3 = 8, und so weiter. Die ersten 22 Werte der Fibonacci-Folge sind unten abgedruckt:1, 1, 2, 3, 5, 8, 13, 21, 34, 55, 89, 144, 233, 377, 610, 987, 1597, 2584, 4181, 6765, 10946, 17711Interessant wird es, wenn wir uns die Beziehung der Zahlen in der Folge zueinander ansehen. Wenn wir den Wert nehmen und ihn durch den vorherigen Wert teilen, erhalten wir eine Zahl, die ungefähr 161,8 % entspricht. Somit ist jede Zahl in der Sequenz um 161,8 % größer als der vorherige Wert, nachdem wir aus dem Anfangsteil der Sequenz (nach dem Wert von 89) herauskommen. Dies ist der Goldene Schnitt von 161,8 %.17711/10946 = 1.6180310946/6765 = 1.618036765/4181 = 1.61803Was Fibonacci vor fast tausend Jahren auffiel, und was auch schon tausend Jahre zuvor auffiel, ist, wie weit verbreitet dieses Verhältnis und diese Sequenz in der Welt um uns herum zu finden sind. In Liber Abaci verwendete Fibonacci den Paarungszyklus von Kaninchen als Beispiel und zeigte, wie Kaninchenpopulationen in Isolation gemäß der Zahlenfolge 1, 1, 2, 3, 5, 8, 13 usw. wachsen würden. Aber das ist nur die Spitze des Eisbergs, die Anzahl der Blütenblätter folgt oft der Reihenfolge: Lilien haben drei Blütenblätter, Butterblumen haben fünf, Chicorée hat 21 und Gänseblümchen haben 34. Jedes Blütenblatt wird mit 0,618 pro Umdrehung platziert, um maximales Sonnenlicht zu erhalten. Die Äste von Bäumen zeigen in der Art, wie sich die Stämme trennen und in der Art, wie die Äste wachsen werden, die Fibonacci-Folge. Die Muscheln, die Wirbelstürme - sogar die menschlichen Gesichter halten sich in einem geometrischen Spiralmuster an den Goldenen Schnitt.Im Moment können Sie Ihre rechte Hand betrachten und feststellen, dass Sie wahrscheinlich acht Finger haben, fünf an jeder Hand, drei Knochen in jedem Finger, zwei Knochen in jedem Daumen und einen Daumen an jeder Hand. Oh, und das Verhältnis zwischen Ihrem Unterarm und Ihrer Hand - das gilt wahrscheinlich auch für den Goldenen Schnitt.Anwendbarkeit der Fibonacci-Levels auf die MärkteWährend die Anwendung von Fibonacci in der Natur viele Mathematikstudenten auf Graduiertenebene beschäftigt, haben Händler ein dringenderes Anliegen: die Anwendung der Studie auf die Finanzmärkte. In seiner gebräuchlichsten Form ist Fibonacci die Verwendung des Goldenen Schnitts bei der Analyse von Unterstützung und Widerstand. Zeichnen Sie also eine signifikante Bewegung ein, ziehen Sie eine Linie beim 61,8 %-Niveau dieser Bewegung, und wir haben einen Bereich, den wir für einen möglichen Pullback beobachten sollten, um Unterstützung zu finden. Der Kehrwert von .618 ist .382, so dass wir einen weiteren Wert haben, mit dem wir auf dem 38,2%-Niveau arbeiten können.In der folgenden Grafik sehen wir uns die Bewegung des EUR/USD-Paares über die gesamte Lebensdauer an, vom Tiefpunkt im Jahr 2000 bis zum Hochpunkt im Jahr 2009. Wir gehen vom Beginn der Bewegung aus und zeichnen einen Pullback nach oben, und auf dem 38,2 % Weg nach unten sehen wir einen Pullback bei 1,3056. Wir sehen auch ein 61,8%-Retracement dieser Bewegung bei 1,1212. Beachten Sie, wie dieses Niveau dazu beigetragen hat, in 15 von 30 Monaten, nachdem es im Januar 2015 ins Spiel kam, Widerstand bei diesem Paar zu etablieren. Als EUR/USD in Erwartung der Einführung von QE durch die EZB in wenigen Monaten wie ein Stein fiel, fanden wir auf dem Weg nach unten im Januar 2015 Unterstützung auf diesem Niveau; aber danach hatten wir acht Monate in Folge Widerstand, der sich auf oder in