{{val.symbol}}
{{val.value}}

EUR/USD Prognosen und Signale

Insgesamt prognostiziert – 22123
Der Euro ist die Währung der Europäischen Union. Er ist ein Zahlungsmittel in einer Reihe von Ländern der Eurozone. Bezeichnet als EUR oder €. Der Euro erschien am 1. Januar 1999 im bargeldlosen Umlauf, der Bargeld-Euro erschien drei Jahre später und ersetzte die nationalen Währungen der Länder im Umlauf. Diese Währung wird von der Europäischen Zentralbank mit Sitz in Frankfurt am Main (Deutschland) verwaltet. Trotz der Einführung des Euro wird die interne Preisabrechnung der europäischen Länder weiterhin in nationalen Währungen geführt. Fast jedes EU-Land druckt Banknoten für den eigenen Gebrauch. Das Herkunftsland der Banknote ist am ersten Buchstaben vor der Seriennummer zu erkennen.

Aktive Signale zum Wechselkurs EUR/USD

Insgesamt prognostiziert – 100
Zeige 1-20 von 100 Einträgen.
TraderGenauigkeit der Symbolvorhersage, %EröffnungspreisDas ZielDatum der InstallationPrognostiziertes FertigstellungsdatumS/L und KommentarKosten, $
TorForex71.11.05200
1.05300
07.12.202209.12.20221.04600
TradWheel68.5-.0----
-.0----
07.12.202209.12.20220.7 USD
FPro60.91.05600
1.05800
07.12.202213.12.20221.05000
FPro60.91.05200
1.05400
07.12.202209.12.20221.04600
FPro60.91.05800
1.06000
07.12.202214.12.20221.05200
FPro60.91.05400
1.05600
07.12.202212.12.20221.04800
Do_Alex70.81.04800
1.04600
07.12.202213.12.20221.05300
Do_Alex70.81.04600
1.04400
07.12.202214.12.20221.05100
Do_Alex70.81.05000
1.04800
07.12.202212.12.20221.05500
VIP_Signals53.81.05330
1.05400
07.12.202209.12.20221.04800
TradeShot72.0-.---0-
-.---0-
07.12.202212.12.20220.5 USD
TradeShot72.0-.0----
-.0----
07.12.202213.12.20220.5 USD
TradeShot72.0-.-4---
-.-4---
07.12.202214.12.20220.5 USD
Martin63.61.05500
1.05700
07.12.202213.12.20221.05000
Martin63.61.05700
1.05900
07.12.202214.12.20221.05200
Martin63.61.05300
1.05500
07.12.202212.12.20221.04800
RBF68.31.04500
1.04300
07.12.202213.12.20221.05000
RBF68.31.04300
1.04100
07.12.202214.12.20221.04800
RBF68.31.04700
1.04500
07.12.202212.12.20221.05200
Cox69.41.05600
1.05800
07.12.202214.12.20221.05100
 
 

EUR/USD Tradern

Trader insgesamt – 108
Daily
Symbole: 17
EUR/USD, GBP/AUD, GBP/JPY, AUD/CAD, Ethereum/USD, Bitcoin/USD, DAX, Dow Jones, NASDAQ 100, S&P 500, WTI Crude Oil, Natural Gas, Gold, Activision Blizzard, Wheat, Soybean, ASX 200
Trend-
genauigkeit
93%
  • EUR/USD 100%
  • GBP/AUD 100%
  • GBP/JPY 100%
  • AUD/CAD 100%
  • Ethereum/USD 100%
  • Bitcoin/USD 88%
  • DAX 100%
  • Dow Jones 100%
  • NASDAQ 100 50%
  • S&P 500 100%
  • WTI Crude Oil 100%
  • Natural Gas 100%
  • Gold 82%
  • Activision Blizzard 100%
  • Wheat 100%
  • Soybean 100%
  • ASX 200 100%
Preis-
genauigkeit
84%
  • EUR/USD 100%
  • GBP/AUD 63%
  • GBP/JPY 95%
  • AUD/CAD 100%
  • Ethereum/USD 91%
  • Bitcoin/USD 69%
  • DAX 84%
  • Dow Jones 84%
  • NASDAQ 100 50%
  • S&P 500 100%
  • WTI Crude Oil 91%
  • Natural Gas 100%
  • Gold 75%
  • Activision Blizzard 100%
  • Wheat 100%
  • Soybean 31%
  • ASX 200 100%
Rentabilität,
Pips/Tag
264
  • EUR/USD 35
  • GBP/AUD 74
  • GBP/JPY 93
  • AUD/CAD 35
  • Ethereum/USD 284
  • Bitcoin/USD 169
  • DAX 83
  • Dow Jones 177
  • NASDAQ 100 -59
  • S&P 500 61
  • WTI Crude Oil 105
  • Natural Gas 20
  • Gold 6
  • Activision Blizzard 56
  • Wheat 85
  • Soybean 55
  • ASX 200 750
Mehr
Positive
Symbole: 65
