{{val.symbol}}
{{val.value}}

GBP/USD Wechselkursprognose - Hängenbleiben am Widerstand bei 1,4200

GBP/USD Wechselkursprognose - Hängenbleiben am Widerstand bei 1,4200

Die GBP/USD-Paarung versucht derzeit, sich über dem Widerstand von 1,4200 zu konsolidieren, während der US-Dollar im Vergleich zu einem breiten Währungskorb weitgehend unverändert bleibt.

Der US-Dollar-Index unternahm kürzlich einen weiteren Versuch, sich unterhalb der Unterstützung bei 90 zu konsolidieren, konnte jedoch kein ausreichendes Abwärtsmomentum entwickeln. Gelingt es dem US-Dollar-Index, sich unterhalb dieses Niveaus zu konsolidieren, wird er sich auf die Unterstützung bei 89,75 zubewegen, was für GBP/USD zinsbullisch wäre.

In den USA und Großbritannien stehen heute keine wichtigen Wirtschaftsberichte an, so dass sich Devisenhändler auf die allgemeine Marktstimmung konzentrieren werden.

Der Handel könnte ruhig sein, da die US-Märkte wegen des Memorial Day geschlossen sind, aber ein Test der 1,4200-Marke könnte die Aufmerksamkeit der Händler auf sich ziehen.

Der Wirtschaftskalender wird in der zweiten Wochenhälfte aktiver sein, da Händler einen Blick auf wichtige US-Arbeitsmarktberichte werfen werden, darunter ADP Employment Change, Initial Jobless Claims, Non-Farm Income und die Arbeitslosenquote.

 

Technische Analyse und Ausblick für GBP/USD. Unterstützungs- und Widerstandsniveaus
 

Die GBP/USD-Paarung versucht weiterhin, sich oberhalb des Widerstands 1,4200 zu konsolidieren.

GBP/USD-Wechselkursprognose - Sollte es dem Paar gelingen, sich oberhalb dieses Niveaus zu konsolidieren, wird es sich auf den nächsten Widerstand zubewegen, der in der Nähe der jüngsten Höchststände bei 1,4240 liegt.

Eine Bewegung über den Widerstand bei 1,4240 sollte den Weg zum Test des nächsten Widerstands bei 1,4280 eröffnen. Durchbricht das GBP/USD den Widerstand bei 1,4280, bewegt es sich auf den nächsten Widerstand bei 1,4345 zu.

Auf der Unterstützungsseite liegt das nächste Unterstützungsniveau für GBP/USD bei 1,4180. Sollte es dem GBP/USD-Paar gelingen, sich unterhalb dieser Marke zu konsolidieren, wird es sich in Richtung der Unterstützung bei 1,4150 bewegen.

Eine Bewegung unter die Unterstützung bei 1,4150 würde den Weg zum Test der Unterstützung öffnen, die sich am 20 EMA bei 1,4115 befindet. Sollte es dem GBP/USD-Paar gelingen, sich unterhalb des 20 EMA zu konsolidieren, wird es auf den Widerstand bei 1,4100 zusteuern.

Händler Avatar SoftTrade

 

