{{val.symbol}}
{{val.value}}

Profit durch DMI und ADX

DAX, index, Dow Jones, index, NASDAQ 100, index, S&P 500, index, Profit durch DMI und ADX

Von Lebo und Lucas:

Directional Movement Indicator (DMI)

Durchschnittlicher direktionaler Bewegungsindex (ADX)

 

Die überwiegende Mehrheit der profitablen Handelssysteme beinhaltet irgendeine Form von Trendfolge, jedoch sind die meisten Trends nicht stark genug, um lohnende Erträge zu erzielen. Aus dem Grund, dass erfolgreiche Trader die Taktik anwenden, kleine Verluste hinzunehmen und die Gewinne fließen zu lassen, scheinen Nicht-Trend-Märkte nur kleine Verluste zu erzeugen. Infolgedessen neigen diejenigen, die dem Trend folgen, dazu, Geld zu verlieren, und das in den meisten Märkten. Ihr gehegter Traum vom Erfolg beruht darauf, einen zufälligen Markt mit einem Trend zu finden, der stark genug ist, um große Gewinne einzubringen. Eine gängige Methode, große Trends zu "finden", besteht darin, in verschiedene Märkte zu investieren, in der Hoffnung, einen der profitablen Märkte zu treffen. Leider bringt eine solche Investition mehr Verlustmärkte als Gewinnmärkte. Die übliche Vorgehensweise beim Investieren besteht darin, die besten Marktergebnisse anzustreben, indem man einige wenige gute Märkte erwischt, während man eine Vielzahl von schlechten Märkten ertragen muss.

Glücklicherweise gibt es eine sehr praktische Lösung für das Problem der Bestimmung und Messung der Trendrichtung des Marktes. Eine korrekte Interpretation des Average Directional Movement Index (ADX) ermöglicht es Händlern, ihre Leistung beim Auffinden guter Märkte und beim Ausschneiden der schlechten Märkte erheblich zu verbessern. Wir haben wahrscheinlich mehr Forschung und mehr Arbeit mit dem ADX gemacht als mit jedem anderen Indikator, weil wir den ADX als ein erstaunlich wertvolles technisches Werkzeug mit vielen praktischen Anwendungen gefunden haben. Um unseren Lesern ein vollständiges Verständnis des ADX zu vermitteln, müssen wir mit einer grundlegenden Erklärung des Directional Movement Indicator (DMI) beginnen, der zur Ableitung des ADX verwendet wird.

DMI-Konzept

Directional Movement ist ein Konzept, das J. Wells Wilder Jr. erstmals 1978 in seinem Buch New Concepts in Technical Trading System beschrieben hat, einem klassischen Werk zur technischen Analyse, das wir wärmstens empfehlen. (Siehe den Abschnitt "Empfohlene Literatur" am Ende des Kapitels.) Der Directional Movement Indicator (DMI) ist eine nützliche und vielseitige technische Studie, die zwei bemerkenswerte Funktionen hat. Erstens ist der DMI selbst ein hervorragender Marktrichtungsindikator. Zweitens ist ein Derivat des DMI der wichtige Average Directional Movement Index (ADX), der uns nicht nur erlaubt, Märkte zu identifizieren, die sich in einem Trend befinden, sondern auch eine Möglichkeit bietet, die Trendstärke zu beurteilen.

Die Berechnung der direktionalen Bewegung (DI) basiert auf der Annahme, dass bei einem Aufwärtstrend die heutige Kursspitze höher sein sollte als die gestrige. Umgekehrt, wenn es einen Abwärtstrend gibt, sollte der heutige Kurs niedriger sein als der von gestern. Die Differenz zwischen dem heutigen und dem gestrigen Höchststand ist eine Aufwärtsbewegung oder +DI. Die Differenz zwischen dem heutigen und dem gestrigen Tiefpunkt ist eine Abwärtsbewegung oder -DI. Interne Tage, an denen der heutige Höchst- oder Tiefstwert nicht besser ist als der gestrige, werden im Wesentlichen ignoriert. Die positive und negative DI werden getrennt über einen Zeitraum von mehreren Tagen gemittelt und dann durch den durchschnittlichen "wahren Bereich" geteilt. Die Ergebnisse werden normalisiert (mit 100 multipliziert) und als Oszillatoren angezeigt. Für Leser mit mathematischen Neigungen haben wir detaillierte Berechnungen beigefügt. Glücklicherweise können wir jetzt die notwendigen Indikatoren mit nur drei oder vier Anschlägen auf der Computertastatur erzeugen.

Berechnen der gerichteten Bewegung (DM - Directional Movement)

1.direktionale Bewegung ist der größte Teil des heutigen Kursbereichs, der außerhalb des gestrigen Bereichs liegt.

2. Außentage haben sowohl +DM als auch -DM.     Verwenden Sie den größeren.

3. Die Innentage haben null DM.

4. Bei Grenzwerttagen wird ein DM wie in den oben gezeigten Diagrammen berechnet. Für einen Tag mit Obergrenze (erster Chart) ist +DM beispielsweise die Differenz zwischen A und der am nächsten Tag C erreichten Obergrenze.

ADX-Berechnung

1. Messen Sie die gerichtete Bewegung (DM).

2. messen Sie den wahren Bereich (TR - true range), der definiert ist als der größere von:

a) Der Abstand zwischen dem heutigen Höchststand und dem heutigen Tiefststand.

b) Der Abstand zwischen dem heutigen Höchststand und dem gestrigen Schlussstand.

c) Der Abstand zwischen dem heutigen Tiefpunkt und dem gestrigen Schlusskurs.

Teilen Sie DM durch TR, um einen DI-Richtungsanzeiger zu erhalten 

(DI - Richtungsanzeiger).

DI=DM/TR

Das Ergebnis kann positiv oder negativ sein. Wenn er positiv ist, handelt es sich um den Prozentsatz des wahren Bereichs, der sich an diesem Tag nach oben bewegt. Wenn er negativ ist, handelt es sich um den Prozentsatz des wahren Bereichs, der für den Tag nach unten gerichtet ist. +DI und -DI werden in der Regel über eine Zeitspanne gemittelt. Wilder empfiehlt 14 Tage. Dann erhalten wir die folgenden Berechnungen:

+DI14 = +DM14/TR14 oder -DI14 = -DM14/TR14

+DI und -DI sind zwei der drei Werte, die typischerweise als DMI angezeigt werden. Der dritte ist der ADX, der wie folgt ermittelt wird:

4.   Berechnen Sie die Differenz zwischen +DI und -DI. DI DIFF=|[(+DI)-(-DI)]|

5.   Berechnen Sie die Summe von +DI und -DI.

DISUM=|[(+DI)+(-DI)]|

6.    Berechnen Sie den Richtungsindex der Bewegung (DX).

DX=( DI DIFF/ DISUM)*100

100 normalisiert den Wert von DX so, dass er zwischen 0 und 100 liegt. Der DX selbst ist in der Regel sehr flüchtig und wird nicht angezeigt. 

7.   Berechnen Sie den gleitenden Durchschnitt DX, um den Average Directional Movement Index (ADX) zu erhalten. Normalerweise erfolgt die Glättung über die gleiche Anzahl von Tagen wie die Berechnung von +DI und -DI.

8.   Eine weitere Glättung kann durch die Berechnung der Ableitung des ADX-Momenttyps erfolgen, die als durchschnittliche direktionale Bewegungsindexrangliste (ADXR -average directional movement index ranking) bezeichnet wird.

ADXR = (ADX t + ADX t-n) /2

wobei t der heutige Tag und t-n der Tag ist, an dem die ADX-Berechnung gestartet wurde.

Auf dem Computerbildschirm als Oszillator angezeigt, bewegt sich die Richtungsbewegung nach oben, wenn +DI größer als -DI ist. Wenn +DI kleiner als -DI ist, ist die Bewegung nach unten gerichtet. Wenn die beiden Linien divergieren, nimmt die Richtungsbewegung zu. Je größer die Differenz zwischen +DI und -DI ist, desto größer ist die Marktdirektionalität bzw. desto steiler ist der Trend. Wilder hat 14 Tage als Grundlage seiner Berechnungen verwendet, weil er 14 Tage für einen wichtigen Halbzyklus hielt. Wir denken, dass es mehr optimale Zeiträume gibt, je nachdem, was Sie mit DMI und ADX machen wollen.

DMI-Studien erscheinen auf einem Computermonitor normalerweise als drei Linien: +DI, -DI und ADX. (Einige Programme stellen den ADX der Einfachheit halber separat dar.) Wie wir schon sagten, werden die Ergebnisse der DMI-Berechnungen normalisiert (mit 100 multipliziert), so dass die Linien zwischen 0 und 100 schwanken werden. Der wichtige Indikator ADX wird direkt aus +DI und -DI abgeleitet und misst die Größe des Markttrends. Je größer der ADX ist, desto stärker hat sich der Markt in eine Richtung bewegt. Dementsprechend gilt: Je niedriger der ADX, desto weniger direktional hat sich der Markt bewegt. Beachten Sie, dass wir mit "direktional" entweder aufwärts oder abwärts meinen können. Der ADX unterscheidet nicht zwischen steigenden und fallenden Märkten. Es ist wichtig, klar zu verstehen, dass der ADX das Ausmaß eines Trends misst, nicht seine Richtung. Es ist völlig normal, dass der ADX bei fallenden Kursen deutlich ansteigt, weil sein Anstieg die zunehmende Stärke des Abwärtstrends widerspiegelt.

Die anderen Oszillatoren, +DI und -DI, zeigen die Richtung an. Wenn sich +DI mit -DI kreuzt und nach oben geht, ist der Trend aufwärts gerichtet. Wenn sich +DI mit -DI kreuzt und nach unten geht, ist der Trend abwärts gerichtet. Je weiter die Linien dann divergieren, desto stärker ist der Trend. (Siehe Abbildung 2-1).

In seinem Buch beschreibt Wilder auch die Berechnung des gerankten Average Directional Moving Index oder ADXR (Average Directional Moving Index Rating). Dies ist einfach die Summe aus dem ADX zu Beginn der Periode (z.B. vor 14 Tagen) und dem heutigen ADX geteilt durch zwei. Diese zusätzliche Glättung des ADX wurde von Wilder vorgenommen, um die Schwankungen so weit abzuschwächen, dass der ADXR in einem Marktvergleichsverfahren, dem sogenannten Commodity Selection Index, verwendet werden kann. Aus unserer Sicht ist der ADX zunächst ausreichend geglättet wurde und eine zusätzliche Glättung nicht notwendig ist. Für unsere Zwecke reduziert die Glättung, die vorgenommen wurde, um den ADXR zu erhalten, tatsächlich die Leistung des Indikators.