der Nähe dieses wichtigen 61,8%-Retracement-Niveaus zeigte.EUR/USD Monatlich: 15 von 30 Monaten mit Widerstand am 61,8% Retracement, 3 Monate mit Unterstützung EUR/USD, 1MDie letzten Monate waren eine ziemlich wilde Fahrt für EUR/USD. Nach einem eher bedrohlichen Rückgang rund um die US-Präsidentschaftswahlen zu Beginn des Jahres 2017 begann das Paar eine aggressive Umkehr, als die Bullen in einen Rausch gerieten. Aber - als die Preise dabei waren, vom vorherigen bärischen Modus in einen eher zinsbullischen Zustand überzugehen, zeigte die 38,2%-Korrektur nach der Wahl etwas Unterstützung, bevor die 61,8%-Korrektur etwas Widerstand bot. Nachdem die Preise diese Höchststände durchbrochen hatten und mit rücksichtsloser Hingabe rannten, begann sich Widerstand bei der 161,8%-Ausdehnung dieser Bewegung zu zeigen.Noch einen Schritt weiter gehenDie Niveaus, die bei 61,8 % und 38,2 % gefunden werden, können für Trader wertvoll sein. Dies kann auf kurzfristige Charts genauso angewandt werden wie auf langfristige Charts, aber wie es in der technischen Analyse üblich ist, werden langfristige Studien dazu neigen, etwas konsistenter zu sein, da mehr Ansichten über einen längeren Auswertungszeitraum vorliegen.Aber wir können mit der Fibonacci-Analyse noch weiter gehen. Wir haben vorhin gesagt, dass .382 der Kehrwert von .618 ist, und das stimmt auch, aber es ist nicht der einzige Wert hinter .382. Wenn wir eine beliebige Zahl in der Sequenz nach dem anfänglichen Satz von Werten nehmen und sie durch den Wert zwei Stellen weiter unten in der Sequenz teilen - erhalten wir .382 oder 38,2%.13/34 = .38221/55 = .3818 - gerundet auf .38234/89 = .38255/144 = .3819Wir können aber noch weiter gehen, indem wir den Wert in der Folge durch den Wert an drei Stellen teilen, um konsistent einen Wert von 23,6 zu erhalten.13/55 = .236321/89 = .235934/144 = .236155/233 = .2361Dies gibt uns einen weiteren Korrekturwert, mit dem wir arbeiten können, nämlich 23,6 %. Jetzt haben wir also 23,6%, 38,2 und 61,8% Retracement-Levels, die wir anwenden können, um Unterstützung und/oder Widerstand zu finden.Wir sind noch nicht fertig: Wir können immer noch einen weiteren Schritt nach vorne machen. Bei den 23,6-, 38,2- und 61,8%-Retracement-Niveaus wird die Studie ziemlich ungleichmäßig sein, mit zwei Werten in der einen Hälfte des Retracements und nur einem in der zweiten Hälfte. Dies hat die Kreativität der Marktteilnehmer beflügelt, da viele einfach den Kehrwert von 23,6 nehmen und ihn als Niveau anwenden. Das wäre eine 76,4% - na Korrektur, die keine wirkliche Beziehung zu Fibonacci hat. Aber - mit .786 haben wir eine interessante Zahl, mit der wir arbeiten können, da sie die Quadratwurzel von .618 ist und möglicherweise eine attraktivere Variante von .764 sein könnte.Damit haben wir nun vier Werte im Chart, und in der Praxis werden viele Händler eine Durchschnittslinie bei 50 % anwenden, die wiederum keinen tatsächlichen Fibonacci-Wert hat; aber diese Beobachtung ist für Händler viel weniger wichtig als die Tatsache, dass andere Händler und Analysten diesen Wert in ihrem Chart haben und daher darauf reagieren können.Damit haben wir jetzt fünf Werte, mit denen wir arbeiten können, wenn wir Fibonacci-Gitter auf die Handelsanalyse anwenden: 23,6, 38,2, 50, 61,8 und 78,6 (oder 76,4).Alles zusammenfügenWie bereits erwähnt, ist der Zweck dieser Analyse nicht, uns zu zeigen, was in der Zukunft definitiv passieren wird. Keine Form der Analyse kann dazu führen, egal