{{val.symbol}}
{{val.value}}

Optimismus steigt bei Energienachfrage in Q3

Optimismus steigt bei Energienachfrage in Q3

Die Ölpreise stiegen in der letzten Handelssitzung im Mai in die Höhe, was zum Teil auf den wachsenden Optimismus bezüglich des Wachstums der Energienachfrage im dritten Quartal zurückzuführen ist, da die Ölhändler die Ergebnisse der OPEC+ in dieser Woche abwarten, um Gewissheit über das Angebot zu erhalten.

Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Berichts wurde der britische Brent-Rohölkontrakt um die $70 pro Barrel gehandelt, nachdem er in der vergangenen Woche den höchsten Stand seit zwei Jahren erreicht hatte. Der US-Rohölkontrakt, bekannt als West Texas Intermediate Rohöl, wurde um $67 pro Barrel gehandelt und stieg damit um fast ein Prozent.

Beide großen Ölkontrakte verzeichnen ihre zweiten monatlichen Zuwächse, und Experten prognostizieren ein solides Energiewachstum im Hinblick auf künftige Lieferungen, trotz wachsender Sorgen über die wahrscheinliche Rückkehr der iranischen Öl- und Kondensatexporte.

Infolgedessen deuten Prognosen darauf hin, dass die Öllieferungen aufgrund von Berichten, wonach die Ölgesellschaften trotz steigender Ölpreise die Produktion nur langsam hochfahren, deutlich zurückgehen könnten, selbst wenn sich Rohöl der Sorte Brent den 70 Dollar pro Barrel nähert, und einige einflussreiche Investoren bereits fordern, dass die großen Ölgesellschaften weniger für ihre Bohrungen ausgeben, in Kombination mit einer beträchtlichen Anzahl von Umweltaktivisten, die sich gegen fossile Brennstoffe aussprechen, ein weiterer Hinweis darauf, dass die iranischen Öllieferungen buchstäblich nicht schaden könnten

Es wird erwartet, dass die als OPEC bekannte Ölkartellgruppe auf ihrem Kurs bleibt, die Fördermengen bis nächsten Monat schrittweise zu reduzieren.

Das aktuelle Kursgeschehen zeigt, dass die Ölbullen das Kommando im Intraday-Zeitfenster übernehmen, da die Rohölpreise um den gebrochenen Widerstand bei WTI schwanken. Die Ölbullen sehen die $65 pro Barrel als kleine Unterstützung und erwarten weitere Motivation, da die Ölpreise den erwarteten Aufwärtstrend für die kommende Zeit wieder aufnehmen und die nächsten Ziele bei $67,95 pro Barrel liegen.

Händler Avatar Oil_Buffett

 