DMI-Leistungsprüfung

Es wurden eine ganze Reihe von DMI- und ADX-Leistungstests veröffentlicht. Die Ergebnisse waren im Allgemeinen besser als bei den meisten anderen Indikatoren. Hier werden wir einige Beispiele nennen.

Bruce Babcock hat den DMI getestet und die Ergebnisse in seinem Buch "The Dow Jones - Irwin Guide to Trading Systems" beschrieben (siehe Referenzen am Ende des Kapitels). Beim Testen des DMI ging Babcock zum Schluss eine Long-Position ein, als die allgemeine Richtungsbewegung positiv war. Wenn die gesamte direktionale Bewegung negativ war, ging das System umgekehrt eine Short-Position ein. Die Testergebnisse von Babcock zeigten, dass der 28-Tage-DMI über einen Zeitraum von fünf Jahren in einem breiten Spektrum von Märkten profitabel war. Die internen Verluste waren jedoch signifikant, da keine Stopps angewendet wurden. Das von Babcock getestete System war die einfachste Anwendung des Indikators und viele der Grundregeln von Wilder wurden gebrochen. Wichtig ist, dass Wilders Vorschlag, beim Einstieg das Warten auf ein Tageshoch oder -tief der DI-Kreuzung zu nutzen, ignoriert wurde (wir fanden heraus, dass Wilders Empfehlung zum Einstieg die Zuckungen signifikant reduziert). Bei Babcocks Test wurde das Einkommen eindeutig an den Übergängen erfasst, und es wurde nicht versucht, das Einkommen früher zu erfassen. Die Tatsache, dass DMI unter diesen Bedingungen signifikante Erträge zeigte, ist erstaunlich! Obwohl wir nicht empfehlen, den DMI auf diese Weise zu handeln, haben Babcocks Tests gezeigt, dass ein ziemlich langer DMI sich als nützlicher Timing-Indikator erweisen könnte.

Ein realistischerer Test/Optimierung wurde von Frank Hochheimer von Merill Lynch Commodities durchgeführt. Hochheimer testete zwei Fälle: Fall 1, der den Grundregeln von Wilder folgte, und Fall 2, der einfach auf Crossovers handelte. Für die meisten Märkte wurden Daten aus 11 Jahren verwendet. Da es sich bei diesem Test auch um eine Optimierung handelte, wurden +DI und -DI getestet, indem die Anzahl der jeweils verwendeten Tage unabhängig voneinander geändert wurde (was wir nicht empfehlen). Es überrascht nicht, dass Fall 1, der dem Vorschlag von Wilder folgte, einen Kauf oder Verkauf am Höchst- oder Tiefststand des Vortages einzugehen, profitabler war. Die Optimierung der DI-Zeiträume zeigte, dass die besten Zeitintervalle zwischen 14 und 20 Tagen lagen. Unser unabhängiger Test des ADX auf verschiedenen Datensätzen bestätigt die Rentabilität dieses Bereichs von 14 bis 20 Tagen, wobei die besten Ergebnisse an 18 Tagen gezeigt wurden.

The Encyclopedia of Technical Market Indicators, Colby und Meyers führten einen sehr kuriosen DMI-Test mit einem eingebetteten ADX durch. Sie sind nur am Schnittpunkt von +DI und -DI eingestiegen, als der ADX gestiegen ist. Sie stiegen aus, wenn der ADX fiel oder ein umgekehrter Crossover auftrat. Sie haben den New York Composite nur auf wöchentlichen Daten getestet und dabei Intervalle von 1 bis 50 verwendet. Die besten Ergebnisse wurden bei Zeitintervallen von 11 bis 20 Wochen erzielt. Sie stellten fest, dass von den vielen getesteten Indikatoren die DMI-Methode die wenigsten Verluste aufwies und eine weitere Untersuchung wert ist.

Auf den ersten Blick mag es scheinen, dass Colby und Mairs dem Trend folgten und nur bei einem Anstieg des ADX handelten. Da sie jedoch den Handel auf der Basis von +DI und -DI Crossovers nach dem Anstieg des ADX anwandten, war das System eher eine Gegentrend-Methode, da der steigende ADX das Ergebnis des Vorhandenseins des Trends vor dem aktuellen Crossover war. Wenn sich +DI und -DI kreuzten, nachdem der ADX gestiegen war, war dies ein Signal, in die entgegengesetzte Richtung des Trends zu handeln, der durch den steigenden ADX gemessen wurde.

Wir finden den ADX als Timing-Indikator mäßig nützlich, trotz einiger der bereits erwähnten positiven Test-/Optimierungsergebnisse. Der DMI ist ein Trendfolge-Indikator und unterliegt denselben Schwächen, die für jede Form der Trendfolge gelten. Wenn sich die Märkte nicht im Trend befinden, kreuzen sich +DI und -DI ständig in verschiedene Richtungen und erzeugen ein schmerzhaftes Zucken nach dem anderen. Dies sind empfindliche Indikatoren, die in trendfolgenden Märkten gute Ergebnisse liefern, aber es ist diese Empfindlichkeit, die zu Zuckungen führt, wenn der Markt in einen Seitwärtstrend gerät. Wir sind jedoch sehr begeistert davon, den ADX als Derivat des DMI als Filter zu verwenden, um die erfolgreichste Handelsmethode für jeden Markt zu jeder Zeit auszuwählen.

ADX verwenden

Wir vermuten, dass der ADX-Indikator aufgrund des offensichtlichen Nachteils seiner mangelnden Korrelation zu Kursbewegungen oft vernachlässigt wird. Jemand, der den Anstieg des ADX während eines Kursrückgangs im Vorbeigehen betrachtet, könnte daraus schließen, dass der Indikator falsche Signale über die Richtung des Marktes gibt. Es ist wichtig, von Anfang an richtig zu verstehen, dass der ADX allein nicht die Marktrichtung anzeigt. Der ADX kann fallen, wenn die Preise steigen und steigen, wenn sie fallen. Der Zweck des ADX ist es, die Stärke eines Trends zu messen, nicht seine Richtung. Sie müssen zusätzliche Indikatoren, wie z. B. den DMI, verwenden, um die Richtung des Marktes zu bestimmen.

Einige technische Analysten messen dem ADX-Niveau große Bedeutung als Indikator für die Trendstärke bei und würden argumentieren, dass ein Wert von 28 einen stärkeren Trend anzeigt als ein Wert von 20. Wir haben festgestellt, dass die Richtung des ADX viel aussagekräftiger ist als sein absoluter Wert. Eine Änderung nach oben, zum Beispiel von 18 auf 20,

zeigt einen stärkeren Trend als eine negative Veränderung von 30 auf 28. Eine gute grundlegende Faustregel kann wie folgt formuliert werden: Solange der ADX steigt, zeigt jeder ADX-Wert über 15 einen Trend an. Wir empfehlen Ihnen, sich mit dem ADX vertraut zu machen und ihn in Verbindung mit Ihren bevorzugten technischen Indikatoren zu verwenden. Sie werden bald entdecken, dass bestimmte Niveaus eines steigenden ADX hervorragende Ergebnisse mit Ihrem Lieblingsindikator erzeugen. Ein Indikator arbeitet gut, wenn der ADX über 15 ansteigt, und ein anderer arbeitet gut, wenn der ADX über 25 ansteigt. Wenn der ADX auf irgendeinem Niveau zu sinken beginnt, ist dies ein Hinweis darauf, dass der Markt seitwärts gegangen ist und einen Seitwärtstrend bildet. Wir werden die Bedeutung des steigenden und fallenden ADX genauer untersuchen und geeignete Handelsstrategien vorschlagen.

Steigender ADX

Ein steigender ADX weist auf einen fortschreitenden starken Trend hin und legt nahe, dass trendfolgende Handelsstrategien einbezogen werden sollten. Technische Indikatoren, die starke Trends benötigen, wie z. B. gleitende Durchschnitts-Crossovers und Breakout-Techniken, um große Renditen zu erzielen, sollten sehr gut funktionieren. Fast jede existierende Trendfolgemethode sollte in einem günstigen Umfeld, das durch einen steigenden ADX vorhergesagt wird, hervorragende Ergebnisse liefern.

Beachten Sie, dass ein steigender ADX auch wertvolle Informationen darüber liefert, welche Handelstechnik scheitern könnte. Zu wissen, was man nicht tun sollte, kann genauso wichtig sein wie zu wissen, was man tun sollte. Beliebte Handelstechniken verwenden beispielsweise überkaufte/überverkaufte Oszillatoren, wie den RSI oder den Stochastik-Oszillator, und suchen nach Verkaufssignalen, wenn der Markt auf einem überkauften Niveau handelt. Wenn der ADX jedoch stetig ansteigt, sollte dies als Warnung dienen, dass ein starker Aufwärtstrend im Gange ist und Verkaufssignale des Oszillators ignoriert werden sollten. Wenn der ADX steigt, neigen die überkauften/überverkauften Indikatoren dazu, sich dem einen oder anderen Extrem anzunähern und auf diesem Niveau zu bleiben, was wiederholbare Signale für den Handel gegen den Trend gibt. Wenn Sie den Oszillatorsignalen folgen, können die Verluste sehr groß werden. Die Tatsache, dass der ADX steigt, bedeutet nicht unbedingt, dass wir unsere Lieblingsoszillatoren nicht verwenden können. Es bedeutet einfach, dass wir Signale nehmen müssen, die in Richtung des Trends gehen.

Ein fallender ADX

Ein fallender ADX deutet auf einen nicht-trendenden Markt hin, in dem wir eine Gegen-Trend-Strategie anstelle von Trendfolgetechniken verwenden sollten. Überkaufte oder überverkaufte Oszillatoren, die Signale zum Kauf bei Tiefs und zum Verkauf bei Anstiegen geben, sind die bevorzugten Strategien, wenn sich der Markt in einem solchen Handelskorridor befindet. Indikatoren wie der Stochastik-Oszillator und der RSI sollten korrekte Signale geben, wenn der Preis innerhalb des begrenzten Bereichs seiner Handelsspanne schwankt.