Prognosen anzeigen für GBP/USD

Andere Blogs dieses Händlers

EUR/USD Prognose - Unterstützung bei 1,1925 in Sicht
EUR/USD Prognose - Unterstützung bei 1,1925 in Sicht EUR/USD versucht derzeit, sich unter 1,1950 zu konsolidieren, während der US-Dollar gegenüber einem breiten Währungskorb zulegt.Der US Dollar Index konnte zuletzt den Widerstand bei 91,50 überwinden und gewann weiter an Aufwärtsdynamik. Der US-Dollar-Index bewegt sich derzeit in Richtung des nächsten Widerstandsniveaus, das bei 91,80 liegt. Sollte der US Dollar Index dieses Niveau erreichen, wird das EUR/USD-Paar weitere Unterstützung erhalten.Die gestrige Ankündigung der US-Notenbank war hawkischer als erwartet, was die US-Währung deutlich unterstützte. Die Fed-Mitglieder erwarten eine Zinserhöhung im Jahr 2023, was eine deutliche Veränderung der Erwartungen gegenüber früheren Sitzungen darstellt.Heute werden Devisenmarkthändler die Gelegenheit haben, die Inflationsdaten aus der EU zu überprüfen. Analysten erwarten, dass die Inflationsrate in der Eurozone im Mai um 0,3% gegenüber dem Vormonat steigen wird. Auf Jahresbasis wird ein Anstieg der Inflationsrate um 2% prognostiziert. Die Kerninflationsrate wird voraussichtlich um 0,9% im Vergleich zum Vorjahr steigen.Später wird sich die Aufmerksamkeit der Händler auf die Arbeitsmarktdaten aus dem Bericht über die Erstanträge auf Arbeitslosenunterstützung in den USA richten, der voraussichtlich zeigen wird, dass 359.000 Amerikaner in dieser Woche Anträge auf Arbeitslosenunterstützung gestellt haben. Die Zahl der fortbestehenden Anträge auf Arbeitslosenunterstützung wird voraussichtlich von 3,5 Millionen auf 3,43 Millionen sinken. EUR/USD technische Analyse und Prognose. Unterstützungs- und Widerstandsniveaus EUR/USD hat es geschafft, unter das Unterstützungsniveau von 1,1965 zu fallen und bewegt sich auf das nächste Unterstützungsniveau von 1,1925 zu. Der RSI ist gerade in die überverkaufte Zone eingetreten, aber es besteht die Möglichkeit eines zusätzlichen Abwärtsmomentums, sollten die richtigen Katalysatoren auftauchen.EUR/USD Prognose - Sollte sich die EUR/USD-Paarung unterhalb der Unterstützungsmarke von 1,1925 konsolidieren können, wird sie sich auf die nächste Unterstützungsmarke von 1,1900 zubewegen. Ein erfolgreicher Test dieses Niveaus wird den Weg für einen Test der Unterstützung bei 1,1880 ebnen.Auf der anderen Seite muss EUR/USD über 1,1965 zurückkehren, um eine Chance zu haben, in naher Zukunft an Dynamik zu gewinnen. Die nächste Widerstandsmarke liegt bei 1,1990. Steigt EUR/USD über dieses Niveau, wird es sich in Richtung des Widerstands bei 1,2020 bewegen. Ein erfolgreicher Test dieses Niveaus würde EUR/USD bis zum Widerstand von 1,2040 treiben.
17.06.2021 Lesen
GBP/USD Wechselkursprognose - Test der Unterstützung bei 1,3980
GBP/USD Wechselkursprognose - Test der Unterstützung bei 1,3980 GBP/USD kämpft derzeit um eine Konsolidierung unterhalb von 1,3980, während der US-Dollar gegenüber einem breiten Währungskorb zulegt.Der US-Dollar-Index steigt nach der gestrigen hawkishen Botschaft der Fed weiter an. Der US-Dollar-Index versucht derzeit, sich über dem Widerstand bei 91,50 zu konsolidieren. Sollte dieser Versuch erfolgreich sein, wird sich der US-Dollar-Index in Richtung des nächsten Widerstandsniveaus von 91,80 bewegen, was für GBP/USD bärisch sein wird.Gestern erhielt der US-Dollar starken Auftrieb, nachdem die Fed ihre Inflationsprognose für 2021 änderte und sagte, dass die Inflation höher ausfallen könnte als bisher erwartet.Auch der Ausblick auf zukünftige Raten wurde verändert. Die Fed erwartet, dass der Leitzins im Jahr 2023 