AUD/USD, EUR/USD, GBP/USD, USD/CAD, USD/JPY, EUR/AUD, EUR/NZD, CAD/JPY, EUR/CHF, GBP/AUD, GBP/NZD, AUD/NZD, GBP/CHF, AUD/CHF, EUR/JPY, CHF/JPY, NZD/JPY, AUD/JPY, NZD/USD, Dash/USD, Stellar/USD, Zcash/USD, Cardano/USD, EOS/USD, BitcoinCash/USD, Litecoin/USD, IOTA/USD, Tron/USD, NEO/USD, Ethereum/USD, Monero/USD, Bitcoin/USD, XRP/USD, US Dollar Index, DAX, Dow Jones, NASDAQ 100, S&P 500, EURO STOXX 50, CAC 40, FTSE 100, WTI Crude Oil, Natural Gas, Gold, Apple, American Express, Netflix, nVidia, Meta Platforms, Intel, Adidas, Walt Disney, Boeing, Dogecoin, Binance Coin, Polkadot, Uniswap, Chainlink, Crypto.com Coin, SushiSwap, BitTorrent, Solana, Aave, Avalanche, Tezos
Trend-
genauigkeit
76%
  • AUD/USD 50%
  • EUR/USD 82%
  • GBP/USD 25%
  • USD/CAD 0%
  • USD/JPY 67%
  • EUR/AUD 100%
  • EUR/NZD 100%
  • CAD/JPY 0%
  • EUR/CHF 0%
  • GBP/AUD 0%
  • GBP/NZD 100%
  • AUD/NZD 50%
  • GBP/CHF 100%
  • AUD/CHF 75%
  • EUR/JPY 100%
  • CHF/JPY 67%
  • NZD/JPY 75%
  • AUD/JPY 75%
  • NZD/USD 57%
  • Dash/USD 44%
  • Stellar/USD 81%
  • Zcash/USD 60%
  • Cardano/USD 74%
  • EOS/USD 78%
  • BitcoinCash/USD 73%
  • Litecoin/USD 89%
  • IOTA/USD 75%
  • Tron/USD 82%
  • NEO/USD 73%
  • Ethereum/USD 85%
  • Monero/USD 85%
  • Bitcoin/USD 69%
  • XRP/USD 75%
  • US Dollar Index 100%
  • DAX 88%
  • Dow Jones 71%
  • NASDAQ 100 100%
  • S&P 500 100%
  • EURO STOXX 50 100%
  • CAC 40 100%
  • FTSE 100 100%
  • WTI Crude Oil 100%
  • Natural Gas 100%
  • Gold 81%
  • Apple 0%
  • American Express 100%
  • Netflix 100%
  • nVidia 0%
  • Meta Platforms 100%
  • Intel 0%
  • Adidas 100%
  • Walt Disney 100%
  • Boeing 67%
  • Dogecoin 57%
  • Binance Coin 93%
  • Polkadot 72%
  • Uniswap 88%
  • Chainlink 83%
  • Crypto.com Coin 75%
  • SushiSwap 67%
  • BitTorrent 0%
  • Solana 75%
  • Aave 67%
  • Avalanche 83%
  • Tezos 90%
Preis-
genauigkeit
74%
  • AUD/USD 50%
  • EUR/USD 82%
  • GBP/USD 25%
  • USD/CAD 0%
  • USD/JPY 23%
  • EUR/AUD 100%
  • EUR/NZD 100%
  • CAD/JPY 0%
  • EUR/CHF 0%
  • GBP/AUD 0%
  • GBP/NZD 100%
  • AUD/NZD 50%
  • GBP/CHF 91%
  • AUD/CHF 59%
  • EUR/JPY 72%
  • CHF/JPY 67%
  • NZD/JPY 75%
  • AUD/JPY 55%
  • NZD/USD 54%
  • Dash/USD 44%
  • Stellar/USD 81%
  • Zcash/USD 60%
  • Cardano/USD 74%
  • EOS/USD 69%
  • BitcoinCash/USD 73%
  • Litecoin/USD 89%
  • IOTA/USD 75%
  • Tron/USD 82%
  • NEO/USD 73%
  • Ethereum/USD 85%
  • Monero/USD 77%
  • Bitcoin/USD 68%
  • XRP/USD 75%
  • US Dollar Index 100%
  • DAX 76%
  • Dow Jones 49%
  • NASDAQ 100 73%
  • S&P 500 100%
  • EURO STOXX 50 100%
  • CAC 40 88%
  • FTSE 100 100%
  • WTI Crude Oil 100%
  • Natural Gas 100%
  • Gold 71%
  • Apple 0%
  • American Express 20%
  • Netflix 100%
  • nVidia 0%
  • Meta Platforms 100%
  • Intel 0%
  • Adidas 100%
  • Walt Disney 87%
  • Boeing 66%
  • Dogecoin 57%
  • Binance Coin 93%
  • Polkadot 72%
  • Uniswap 88%
  • Chainlink 83%
  • Crypto.com Coin 75%
  • SushiSwap 67%
  • BitTorrent 0%
  • Solana 75%
  • Aave 67%
  • Avalanche 83%
  • Tezos 90%
Rentabilität,
Pips/Tag
113
  • AUD/USD -10
  • EUR/USD 15
  • GBP/USD -11
  • USD/CAD -28
  • USD/JPY -6
  • EUR/AUD 40
  • EUR/NZD 27
  • CAD/JPY -23
  • EUR/CHF -27
  • GBP/AUD -50
  • GBP/NZD 80
  • AUD/NZD -10
  • GBP/CHF 32
  • AUD/CHF 3
  • EUR/JPY 36
  • CHF/JPY 2
  • NZD/JPY 5
  • AUD/JPY 6
  • NZD/USD 3
  • Dash/USD -3
  • Stellar/USD 7
  • Zcash/USD -157
  • Cardano/USD -72
  • EOS/USD 1
  • BitcoinCash/USD -3
  • Litecoin/USD 198
  • IOTA/USD 64
  • Tron/USD 8
  • NEO/USD -21