ob sie auf Fibonacci, Astrologie oder psychologischen Ebenen basiert. Der Wert der Identifizierung von Unterstützung und Widerstand liegt in der Fähigkeit, das Risiko mit Handels-Setups zu verwalten. Wenn die Preise steigen, fantastisch, dann suchen Sie nach Unterstützung, um zu kaufen, so dass Sie, wenn der Aufwärtstrend bricht, mit minimalen Verlusten aussteigen können, alles in dem Bemühen, den Schaden zu mindern, wenn die Märkte unweigerlich umkehren. Aber wenn dieser Aufwärtstrend anhält, Bingo, sind Sie in einer großartigen Position, um eine Gewinnposition zu verwalten.Der Schlüssel zur Verwendung von Fibonacci-Gittern besteht darin, eine praktikable Hauptbewegung zu finden und dann die Preisaktion als Leitfaden dafür zu nehmen, wie jedes Niveau angegangen werden ...
Lesen
Warum zeigt mein TS ein Verkaufssignal an, aber es verkauft niemand?
EUR/USD, currency, Warum zeigt mein TS ein Verkaufssignal an, aber es verkauft niemand? Es ist lobenswert, dass Sie es geschafft haben, Ihr eigenes Handelssystem zu entwickeln. Jetzt ist es an der Zeit, mit dem Testen zu beginnen. Selbst die Entwicklung eines einzigartigen Handelssystems ist keine Garantie dafür, dass der Besitzer dieses Systems damit beginnt, Geld auf dem Forex zu verdienen.Ein gutes Handelssystem sollte sowohl in einem Trend als auch in einem Handelskorridor (der manchmal als Seitwärtstrend bezeichnet wird) gekonnt Signale geben.Wenn Ihr TS nur in einem Korridor gut funktioniert, dann wird er Ihnen bei Annäherung an die obere Grenze des Korridors immer sagen, dass Sie verkaufen sollen. Und wenn die Bullen das Niveau durchbrechen werden, wird es anfangen zu schreien, dass ein einzigartiger Moment für den Verkauf gekommen ist. Aber Tatsache ist, dass es gefährlich ist, eine bärische Position einzugehen, wenn dieses Niveau durchbrochen wird, weil Sie ab diesem Moment anfangen werden, Geld zu verlieren. Wenn die Unterstützungsebene durchbrochen wird, ist die Situation genau die gleiche.Das Trendhandelssystem wird Sie in dem Moment täuschen, in dem die Kurse in einem engen Korridor eingeschlossen sind. Bei Annäherung an die obere Grenze des Korridors gibt das System ein Kaufsignal, und für den Korridor ist dies der perfekte Ort zum Verkaufen. Infolgedessen werden Sie ständig dem Markt hinterherjagen und den profitablen Händlern um mehrere Schritte hinterherhinken.Warum sonst sollten Handelssystemsignale einen Trader in die Irre führen? Einige Entwickler erstellen TS, die nur für bestimmte Intervalle perfekt funktionieren. Zum Beispiel kann ein Handelssystem nur im Stundenchart gute Signale geben. Und wenn man versucht, es mit den programmierten Parametern auf dem 15-Minuten-Chart anzupassen, kann der Trader Probleme erwarten.Oftmals beginnt der Markt in kleinen Abständen unmerklich zu wachsen, und später fangen größere Player die beginnende Bewegung auf. Dann wird das Kurswachstum auch auf den stündlichen oder höheren Charts sichtbar.Andere Handelssysteme können nur für den Handel mit dem Euro gegenüber dem US-Dollar angepasst werden, und das britische Pfund gegenüber demselben Dollar kann falsche Signale geben.Was sollte zuerst getan werden? Fahren Sie nach der Entwicklung mit der Testphase auf dem Demokonto fort. Investieren Sie kein echtes Geld, bis Sie sicher sind, dass die Signale wirklich korrekt sind. Deshalb fahren Sie mit dem Handel mit echtem Geld erst dann fort, wenn Sie die letzten Tests durchgeführt und günstige Ergebnisse erhalten ...