auf 0,6% steigen wird. Die Prognosen für 2021 und 2022 blieben unverändert. Darüber hinaus hat die Fed keine Änderungen an ihrem Programm zur quantitativen Lockerung vorgenommen.Auf den ersten Blick mag es so aussehen, als ob die Märkte auf eine mögliche Zinserhöhung im Jahr 2023 reagieren würden. Allerdings scheinen Inflationsängste die eigentliche Triebfeder für den jüngsten Schritt zu sein. Die Rendite 10-jähriger Staatsanleihen ist schnell von 1,49% auf 1,58% gestiegen, was darauf hindeutet, dass die Anleihehändler begonnen haben, eine höhere Inflation einzupreisen. Wenn die Renditen steigen, wird der US-Dollar in den kommenden Handelssitzungen mehr Unterstützung erhalten. Technische Analyse und Prognose des GBP/USD Wechselkurses. Unterstützungs- und Widerstandsniveaus GBP/USD hat es geschafft, unter die Unterstützung bei 1,4000 zu fallen und versucht, sich unter dem nächsten Unterstützungsniveau bei 1,3980 zu konsolidieren.GBP/USD-Wechselkursprognose - Sollte dieser Versuch gelingen, wird sich das GBP/USD-Paar in Richtung der Unterstützung bei 1,3950 bewegen. Eine Bewegung unter 1,3950 wird GBP/USD auf die Unterstützung bei 1,3920 drücken. Fällt das GBP/USD-Paar unter diese Marke, bewegt es sich auf die nächste Unterstützung bei 1,3900 zu.Auf der anderen Seite sollte das GBP/USD-Paar über 1,4000 zurückkehren, um eine Chance zu haben, in naher Zukunft ein Aufwärtsmomentum zu entwickeln. Die nächste Widerstandsmarke liegt bei 1,4020. Sollte es GBP/USD gelingen, sich oberhalb dieses Niveaus zu konsolidieren, wird es auf den Widerstand bei 1,4050 zusteuern.
17.06.2021 Lesen
EUR/USD Wechselkursprognose - US Dollar bleibt vor der Fed Entscheidung unverändert
EUR/USD Wechselkursprognose - US Dollar bleibt vor der Fed Entscheidung unverändert EUR/USD testet derzeit den Widerstand bei 1,2130, während der US-Dollar gegenüber einem breiten Währungskorb an Boden verliert.Der US-Dollar-Index hat es nicht geschafft, sich oberhalb des 50 EMA-Widerstands um 90,60 zu konsolidieren und ist unter 90,50 zurückgefallen. Sollte der US Dollar Index unter 90,50 fallen, wird er auf die Unterstützung bei 90,30 zusteuern, was für EUR/USD zinsbullisch wäre.Heute werden sich Devisenhändler weiterhin auf die Zinsentscheidung der Federal Reserve konzentrieren. Es wird erwartet, dass der Zinssatz unverändert bleibt, und der Markt wird auf die Kommentare der Fed und die Wirtschaftsprognosen achten. Jeder Hinweis darauf, dass die Fed über eine steigende Inflation besorgt ist, könnte der US-Währung Unterstützung bieten. Es bleibt jedoch abzuwarten, ob die Fed bereit ist, zu signalisieren, dass die Inflation ein Problem ist, bevor sie zusätzliche Daten sieht.Händler werden auch Berichte über Baugenehmigungen und Baubeginne in den USA sehen. Analysten erwarten, dass die Baugenehmigungen im Mai um 0,9% gegenüber dem Vormonat gestiegen sind, während die Baubeginne um 2,5% gestiegen sind. EUR/USD Technische Analyse und Prognose. Unterstützungs- und Widerstandsniveaus EUR/USD versucht derzeit, sich oberhalb der Widerstandsmarke von 1,2130 zu konsolidieren. Der RSI befindet sich weiterhin im moderaten Bereich und es gibt viel Raum für Aufwärtsbewegungen, aber es bleibt abzuwarten, ob Händler bereit sind, vor der Zinsentscheidung der Fed nennenswerte Bewegungen zu vollziehen.EUR/USD Prognose - Sollte sich die EUR/USD-Paarung oberhalb von 1,2130 konsolidieren können, wird sie sich auf den nächsten Widerstandswert zubewegen, der nahe dem 20 EMA bei 1,2155 liegt.  Ein erfolgreicher Test dieses Widerstandsniveaus wird den EUR/USD bis zum nächsten Widerstandsniveau bei 1,2175 treiben. Sollte sich der EUR/USD über 1,2175 bewegen, wird er auf den Widerstand bei 1,2200 zusteuern.Auf der Unterstützungsseite befindet sich das nächste Unterstützungsniveau für EUR/USD in der Nähe des 50 EMA bei 1,2115. Gelingt es EUR/USD, sich unter 1,2115 zu konsolidieren, wird es sich in Richtung der nächsten Unterstützung bei 1,2080 bewegen. Eine Bewegung unter die Unterstützung bei 1,2080 würde EUR/USD in Richtung der Unterstützung bei 1,2060 treiben.