Aufgrund der Tatsache, dass der Kauf bei Tiefs und der Verkauf bei Hochs bestenfalls sehr bescheidene Renditen bringt, ziehen es viele Händler vor, nur in Richtung der großen Trends zu handeln. In diesem Fall wäre es am besten, Trendfolgesignale einfach zu ignorieren, während der ADX fällt. Natürlich möchte man idealerweise neben einer Trendfolgestrategie auch eine profitable Gegentrendstrategie haben und jede Methode in Übereinstimmung mit der Richtung des ADX anwenden.

ADX-Probleme: Spikes

Wir würden einem Bären einen Bärendienst erweisen, wenn wir behaupten würden, dass der ADX jedes Problem eines Händlers lösen kann. Der ADX hat aber auch seine Nachteile. Ein Problem ist, dass der ADX bei langen Perioden (wir bevorzugen, wie bereits erwähnt, 18 Tage), die für die meisten Märkte am besten geeignet sind, plötzlich die Richtung wechselt und die Form eines Spikes annimmt. Spikes treten in der Regel an Marktspitzen auf, wenn die Preise plötzlich von einem starken Aufwärtstrend in einen starken Abwärtstrend übergehen. Die Quelle des Problems mit dem ADX ist, dass er einen neuen Abwärtstrend nicht richtig erkennen kann. Der ADX wird weiterhin eine historische Periode mit einer starken Bewegung in die positive Richtung in seine Berechnungen einbeziehen, während er gleichzeitig Daten aus einer neuen Periode mit einer starken Bewegung in die negative Richtung übernimmt. Infolge des Eingangskonflikts wird der ADX eine Zeit lang fallen, bis die alte Bewegung in die positive Richtung aus den Daten verdrängt wird, und dann wird der ADX aufgrund des neuen Abwärtstrends wieder steigen. In einem Markt, der eine Spitze produziert hat, kann es sein, dass der ADX nicht rechtzeitig auf den Trend aufmerksam macht, so dass es unmöglich ist, einen Großteil des schnellen Abwärtstrends zu erfassen.

Wir werden versuchen, eine Lösung für dieses Problem zu finden. Eine Möglichkeit besteht darin, zu einer kürzeren ADX-Periode zu wechseln, wenn sich der Markt auf einem Niveau befindet, auf dem ein Spike erwartet werden kann. Wir haben festgestellt, dass einige Märkte oft Spitzen produzieren (wie Metalle und Getreide), während andere dazu neigen, flache Spitzen zu produzieren (Treasuries und Wertpapiere). Der ADX funktioniert sehr gut auf flachen Tops ohne die Art von Problemen, die auf Spikes auftreten. Wir würden es vorziehen, auf jede subjektive Klassifizierung von Märkten zu verzichten, wenn dies überhaupt möglich ist, und suchen daher weiter nach objektiveren Lösungen. Glücklicherweise nehmen Markttiefs selten die Form von Spikes an, und der ADX leistet eine sehr zeitnahe Arbeit, wenn es darum geht, Aufwärtstrends zu identifizieren, während sie sich entwickeln.

ADX-Probleme: Nachziehen

ADX kann sehr nützlich sein, um auf eine andere Weise auszusteigen. Wenn der ADX fällt, zeigt er, dass wir einen kleinen Gewinn mitnehmen sollten, anstatt den Gewinn fließen zu lassen. Wenn der ADX ansteigt, zeigt er die Möglichkeit großer Renditen an und deshalb sollten wir von einem vorzeitigen Ausstieg Abstand nehmen. Einen genauen Anhaltspunkt dafür zu haben, wann man kleine Gewinne mitnehmen und wann man große Renditen erwarten kann, kann für jeden Trader ein großer Vorteil sein. Diese selten erwähnte Verwendung des ADX kann genauso wichtig sein wie seine Verwendung bei der Auswahl einer Einstiegstechnik.


 