Lesen
Wie Sie vom Forex-Handel profitieren
EUR/USD, currency, GBP/USD, currency, USD/CAD, currency, USD/CHF, currency, USD/JPY, currency, Wie Sie vom Forex-Handel profitieren Es ist allgemein bekannt, dass Gewinn das Hauptziel von Menschen ist, die sich mit dem Devisenhandel beschäftigen. Manche Menschen greifen sogar auf den Devisenhandel zurück, um ihre finanziellen Probleme zu lösen. Die meisten Forex-Händler erwarten kurzfristig hohe Gewinne, was eigentlich wie Magie ist. Ja, in der Tat, manchmal kann der Forex-Handel profitabel sein, aber die meiste Zeit erfordert er sorgfältige Planung und Geduld.Wenn Sie einen Plan machen können, Geduld zeigen und diesem Plan folgen, können Sie vom Devisenhandel profitieren. Es ist sehr einfach. Folgen Sie Ihrem Handelsplan, stellen Sie sicher, dass Sie alle notwendigen Informationen lesen und vielleicht können Sie erwarten, vom Forex-Handel zu profitieren.Wie kann man vom Forex-Handel profitieren?PlanungEin Handelsplan ist gut für den Forex-Handel. Stellen Sie sicher, dass Sie es durchdacht haben. Halten Sie sich weiterhin an Ihren Handelsplan und befolgen Sie die Anweisungen. Der erste Plan, um vom Forex-Handel zu profitieren, ist die Entscheidung, mit welchen Währungen Sie handeln wollen. Beim Forex-Handel geht es um die Paarung von Währungen. Daten zufolge basieren 85% des weltweiten Devisenhandels auf vier Hauptwährungen: EUR, USD, JPY, GBP, CHF. Es wird angenommen, dass diese "heißen" Währungen beim Forex-Handel potenziell sehr profitabel sind. Und alle diese Währungen werden zu variablen Kursen gehandelt. Sie sollten sich an Ihren Plan halten, denn je öfter Sie Ihren Plan ändern, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie keinen Gewinn erzielen.GeduldSeien Sie geduldig. Der Forex-Handel ist kein magischer Handel. Es ist auch nicht wie Glücksspiel. Durch eine sorgfältige Analyse des Marktes können Sie Fehleinschätzungen vermeiden. Geraten Sie nicht in Panik, wenn es Turbulenzen gibt, sondern halten Sie sich an Ihren Handelsplan. Gewinne aus dem Forex-Handel zu erzielen ist wie das Warten auf einen Kick aus dem Tor. Um Gewinne zu erzielen, müssen Sie daran denken, dass der Forex-Handel ein nie endendes Geschäft ist. Es handelt sich um mehr als 24 Stunden des Handels. Sie müssen Geduld haben.Handeln Sie klugEs gibt einen Zeitrahmen-Chart, auf den Sie sich verlassen können, wenn Sie einen Handelsplan erstellen. Lesen Sie Ihren Tages- und Wochenchart und notieren Sie ihn unbedingt in Ihrem Handelsplan. Ihr Handelsplan sollte sich immer an den Handelscharts und der aktuellen Handelssituation orientieren. Es kann sich lohnen, das Gesamtbild aller Aspekte zu betrachten, die Ihr Trading beeinflussen können. EUR/USDWie können Sie also vom Forex-Handel profitieren? Rechnen wir mal nach: Setzen Sie sich ein einfaches Ziel auf dem Tageschart, zum Beispiel 100 Pips. Ein