16.06.2021 Lesen
GBP/USD Prognose - Unterstützung bei 1,4080 bleibt stark
GBP/USD Prognose - Unterstützung bei 1,4080 bleibt stark GBP/USD hat bei 1,4080 Unterstützung gefunden und versucht, wieder über 1,4100 zu steigen, während der US-Dollar gegenüber einem breiten Währungskorb unverändert bleibt.Der US-Dollar-Index versucht derzeit, sich oberhalb der nächsten Widerstandsmarke zu konsolidieren, die sich am 50 EMA um 90,60 befindet. Dieses Widerstandsniveau wurde bereits mehrfach getestet und hat seine Stärke bewiesen. Gelingt es dem US-Dollar-Index, sich oberhalb von 90,60 zu konsolidieren, wird er weiter an Aufwärtsdynamik gewinnen und auf den nächsten Widerstand bei 90,90 zusteuern, was für GBP/USD bearish wäre.Großbritannien hat gerade die Inflationsdaten für Mai veröffentlicht. Die Inflationsrate stieg im Vergleich zum Vormonat um 0,6%, während die Analysten einen Anstieg um 0,3% erwartet hatten. Auf Jahresbasis stieg die Inflationsrate um 2,1% gegenüber der Analystenprognose von 1,8%. Wichtig ist, dass die Kerninflationsrate im Jahresvergleich um 2% gestiegen ist, verglichen mit der Prognose der Analysten von 1,5%. Der rasche Anstieg der Kerninflationsrate zeigt, dass der Preisdruck zunimmt.Heute werden Devisenhändler die Veröffentlichung der Zinsentscheidung der US-Notenbank und die anschließenden Kommentare abwarten. Die entscheidende Frage ist, ob die Fed auf die jüngsten Inflationsnachrichten reagieren wird. Sollte die Fed weniger dovish sein als erwartet, könnte der US-Dollar mehr Unterstützung erhalten. Technische Analyse und Prognose für den GBP/USD Wechselkurs. Unterstützungs- und Widerstandsniveaus GBP/USD versucht derzeit, sich oberhalb von 1,4100 zu konsolidieren.GBP/USD-Wechselkursprognose - wenn dieser Versuch erfolgreich ist, wird sich das GBP/USD-Paar in Richtung des Widerstands beim 20 EMA bei 1,4125 bewegen. Eine Bewegung über den 20 EMA wird den Weg für einen Test des Widerstands bei 1,4150 ebnen. Bewegt sich die GBP/USD-Paarung über dieses Niveau, steuert sie auf den nächsten Widerstand bei 1,4180 zu.Auf der Unterstützungsseite liegt das nächste Unterstützungsniveau für GBP/USD bei 1,4080. Ein erfolgreicher Test dieses Niveaus würde GBP/USD auf die 50 EMA-Unterstützung bei 1,4065 drücken.Sollte das GBP/USD-Paar unter den 50 EMA fallen, wird es sich in Richtung der Unterstützung bei 1,4050 bewegen. Sollte das GBP/USD-Paar unter 1,4050 fallen, wird es sich auf die Unterstützung bei 1,4020 zubewegen.
16.06.2021 Lesen
USDCAD - Kanadischer Dollar sinkt angesichts fallender Rohstoffpreise
USDCAD - Kanadischer Dollar sinkt angesichts fallender Rohstoffpreise USD/CAD versucht derzeit, sich über dem 50 EMA-Widerstand bei 1,2200 zu konsolidieren, während der US-Dollar im Vergleich zu einem breiten Währungskorb weitgehend unverändert bleibt.Der US-Dollar-Index versucht weiterhin, sich über dem Widerstand des 50 EMA bei 90,60 zu konsolidieren. Steigt der US-Dollar-Index über dieses Niveau, bewegt er sich auf den Widerstand bei 90,90 zu, was zinsbullisch für USD/CAD wäre.Heute konzentrierten sich Devisenhändler auf die Wirtschaftsdaten aus den USA, wo die Einzelhandelsumsätze im Mai um 1,3% gegenüber dem Vormonat