Andere Artikel

NFT in einfachen Worten: was es ist und wie man damit Geld verdienen kann
NFT in einfachen Worten: was es ist und wie man damit Geld verdienen kann Was ist NFT?Ein NFT (non-fungible token) ist eine Rechnungseinheit, die einen digitalen Eindruck für ein beliebiges einzigartiges Objekt erzeugt. Darunter können sein: Gemälde, Fotos, Videos, Musik, GIFs - kurz gesagt, jeder Inhalt, der den Anspruch erhebt, zumindest eine Art von Einzigartigkeit zu sein. Sie sind bei Sammlern, Spielern und Kunstliebhabern sehr beliebt und werden über Auktionen gekauft und verkauft.Diese Token werden in der so genannten Blockchain gespeichert - einer riesigen Kette von Blöcken, von denen jeder einzelne Informationen enthält. Anders als z. B. bei Servern, wo die Daten an einem Ort gespeichert werden, können sich diese Blöcke auf vielen Geräten in verschiedenen Ecken der Welt befinden.Diese Verschlüsselungsmethode macht es sehr schwierig, die Blockchain zu knacken, denn im besten Fall kann man nur einen einzelnen Informationsblock knacken und nicht die gesamte Kette als Ganzes. Aus diesem Grund funktionieren die meisten Kryptowährungen auf der Blockchain.Ein Token ist nur ein Eintrag in einem der Blöcke, und in der Regel kann es viele solcher ähnlicher Einträge geben. So ist zum Beispiel jeder einzelne Bitcoin eine exakte Kopie eines anderen Bitcoins, was es ermöglicht, sie mit der Währung zu vergleichen.Aber was soll ich tun, wenn ich einen einzigartigen Token erstellen muss, der keine Analoga hat? Die Antwort ist NFT.Der Hauptwert von NFT ist die ExklusivitätDer NFT-Token ist eine Möglichkeit, einzigartige Gegenstände aus der realen Welt auf die Blockchain zu übertragen. Jeder dieser Token ist einzigartig, untrennbar und existiert nur in der Einzahl. Darüber hinaus sind alle notwendigen Informationen über sie sicher in der Blockchain gespeichert.Die Einzigartigkeit kann unterschiedlich sein. So wurde die allererste SMS für 150 Tausend Dollar verkauft, und der erste Tweet von Twitter-Gründer Jack Dorsey ging für fast 3 Millionen weg. Nach ihm begannen auch andere Stars, NFT genauer unter die Lupe zu nehmen.Wann sind sie erschienen?Blockchain und Kryptowährungen gibt es schon seit Jahren, aber NFT tauchte erst vor ein paar Jahren auf. In vielerlei Hinsicht verdanken sie ihre Popularität dem Spiel CryptoKitties, bei dem es darum geht, virtuelle Kryptowährungen zu züchten und zu vermehren. Die Kosten für ein solches Kätzchen können manchmal Hunderttausende von Dollar übersteigen.Die Verbindung von NFT mit Kryptowährungen spielte ebenfalls eine wichtige Rolle, ebenso wie die Tatsache, dass während der Pandemie viele neue nicht-professionelle Spieler, die Geld verdienen wollen, an den Börsen erschienen.Den größten Einfluss auf die Popularität dieser Token hatten jedoch große Namen, die aktiv das Interesse an dem Thema schüren. Jeden Tag kann man in den Nachrichten lesen, wie ein anderer Prominenter etwas in NFT für eine riesige Geldsumme verkauft hat. Es ist eine Sache, wenn man in engen Krypto-Kreisen über NFT spricht, und eine ganz andere, wenn solche Informationsgiganten wie Elon Musk, Jack Dorsey, Mark Zuckerberg und andere ins Spiel kommen.Lesen Sie mehr: Was ist NFT und warum sind sie Millionen wert?Wo wird es eingesetzt?Obwohl die NFT-Token der Idee nach als Möglichkeit für die Schöpfer digitaler Inhalte geschaffen wurden, um Geld von Sammlern, Spielern und Kunstliebhabern zu verdienen, ist die Hauptrichtung jetzt die Monetarisierung der Popularität.Die Prototypen von NFT waren farbige Bitcoins, die auf ähnliche Weise funktioniertenElon Musk, der Gründer von Tesla, versteigerte zum Beispiel seinen Tweet mit einem Track über NFT für 1 Million Dollar. Er wurde zwar nie verkauft, erregte aber große Aufmerksamkeit in den Internetmedien.Den Rekord für den Preis von 70 Millionen Dollar hielt lange Zeit das Werk des Digitalkünstlers Mike Winkelman in Form einer Zusammenstellung aller seiner Gemälde der letzten 5.000 Tage.Inspiriert von den Kosten des Gemäldes beschloss Sasha sofort, seine Reihe von Selfies auf eine der Online-Plattformen zu stellen. Unser Held schätzte den Wert seiner Kreationen vernünftig ein, so dass er für jedes Foto einen recht symbolischen Betrag setzte.Wie man NFT verkauftEs gibt viele Websites, auf denen Sie Ihre Token anbieten können. Einige von ihnen haben sogar eine enge Spezialisierung - zum Beispiel nur Spielgegenstände oder nur Kunst.Die beliebtesten sind OpenSea, SuperRare, Foundation und Raible. In der Regel verlangen die Plattformen eine Provision in der Kryptowährung Ethereum, oder Ether, wie sie im Volksmund genannt wird. Die Höhe der Provision kann variieren, beträgt aber in der Regel mehrere Dutzend Dollar (diese Kosten ergeben sich aus der Tatsache, dass ein neues Token in die Blockchain aufgenommen werden muss).Die Provision wird immer zum Zeitpunkt der Token-Erstellung berechnet, aber je nach Website kann sie entweder sofort nach dem Herunterladen der Datei oder zum Zeitpunkt des Verkaufs anfallen.Wie man ein NFT erstelltSchritt-für-Schritt-Anleitung zur Erstellung Ihres eigenen NFT-Tokens am Beispiel der OpenSea-Plattform (eine beliebige Krypto-Brieftasche wird benötigt):Öffnen Sie die Website;Wählen Sie Erstellen - Meine Sammlungen;Erstellen Sie eine Sammlung, benennen Sie sie, fügen Sie eine Beschreibung und ein Logo hinzu;Hinzufügen von Token zu der Sammlung. Dazu wählen Sie Elemente hinzufügen und dann Neues Element hinzufügen;Nach dem erfolgreichen Laden der Wertmarke bieten wir sie zur Auktion an;Wir warten darauf, dass es für 70 Millionen gekauft wird.UrheberrechtEiner der Hauptgründe, warum NFT kritisiert wird, ist das eher unverständliche Verhältnis von Token zu Urheberrechten. Menschen, die NFT kaufen, stellen oft die Frage: "Habe ich jetzt die Rechte an etwas?".Nein. Tatsache ist, dass NFT keine Rechte am Besitz eines Gegenstands außerhalb der Grenzen der Blockchain-Plattform verleiht. Lassen Sie uns ein Beispiel nehmen.Vor 10 Jahren tauchte auf YouTube ein Video von Nyan Cat auf, das schnell an Popularität gewann und sich zu Memes verbreitete, die auch heute noch nicht ganz tot sind. In dem unkomplizierten Video fliegt eine animierte Pixelkatze über den Himmel und hinterlässt eine Spur von Regenbögen. Der Autor des Videos Christopher Torres verkaufte letztes Jahr ein NFT-Gif mit seiner Idee für 580 Tausend Dollar.Aber nichts hindert Sie daran, sich das Video auf YouTube anzuschauen, es herunterzuladen oder die Katze als Bildschirmschoner zu verwenden - eine Klage des Rechteinhabers droht Ihnen jedenfalls nicht.Oder nehmen Sie den berühmten Film "Pulp Fiction" von Quentin Tarantino. Kürzlich gab der Regisseur bekannt, dass er plant, die geschnittenen Szenen in Form einer Wertmarke zu verkaufen. Wer sie kauft, erhält ein einzigartiges digitales Artefakt, über das er dann innerhalb der Plattform frei verfügen kann.Natürlich ist noch nicht rechtlich geklärt, wie sich die Token zum Urheberrecht verhalten, aber es ist unwahrscheinlich, dass man den Besitzer der Token bezahlen muss, um dieselben Szenen im Internet zu sehen.Lesen Sie mehr dazu: Neue Risiken für NFT-InvestorenWarum dannJa, nach dem Kauf von Token, die bestimmten Filmen oder Kunstobjekten gewidmet sind, können wir sie immer noch verwenden, aber das spielt keine Rolle. Das Wertvollste an NFT ist die Exklusivität. Niemand sonst hat denselben Token wie Sie, und alle Informationen darüber sind sicher auf der Plattform gespeichert. Für Sammler, Kunstliebhaber oder Spielefans ist es wie der Kauf eines Originals.Aber das ist noch nicht alles. NFT-Tokens müssen nicht unbedingt nur unter dem Gesichtspunkt der Einzigartigkeit als etwas Wertvolles betrachtet werden, sie sind auch ein hervorragendes Anlageinstrument.Aber wenn wir uns in der realen Welt ungefähr vorstellen, wie sich der Preis von Kunstobjekten bildet, dann entsteht im Falle der Blockchain ein völlig neuer und unverständlicher Markt der Kreativität, bei dem der Preis überhaupt nicht von künstlerischen Faktoren abhängt.Ein Beispiel: Im Jahr 2020 haben Sie ein NFT-Gemälde für zwei Ether gekauft (damals $170 pro Stück). Und wir haben beschlossen, es jetzt zu verkaufen. Im Moment beträgt der Preis der Münze bereits 2.300 $.Sofort tauchen Fragen auf: "in was investiere ich eigentlich" und "zu welchem Kurs wird der Käufer sie nehmen".Es ist sehr schwierig, diese Fragen zu beantworten, und jede Auktion wird individuell durchgeführt. Manche Lose gehen billiger weg, und manche Sammler kämpfen mehr als einen Tag lang und überschätzen den ursprünglichen Preis um ein Vielfaches.Was kommt als Nächstes?NFT ist zum Wort des Jahres 2021 geworden, und es sieht so aus, als würde das Interesse an diesem Thema nur noch wachsen. Die Plattformen kündigen bereits verschiedene Innovationen an und locken Investoren an, und auch Künstler und Musiker zeigen immer mehr Interesse an einer neuen Nische.Es gibt jedoch noch viele Fragen zu den Regeln, nach denen die Blockchain funktionieren soll: Urheberrechtsfragen müssen noch geklärt werden und möglicherweise sollten die Formate für die Verbreitung von Inhalten überarbeitet werden.
27.03.2022
IndexaCo
Lesen
Neue Risiken für NFT-Investoren