Pip ist der niedrigste Kurswert bei einem bestimmten Kurs.Schauen Sie sich den Tageschart ein paar Tage lang an, setzen Sie eine Referenzzone auf "Ausfall" als Abwehr vor einem Sturz.Setzen Sie einen "Stopp", der Sie zum Gewinn führt. Sowie einen "Stop", der es Ihnen ermöglicht, den Handel fortzusetzen, während die Gewinne festgeschrieben sind, aber der Handel weiterläuft. Jede Art des Forex-Handels erfordert Geduld. Viele Forex-Händler auf der Einstiegsebene erleben normalerweise eine Panikattacke, wenn sie in einem verrückten Tempo handeln. Wenn die Gewinne aus dem Devisenhandel gering sind, schließen einige Händler den Handel einfach. Dies ist meist ein kurzfristiger Handel. Bedeutung des HandelssystemsIhr Handelssystem sollte mit einem Risikomanagementsystem ausgestattet sein, damit Sie einen guten Handelsgeist haben. Sie müssen sich entscheiden, ob Sie so lange handeln, bis Sie einen Gewinn erzielen, oder einfach aufhören, wenn die Gewinne gering sind.Forex-Handelsgewinne sollten mit einem Handelsplan verbunden sein. Nochmals, dies ist nicht nur ein Glücksspiel, sondern ein strategisches Spiel. Stellen Sie sicher, dass Sie die richtigen Werkzeuge haben. Sie sollten die richtige Formel haben, um hohe Gewinne aus dem Forex-Handel zu erzielen.Ein sicherer Weg, um vom Trading zu profitieren, ist es, wilde, volatile und bärische Märkte zu vermeiden. Ein volatiler Markt verspricht großes Geld, große Gewinne. Aber es erfordert viel Geduld und ist zudem mit großen Risiken verbunden. Ein Bärenmarkt wird normalerweise durch die vier Hauptwährungen repräsentiert, wie bereits erwähnt. Große Investoren werden den Mut haben, diese heißen Währungen in einem volatilen Markt zu handeln.Für private Devisenhändler ist es besser, auf stagnierende Währungen zu setzen. Ja, dies wird Ihnen nur kleine Gewinne bringen. Wenn Sie jedoch konsistente Gewinne erzielen, werden Sie auch bedeutendere Gewinne erzielen, richtig?Um vom Devisenhandel zu profitieren, gibt es zwei Handelsstile: Scalping und Swing Trading. Scalping wird von großen Unternehmen mit riesigen Geldbeträgen gehandelt, während Swing-Trading meist von Kleinanlegern betrieben wird. Beide Methoden sind jedoch nicht für einen turbulenten Markt geeignet.Politische Krisen, wirtschaftlicher Abschwung und viele andere Aspekte sollten berücksichtigt werden, wenn wir eine Transaktion auf dem Devisenmarkt tätigen oder abschließen wollen. Wenn wir stagnierende Währungen kaufen, die nicht zu den vier Hauptwährungen auf dem Devisenmarkt gehören, müssen Sie sicher sein, dass das Herkunftsland eine günstige Situation für die weitere wirtschaftliche Entwicklung hat. Wenn es eine Krise gibt, werden die Währungen davon betroffen sein. Dies ist jedoch eine gute Möglichkeit, vom Devisenhandel zu profitieren. Ein unstabiler Markt bietet volatile und aggressive Gewinne. Wir müssen weise ...