zurückgingen, während die Analysten einen Rückgang um 0,8% erwartet hatten. Die Industrieproduktion stieg im Mai im Vergleich zum Vormonat um 0,8%, während die Analystenprognose von 0,6 % übertroffen wurde.Die Daten zu den Erzeugerpreisen übertrafen sowohl in den USA als auch in Kanada die Erwartungen, aber die Berichte scheinen nur wenig Einfluss auf die Währungsbewegungen gehabt zu haben, da Händler sich weiterhin auf die Zinsentscheidung der Federal Reserve und die anschließenden Kommentare konzentrieren, die am Mittwoch veröffentlicht werden.Unterdessen geriet der kanadische Dollar zusammen mit anderen rohstoffbezogenen Währungen aufgrund von Ausverkäufen an den Rohstoffmärkten unter Druck. Der Ölpreis stieg heute, aber der Ausverkauf bei Rohstoffen wie Kupfer war zu stark, so dass die Händler die positiven Entwicklungen an den Ölmärkten ignorierten. USD/CAD technische Analyse und Prognose. Unterstützungs- und Widerstandsniveaus Der USD/CAD konnte sich über dem Widerstand bei 1,2170 konsolidieren und versucht, sich über dem nächsten Widerstandsniveau zu konsolidieren, das beim 50 EMA bei 1,2200 liegt.USD/CAD-Prognose - Sollte das USD/CAD-Paar über dieses Niveau steigen, wird es sich auf den nächsten Widerstand bei 1,2250 zubewegen. Ein erfolgreicher Test des Widerstands bei 1,2250 wird den USD/CAD bis zum nächsten Widerstand bei 1,2270 treiben. Sollte sich der USD zu CAD über 1,2270 etablieren, wird er sich auf den Widerstand bei 1,2300 zubewegen.Was die Unterstützung betrifft, so wird das bisherige Widerstandsniveau bei 1,2170 als erste Unterstützung für USD/CAD dienen. Eine Bewegung unter dieses Niveau wird den USD/CAD auf die nächste Unterstützung bei 1,2130 drücken. Der 20 EMA befindet sich in der Nähe, so dass USD/CAD wahrscheinlich bei 1,2130 materielle Unterstützung erhält.
16.06.2021 Lesen
Warum die Novavax Aktie heute um 8% gefallen ist
Warum die Novavax Aktie heute um 8% gefallen ist Die Novavax-Aktie gewann an Schwung, nachdem das Unternehmen bekannt gegeben hatte, dass es mit B.Riley Securities eine Vereinbarung über die Vermarktung seiner Stammaktien für bis zu $500 Millionen getroffen hatte.Novavax hat nach eigenen Angaben seit dem 22. Januar 2021 1,7 Mio. Aktien verkauft und damit $451,9 Millionen an Nettoerlösen erzielt. Der durchschnittliche Verkaufspreis lag bei $271,65 pro Aktie, so dass das Unternehmen eine große Rallye Anfang Februar nutzte, um seine Aktien zu einem guten Preis zu verkaufen.Novavax meldete vor kurzem, dass sein Impfstoff COVID-19 eine Effizienz von 90,4% aufweist, aber die Ankündigung sorgte nicht für zusätzliche Unterstützung für die Aktie, da Händler nach einer Rallye, die die Aktie von der $120 Marke auf die $230 Marke hob, Gewinne festhielten. Wie geht es mit der Novavax Aktie weiter? Einige Händler werden die Ankündigung des Angebotsprogramms der Aktie sicherlich als Ausrede nutzen, um nach der jüngsten Aufwärtsbewegung einige Gewinne vom Tisch zu nehmen.Auch an der grundsätzlichen Front bleiben einige Fragen offen. Der COVID-19-Impfstoffmarkt in den Industrieländern ist zwischen den großen Anbietern aufgeteilt, so dass Novavax möglicherweise nach Abnehmern in weniger entwickelten Ländern suchen muss, was zu niedrigeren Preisen führen könnte. Darüber hinaus bleibt abzuwarten, ob Novavax in der Lage sein wird, seinen Impfstoff schnell in großen Mengen zu produzieren.Ich möchte anmerken, dass die Analystenschätzungen in den letzten Wochen nach unten tendiert haben. Derzeit erwarten Analysten, dass Novavax im Jahr 2021 einen Verlust von $6,42 je Aktie ausweisen wird. Im Jahr 2022 wird das Unternehmen voraussichtlich einen Gewinn von $30,21 pro Aktie ausweisen, so dass die Aktie mit einem annualisierten Gewinn von etwa 6 im Jahr 2022 gehandelt wird.Die Ergebnissicht ist jedoch gering, da unklar ist, ob die starke Nachfrage nach COVID-19-Impfstoffen im Jahr 2023 und darüber hinaus anhalten wird und ob diejenigen, die bereits geimpft sind, Auffrischungsimpfungen benötigen werden. Vor diesem Hintergrund wird die Aktie wahrscheinlich sehr volatil bleiben und empfindlich auf alle Nachrichten über die Produktionsraten von Impfstoffen reagieren.