Neue Risiken für NFT-Investoren Der Hype um NFT-Investitionen hält immer noch an, aber 2022 begann die Kritik an dieser Technologie. Sie wird mit dem "Wilden Westen" verglichen - ein sehr risikoreiches Gebiet. Und das vor allem wegen der Betrüger, die NFT stark anzieht.Piraten statt Künstler?Mit NFT-Investitionen können Sie einzigartige Token erwerben, von denen jedes einem bestimmten Kunstwerk entspricht. Je höher der Wert dieses Werks in Zukunft sein wird, desto teurer wird der Token verkauft werden können.Alles wäre schön und gut, aber es gibt ein Problem: Die Künstlerin Rebecca Gay beschwerte sich, dass Piraten die Werke von 33 Künstlern gestohlen und darauf basierende Token für eine der bekanntesten Börsen - OpenSea - hergestellt hätten. Infolgedessen waren sie diejenigen, die das Geld dafür bekamen.Es stellt sich heraus, dass heute jeder Künstler, der sein Meisterwerk erschafft, es sofort in ein NFT-Token umwandeln muss. Denn wenn er es nicht selbst tut, dann werden ihm die Piraten "helfen", glaubt Rebecca.Hacker greifen anDer Erfinder des Signal-Boten Moxie Marlinspike ist ebenfalls ein NFT-Skeptiker. Er erinnert daran, dass digitale Kunst nicht in der Blockchain gespeichert wird - das ist zu teuer. Stattdessen wird der Link zur Werkseite in der NFT "zugenäht".Die Zeit der Hacker ist also gekommen. Es genügt, sich Zugang zum Server zu verschaffen, um diesen Link zu ersetzen oder zu löschen: Der Token enthält keine Informationen darüber, welches Bild "richtig" ist.Marlinspike sagte, er habe eine NFT mit einem wechselnden Bild erstellt, aber nach ein paar Tagen wurde sie ohne Erklärung von OpenSea entfernt. Danach verschwand der Token aus den Krypto-Geldbörsen des Autors.All diese Probleme untergraben die Glaubwürdigkeit von NFT, verringern die Liquidität von Investitionen in "digitale Kunst" und die Kosten der Werke.Es stellt sich also heraus, dass Künstler und Musiker nicht in der Lage sein werden, Werke durch Token zu monetarisieren. Und für ihre Fans und NFT-Enthusiasten macht es keinen Sinn, digitale Kunst zu sammeln, den Künstler zu unterstützen und zu investieren.Lesen Sie mehr: Was ist NFT und warum sind sie Millionen wert?Was riskiert ein NFT-Investor noch?Diese Token sind auch durch andere Probleme gekennzeichnet:Die Aufsichtsbehörden könnten gegen Investitionen in NFT vorgehen, was sie illegal machen würde;die Behörden werden die Gesetzgebung ausweiten, um Geldwäsche durch Token-Börsen zu unterbinden;es ist sehr schwierig, Daten in NFT zu löschen oder zu ändern, und persönliche Token verletzen Gesetze zum Schutz persönlicher Daten;die Vererbung digitaler Kunstwerke ist schwieriger als bei anderen Vermögenswerten, insbesondere in Ländern, in denen Blockchain illegal ist.Wie versuchen die Unternehmen, den Markt zu retten?OpenSea hat sich auf den Kriegspfad mit Piraten begeben: Sie behaupten, dass sie die Börse moderieren und versuchen, Konten zu sperren, die die Werke anderer Leute verkaufen.  Zum Beispiel können Nutzer ein Konto oder eine Sammlung verifizieren. Um sich für die Verifizierung zu qualifizieren, muss der Verkäufer von Token auf OpenSea bekannt sein oder Gegenstände aus der Sammlung für 100 ETH verkaufen.Gleichzeitig garantiert keine Plattform eine 100%ige Sicherheit. Schließlich enthält die NFT nur die Adresse des Werkes, und diese sollte im Internet veröffentlicht werden.Wie kann man Probleme beim Kauf von Token vermeiden?Moxie Marlinspike glaubt, dass es unmöglich ist, den "Goldrausch" zu besiegen, aber Anleger können trotzdem an NFT verdienen. Sie müssen nur vorsichtig sein.Wenn Sie Ihr Portfolio mit NFT-Token aufstocken möchten, sollten Sie sich schützen:Prüfen Sie vor dem Kauf die Informationen über Auktionen auf den Websites der Künstler und den offiziellen Seiten in sozialen Netzwerken - viele warnen im Voraus, dass sie Token verkaufen werden;die Websites, auf denen die Werke veröffentlicht werden, müssen zuverlässig und sicher sein;es ist besser, NFT auf verifizierten Websites und über verifizierte Konten zu kaufen;starke Passwörter und Zwei-Faktor-Authentifizierung, offizielle Anwendungen und Hardware-Wallets verwenden.
27.03.2022
IndexaCo
Lesen
Was ist NFT und warum sind sie Millionen wert?
Was ist NFT und warum sind sie Millionen wert? Das originale Nyan-Cat-Gif wurde als NFT für fast 600 Tausend Dollar verkauft. Einer der Schöpfer von "Rick and Morty" verkaufte eine Sammlung digitaler Zeichnungen für mehr als eineinhalb Millionen. Was sind NFTs und warum kosten sie so viel Geld?Wie NFTs funktionieren und warum sie für Millionen verkauft werdenEin NFT - oder non-fungible tokens - ist ein einzigartiges digitales Objekt, dessen Originalität und Eigentum mithilfe der Blockchain-Technologie nachgewiesen wird. Meistens werden NFTs über die Blockchain der Kryptowährung Ethereum gekauft und verkauft.Kurz gesagt ist die Blockchain eine Datenbank, die Informationen über den Kauf und Verkauf eines digitalen Gegenstands enthält, egal ob es sich um einen digitalen NFT-Token oder ein Ethereum handelt. Es ist unglaublich schwierig, diese Daten zu fälschen oder zu ändern, aber der Zugang zu diesen Informationen ist offen, so dass jeder die Echtheit eines digitalen Objekts mit ihrer Hilfe bestätigen kann."Es handelt sich um ein digitales Echtheitszertifikat, das die Herkunft des Gegenstands belegt, zeigt, wer sein Schöpfer war, wann die Auktion stattgefunden hat und wie die Transaktion abgelaufen ist", erklärt Colborne Bell, der Gründer des Museums für Kryptokunst.UnfälschbarkeitKryptowährungen und NFT funktionieren auf die gleiche Weise, sie unterscheiden sich nur durch das Konzept der Nicht-Fungibilität voneinander. Geld ist eine austauschbare Sache. 10 Dollar sind 10 Dollar. Zwei Banknoten zu 5 Dollar sind ebenfalls 10 Dollar. Außerdem kann die Seriennummer von Banknoten beliebig sein, 10 Dollar verlieren dadurch nicht ihren Wert.Aber Kunstobjekte zum Beispiel sind nicht austauschbar. Das "Schwarze Quadrat" von Malewitsch ist ein brillantes und unbezahlbares Gemälde. Das "Schwarze Quadrat" einer anderen Urheberschaft ist nichts. Malewitschs Gemälde kann endlos kopiert und angepasst werden, aber nichts kann mit dem Wert des Originals verglichen werden.Die Blockchain-Technologie hat es möglich gemacht, das Eigentum an digitalen Objekten und ihre Authentizität zu beweisen. Trotz der Millionen von Kopien des Nyan-cat gif im Internet ist es nun möglich, die Originalität einer dieser Kopien nachzuweisen."Für mich ist das eine Fixierung eines kulturellen Moments oder Phänomens. Memes kommen und gehen, die Kultur im Internet verändert sich hyperschnell. NFT bündelt sie, versieht sie mit einem Zeitstempel und gibt einem bestimmten Objekt zu einer bestimmten Zeit historisches Gewicht und Unveränderlichkeit", sagt Bell.Von KryptoKitties bis zu NBA-ClipsObwohl NFTs scheinbar aus dem Nichts entstanden sind, gibt es sie schon seit einigen Jahren. Seit 2017 werden die Technologien in dem Spiel CryptoKitties eingesetzt, in dem man einzigartige Kätzchen züchten, tauschen und verkaufen kann.Die beliebtesten NFTs sind heute Werke der digitalen Kunst. Ein NFT des digitalen Künstlers Beeple wurde bei Christie's für mehr als 69 Millionen US-Dollar verkauft, was ihn laut dem Auktionshaus zu einem der drei teuersten lebenden Künstler macht. Aber der Wert der digitalen Kunst liegt nicht nur im Geld."Ich möchte diejenigen, die Kunst lieben, dazu ermutigen, nicht auf Dollarzeichen zu schauen, sondern auf jene Trends in der Kunst, die die Probleme ausdrücken, die ursprünglich in vielen Kryptowährungsmanifesten vorhergesagt wurden. Die Probleme der Dezentralisierung, die Ausweitung ihrer Rechte als Person und als Schöpfer. Wie wir Menschen am transhumanistischen Narrativ teilnehmen und mehr mit Maschinen zusammenarbeiten, um Gewinne zu erzielen, die Transparenz zu erhöhen und die Korruption zu verringern. Diese Kernprobleme wurden zunächst in einer parallelen Finanzarchitektur, der Blockchain, ausgedrückt. Sie interessieren mich in der Kryptokunst - und wie NFT die Finanzrevolution der Kryptowährungen als künstlerisches Medium und Form darstellt", sagt Bell.NFT ist nicht nur Kunst, sondern auch andere digitale Token. Zum Beispiel Tweets - der erste Tweet des Besitzers des sozialen Netzwerks Twitter, Jack Dorsey, wurde für fast 3 Millionen Dollar verkauft. Der Artikel der New York Times über NFT wurde als NFT für eine halbe Million Dollar verkauft. Und Basketballfans können Videoclips mit den besten Momenten von NBA-Spielen sammeln, indem sie sie auf der offiziellen Website der NBA Top Shot kaufen."Bumm-Kollaps, Bumm-Kollaps"Bislang bedeutet NFT den Kauf und Verkauf von Token zum Zwecke des Sammelns oder Wiederverkaufs. Aber die für den NFT-Handel verwendeten Technologien sind sozusagen auch im echten Leben anwendbar.Nike hat CryptoKicks-Turnschuhe patentiert. Wenn Sie diese kaufen, erhalten Sie ein digitales Token, das die Echtheit der Schuhe und ihren Besitz bestätigt. Wenn Sie die Turnschuhe weiterverkaufen, können Sie deren Echtheit problemlos nachweisen. Möglicherweise ist dies erst der Anfang der Nutzung der Blockchain zur Bestätigung von Käufen und Verkäufen.Schon heute verkauft die österreichische Post Kryptomarken. Dabei handelt es sich um eine physische Briefmarke mit einem QR-Code, der zu einer digitalen Kopie der Briefmarke führt.Und die Band Kings of Leon war die erste weltweit, die ihr Album als NFT veröffentlichte. Die Fans erhielten nicht nur Zugang zur Musik, sondern auch zu Vinyls in limitierter Auflage und Konzertkarten."Ich habe eine Menge HYPE-Zyklen mit Kryptowährungen gesehen. Alle Technologien wiederholen den gleichen Zyklus: Boom-Zusammenbruch, Boom-Zusammenbruch. Aber dieser Bereich wird unweigerlich wachsen, weil es sowohl eine Anwendung als auch die notwendige Nachfrage für diese Technologien gibt", sagt Bell.Technologien, die beim Kauf und Verkauf von NFT zum Einsatz kommen, haben sicherlich eine Zukunft, aber es ist ungewiss, wie lange der Hype um NFT-Kunst anhalten wird. Laut Bloomberg ist der Durchschnittspreis für NFT von 1.400 Dollar im Februar um 70 Prozent im April gefallen.Ein weiteres Problem im Zusammenhang mit NFT ist die Umwelt - beim Mining von Kryptowährungen wird eine große Menge Strom verbraucht. Nach der Analyse von 18 Tausend NFTs kam der Digitalkünstler Memo Akten zu dem Schluss, dass im Durchschnitt etwa 340 Kilowatt Strom benötigt werden, um eine NFT zu erzeugen und zu erhalten. Ungefähr die gleiche Menge an Strom verbraucht ein EU-Bürger pro Monat.
27.03.2022
IndexaCo
Lesen
Technische Indikatoren definiert und erklärt