Lesen
Forex Trading: Den Forex-Markt verstehen
EUR/USD, currency, GBP/USD, currency, USD/JPY, currency, Forex Trading: Den Forex-Markt verstehen Der Devisenmarkt ist besser bekannt als Forex oder FX. Der Handel in diesem Markt ist in den letzten Jahren sehr populär geworden. Dies ist jedoch nicht der Fall - der Forex-Handel wirft eine Reihe von Fragen auf. Zum Beispiel: Was ist der Devisenmarkt? Welche Währungspaare sind die besten zum Handeln? Ist der Devisenhandel riskant? Einige Antworten auf diese Fragen finden Sie in diesem Artikel.Was ist der Forex-Markt?Der Devisenmarkt wird auch als Forex-Markt oder englischer Devisenmarkt bezeichnet. Es ist einfach ein Markt, auf dem Währungen getauscht werden. Nach Angaben der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) ist der Devisenmarkt mit einem täglichen Handelsvolumen von bis zu 5 Billionen US-Dollar der größte Markt. Es handelt sich nicht um einen physischen Ort, sondern um ein elektronisches Netzwerk, in dem Institutionen oder Einzelpersonen miteinander handeln.Die linke Währung wird als Basiswährung bezeichnet und die rechte Währung ist die Kurswährung. Die zweite Währung gibt den Wert relativ zu 1 Einheit der Basiswährung an. Zum Beispiel bedeutet die Formel EUR/USD = 1,4000, dass EUR/USD bei 1,4000 gehandelt wird, d.h. 1 Euro hat einen Wert von $1,40. Die erste Währung wird immer in der zweiten Währung ausgedrückt. USD/JPY bei 110,50 bedeutet, dass ein USD 110,50 JPY wert ist. EUR/USDWas sind die besten Währungspaare zum Handeln?Die besten Währungspaare für den effektiven Handel hängen von Ihrem Handelsstil ab. Wenn Sie eine kurzfristige Strategie verfolgen, z.B. wenn Sie gerne scalpen, werden die Hauptwährungspaare aufgrund der niedrigen Spreads am profitabelsten für Sie sein.Auf der anderen Seite werden für einen fundamentalen Trader kleinere Währungspaare auf der Grundlage einer langfristigen Analyse interessant sein. Die profitabelsten könnten diejenigen sein, die den australischen Dollar, den japanischen Yen oder den kanadischen Dollar beinhalten.Beste Forex-Währungspaare:EUR/USD: Dieses Paar hat den niedrigsten Spread und ist nicht sehr volatil.GBP/USD: Dieses Paar ist in Bezug auf die Spreads und möglichen Gaps interessant, aber auch recht volatil.USD/JPY: Dieses Paar hat niedrige Spreads und bietet einige interessante Möglichkeiten. GBP/USDWie kann man mit dem Online-Handel von Währungen beginnen?Um mit dem Online-Handel von Währungen zu beginnen, folgen Sie diesen Schritten:- Wählen Sie einen regulierten und seriösen Broker- Wählen Sie einen Broker nach der Qualität der Ausführung von Handelsanweisungen- Bestimmen Sie den Handelsstil, der am besten zu Ihnen passt (Scalping, Intraday-Trading, Swing-Trading - Sie halten Ihre Position über mehrere Tage offen)- Bestimmen Sie die geeignete Hebelwirkung am Aktienmarkt entsprechend Ihrer Strategie und Erfahrung- Investieren Sie nicht mehr, als Sie sich leisten können, zu verlieren- Wählen Sie eine intuitive, einfache und sichere Handelsplattform wie den MetaTrader 4.- Probieren Sie alle genannten Schritte auf dem Demokonto aus, bevor Sie mit dem Live-Handel beginnen.GoldIst der Online-Devisenhandel gefährlich?Wie bei jeder finanziellen Investition gibt es auch beim Online-Handel mit Währungen Risiken. Es gibt jedoch verschiedene Methoden, diese Risiken zu kontrollieren:- Bestimmen Sie den Preis des Währungspaares, zu dem Sie eine Position bei ungünstigen Entwicklungen schließen wollen (z. B. wenn Sie kaufen und der Preis fällt, oder wenn Sie verkaufen und der Preis steigt),- Legen Sie die Größe des Handels so fest, dass Ihr potenzieller Verlust 2-3% Ihres Kapitals pro Handel nicht überschreiten sollte,- Bewerten Sie das Risiko/Rendite-Verhältnis (Verlust/Gewinn), bevor Sie den Handel eröffnen. Standardmäßig sollten Sie ein größeres Gewinn- als Verlustpotenzial haben, z.B. 50 Pips riskieren, aber versuchen, einen Gewinn von z.B. 100 Pips zu erzielen.Für das richtige Geldmanagement und die Risikoreduzierung ist es ratsam, mit dem Handel auf einem Demokonto zu beginnen und die Dinge zunächst auf dem Boden der Tatsachen auszuprobieren. Ein solches Konto ermöglicht Ihnen den Handel unter realen Marktbedingungen, aber mit fiktivem Kapital, so dass Sie ohne jedes Risiko den Devisenmarkt vollständig verstehen ...
Lesen
Die Nachricht wurde erfolgreich gesendet.
Wir werden Sie in Kürze kontaktieren!