16.06.2021 Lesen
Silberpreisprognose - Unterstützung bei $27,50 in Sicht
Silberpreisprognose - Unterstützung bei $27,50 in Sicht Silber versuchte kürzlich, die wichtige Unterstützung bei $27,50 zu testen, während der US-Dollar gegenüber einem breiten Währungskorb unverändert blieb.Der 50 EMA bei 90,60 bleibt ein wichtiger Widerstandswert für den US Dollar Index. Der US-Dollar-Index hat in den letzten Handelstagen bereits mehrere Versuche unternommen, sich oberhalb dieser Marke zu konsolidieren, konnte aber keine ausreichende Aufwärtsdynamik entwickeln. Steigt der US-Dollar-Index über diese Marke, wird er sich in Richtung 90,90 bewegen, was für den Silber- und Goldpreis heute rückläufig wäre.Unterdessen versucht der Goldpreis, wieder über die Marke von $1.865 zu kommen. Wenn dieser Versuch erfolgreich ist, wird sich Gold in Richtung des 20 EMA bei $1875 bewegen, was für Silber zinsbullisch wäre.Das Gold/Silber-Verhältnis hat versucht, sich über 67,50 zu konsolidieren. Sollte es dem Gold/Silber-Verhältnis gelingen, sich oberhalb dieser Marke zu konsolidieren, wird es sich in Richtung des 20 EMA bei 67,70 bewegen, was für Silber rückläufig wäre. Technische Analyse und Prognose für Silber. Unterstützungs- und Widerstandsniveaus Silber bewegt sich derzeit auf eine wichtige Unterstützung bei $27,50 zu. In den letzten Wochen hat der Silberpreis viele Versuche unternommen, sich unter diese Marke zu bewegen, aber diese Unterstützung ist stark geblieben.Die Prognose für den Silberkurs lautet, dass der Silberpreis, wenn er es schafft, sich unter $27,50 zu konsolidieren, ein zusätzliches Abwärtsmomentum erhält und sich in Richtung der 50 EMA-Unterstützung bei $27,20 bewegt. Der RSI befindet sich im moderaten Bereich und es besteht reichlich Potenzial für ein Abwärtsmomentum, wenn die richtigen Katalysatoren auftauchen. Sollte der Silberpreis unter den 50 EMA bei $27,20 fallen, wird er die nächste Unterstützung bei $27,00 ansteuern. Ein erfolgreicher Test dieses Niveaus würde Silber auf die Unterstützung bei $26,65 drücken.Auf der anderen Seite muss sich Silber oberhalb des Widerstands bei $27,75 konsolidieren, um eine Chance zu haben, in naher Zukunft ein Aufwärtsmomentum zu entwickeln. Steigt Silber über dieses Niveau, wird es sich auf den nächsten Widerstand zubewegen, der kürzlich bei $28,00 aufgetaucht ist. Eine Bewegung über den Widerstand bei $28,00 würde den Weg zum Testen des Widerstands bei $28,30 eröffnen.
16.06.2021 Lesen
GBP/USD Wechselkursprognose - Britisches Pfund bleibt in der bisherigen Handelsspanne
GBP/USD Wechselkursprognose - Britisches Pfund bleibt in der bisherigen Handelsspanne GBP/USD versucht derzeit, über den 20 EMA um 1,4130 zurückzukehren, während der US-Dollar im Vergleich zu einem breiten Währungskorb weitgehend unverändert bleibt.Der US-Dollar-Index unternahm kürzlich einen weiteren Versuch, sich oberhalb des 50 EMA bei 90,60 zu konsolidieren, konnte jedoch kein ausreichendes Aufwärtsmomentum entwickeln und fiel in Richtung 90,50 zurück. Sollte es dem US-Dollar-Index gelingen, sich oberhalb des 50 EMA zu konsolidieren, würde