  • Ethereum/USD 137
  • Monero/USD 37
  • Bitcoin/USD 4
  • XRP/USD 30
  • US Dollar Index 80
  • DAX 90
  • Dow Jones 212
  • NASDAQ 100 13
  • S&P 500 36
  • EURO STOXX 50 484
  • CAC 40 666
  • FTSE 100 84
  • WTI Crude Oil 41
  • Natural Gas 60
  • Gold 2
  • Apple -18
  • American Express 44
  • Netflix 120
  • nVidia -4
  • Meta Platforms 152
  • Intel -1
  • Adidas 115
  • Walt Disney 328
  • Boeing 87
  • Dogecoin -64
  • Binance Coin 461
  • Polkadot 0
  • Uniswap 150
  • Chainlink 9
  • Crypto.com Coin -180
  • SushiSwap -100
  • BitTorrent -150
  • Solana 226
  • Aave -208
  • Avalanche 38
  • Tezos 200
Mehr
SoftTrade
Symbole: 39
AUD/USD, EUR/USD, GBP/USD, USD/CAD, USD/CHF, USD/JPY, USD/RUB, EUR/AUD, EUR/GBP, GBP/AUD, GBP/CHF, EUR/JPY, EUR/CAD, GBP/JPY, AUD/JPY, NZD/USD, GBP/CAD, AUD/CAD, Dash/USD, Stellar/USD, EthereumClassic/USD, Cardano/USD, EOS/USD, BitcoinCash/USD, Litecoin/USD, Tron/USD, NEO/USD, Ethereum/USD, Bitcoin/USD, XRP/USD, US Dollar Index, DAX, Dow Jones, NASDAQ 100, S&P 500, Gold, Binance Coin, Polkadot, Terra
Trend-
genauigkeit
75%
  • AUD/USD 78%
  • EUR/USD 88%
  • GBP/USD 40%
  • USD/CAD 81%
  • USD/CHF 100%
  • USD/JPY 75%
  • USD/RUB 50%
  • EUR/AUD 63%
  • EUR/GBP 67%
  • GBP/AUD 50%
  • GBP/CHF 75%
  • EUR/JPY 50%
  • EUR/CAD 75%
  • GBP/JPY 67%
  • AUD/JPY 80%
  • NZD/USD 0%
  • GBP/CAD 50%
  • AUD/CAD 50%
  • Dash/USD 79%
  • Stellar/USD 78%
  • EthereumClassic/USD 100%
  • Cardano/USD 75%
  • EOS/USD 63%
  • BitcoinCash/USD 73%
  • Litecoin/USD 78%
  • Tron/USD 67%
  • NEO/USD 71%
  • Ethereum/USD 69%
  • Bitcoin/USD 78%
  • XRP/USD 78%
  • US Dollar Index 50%
  • DAX 0%
  • Dow Jones 50%
  • NASDAQ 100 100%
  • S&P 500 71%
  • Gold 86%
  • Binance Coin 86%
  • Polkadot 100%
  • Terra 50%
Preis-
genauigkeit
75%
  • AUD/USD 78%
  • EUR/USD 88%
  • GBP/USD 40%
  • USD/CAD 81%
  • USD/CHF 100%
  • USD/JPY 75%
  • USD/RUB 50%
  • EUR/AUD 63%
  • EUR/GBP 67%
  • GBP/AUD 50%
  • GBP/CHF 75%
  • EUR/JPY 50%
  • EUR/CAD 75%
  • GBP/JPY 67%
  • AUD/JPY 80%
  • NZD/USD 0%
  • GBP/CAD 50%
  • AUD/CAD 50%
  • Dash/USD 79%
  • Stellar/USD 78%
  • EthereumClassic/USD 100%
  • Cardano/USD 75%
  • EOS/USD 63%
  • BitcoinCash/USD 73%
  • Litecoin/USD 74%
  • Tron/USD 67%
  • NEO/USD 71%
  • Ethereum/USD 69%
  • Bitcoin/USD 78%
  • XRP/USD 78%
  • US Dollar Index 50%
  • DAX 0%
  • Dow Jones 50%
  • NASDAQ 100 100%
  • S&P 500 71%
  • Gold 86%
  • Binance Coin 86%
  • Polkadot 100%
  • Terra 50%
Rentabilität,
Pips/Tag
123
  • AUD/USD 8
  • EUR/USD 20
  • GBP/USD -47
  • USD/CAD 15
  • USD/CHF 40
  • USD/JPY 5
  • USD/RUB -16
  • EUR/AUD -17
  • EUR/GBP -10
  • GBP/AUD -30
  • GBP/CHF 10
  • EUR/JPY -23
  • EUR/CAD 10
  • GBP/JPY -8
  • AUD/JPY 6
  • NZD/USD -50
  • GBP/CAD -23
  • AUD/CAD -17
  • Dash/USD -6
  • Stellar/USD 120
  • EthereumClassic/USD 800
  • Cardano/USD 38
  • EOS/USD 0
  • BitcoinCash/USD 28
  • Litecoin/USD 97
  • Tron/USD -3
  • NEO/USD -47
  • Ethereum/USD 13
  • Bitcoin/USD 155
  • XRP/USD 150
  • US Dollar Index -2
  • DAX -150
  • Dow Jones -67
  • NASDAQ 100 117
  • S&P 500 0
  • Gold 3
  • Binance Coin 164
  • Polkadot 1
  • Terra -20
Mehr
Shooter
Symbole: 42
Nornikel, Magnit, Rosneft, Rostelekom, AFK Sistema, Enel Rossiya, AUD/USD, EUR/USD, GBP/USD, USD/JPY, USD/TRY, EUR/JPY, GBP/JPY, Cardano/USD, BitcoinCash/USD, Ethereum/USD, QTUM/USD, XRP/USD, US Dollar Index, Dow Jones, S&P 500, Brent Crude Oil, WTI Crude Oil, Silver, Gold, Alibaba, Activision Blizzard, Home Depot, Adobe Systems, Apple, Verizon, Johnson&Johnson, Netflix, Pinterest, Twitter, Daimler, General Electrics, Intel, Amazon, LYFT, Oracle, Boeing