DAX, index, Dow Jones, index, NASDAQ 100, index, S&P 500, index, Technische Indikatoren definiert und erklärt Technische Indikatoren sind Instrumente der Chartanalyse, die Händlern helfen können, Kursbewegungen besser zu verstehen und darauf zu reagieren. Es gibt eine große Auswahl an technischen Analysewerkzeugen, die Trends analysieren, Preisdurchschnitte liefern, die Volatilität messen und vieles mehr.In diesem Artikel gehen wir auf die verschiedenen Arten von technischen Indikatoren ein - vom RSI bis zu Bollinger Bands®, erklären, wie man auf technische Signale reagiert, und verraten die besten Tipps, wie Sie die Tools zu einem effektiven Bestandteil Ihrer Handelsreise machen können.Arten von technishen IndikatorenEs gibt vier Haupttypen von technischen Indikatoren: Trendfolge, Oszillatoren, Volatilität und Unterstützung/Widerstand. Sie werden nach ihrer Funktion gruppiert, die von der Anzeige des Durchschnittspreises eines Währungspaares im Zeitverlauf bis hin zur Bereitstellung eines klareren Bildes von Unterstützungs- und Widerstandsniveaus reicht.Liste der technischen Indikatoren1. TrendindikatorenTrendfolgeindikatoren wurden entwickelt, um Händlern beim Handel mit Währungspaaren zu helfen, die sich in einem Aufwärts- oder Abwärtstrend befinden. Wir haben alle schon einmal den Satz "Der Trend ist dein Freund" gehört - diese Indikatoren können uns helfen, die Richtung des Trends aufzuzeigen und uns sagen, ob ein Trend tatsächlich existiert.Gleitender DurchschnittsindikatorDer gleitende Durchschnitt ist ein technisches Hilfsmittel, das den Kurs eines Währungspaares über einen bestimmten Zeitraum hinweg mittelt. Die glättende Wirkung, die dies auf das Diagramm hat, hilft dabei, einen klareren Hinweis auf die Richtung zu geben, in die sich das Paar bewegt - entweder nach oben, nach unten oder seitwärts. Es stehen verschiedene gleitende Durchschnitte zur Auswahl, wobei die einfachen gleitenden Durchschnitte und die exponentiellen gleitenden Durchschnitte die beliebtesten sind.Ichimoku-IndikatorIchimoku ist ein kompliziert aussehender Trendassistent, der einfacher ist als er aussieht. Dieser japanische Indikator wurde als eigenständiger Indikator entwickelt, der aktuelle Trends anzeigt, Unterstützungs-/Widerstandsniveaus anzeigt und angibt, wann sich ein Trend wahrscheinlich umgekehrt hat. Weitere Informationen finden Sie in unserem Leitfaden für den Trendhandel mit der Ichimoku-Wolke.ADX-IndikatorDer Average Direction Index sagt Ihnen nicht, ob der Kurs nach oben oder nach unten tendiert, aber er sagt Ihnen, ob der Kurs tendiert oder sich in einer Bandbreite befindet. Damit ist er der perfekte Filter für eine Range- oder Trendstrategie, da er sicherstellt, dass Sie auf der Grundlage der aktuellen Marktbedingungen handeln. Weitere Informationen finden Sie in unserem Artikel ADX zur Erkennung von Devisentrends.2. Oszillator IndikatorenOszillatoren geben Händlern eine Vorstellung davon, wie sich die Dynamik bei einem bestimmten Währungspaar entwickelt. Wenn der Kurs steigt, bewegen sich die Oszillatoren nach oben. Fällt der Preis nach unten, bewegen sich die Oszillatoren nach unten. Immer wenn die Oszillatoren ein extremes Niveau erreichen, könnte es an der Zeit sein, darauf zu achten, dass der Kurs wieder zum Mittelwert zurückkehrt.Nur weil ein Oszillator ein überkauftes" oder überverkauftes" Niveau erreicht, bedeutet dies jedoch nicht, dass wir versuchen sollten, ein Hoch oder einen Tiefpunkt auszurufen. Oszillatoren können lange Zeit auf extremen Niveaus verharren, daher müssen wir auf ein gültiges Zeichen warten, bevor wir handeln.RSI IndikatorDer Relative Strength Index ist wohl der beliebteste Oszillator, der verwendet wird. Ein wichtiger Bestandteil seiner Formel ist das Verhältnis zwischen dem durchschnittlichen Gewinn und dem durchschnittlichen Verlust der letzten 14 Perioden. Der RSI bewegt sich zwischen 0 und 100 und gilt bei einem Wert über 70 als überkauft und bei einem Wert unter 30 als überverkauft. Händler versuchen im Allgemeinen zu verkaufen, wenn 70 von oben überschritten wird, und zu kaufen, wenn 30 von unten überschritten wird. Klicken Sie hier, um zu erfahren, wie Sie den RSI besser nutzen können, um zu signalisieren, wann Sie einen Forex-Handel eingehen sollten.Stochastik IndikatorDie Stochastik bietet Händlern einen anderen Ansatz zur Berechnung von Kursschwankungen, indem sie verfolgt, wie weit der aktuelle Kurs vom niedrigsten Tief der letzten X Perioden entfernt ist. Dieser Abstand wird dann durch die Differenz zwischen dem Höchst- und dem Tiefstkurs während derselben Anzahl von Perioden geteilt. Die so entstandene Linie, %K, wird dann zur Erstellung eines gleitenden Durchschnitts, %D, verwendet, der direkt auf dem %K liegt. Weitere Informationen finden Sie in unserem Artikel Wie man mit dem Stochastik Oszillator handelt.CCI IndikatorDer Commodity Channel Index unterscheidet sich von vielen anderen Oszillatoren dadurch, dass es keine Ober- oder Untergrenze für den Kursverlauf gibt. Er verwendet 0 als Mittellinie mit überkauften und überverkauften Niveaus, die bei +100 und -100 beginnen. Händler versuchen, Durchbrüche unter +100 zu verkaufen und Durchbrüche über -100 zu kaufen. Um einige reale Beispiele für den CCI in Aktion zu sehen, schauen Sie sich an, wie man mit dem CCI-Indikator am Devisenmarkt handelt.MACD IndikatorDer Moving Average Convergence/Divergence verfolgt die Differenz zwischen zwei EMA-Linien, dem 12 EMA und dem 26 EMA. Die Differenz zwischen den beiden EMAs wird dann auf einem Unterdiagramm (der MACD-Linie) mit einem 9 EMA direkt darüber (der Signallinie) eingezeichnet. Händler versuchen dann zu kaufen, wenn die MACD-Linie über der Signallinie kreuzt, und zu verkaufen, wenn die MACD-Linie unter der Signallinie kreuzt, wie hier zu sehen. Es gibt auch Möglichkeiten, auf Divergenzen zwischen dem MACD und dem Preis zu setzen.3. VolatilitätsindikatorenDie Volatilität misst, wie stark die Auf- und Abschwünge bei einem bestimmten Währungspaar sind. Wenn der Kurs einer Währung stark nach oben und unten schwankt, spricht man von einer hohen Volatilität. Bei einem Währungspaar, das nicht so stark schwankt, spricht man dagegen von geringer Volatilität. Es ist wichtig, die Volatilität eines Währungspaares zu beachten, bevor man einen Handel eröffnet, damit wir dies bei der Auswahl der Handelsgröße und der Stop- und Limit-Levels berücksichtigen können. Lesen Sie unseren Artikel über die 10 volatilsten Währungspaare für weitere Informationen.Bollinger Bands® IndikatorDer Bollinger Bands®-Indikator druckt drei Linien direkt auf das Preisdiagramm. Das mittlere "Band" ist ein einfacher gleitender 20-Perioden-Durchschnitt mit einem oberen und einem unteren "Band", die zwei Standardabweichungen über und unter dem 20-MA eingezeichnet sind. Das bedeutet, je volatiler das Paar ist, desto breiter werden die äußeren Bänder, wodurch die Bollinger Bands® universell für alle Währungspaare verwendet werden können, unabhängig davon, wie sie sich verhalten.Bollinger Bands® ist ein eingetragenes Warenzeichen von John Bollinger.ATR IndikatorDer Average True Range gibt den durchschnittlichen Abstand zwischen dem Höchst- und dem Tiefstkurs über die letzte festgelegte Anzahl von Balken (normalerweise 14) an. Dieser Indikator wird in Pips angegeben, und je höher der ATR-Wert ist, desto volatiler ist das Paar, und umgekehrt. Dies macht ihn zu einem perfekten Instrument zur Messung der Volatilität. Weitere Informationen finden Sie unter Verwendung der ATR in einer Forex-Strategie.4. Unterstützungs-/WiderstandsindikatorenUnterstützung und Widerstand sind der Schlüssel zur technischen Analyse. Das Konzept bezieht sich auf die Kursniveaus auf den Charts, die Barrieren für den Kurs eines Vermögenswerts bilden, der in eine bestimmte Richtung getrieben wird. Weitere Informationen finden Sie in unserem Artikel über die Identifizierung von Unterstützung und Widerstand, und beachten Sie unbedingt die nachstehenden Indikatoren.Pivot-PunktePivot-Punkte gehören zu den am häufigsten verwendeten Indikatoren auf allen Märkten, einschließlich Aktien, Rohstoffen und Devisen. Sie werden anhand einer Formel aus Höchst-, Tiefst- und Schlusskursen des vorangegangenen Zeitraums berechnet. Händler verwenden diese Linien als potenzielle Unterstützungs- und Widerstandsniveaus, Niveaus, die der Preis nur schwer durchbrechen kann. IndexaCo
14.09.2021
IndexaCo
Lesen
Linie, Balken oder Candlestick?
DAX, index, Dow Jones, index, NASDAQ 100, index, S&P 500, index, Linie, Balken oder Candlestick? Chart-Crawling mit drei der beliebtesten Chart-Typen in der Forex Branche!Charts sind die "Bibel" eines Traders für den Forex Markt, da sie es ihm ermöglichen, Bewegungen, Muster und Tendenzen eines Währungspaares (und nicht nur dieses) zu identifizieren und zu analysieren.Dennoch ist es wichtig, gut gestaltete und lesbare Charts zu erstellen, die Ihre Marktanalyse und Handelsentscheidungen verbessern.Es gibt viele verschiedene Arten von Trading-Charts, sie zeigen jedoch alle die gleichen Informationen. Die beliebtesten Arten von Trading-Charts sind: Liniendiagramme, Balkencharts und Candlestick-Charts!LiniendiagrammEin Liniendiagramm wird oft im Fernsehen, in Zeitungen und in vielen Webartikeln verwendet, weil es einfach und leicht zu verdauen ist.Diese Art von Chart zeigt in der Regel die Schlusskurse und nichts anderes, wobei jeder mit dem vorherigen Schlusskurs "verbunden" ist, um eine kontinuierliche Linie zu bilden, die leicht zu verfolgen ist, und wenn sie zusammen mit einer Linie angepasst wird, können wir die allgemeine Preisbewegung eines Währungspaares über einen bestimmten Zeitraum sehen.Das Liniendiagramm ist leicht zu verstehen, aber es liefert dem Händler nicht viele Informationen über die Preisaktionen während der Zeit. Er ermöglicht es dem Händler jedoch, Muster zu erkennen und den Schlusskurs von einem Zeitpunkt zum nächsten visuell zu vergleichen. Das Liniendiagramm veranschaulicht auch am besten Muster, die einfach die Steigung der Linie darstellen.BalkendiagrammAuch als "HLOC" bekannt, zeigt dieses Diagramm die Hoch-, Tief-, Eröffnungs- und Schlusskurse eines bestimmten Währungspaares an. Der Eröffnungskurs wird durch die horizontale Raute auf der linken Seite des Balkens dargestellt und der Schlusskurs durch die