er sich auf den Widerstand bei 90,90 zubewegen, was für GBP/USD bearish wäre.Das Vereinigte Königreich hat soeben den Bericht über die Veränderung der Zahl der Antragsteller im Mai veröffentlicht, aus dem hervorgeht, dass die Zahl der Personen, die Arbeitslosenunterstützung beantragen, um 92.600 gesunken ist, verglichen mit dem Konsens der Analysten, die einen Rückgang um 62.000 erwartet hatten. Der Arbeitslosenbericht zeigte, dass die Arbeitslosenquote im Mai auf 4,7% von 4,8% im März fiel, was dem Konsens der Analysten entsprach.Devisenhändler werden heute auch einen Blick auf die Wirtschaftsberichte aus den USA werfen können. Analysten erwarten, dass die Einzelhandelsumsätze im Mai im Vergleich zum Vormonat um 0,7% sinken werden. Es wird erwartet, dass die Erzeugerpreise im Vergleich zum Vormonat um 0,6% steigen werden. Für den Mai wird ein Anstieg der Industrieproduktion um 0,6% gegenüber dem Vormonat prognostiziert, während die Industrieproduktion voraussichtlich um 0,5% steigen wird.Es bleibt abzuwarten, ob diese Berichte große Bewegungen auslösen werden, da sich die Händler weiterhin auf die Zinsentscheidung der Fed konzentrieren, die am Mittwoch veröffentlicht wird. Technische Analyse und Prognose für den GBP/USD-Wechselkurs. Unterstützungs- und Widerstandsniveaus GBP/USD scheiterte an der Konsolidierung unterhalb der Unterstützung bei 1,4080 und prallte an den 20 EMA bei 1,4130 zurück.GBP/USD Prognose - Sollte es dem GBP/USD-Paar gelingen, sich oberhalb des 20 EMA zu konsolidieren, wird es sich in Richtung des nächsten Widerstands bei 1,4150 bewegen. Ein erfolgreicher Test des Widerstands bei 1,4150 würde den Weg frei machen für einen Test des Widerstands bei 1,4180. Sollte das GBP/USD-Paar über dieses Niveau steigen, wird es sich auf den nächsten Widerstand bei 1,4200 zubewegen.Auf der Unterstützungsseite liegt das nächste Unterstützungsniveau für GBP/USD bei 1,4100. Sollte das GBP/USD-Paar unter diese Marke fallen, wird es sich auf die nächste Unterstützung bei 1,4080 zubewegen. Eine Bewegung unter dieses Niveau würde GBP/USD bis zum 50 EMA bei 1,4065 drücken. Sollte das GBP/USD-Paar unter den 50 EMA fallen, wird es auf die Unterstützung bei 1,4050 zusteuern.
16.06.2021 Lesen
Die Nachricht wurde erfolgreich gesendet.
Wir werden Sie in Kürze kontaktieren!
E-mail Nutzungsbedingungen und Konditionen
Passwort Nutzungsbedingungen und Konditionen
{{error}}
Anmelden über
Name* Nutzungsbedingungen und Konditionen
Email* Nutzungsbedingungen und Konditionen
Passwort* Nutzungsbedingungen und Konditionen
Bestätigen Sie das Passwort* Nutzungsbedingungen und Konditionen
Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und Zahlen, Groß- und Kleinbuchstaben enthalten
{{error}}
Anmelden über
Ihr Konto ist noch nicht aktiv.
Überprüfen Sie Ihre E-Mail.
Wenn Sie keine E-Mail in Ihrem Posteingang haben, überprüfen Sie bitte den Spam-Ordner oder melden Sie sich mit
oder
{{message}} {{error}}
Senden Sie den Code zum Zurücksetzen des Passworts an:
Email* Nutzungsbedingungen und Konditionen
{{error}}
Telefonnummer*(Format: +79871234567) Nutzungsbedingungen und Konditionen
{{error}}
Ein Link zum Zurücksetzen des Passworts wurde
an die angegebene E-Mail-Adresse gesendet..
Wenn Sie keine E-Mail in Ihrem Posteingang haben, dann überprüfen Sie den Spam-Ordner
oder
{{message}} {{error}}
Gesendet an die angegebene Nummer
Code zum Zurücksetzen des Passworts.
Geben Sie den Code in das folgende Feld ein:
Code* Nutzungsbedingungen und Konditionen
Passwort* Nutzungsbedingungen und Konditionen
Bestätigen Sie das Passwort* Nutzungsbedingungen und Konditionen
oder
{{message}} {{error}}