Trend-
genauigkeit
75%
  • Nornikel 100%
  • Magnit 50%
  • Rosneft 100%
  • Rostelekom 0%
  • AFK Sistema 60%
  • Enel Rossiya 0%
  • AUD/USD 70%
  • EUR/USD 71%
  • GBP/USD 70%
  • USD/JPY 75%
  • USD/TRY 100%
  • EUR/JPY 74%
  • GBP/JPY 73%
  • Cardano/USD 100%
  • BitcoinCash/USD 0%
  • Ethereum/USD 100%
  • QTUM/USD 100%
  • XRP/USD 67%
  • US Dollar Index 57%
  • Dow Jones 86%
  • S&P 500 100%
  • Brent Crude Oil 100%
  • WTI Crude Oil 74%
  • Silver 77%
  • Gold 76%
  • Alibaba 100%
  • Activision Blizzard 100%
  • Home Depot 0%
  • Adobe Systems 67%
  • Apple 75%
  • Verizon 50%
  • Johnson&Johnson 100%
  • Netflix 100%
  • Pinterest 0%
  • Twitter 100%
  • Daimler 100%
  • General Electrics 100%
  • Intel 100%
  • Amazon 0%
  • LYFT 100%
  • Oracle 100%
  • Boeing 100%
Preis-
genauigkeit
74%
  • Nornikel 63%
  • Magnit 35%
  • Rosneft 100%
  • Rostelekom 0%
  • AFK Sistema 41%
  • Enel Rossiya 0%
  • AUD/USD 70%
  • EUR/USD 71%
  • GBP/USD 70%
  • USD/JPY 74%
  • USD/TRY 100%
  • EUR/JPY 74%
  • GBP/JPY 72%
  • Cardano/USD 45%
  • BitcoinCash/USD 0%
  • Ethereum/USD 100%
  • QTUM/USD 100%
  • XRP/USD 67%
  • US Dollar Index 57%
  • Dow Jones 86%
  • S&P 500 100%
  • Brent Crude Oil 64%
  • WTI Crude Oil 74%
  • Silver 77%
  • Gold 75%
  • Alibaba 100%
  • Activision Blizzard 100%
  • Home Depot 0%
  • Adobe Systems 67%
  • Apple 69%
  • Verizon 50%
  • Johnson&Johnson 100%
  • Netflix 43%
  • Pinterest 0%
  • Twitter 100%
  • Daimler 100%
  • General Electrics 69%
  • Intel 30%
  • Amazon 0%
  • LYFT 71%
  • Oracle 100%
  • Boeing 11%
Rentabilität,
Pips/Tag
120
  • Nornikel 142
  • Magnit 1
  • Rosneft 65
  • Rostelekom -3
  • AFK Sistema 3
  • Enel Rossiya 0
  • AUD/USD -2
  • EUR/USD -2
  • GBP/USD -2
  • USD/JPY 6
  • USD/TRY 18950
  • EUR/JPY 7
  • GBP/JPY 3
  • Cardano/USD 13
  • BitcoinCash/USD -2
  • Ethereum/USD 34
  • QTUM/USD 2000
  • XRP/USD 35
  • US Dollar Index 3
  • Dow Jones 81
  • S&P 500 15
  • Brent Crude Oil 41
  • WTI Crude Oil 8
  • Silver 1
  • Gold 1
  • Alibaba 11
  • Activision Blizzard 160
  • Home Depot -14
  • Adobe Systems 10
  • Apple 8
  • Verizon 0
  • Johnson&Johnson 250
  • Netflix 17
  • Pinterest -4
  • Twitter 17
  • Daimler 17
  • General Electrics 4
  • Intel 9
  • Amazon -10
  • LYFT 29
  • Oracle 55
  • Boeing 6
Mehr
Kego
Symbole: 72
MosEnergo, Polymetal, Rusal, Yandex, QIWI, Alrosa, Aeroflot (MOEX), BSP, Bashneft, VTB, Vladimirskiy Khimicheskiy, Gazprom, Nornikel, Gazprom Neft, DEC, Detskiy Mir, Korporatsiya Irkut, InterRAO, Krasnyi Oktyabr, Lukoil, Lenta, MVideo, MGTS, MRSK Centra, MTS, Magnit, Megion, Mechel, MOEX Index, NefAZ, Novatek, PIK, Polyus, RBC, Raspadskaya, Rosneft, Rosseti, Rosseti pr, Rostelekom, RusAkva, RusHydro, Saratovenergo, Sberbank (MOEX), AFK Sistema, StavropolEnergoSbyt, Surgutneftegaz, TGK-2, Tomskaya Raspredelitelnaya, Tatneft, Tsentralnyi Telegraf, FSK YEES, Khimprom, Cherkizovo, Enel Rossiya, EUR/RUB, EUR/USD, USD/RUB, Dash/USD, Zcash/USD, EOS/USD, Litecoin/USD, NEO/USD, Ethereum/USD, Monero/USD, Bitcoin/USD, RTS, Silver, Gold, Platinum, Nike, Binance Coin, Solana
Trend-
genauigkeit
74%
  • MosEnergo 50%
  • Polymetal 100%
  • Rusal 100%
  • Yandex 71%
  • QIWI 50%
  • Alrosa 100%
  • Aeroflot (MOEX) 83%
  • BSP 50%