horizontale Raute auf der rechten Seite. Ein Balken ist einfach ein Zeitsegment, egal ob es ein Tag, eine Woche oder eine Stunde ist. Der untere Teil des vertikalen Balkens stellt den niedrigsten gehandelten Preis während dieser Zeitspanne dar, während der obere Teil den höchsten gezahlten Preis darstellt.Mit einem Balkendiagramm kann man die Preisspanne jeder Periode sehen und angeben, ob ein Markt bullish oder bearish ist (je nachdem, ob der Balken nach oben-grüner Farbe oder nach unten-roter Farbe schließt).KerzenchartDies ist der beliebteste Chart-Typ in der Forex-Branche und wird verwendet, um Wendepunkte im Markt zu identifizieren - Umkehrungen von einem Aufwärtstrend zu einem Abwärtstrend oder umgekehrt. Ein Candlestick-Chart zeigt die Höchst-, Tiefst-, Eröffnungs- und Schlusskurse für jede Periode an.Die grünen Kerzen zeigen an, dass der Preis höher geschlossen hat, als er eröffnet wurde, während die rote Kerze für den Preis steht, der niedriger geschlossen hat, als er eröffnet wurde, was den Händlern hilft, bullische oder bärische Stimmungen auf dem Markt zu identifizieren.Man kann sagen, dass dieser Chart die Alternative zum Balkenchart ist, jedoch in einem schöneren und besser lesbaren Format.5 Tipps, um Ihre Charts leichter zu lesen:Wählen Sie Farben, die leicht zu erkennen sind. Das macht den Chart optisch ansprechend, sorgt aber auch für einen guten Kontrast im Chart.Chart-Hintergründe werden in der Regel neutral gehalten. Einige Händler wählen Farben für die Gitternetzlinien, die Achsen und den Preis, ebenfalls in einem neutralen Ton, aber wiederum in einem, der mit dem Chart-Hintergrund kontrastiert.Verwenden Sie fette und scharfe Schriftarten, um Zahlen und Wörter besser lesen zu können.Wenn Sie Preisbalken und Indikatoren in Ihrem Chart verwenden, wählen Sie Farben, die sich vom Hintergrund abheben. Die meisten Händler verwenden in der Regel rote Balken für Abwärtsbewegungen und grüne Balken für Aufwärtsbewegungen, da diese leichter zu erkennen und zu interpretieren sind.Wenn Sie mehrere Monitore haben, raten wir Ihnen, einen Arbeitsbereich zu schaffen, der leicht zu lesen ist, da Sie so mehr Wertpapiere verfolgen können. So könnte ein Monitor für die Ordereingabe und die anderen für die Charts und andere Tools zur Marktanalyse verwendet werden.Auf einen BlickDer beste Weg, um das Lesen von Trading-Charts zu lernen und zu üben, ist, mit ihnen in einem Demokonto zu experimentieren und die Unterschiede zwischen ihnen herauszufinden und die Einstellungen anzupassen, um zu sehen, ob es Auswirkungen auf das hat, was Sie sehen.Während Sie verschiedene Handelsstrategien studieren, werden Sie feststellen, dass Sie vielleicht einen Chart einem anderen vorziehen, aber das macht ihn nicht besser, da es nur auf die persönliche Vorliebe ankommt, die zu Ihrem Handelsstil passt.Die Fähigkeit, Marktdaten zu lesen, ist in dieser wettbewerbsintensiven Branche entscheidend. Sie mögen alle notwendigen Kenntnisse für einen intelligenten Handel haben, aber wenn Sie diese Daten nicht effizient interpretieren können, dann können Sie am Ende in schwierige Situationen kommen. Die Entwicklung leistungsfähiger Chart-Setups wird Ihnen dabei helfen, Ihr Wissen zu erweitern und so ein effektiverer Trader zu werden.
31.05.2021
IndexaCo
Lesen
3 Fehler, die Sie beim Forex Handel vermeiden sollten
DAX, index, Dow Jones, index, S&P 500, index, MasterCard, stock, 3 Fehler, die Sie beim Forex Handel vermeiden sollten Was sind die wesentlichen Fehler, die es zu vermeiden gilt?Der Forex Handel ist eine verlockende Möglichkeit, Geld zu verdienen, entweder als Hobby oder als professioneller Trader. Aber viele Personen machen den Fehler, sich nicht auf die Märkte einzulassen und alle Karten auf einen Schlag auszuspielen.Während ein erfahrener Trader Ihnen sagen wird, dass es notwendig ist, beim Forex Handel Risiken einzugehen, reicht ein Anfängerfehler aus, um einem Trader Angst vor den Märkten zu machen und eine fruchtbare Trading-Karriere zu verpassen.Hier sind 3 häufige Fehler beim Forex Handel, die Sie beim Einstieg in den Markt vermeiden können:1. Ein Alleswisser seinSelbstvertrauen ist in der Tat ein wichtiger Teil einer erfolgreichen Handelserfahrung, aber falsches Selbstvertrauen reicht aus, um Ihre Investitionen zu verlieren, bevor Ihre Karriere überhaupt begonnen hat.Indem Sie bescheiden sind und Ihr Ego kontrollieren, werden Sie sich den Märkten eher mit Geduld nähern und akzeptieren, dass Sie kein Experte auf dem komplexen Forex Markt sind.Suchen Sie stattdessen nach Wissen und lernen Sie von erfahreneren Händlern, informieren Sie sich über Nachrichtenereignisse und verstehen Sie, dass es immer Raum für Verbesserungen gibt.Der Forex Markt kann sehr komplex sein, daher ist es von größter Bedeutung, dass Sie Ihre Hausaufgaben machen, bevor Sie eine riskante Entscheidung treffen.2. Fehlendes Risiko ManagementDer Einsatz von Leverage ist eine hervorragende Möglichkeit, Ihre Gewinne zu maximieren, aber viele Neulinge nutzen dieses Werkzeug fälschlicherweise, ohne die Margin-Anforderungen zu verstehen.Sobald Sie die Funktionsweise von Leverage beherrschen, können Sie Ihre Gewinne mit einem Leverage von 1:500 um bis zu x500 steigern! Handeln Sie mit 1:500. Darüber hinaus können Sie mit Hilfe von Stop-Loss und Take-Profits Ihr Risiko kontrollieren, indem Sie Ihre Position automatisch schließen, wenn sie die von Ihnen festgelegten Parameter erreicht.Das bedeutet, dass Sie nicht mehr verlieren, als Sie sich leisten können, und dass Sie eine profitable Position schließen würden, bevor Sie riskieren, dass der Preis tiefer fällt. Ein Bonus bei der Verwendung dieser Tools ist, dass Sie Ihre Positionen nicht rund um die Uhr überwachen müssen und sich wohler fühlen können, wenn Sie die Märkte nicht genau verfolgen.3. Lassen Sie sich von Ihren Emotionen leitenUnkontrollierte Emotionen sind der Hauptstörfaktor für Forex-Händler. Als Menschen sind Gier, Angst, Unsicherheit und Aufregung unvermeidlich, aber das bedeutet nicht, dass Sie nicht lernen können, objektiv zu handeln.Indem Sie einen Plan aufstellen und sich daran halten, wird es für Händler unwahrscheinlicher, von ihren Emotionen beeinflusst zu werden. Der beste Weg, diese Fähigkeit zu meistern, ist jedoch die Praxis.Sie werden während Ihrer Handelsreise Fehler machen, aber es gibt immer eine Lektion, die Sie lernen können! Sind Sie bereit, mit dem Handel zu beginnen?
23.05.2021
IndexaCo
Lesen
Geheimnisse des Aktienhandels. Tradern, die gegen die Masse spielen
DAX, index, Dow Jones, index, NASDAQ 100, index, S&P 500, index, FTSE 100, index, Geheimnisse des Aktienhandels. Tradern, die gegen die Masse spielen Der Handel mit der Strategie, gegen die Masse zu spielen, ist ein Anlagestil, der sich gegen die vorherrschenden Markttrends richtet, indem er Vermögenswerte kauft, die sich schlecht entwickeln, und sie dann verkauft, wenn sie sich bewähren.Ein Trader, der gegen die Masse spielt, glaubt, dass Leute, die sagen, dass der Markt nach oben geht, dies nur dann tun, wenn sie alles voll investiert haben und keine weitere Kaufkraft haben. Zu diesem Zeitpunkt ist der Markt auf seinem Höhepunkt. Auf der anderen Seite sagen die Leute einen Abschwung voraus, wenn sie schon alles verkauft haben, und dann kann der Markt nur noch steigen.Investoren, die gegen die Masse handeln, neigen dazu, verschiedene Stimmungsindikatoren zu verwenden, insbesondere solche, die unbeliebte Wertpapiere mit niedrigen Kurs Gewinn Verhältnissen (KGVs) betonen.Einfach gesagt - wenn Sie der Herde folgen, wird sie Sie zum Schlachthof führen. Solche Trader schwimmen gegen den Strom und gehen davon aus, dass der Markt in der Regel sowohl bei seinen Tiefs als auch bei seinen Hochs falsch liegt. Sie glauben, dass je mehr der Preis schwankt, desto mehr muss der Rest des Marktes fehlgeleitet sein.Die Grundlagen der Handelsstrategie, um gegen die Masse zu spielenDie Strategie, gegen die Masse zu handeln, ist nicht so einfach, wie eine Position einzunehmen, die das Gegenteil der gängigen öffentlichen Meinung ist - "der Trend ist dein Freund". Eine Aktie, die über einen längeren Zeitraum immer höher steigt, wird natürlich eine Menge positiver Stimmung von Händlern erhalten - das bedeutet nicht, dass ein Investor, der gegen die Masse handelt, diese Aktie sofort hassen und das Gegenteil tun wird. Gegen den Preistrend zu spielen, ist immer eine schwierige Angelegenheit. Dieser Ansatz besteht darin, nach Aktien zu suchen, bei denen die Meinung der meisten Händler nicht mit dem etablierten Trend übereinstimmt. Mit anderen Worten: Händler, die gegen die Masse handeln, suchen nach Aktien, die trotz eines erheblichen Maßes an Pessimismus nach oben gehen.Der Grund für diese Strategie ist, dass Pessimismus darauf hindeutet, dass viele Investoren diese Aktie meiden und daher an der Seitenlinie sitzen. Wenn die Aktie weiter steigt, dann wird sich irgendwann die Stimmung ändern und Geld von außen in diese Aktie strömen, was zu einem kurzfristigen Kursanstieg führt. Eine schnelle und heftige Konsolidierung ist besonders nützlich für diejenigen, die als Optionshändler gegen die Masse handeln.Indikatoren für den Trader, der gegen die Masse tradet Trader, die gegen die Masse handeln, beobachten ständig die Märkte und lesen über Aktien, was bedeutet, dass sie ein Gefühl für die Stimmung bekommen. Es hilft auch, die Fähigkeit zu erlangen, das Sentiment zu quantifizieren, und dies kann auf verschiedene Arten geschehen:Analystenbewertungen zum Beispiel sind ziemlich einfach. Analysten geben Empfehlungen zum Kauf/Besitz/Verkauf einer Aktie ab, je nachdem, was ihrer Meinung nach Anleger tun sollten. Wenn eine Aktie steigt, aber fast keine Kaufempfehlungen hat, dann besteht das Potenzial für eine Aufwärtsbewegung, die die Händler an der Seitenlinie zum Kauf der Aktie bewegen könnte.Das Leerverkaufen einer Aktie oder der Kauf von Verkaufsoptionen sind zwei Möglichkeiten, wie Anleger profitieren können, wenn eine Aktie im Wert fällt. Daher ist die Verfolgung von Änderungen in der Menge an geliehenen Wertpapieren, die ohne Deckung verkauft wurden, und der Anzahl der Käufe von Verkaufsoptionen eine Möglichkeit, die negative Stimmung gegenüber einer Aktie zu quantifizieren. Wenn eine große Anzahl dieser negativen Wetten auf eine Aktie platziert wird, während sie sich immer weiter nach oben bewegt, dann kann ein Händler, der gegen die Masse handelt, davon ausgehen, dass es eine beträchtliche Menge an Geld von außen gibt, das noch gehebelt werden kann, um die Konsolidierung fortzusetzen.