Prognosen anzeigen für Brent Crude Oil, WTI Crude Oil

Andere Blogs dieses Händlers

Trendwende beim Rohölpreis möglich
Trendwende beim Rohölpreis möglich Nach den API-Daten und dem FOMC-Protokoll könnte sich der Trend bei den Rohölpreisen umkehren.Rohölpreise steigen mit Gold, Inflationswetten verbessern NachfrageausblickSchlüsselzeit für das FOMC, da die Märkte die Schwelle der Fed für Stimuli abwägen.WTI könnte im Bereich von $66-68 pro Barrel eine bärische Doppel-Top-Umkehr ausbilden.Die Rohölpreise stiegen in einer Bewegung, die von Nachrichtenagenturen mit positiveren Nachfrageprognosen in Verbindung gebracht wurde. Dies nach Berichten, dass das Passagieraufkommen an US-Flughäfen laut der Transportation Security Administration auf den höchsten Stand seit März 2020 gestiegen ist.Interessanterweise stieg der 5-Jahres-Treasury-Breakeven-Satz, ein Maß für die mittelfristigen Inflationserwartungen am Rentenmarkt, zusammen mit dem WTI-Kontrakt. Auch der Goldpreis stieg im Gleichschritt, während der US-Dollar schwächer wurde.Insgesamt deutet dies auf ein Szenario hin, in dem die steigende Nachfrage die Preise in die Höhe treibt, während die US-Notenbank sich weiterhin davor hütet, die wirtschaftlichen Anreize zurückzunehmen. Ob dies in dieser Woche zum Tragen kommt, wird wahrscheinlich vom Inhalt des Protokolls der FOMC-Sitzung vom April abhängen, das am Mittwoch veröffentlicht wird.Händler werden gespannt sein, wo die Entscheidungsträger die Grenze zwischen einem "vorübergehenden" Anstieg der Inflation, einem vorübergehenden Anstieg aufgrund von zugrunde liegenden Effekten und etwas Längerfristigem ziehen. Das könnte auf ihre Bereitschaft hindeuten, den Zeitpunkt der Straffung zu beschleunigen.Inzwischen liegt der Fokus auf den wöchentlichen API-Bestandsbewegungsdaten. Der Bericht wird mit den Prognosen für einen Anstieg der Produktion um 1,37 Mio. Barrel in den offiziellen EIA-Daten Mitte der Woche verglichen werden. Ein niedrigerer API-Wert könnte den Ölpreis in die Höhe treiben, während ein höherer Wert den Preis unter Druck setzt.Technische Analyse von WTI-Rohöl Die Rohölpreise flirten weiterhin mit der Bildung eines bärischen Doppel-Top-Charts mit einem Widerstand um $66-68 pro Barrel. Die Bestätigung des Setups erfordert einen Durchbruch durch kleinere Unterstützungsniveaus im Bereich 60,61-63,53, um die Setup-Kerbe bei 57,25 zu durchbrechen. Ein Tagesschlusskurs unterhalb dieser Grenze würde danach zu einer gemessenen Bewegung unter die $47/bbl-Marke führen.Um den Verkaufsdruck kurzfristig zu neutralisieren, müssen die Käufer wahrscheinlich wieder Positionen oberhalb der Marke von $68/bbl aufbauen. Von dort aus werden die nächsten Widerstandsniveaus auf dem Weg nach oben durch die 38,2%-Fibonacci-Erweiterung bei 70,37 und das 50%-Niveau bei 74,42 approximiert.
18.05.2021 Lesen
Brent- und WTI-Ölpreisprognose
Brent- und WTI-Ölpreisprognose Die Rohölmärkte litten im Laufe des Montagshandels ziemlich, da die Händler aus Sorge über die Coronavirus-Indikatoren und die nachlassende Nachfrage zur Arbeit zurückkehrten.WTI-Rohöl Der West Texas Intermediate WTI-Rohölmarkt fiel im Laufe des Montagshandels ziemlich stark, da sich die Händler weiterhin auf die steigenden Coronaviruszahlen und natürlich auf die Tatsache konzentrieren, dass die Zahlen zur Endverbrauchernachfrage nach Destillaten und Benzin weiterhin enttäuschen. Aus diesem Grund denke ich, dass die Märkte weiterhin sehr volatil sein werden, aber wenn man sich das langfristige Bild ansieht, befinden wir uns immer noch in einem Aufwärtsdreieck, das noch nicht durchbrochen wurde. Außerdem befinden wir uns in einem Aufwärtstrend, was Sie ebenfalls nicht ignorieren sollten.Brent-Öl-Prognose Brent-Öl zeigte sich im Verlauf der Sitzung ebenfalls sehr volatil und achtet weiterhin genau auf die $70-Marke. Natürlich ist die $70-Marke ein Bereich, der viel Aufmerksamkeit erhalten wird, da er in der Vergangenheit sehr widerständig war und es sich dabei sicherlich um eine große, runde, psychologisch bedeutsame Zahl handelt. In Anbetracht dessen denke ich, dass es ein gewisses Maß an Schwung und Anstrengung braucht, um nach oben auszubrechen, aber sobald wir das tun, wird es ein sehr zinsbullisches Zeichen sein. Sobald wir diesen Ausbruch erreichen, wird sich der Markt wahrscheinlich in Richtung der $72,50-Marke und danach möglicherweise in Richtung der $75-Marke bewegen. Alles in allem ist dies ein Markt, an dessen Schließung ich kein Interesse habe, es sei denn natürlich, wir würden plötzlich unter den 50-Tage-EMA brechen, der sich nahe der $65-Marke befindet. Wenn wir darunter durchbrechen, könnte der Markt wahrscheinlich auf den 200-Tage-EMA fallen, der derzeit bei $56,13 liegt.
11.05.2021 Lesen
Öl zieht an kritischem Widerstand an