  • Bashneft 100%
  • VTB 0%
  • Vladimirskiy Khimicheskiy 50%
  • Gazprom 71%
  • Nornikel 89%
  • Gazprom Neft 80%
  • DEC 50%
  • Detskiy Mir 100%
  • Korporatsiya Irkut 100%
  • InterRAO 50%
  • Krasnyi Oktyabr 100%
  • Lukoil 100%
  • Lenta 75%
  • MVideo 100%
  • MGTS 0%
  • MRSK Centra 100%
  • MTS 80%
  • Magnit 0%
  • Megion 100%
  • Mechel 100%
  • MOEX Index 88%
  • NefAZ 100%
  • Novatek 83%
  • PIK 100%
  • Polyus 100%
  • RBC 100%
  • Raspadskaya 50%
  • Rosneft 88%
  • Rosseti 0%
  • Rosseti pr 100%
  • Rostelekom 0%
  • RusAkva 100%
  • RusHydro 100%
  • Saratovenergo 67%
  • Sberbank (MOEX) 85%
  • AFK Sistema 50%
  • StavropolEnergoSbyt 50%
  • Surgutneftegaz 73%
  • TGK-2 0%
  • Tomskaya Raspredelitelnaya 100%
  • Tatneft 100%
  • Tsentralnyi Telegraf 100%
  • FSK YEES 33%
  • Khimprom 50%
  • Cherkizovo 60%
  • Enel Rossiya 50%
  • EUR/RUB 100%
  • EUR/USD 100%
  • USD/RUB 33%
  • Dash/USD 88%
  • Zcash/USD 33%
  • EOS/USD 67%
  • Litecoin/USD 83%
  • NEO/USD 86%
  • Ethereum/USD 74%
  • Monero/USD 50%
  • Bitcoin/USD 72%
  • RTS 80%
  • Silver 0%
  • Gold 67%
  • Platinum 100%
  • Nike 0%
  • Binance Coin 100%
  • Solana 67%
Preis-
genauigkeit
67%
  • MosEnergo 13%
  • Polymetal 100%
  • Rusal 100%
  • Yandex 71%
  • QIWI 50%
  • Alrosa 100%
  • Aeroflot (MOEX) 83%
  • BSP 11%
  • Bashneft 10%
  • VTB 0%
  • Vladimirskiy Khimicheskiy 50%
  • Gazprom 71%
  • Nornikel 89%
  • Gazprom Neft 80%
  • DEC 13%
  • Detskiy Mir 82%
  • Korporatsiya Irkut 77%
  • InterRAO 28%
  • Krasnyi Oktyabr 39%
  • Lukoil 100%
  • Lenta 45%
  • MVideo 100%
  • MGTS 0%
  • MRSK Centra 100%
  • MTS 21%
  • Magnit 0%
  • Megion 65%
  • Mechel 10%
  • MOEX Index 88%
  • NefAZ 100%
  • Novatek 83%
  • PIK 13%
  • Polyus 100%
  • RBC 52%
  • Raspadskaya 50%
  • Rosneft 88%
  • Rosseti 0%
  • Rosseti pr 37%
  • Rostelekom 0%
  • RusAkva 74%
  • RusHydro 100%
  • Saratovenergo 23%
  • Sberbank (MOEX) 77%
  • AFK Sistema 50%
  • StavropolEnergoSbyt 50%
  • Surgutneftegaz 63%
  • TGK-2 0%
  • Tomskaya Raspredelitelnaya 49%
  • Tatneft 56%
  • Tsentralnyi Telegraf 100%
  • FSK YEES 2%
  • Khimprom 50%
  • Cherkizovo 48%
  • Enel Rossiya 16%
  • EUR/RUB 100%
  • EUR/USD 1%
  • USD/RUB 15%
  • Dash/USD 88%
  • Zcash/USD 33%
  • EOS/USD 67%
  • Litecoin/USD 83%
  • NEO/USD 86%
  • Ethereum/USD 74%
  • Monero/USD 50%
  • Bitcoin/USD 69%
  • RTS 70%
  • Silver 0%
  • Gold 67%
  • Platinum 100%
  • Nike 0%
  • Binance Coin 100%
  • Solana 67%
Rentabilität,
Pips/Tag
158
  • MosEnergo -3
  • Polymetal 138
  • Rusal 46
  • Yandex 100
  • QIWI -1
  • Alrosa 35
  • Aeroflot (MOEX) 9
  • BSP 0
  • Bashneft 13
  • VTB -1
  • Vladimirskiy Khimicheskiy -1
  • Gazprom -9
  • Nornikel 84
  • Gazprom Neft 4
  • DEC 1
  • Detskiy Mir 40
  • Korporatsiya Irkut 16
  • InterRAO 0
  • Krasnyi Oktyabr 242
  • Lukoil 66
  • Lenta 30
  • MVideo 204
  • MGTS -2
  • MRSK Centra 4
  • MTS 9
  • Magnit -8
  • Megion 83
  • Mechel 0
  • MOEX Index 500
  • NefAZ 64
  • Novatek 59
  • PIK 103
  • Polyus 100
  • RBC 1
  • Raspadskaya 5
  • Rosneft 4
  • Rosseti -2
  • Rosseti pr 4
  • Rostelekom -2
  • RusAkva 45
  • RusHydro 8
  • Saratovenergo 2
  • Sberbank (MOEX) 1
  • AFK Sistema 1
  • StavropolEnergoSbyt 7
  • Surgutneftegaz 1
  • TGK-2 -1
  • Tomskaya Raspredelitelnaya 0
  • Tatneft 170
  • Tsentralnyi Telegraf 7
  • FSK YEES 3
  • Khimprom 1
  • Cherkizovo 27
  • Enel Rossiya 0
  • EUR/RUB 18
  • EUR/USD 0
