{{val.symbol}}
{{val.value}}

Forex. Top 10 Währungspaare, die Sie 2021 beobachten sollten. Teil 2

GBPJPY
 

Die Bank of England sieht aufgrund der bemerkenswerten Impffähigkeit der Briten ermutigende Zeichen für die Zukunft. Der Weg zur Erholung hat dazu geführt, dass das Pfund im 1. Quartal 2021 deutliche Aufwärtsbewegungen vollzogen hat. Auf der anderen Seite stieg die Brutto-Short-Position im Yen in nicht-kommerziellen Kontrakten von 13k Kontrakten, einem Mehrjahrestief, in der ersten Januarhälfte auf 85k Kontrakte zum 6. April. Das GBPJPY-Chart zeigt deutlich, dass das Paar seine 2018er-Hochs bei 156 erneut besuchen könnte. Ein wahrscheinlicher Anstieg um 600 Pips (vom aktuellen Marktpreis bei 150) mit einem harten Stop Loss könnte Ihr bester Handel sein.


GBPNZD
 

Seit Mitte Januar 2021 bewegt sich dieses Paar in einer nahezu perfekten zinsbullischen Handelsspanne nach oben. Obwohl sowohl das britische Pfund als auch der neuseeländische Dollar gegenüber dem US-Dollar zulegten, als der Aktienmarkt im Oktober stieg, schien das Pfund eine aggressivere Kaufposition einzunehmen. Das Paar hat die Chance, sich nach oben zu bewegen, da die Bank of England bekannt gab, dass negative Zinssätze keine Option sind, im Gegensatz zur RBNZ, die Minuszinsen ab dem nächsten Jahr in Betracht zieht.


AUDUSD
 

Trotz der steigenden Zinsen im US-Dollar hat sich der australische Dollar gut gehalten. Australiens Wirtschaftswachstum sieht zum ersten Mal seit mehreren Jahren wieder vielversprechend aus. Die Eisenerzexporte stiegen im April um 11 % im Jahresvergleich, was einen fundamentalen Grund für die Fortsetzung des Aufwärtstrends dieser Paarung darstellt.


CADJPY
 

Der relativ gute Ausblick der Bank of England auf die Wirtschaft ist ein erschreckendes Plus für den Kanadier. Die wirtschaftliche Erholung in Kanada wird sich voraussichtlich fortsetzen. Massive Geldspritzen und schnell steigende Schulden verschärfen die Yen-Schwäche. Sollte es dem Rohöl zudem gelingen, mit einem gewissen Aufwärtsmomentum aus seiner aktuellen Handelsspanne auszubrechen, könnte diese Paarung noch viel höher steigen.


NZDCHF
 

Dieses Paar korreliert hauptsächlich mit Liquiditäts- und Risikoschwankungen auf dem Markt. Die risikoreiche Stimmung kommt dem als riskant empfundenen NZD zugute, da Geld aus dem sicheren Hafen des CHF einfließt. Die Marktteilnehmer haben in letzter Zeit ihre risikoreichen Wetten reduziert, was zu einem Rückgang dieses Paares geführt hat. Eine Fortsetzung des Abwärtstrends ist angesichts des überbewerteten Marktes weiterhin sehr wahrscheinlich.

 

IndexaCo

 

Die Nachricht wurde erfolgreich gesendet.
Wir werden Sie in Kürze kontaktieren!
E-mail Nutzungsbedingungen und Konditionen
Passwort Nutzungsbedingungen und Konditionen
{{error}}
Anmelden über
Name* Nutzungsbedingungen und Konditionen
Email* Nutzungsbedingungen und Konditionen
Passwort* Nutzungsbedingungen und Konditionen
Bestätigen Sie das Passwort* Nutzungsbedingungen und Konditionen
Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und Zahlen, Groß- und Kleinbuchstaben enthalten
{{error}}
Anmelden über
Ihr Konto ist noch nicht aktiv.
Überprüfen Sie Ihre E-Mail.
Wenn Sie keine E-Mail in Ihrem Posteingang haben, überprüfen Sie bitte den Spam-Ordner oder melden Sie sich mit
oder
{{message}} {{error}}
Senden Sie den Code zum Zurücksetzen des Passworts an:
Email* Nutzungsbedingungen und Konditionen
{{error}}
Telefonnummer*(Format: +79871234567) Nutzungsbedingungen und Konditionen
{{error}}
Ein Link zum Zurücksetzen des Passworts wurde
an die angegebene E-Mail-Adresse gesendet..
Wenn Sie keine E-Mail in Ihrem Posteingang haben, dann überprüfen Sie den Spam-Ordner
oder
{{message}} {{error}}
Gesendet an die angegebene Nummer
Code zum Zurücksetzen des Passworts.
Geben Sie den Code in das folgende Feld ein:
Code* Nutzungsbedingungen und Konditionen
Passwort* Nutzungsbedingungen und Konditionen
Bestätigen Sie das Passwort* Nutzungsbedingungen und Konditionen
oder
{{message}} {{error}}