Öl zieht an kritischem Widerstand an WTI-Rohöl-Handelsausblick: AufwärtstrendDie Rohölpreise starteten mit einer zinsbullischen Flagge in die Woche und die Käufer haben sich schnell darum gekümmert, was durch die Zinsentscheidung des FOMC am Mittwoch unterstützt wurde.Die Rohölpreise testen nun eine kritische Widerstandszone, die in jedem der letzten drei Jahre Verweigerungen und falsche Ausbrüche gezeigt hat. Warum könnte diese Iteration anders sein? Lesen Sie unten mehr. Es war eine weitere starke Woche für die Ölpreise, da WTI anstieg, um eine wichtige Widerstandszone erneut zu testen. Die Nachfrage spielt weiterhin eine große Rolle, aber wie wir im letzten Monat gesehen haben, ist der technische Hintergrund zu einem Hindernis für die Bullen geworden, da die Fibonacci-Level-Zone ins Spiel gekommen ist, um die Höchststände zu halten.Beginnend mit dem kurzfristigen Ausblick...In dieser Woche kam es zu einem starken Aufwärtstrend, nachdem die Käufer eine weitere Unterstützung oberhalb der psychologischen Marke von $60 erreichten. Dieses psychologische Niveau ist zu diesem Zeitpunkt wichtig, da es dazu beigetragen hat, einige starke Preisaktionen von Mitte März bis Mitte April auszulösen. Aber dieser kurzfristige Trend hat seinen Tribut gefordert und die Käufer haben einen weiteren Versuch in der Zone 64,31-67,19 unternommen. Technischer Ausblick für WTI: Öl stößt an kritischen Widerstand WTI Anfang dieser Woche habe ich in Erwartung eines massiven Ansturms von Ereignisrisiken auf den sich abzeichnenden Aufwärtswimpel bei den Ölpreisen hingewiesen. Nun, mit Hilfe des FOMC, konnten die Käufer einen Ausbruch aus diesem Wimpel von oben schaffen. Der Widerstandsbereich aus dieser Formation kam sogar während des späten Freitagshandels ins Spiel, um die Unterstützung zu halten, was das Potenzial für eine ausgedehnte zinsbullische Bewegung in der nächsten Woche mit einem großen Hindernis vor Augen aufzeigt.Die Tür für eine weitere Aufwärtsbewegung des Ölpreises mit dem Ziel neuer Zweijahreshochs ist offen.
01.05.2021 Lesen
OPEC+-LÄNDER HABEN DIE FRIST FÜR EINIGE TEILNEHMER DES DEALS VERLÄNGERT
OPEC+-LÄNDER HABEN DIE FRIST FÜR EINIGE TEILNEHMER DES DEALS VERLÄNGERT Während des OPEC+-Treffens, das diese Woche stattfand, wurde die Frage des Ausgleichs für die Verzögerung bei der Reduzierung der Ölproduktion durch einige Länder diskutiert. Als Ergebnis wurde beschlossen, den Zeitraum, in dem sie ihre zuvor akzeptierten Verpflichtungen vollständig erfüllen müssen, bis Ende September zu verlängern. Innerhalb der nächsten zwei Wochen werden diese Länder einen detaillierten Plan zur Beseitigung des Rückstandes vorlegen. Die Minister der an der Vereinbarung teilnehmenden Länder wiesen auf die wichtige Rolle Saudi-Arabiens hin, das bekanntlich freiwillig eine Entscheidung über eine weitere Reduzierung der Ölfördermenge um 1 Million b/d bekannt gab. Die Teilnehmer des Treffens stellten eine gewisse Verbesserung der Situation auf dem Weltmarkt fest. Dies wird durch die Impfung der Bevölkerung begünstigt, die in einer Reihe von Ländern auf der ganzen Welt durchgeführt wird. Allerdings ist es noch zu früh, um von Stabilität zu sprechen. In diesem Zusammenhang hat die OPEC + ihre Absicht bestätigt, monatliche Treffen abzuhalten. Dies wird es Ihnen ermöglichen, operative Entscheidungen in Übereinstimmung mit den Bedingungen, die auf dem Markt gebildet werden, zu machen.
04.04.2021 Lesen
Öl fiel im Tagesverlauf um 3,9% auf $59,15
Öl fiel im Tagesverlauf um 3,9% auf $59,15 Auch der jüngste Rückgang der letzten Woche ist den Ölhändlern noch frisch im Gedächtnis, da sich der Markt von den Anfang des Monats erreichten Höchstständen zurückzieht.Der heutige Rückgang bedeutet einen Rückgang des Ölpreises um 4%, nachdem es dem Preis nicht gelungen ist, sich wieder über die gebrochene Trendunterstützungslinie (die jetzt zum Widerstand geworden ist) bei $61,97 zu schieben. Dies lenkt die Aufmerksamkeit zurück auf das Tief vom 19. Februar bei $58,59, das den Rückgang in der letzten Woche aufhielt.Wenn das passiert, könnte der Ölpreis beim nächsten Mal schnell auf $55 fallen, bevor eine Neubewertung vorgenommen wird.
24.03.2021 Lesen
Die Nachricht wurde erfolgreich gesendet.
Wir werden Sie in Kürze kontaktieren!
E-mail Nutzungsbedingungen und Konditionen
Passwort Nutzungsbedingungen und Konditionen
{{error}}
Anmelden über
Name* Nutzungsbedingungen und Konditionen
Email* Nutzungsbedingungen und Konditionen
Passwort* Nutzungsbedingungen und Konditionen
Bestätigen Sie das Passwort* Nutzungsbedingungen und Konditionen
Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und Zahlen, Groß- und Kleinbuchstaben enthalten
{{error}}
Anmelden über
Ihr Konto ist noch nicht aktiv.
Überprüfen Sie Ihre E-Mail.
Wenn Sie keine E-Mail in Ihrem Posteingang haben, überprüfen Sie bitte den Spam-Ordner oder melden Sie sich mit
oder
{{message}} {{error}}
Senden Sie den Code zum Zurücksetzen des Passworts an:
Email* Nutzungsbedingungen und Konditionen
{{error}}
Telefonnummer*(Format: +79871234567) Nutzungsbedingungen und Konditionen
{{error}}
Ein Link zum Zurücksetzen des Passworts wurde
an die angegebene E-Mail-Adresse gesendet..
Wenn Sie keine E-Mail in Ihrem Posteingang haben, dann überprüfen Sie den Spam-Ordner
oder
{{message}} {{error}}
Gesendet an die angegebene Nummer
Code zum Zurücksetzen des Passworts.
Geben Sie den Code in das folgende Feld ein:
Code* Nutzungsbedingungen und Konditionen
Passwort* Nutzungsbedingungen und Konditionen
Bestätigen Sie das Passwort* Nutzungsbedingungen und Konditionen
oder
{{message}} {{error}}