  • USD/RUB 1
  • Dash/USD 13
  • Zcash/USD -1500
  • EOS/USD -6
  • Litecoin/USD -68
  • NEO/USD 23
  • Ethereum/USD 50
  • Monero/USD -278
  • Bitcoin/USD 38
  • RTS -20
  • Silver -11
  • Gold 3
  • Platinum 1050
  • Nike -17
  • Binance Coin 267
  • Solana -300
Mehr
AtlasTraders
Symbole: 25
AUD/USD, EUR/USD, GBP/USD, USD/CAD, USD/CHF, USD/JPY, EUR/GBP, AUD/JPY, NZD/USD, Stellar/USD, Cardano/USD, BitcoinCash/USD, Litecoin/USD, Tron/USD, Ethereum/USD, Bitcoin/USD, XRP/USD, US Dollar Index, Gold, Amazon, Tesla Motors, Dogecoin, Binance Coin, Axie Infinity, Solana
Trend-
genauigkeit
72%
  • AUD/USD 67%
  • EUR/USD 66%
  • GBP/USD 64%
  • USD/CAD 54%
  • USD/CHF 66%
  • USD/JPY 67%
  • EUR/GBP 58%
  • AUD/JPY 100%
  • NZD/USD 73%
  • Stellar/USD 89%
  • Cardano/USD 69%
  • BitcoinCash/USD 80%
  • Litecoin/USD 76%
  • Tron/USD 40%
  • Ethereum/USD 73%
  • Bitcoin/USD 72%
  • XRP/USD 78%
  • US Dollar Index 78%
  • Gold 74%
  • Amazon 77%
  • Tesla Motors 92%
  • Dogecoin 71%
  • Binance Coin 91%
  • Axie Infinity 91%
  • Solana 60%
Preis-
genauigkeit
72%
  • AUD/USD 67%
  • EUR/USD 65%
  • GBP/USD 64%
  • USD/CAD 54%
  • USD/CHF 66%
  • USD/JPY 65%
  • EUR/GBP 56%
  • AUD/JPY 100%
  • NZD/USD 73%
  • Stellar/USD 87%
  • Cardano/USD 69%
  • BitcoinCash/USD 80%
  • Litecoin/USD 73%
  • Tron/USD 40%
  • Ethereum/USD 73%
  • Bitcoin/USD 72%
  • XRP/USD 78%
  • US Dollar Index 78%
  • Gold 73%
  • Amazon 77%
  • Tesla Motors 91%
  • Dogecoin 71%
  • Binance Coin 91%
  • Axie Infinity 91%
  • Solana 60%
Rentabilität,
Pips/Tag
127
  • AUD/USD -4
  • EUR/USD -5
  • GBP/USD -5
  • USD/CAD -9
  • USD/CHF -5
  • USD/JPY -1
  • EUR/GBP -3
  • AUD/JPY 40
  • NZD/USD 1
  • Stellar/USD 197
  • Cardano/USD -197
  • BitcoinCash/USD 67
  • Litecoin/USD 136
  • Tron/USD -20
  • Ethereum/USD 69
  • Bitcoin/USD 80
  • XRP/USD 67
  • US Dollar Index 8
  • Gold 0
  • Amazon -10
  • Tesla Motors 39
  • Dogecoin -144
  • Binance Coin 569
  • Axie Infinity 5000
  • Solana -67
Mehr
TradWheel
Symbole: 21
X5 Retail Group, AUD/USD, EUR/RUB, EUR/USD, GBP/USD, USD/CAD, USD/CHF, USD/JPY, USD/RUB, NZD/USD, Zcash/USD, BitcoinCash/USD, Litecoin/USD, Ethereum/USD, Bitcoin/USD, XRP/USD, Brent Crude Oil, WTI Crude Oil, Natural Gas, Silver, Gold
Trend-
genauigkeit
72%
  • X5 Retail Group 100%
  • AUD/USD 71%
  • EUR/RUB 25%
  • EUR/USD 69%
  • GBP/USD 71%
  • USD/CAD 69%
  • USD/CHF 66%
  • USD/JPY 72%
  • USD/RUB 72%
  • NZD/USD 69%
  • Zcash/USD 100%
  • BitcoinCash/USD 74%
  • Litecoin/USD 75%
  • Ethereum/USD 76%
  • Bitcoin/USD 73%
  • XRP/USD 69%
  • Brent Crude Oil 68%
  • WTI Crude Oil 72%
  • Natural Gas 53%
  • Silver 72%
  • Gold 71%
Preis-
genauigkeit
70%
  • X5 Retail Group 100%
  • AUD/USD 68%
  • EUR/RUB 11%
  • EUR/USD 67%
  • GBP/USD 70%
  • USD/CAD 67%
  • USD/CHF 62%
  • USD/JPY 70%
  • USD/RUB 69%
  • NZD/USD 66%
  • Zcash/USD 5%
  • BitcoinCash/USD 74%
  • Litecoin/USD 74%
  • Ethereum/USD 76%
  • Bitcoin/USD 72%
  • XRP/USD 68%
  • Brent Crude Oil 66%
  • WTI Crude Oil 71%
  • Natural Gas 50%
  • Silver 71%
  • Gold 69%
Rentabilität,
Pips/Tag
251
  • X5 Retail Group 4427
  • AUD/USD 7
  • EUR/RUB -6
  • EUR/USD 1
  • GBP/USD 9
  • USD/CAD 8
  • USD/CHF 3
  • USD/JPY 4
  • USD/RUB 7
  • NZD/USD 5
  • Zcash/USD 51
  • BitcoinCash/USD -1
  • Litecoin/USD 30
  • Ethereum/USD 67
  • Bitcoin/USD 63
  • XRP/USD -11
  • Brent Crude Oil 19
  • WTI Crude Oil 20
  • Natural Gas 0
  • Silver 4
  • Gold 1