19.05.2021
IndexaCo
Lesen
Fibonacci-Levels bei Währungspaaren
EUR/USD, currency, Fibonacci-Levels bei Währungspaaren Zusammenfassungen:Fibonacci-Levels können Händlern helfen, mögliche Unterstützungen/Widerstände zu identifizierenEin Händler kann Fibonacci-Levels auf langfristigen Charts verwenden, und indem er sich auf einige wenige Schlüsselbewegungen konzentriert, kann er Bereiche von Unterstützung und Widerstand finden. Dies kann mehrere Gründe für Käufer oder Verkäufer liefern, diese Schlüsselpunkte auf dem Chart zu schützen und die Tür für Umkehrungen oder Gitter offen zu halten. Fibonacci ist geheimnisumwittert, und das macht die Geschichte darum umso interessanter. Aber für die Anwendbarkeit auf den Märkten ist die einfache Version, dass Fibonacci-Retracement-Levels potenzielle Bereiche für die Entwicklung von Unterstützung und/oder Widerstand bieten; und weil die Marktteilnehmer diese Levels in ihrer Analyse verwenden können und weil diese Preise wiederum eine potenzielle Auswirkung auf das Preisverhalten haben, kann es eine großartige Ergänzung zum Repertoire der Forex-Händler für die Analyse von Unterstützung und Widerstand sein.Ursprünge der Fibonacci-FolgeDem italienischen Mathematiker Leonardo Fibonacci wird die Entdeckung der Fibonacci-Folge im 13. Jahrhundert zugeschrieben, daher der Name "Fibonacci". Und obwohl sein Buch "Liber Abaci" die Fibonacci-Folge in der westlichen Welt einführte, finden sich tatsächlich Spuren in der indischen Mathematik, die bis 200 v. Chr. zurückreichen. Die Reihenfolge ist ganz einfach: Zwei Zahlen addiert ergeben den folgenden Wert. Also, 1+1 = 2, und dann 1+2 = 3, und dann 2+3 = 5, 5+3 = 8, und so weiter. Die ersten 22 Werte der Fibonacci-Folge sind unten abgedruckt:1, 1, 2, 3, 5, 8, 13, 21, 34, 55, 89, 144, 233, 377, 610, 987, 1597, 2584, 4181, 6765, 10946, 17711Interessant wird es, wenn wir uns die Beziehung der Zahlen in der Folge zueinander ansehen. Wenn wir den Wert nehmen und ihn durch den vorherigen Wert teilen, erhalten wir eine Zahl, die ungefähr 161,8 % entspricht. Somit ist jede Zahl in der Sequenz um 161,8 % größer als der vorherige Wert, nachdem wir aus dem Anfangsteil der Sequenz (nach dem Wert von 89) herauskommen. Dies ist der Goldene Schnitt von 161,8 %.17711/10946 = 1.6180310946/6765 = 1.618036765/4181 = 1.61803Was Fibonacci vor fast tausend Jahren auffiel, und was auch schon tausend Jahre zuvor auffiel, ist, wie weit verbreitet dieses Verhältnis und diese Sequenz in der Welt um uns herum zu finden sind. In Liber Abaci verwendete Fibonacci den Paarungszyklus von Kaninchen als Beispiel und zeigte, wie Kaninchenpopulationen in Isolation gemäß der Zahlenfolge 1, 1, 2, 3, 5, 8, 13 usw. wachsen würden. Aber das ist nur die Spitze des Eisbergs, die Anzahl der Blütenblätter folgt oft der Reihenfolge: Lilien haben drei Blütenblätter, Butterblumen haben fünf, Chicorée hat 21 und Gänseblümchen haben 34. Jedes Blütenblatt wird mit 0,618 pro Umdrehung platziert, um maximales Sonnenlicht zu erhalten. Die Äste von Bäumen zeigen in der Art, wie sich die Stämme trennen und in der Art, wie die Äste wachsen werden, die Fibonacci-Folge. Die Muscheln, die Wirbelstürme - sogar die menschlichen Gesichter halten sich in einem geometrischen Spiralmuster an den Goldenen Schnitt.Im Moment können Sie Ihre rechte Hand betrachten und feststellen, dass Sie wahrscheinlich acht Finger haben, fünf an jeder Hand, drei Knochen in jedem Finger, zwei Knochen in jedem Daumen und einen Daumen an jeder Hand. Oh, und das Verhältnis zwischen Ihrem Unterarm und Ihrer Hand - das gilt wahrscheinlich auch für den Goldenen Schnitt.Anwendbarkeit der Fibonacci-Levels auf die MärkteWährend die Anwendung von Fibonacci in der Natur viele Mathematikstudenten auf Graduiertenebene beschäftigt, haben Händler ein dringenderes Anliegen: die Anwendung der Studie auf die Finanzmärkte. In seiner gebräuchlichsten Form ist Fibonacci die Verwendung des Goldenen Schnitts bei der Analyse von Unterstützung und Widerstand. Zeichnen Sie also eine signifikante Bewegung ein, ziehen Sie eine Linie beim 61,8 %-Niveau dieser Bewegung, und wir haben einen Bereich, den wir für einen möglichen Pullback beobachten sollten, um Unterstützung zu finden. Der Kehrwert von .618 ist .382, so dass wir einen weiteren Wert haben, mit dem wir auf dem 38,2%-Niveau arbeiten können.In der folgenden Grafik sehen wir uns die Bewegung des EUR/USD-Paares über die gesamte Lebensdauer an, vom Tiefpunkt im Jahr 2000 bis zum Hochpunkt im Jahr 2009. Wir gehen vom Beginn der Bewegung aus und zeichnen einen Pullback nach oben, und auf dem 38,2 % Weg nach unten sehen wir einen Pullback bei 1,3056. Wir sehen auch ein 61,8%-Retracement dieser Bewegung bei 1,1212. Beachten Sie, wie dieses Niveau dazu beigetragen hat, in 15 von 30 Monaten, nachdem es im Januar 2015 ins Spiel kam, Widerstand bei diesem Paar zu etablieren. Als EUR/USD in Erwartung der Einführung von QE durch die EZB in wenigen Monaten wie ein Stein fiel, fanden wir auf dem Weg nach unten im Januar 2015 Unterstützung auf diesem Niveau; aber danach hatten wir acht Monate in Folge Widerstand, der sich auf oder in der Nähe dieses wichtigen 61,8%-Retracement-Niveaus zeigte.EUR/USD Monatlich: 15 von 30 Monaten mit Widerstand am 61,8% Retracement, 3 Monate mit Unterstützung EUR/USD, 1MDie letzten Monate waren eine ziemlich wilde Fahrt für EUR/USD. Nach einem eher bedrohlichen Rückgang rund um die US-Präsidentschaftswahlen zu Beginn des Jahres 2017 begann das Paar eine aggressive Umkehr, als die Bullen in einen Rausch gerieten. Aber - als die Preise dabei waren, vom vorherigen bärischen Modus in einen eher zinsbullischen Zustand überzugehen, zeigte die 38,2%-Korrektur nach der Wahl etwas Unterstützung, bevor die 61,8%-Korrektur etwas Widerstand bot. Nachdem die Preise diese Höchststände durchbrochen hatten und mit rücksichtsloser Hingabe rannten, begann sich Widerstand bei der 161,8%-Ausdehnung dieser Bewegung zu zeigen.Noch einen Schritt weiter gehenDie Niveaus, die bei 61,8 % und 38,2 % gefunden werden, können für Trader wertvoll sein. Dies kann auf kurzfristige Charts genauso angewandt werden wie auf langfristige Charts, aber wie es in der technischen Analyse üblich ist, werden langfristige Studien dazu neigen, etwas konsistenter zu sein, da mehr Ansichten über einen längeren Auswertungszeitraum vorliegen.Aber wir können mit der Fibonacci-Analyse noch weiter gehen. Wir haben vorhin gesagt, dass .382 der Kehrwert von .618 ist, und das stimmt auch, aber es ist nicht der einzige Wert hinter .382. Wenn wir eine beliebige Zahl in der Sequenz nach dem anfänglichen Satz von Werten nehmen und sie durch den Wert zwei Stellen weiter unten in der Sequenz teilen - erhalten wir .382 oder 38,2%.13/34 = .38221/55 = .3818 - gerundet auf .38234/89 = .38255/144 = .3819Wir können aber noch weiter gehen, indem wir den Wert in der Folge durch den Wert an drei Stellen teilen, um konsistent einen Wert von 23,6 zu erhalten.13/55 = .236321/89 = .235934/144 = .236155/233 = .2361Dies gibt uns einen weiteren Korrekturwert, mit dem wir arbeiten können, nämlich 23,6 %. Jetzt haben wir also 23,6%, 38,2 und 61,8% Retracement-Levels, die wir anwenden können, um Unterstützung und/oder Widerstand zu finden.Wir sind noch nicht fertig: Wir können immer noch einen weiteren Schritt nach vorne machen. Bei den 23,6-, 38,2- und 61,8%-Retracement-Niveaus wird die Studie ziemlich ungleichmäßig sein, mit zwei Werten in der einen Hälfte des Retracements und nur einem in der zweiten Hälfte. Dies hat die Kreativität der Marktteilnehmer beflügelt, da viele einfach den Kehrwert von 23,6 nehmen und ihn als Niveau anwenden. Das wäre eine 76,4% - na Korrektur, die keine wirkliche Beziehung zu Fibonacci hat. Aber - mit .786 haben wir eine interessante Zahl, mit der wir arbeiten können, da sie die Quadratwurzel von .618 ist und möglicherweise eine attraktivere Variante von .764 sein könnte.Damit haben wir nun vier Werte im Chart, und in der Praxis werden viele Händler eine Durchschnittslinie bei 50 % anwenden, die wiederum keinen tatsächlichen Fibonacci-Wert hat; aber diese Beobachtung ist für Händler viel weniger wichtig als die Tatsache, dass andere Händler und Analysten diesen Wert in ihrem Chart haben und daher darauf reagieren können.Damit haben wir jetzt fünf Werte, mit denen wir arbeiten können, wenn wir Fibonacci-Gitter auf die Handelsanalyse anwenden: 23,6, 38,2, 50, 61,8 und 78,6 (oder 76,4).Alles zusammenfügenWie bereits erwähnt, ist der Zweck dieser Analyse nicht, uns zu zeigen, was in der Zukunft definitiv passieren wird. Keine Form der Analyse kann dazu führen, egal ob sie auf Fibonacci, Astrologie oder psychologischen Ebenen basiert. Der Wert der Identifizierung von Unterstützung und Widerstand liegt in der Fähigkeit, das Risiko mit Handels-Setups zu verwalten. Wenn die Preise steigen, fantastisch, dann suchen Sie nach Unterstützung, um zu kaufen, so dass Sie, wenn der Aufwärtstrend bricht, mit minimalen Verlusten aussteigen können, alles in dem Bemühen, den Schaden zu mindern, wenn die Märkte unweigerlich umkehren. Aber wenn dieser Aufwärtstrend anhält, Bingo, sind Sie in einer großartigen Position, um eine Gewinnposition zu verwalten.Der Schlüssel zur Verwendung von Fibonacci-Gittern besteht darin, eine praktikable Hauptbewegung zu finden und dann die Preisaktion als Leitfaden dafür zu nehmen, wie jedes Niveau angegangen werden sollte.
12.05.2021
IndexaCo
Lesen
Die Nachricht wurde erfolgreich gesendet.
Wir werden Sie in Kürze kontaktieren!