Mehr
Romeo
Symbole: 24
Aeroflot (MOEX), Gazprom, EUR/USD, USD/JPY, USD/RUB, Dash/USD, Stellar/USD, EthereumClassic/USD, EOS/USD, BitcoinCash/USD, Litecoin/USD, IOTA/USD, Ethereum/USD, BitcoinGold/Bitcoin, Bitcoin/USD, XRP/USD, US Dollar Index, S&P 500, WTI Crude Oil, Silver, Gold, Apple, Dogecoin, Solana
Trend-
genauigkeit
71%
  • Aeroflot (MOEX) 50%
  • Gazprom 0%
  • EUR/USD 50%
  • USD/JPY 0%
  • USD/RUB 64%
  • Dash/USD 50%
  • Stellar/USD 71%
  • EthereumClassic/USD 88%
  • EOS/USD 100%
  • BitcoinCash/USD 68%
  • Litecoin/USD 67%
  • IOTA/USD 100%
  • Ethereum/USD 74%
  • BitcoinGold/Bitcoin 75%
  • Bitcoin/USD 72%
  • XRP/USD 76%
  • US Dollar Index 0%
  • S&P 500 33%
  • WTI Crude Oil 0%
  • Silver 63%
  • Gold 50%
  • Apple 100%
  • Dogecoin 75%
  • Solana 50%
Preis-
genauigkeit
70%
  • Aeroflot (MOEX) 19%
  • Gazprom 0%
  • EUR/USD 50%
  • USD/JPY 0%
  • USD/RUB 52%
  • Dash/USD 50%
  • Stellar/USD 71%
  • EthereumClassic/USD 83%
  • EOS/USD 79%
  • BitcoinCash/USD 66%
  • Litecoin/USD 61%
  • IOTA/USD 100%
  • Ethereum/USD 74%
  • BitcoinGold/Bitcoin 75%
  • Bitcoin/USD 71%
  • XRP/USD 75%
  • US Dollar Index 0%
  • S&P 500 33%
  • WTI Crude Oil 0%
  • Silver 52%
  • Gold 22%
  • Apple 100%
  • Dogecoin 75%
  • Solana 50%
Rentabilität,
Pips/Tag
101
  • Aeroflot (MOEX) -6
  • Gazprom -13
  • EUR/USD 0
  • USD/JPY -6
  • USD/RUB 11
  • Dash/USD -10
  • Stellar/USD -12
  • EthereumClassic/USD 153
  • EOS/USD 32
  • BitcoinCash/USD 26
  • Litecoin/USD -7
  • IOTA/USD 30
  • Ethereum/USD 50
  • BitcoinGold/Bitcoin 0
  • Bitcoin/USD 77
  • XRP/USD 34
  • US Dollar Index -1
  • S&P 500 -2
  • WTI Crude Oil -32
  • Silver 0
  • Gold 1
  • Apple 29
  • Dogecoin 272
  • Solana -120
Mehr
Alex_master
Symbole: 23
AUD/USD, EUR/USD, GBP/USD, USD/CAD, USD/CHF, USD/JPY, USD/RUB, EUR/AUD, EUR/NZD, CAD/JPY, EUR/JPY, CHF/JPY, EUR/CAD, NZD/JPY, NZD/USD, Ethereum/USD, Bitcoin/USD, US Dollar Index, Brent Crude Oil, WTI Crude Oil, Natural Gas, Silver, Gold
Trend-
genauigkeit
71%
  • AUD/USD 86%
  • EUR/USD 68%
  • GBP/USD 75%
  • USD/CAD 73%
  • USD/CHF 58%
  • USD/JPY 67%
  • USD/RUB 67%
  • EUR/AUD 63%
  • EUR/NZD 55%
  • CAD/JPY 75%
  • EUR/JPY 63%
  • CHF/JPY 75%
  • EUR/CAD 67%
  • NZD/JPY 100%
  • NZD/USD 25%
  • Ethereum/USD 100%
  • Bitcoin/USD 100%
  • US Dollar Index 76%
  • Brent Crude Oil 100%
  • WTI Crude Oil 78%
  • Natural Gas 83%
  • Silver 75%
  • Gold 72%
Preis-
genauigkeit
58%
  • AUD/USD 16%
  • EUR/USD 59%
  • GBP/USD 49%
  • USD/CAD 41%
  • USD/CHF 38%
  • USD/JPY 29%
  • USD/RUB 36%
  • EUR/AUD 63%
  • EUR/NZD 55%
  • CAD/JPY 75%
  • EUR/JPY 63%
  • CHF/JPY 75%
  • EUR/CAD 67%
  • NZD/JPY 100%
  • NZD/USD 6%
  • Ethereum/USD 100%
  • Bitcoin/USD 100%
  • US Dollar Index 76%
  • Brent Crude Oil 53%
  • WTI Crude Oil 77%
  • Natural Gas 83%
  • Silver 75%
  • Gold 67%
Rentabilität,
Pips/Tag
227
  • AUD/USD 7
  • EUR/USD 9
  • GBP/USD 20
  • USD/CAD 73
  • USD/CHF 28
  • USD/JPY 38
  • USD/RUB 84
  • EUR/AUD -2
  • EUR/NZD -18
  • CAD/JPY 0
  • EUR/JPY -8
  • CHF/JPY -3
  • EUR/CAD -7
  • NZD/JPY 40
  • NZD/USD 10
  • Ethereum/USD 141
  • Bitcoin/USD 973
  • US Dollar Index 6
  • Brent Crude Oil 180
  • WTI Crude Oil 98
  • Natural Gas -23
  • Silver 13
  • Gold 18
Mehr
Lime
Symbole: 49
Polymetal, Yandex, Aeroflot (MOEX), Gazprom, Nornikel, Lukoil, MTS, Sberbank (MOEX), EUR/RUB, EUR/USD, GBP/USD, USD/CAD, USD/JPY, USD/RUB, EUR/GBP, Dash/USD, Stellar/USD, EthereumClassic/USD, Zcash/USD, Cardano/USD, EOS/USD, BitcoinCash/USD, Litecoin/USD, Tron/USD, NEO/USD, Ethereum/USD, Bitcoin/USD, XRP/USD, RTS, US Dollar Index, DAX, Dow Jones, S&P 500, Brent Crude Oil, Natural Gas, Silver, Gold, Norilsk Nickel, Alibaba, Apple, Microsoft, nVidia, Pfizer, Intel, Amazon, Tesla Motors, Dogecoin, Binance Coin, Chainlink
Trend-
genauigkeit
71%
  • Polymetal 50%
  • Yandex 20%
  • Aeroflot (MOEX) 25%
  • Gazprom 94%
  • Nornikel 25%
  • Lukoil 88%
  • MTS 100%
  • Sberbank (MOEX) 80%
  • EUR/RUB 100%
  • EUR/USD 90%
  • GBP/USD 100%
  • USD/CAD 50%
  • USD/JPY 0%
  • USD/RUB 70%
  • EUR/GBP 0%
  • Dash/USD 76%
  • Stellar/USD 63%
  • EthereumClassic/USD 0%
  • Zcash/USD 100%
  • Cardano/USD 67%
  • EOS/USD 75%
  • BitcoinCash/USD 67%
  • Litecoin/USD 64%
  • Tron/USD 67%
  • NEO/USD 79%
  • Ethereum/USD 61%
  • Bitcoin/USD 70%
  • XRP/USD 38%
  • RTS 50%
  • US Dollar Index 75%
  • DAX 100%
  • Dow Jones 0%
  • S&P 500 88%
  • Brent Crude Oil 76%
  • Natural Gas 80%
  • Silver 33%
  • Gold 67%
  • Norilsk Nickel 100%
  • Alibaba 60%
  • Apple 0%
  • Microsoft 80%
  • nVidia 90%
  • Pfizer 0%
  • Intel 75%
  • Amazon 60%
  • Tesla Motors 75%
  • Dogecoin 100%
  • Binance Coin 85%
  • Chainlink 82%
Preis-
genauigkeit
70%
  • Polymetal 50%
  • Yandex 20%
  • Aeroflot (MOEX) 25%
  • Gazprom 89%
  • Nornikel 25%
  • Lukoil 88%
  • MTS 64%
  • Sberbank (MOEX) 80%
  • EUR/RUB 26%
  • EUR/USD 90%
  • GBP/USD 100%
  • USD/CAD 50%
  • USD/JPY 0%
  • USD/RUB 69%
  • EUR/GBP 0%
  • Dash/USD 76%
  • Stellar/USD 63%
  • EthereumClassic/USD 0%
  • Zcash/USD 100%
  • Cardano/USD 67%
  • EOS/USD 77%
  • BitcoinCash/USD 67%
  • Litecoin/USD 62%
  • Tron/USD 67%
  • NEO/USD 77%
  • Ethereum/USD 57%
  • Bitcoin/USD 69%
  • XRP/USD 38%
  • RTS 50%
  • US Dollar Index 75%
  • DAX 100%
  • Dow Jones 0%
  • S&P 500 88%
  • Brent Crude Oil 69%
  • Natural Gas 80%
  • Silver 33%
  • Gold 53%
  • Norilsk Nickel 100%
  • Alibaba 35%
  • Apple 0%
  • Microsoft 80%
  • nVidia 84%
  • Pfizer 0%
  • Intel 75%
  • Amazon 60%
  • Tesla Motors 75%
  • Dogecoin 100%
  • Binance Coin 85%
  • Chainlink 82%
Rentabilität,
Pips/Tag
140
  • Polymetal -93
  • Yandex -28
  • Aeroflot (MOEX) -18
  • Gazprom 7
  • Nornikel -58
  • Lukoil 16
  • MTS 11
  • Sberbank (MOEX) 7
  • EUR/RUB 21
  • EUR/USD 21
  • GBP/USD 80
  • USD/CAD -22
  • USD/JPY -5
  • USD/RUB 3
  • EUR/GBP -17
  • Dash/USD 2
  • Stellar/USD -25
  • EthereumClassic/USD -3
  • Zcash/USD 800
  • Cardano/USD 54
  • EOS/USD 50
  • BitcoinCash/USD 1
  • Litecoin/USD 13
  • Tron/USD 4
  • NEO/USD 23
  • Ethereum/USD 3
  • Bitcoin/USD 42
  • XRP/USD -64
  • RTS 0
  • US Dollar Index 48
  • DAX 5
  • Dow Jones -40
  • S&P 500 -5
  • Brent Crude Oil 20
  • Natural Gas -33
  • Silver -1
  • Gold 0
  • Norilsk Nickel 406
  • Alibaba -2
  • Apple -7
  • Microsoft 10
  • nVidia 0
  • Pfizer -3
  • Intel 12
  • Amazon -9
  • Tesla Motors -8
  • Dogecoin 850
  • Binance Coin 392
  • Chainlink -10
Mehr
Do_Alex
Symbole: 56
Yandex, AUD/USD, EUR/USD, GBP/USD, USD/CAD, USD/CHF, USD/JPY, USD/RUB, USD/ZAR, CAD/CHF, EUR/AUD, EUR/NZD, EUR/GBP, CAD/JPY, EUR/CHF, GBP/AUD, GBP/NZD, AUD/NZD, GBP/CHF, EUR/JPY, CHF/JPY, GBP/JPY, NZD/JPY, AUD/JPY, NZD/USD, GBP/CAD, NZD/CAD, AUD/CAD, Zcash/USD, Cardano/USD, BitcoinCash/USD, Litecoin/USD, Ethereum/Bitcoin, Ethereum/USD, Bitcoin/USD, XRP/USD, RTS, US Dollar Index, Nikkei 225, Dow Jones, NASDAQ 100, S&P 500, Brent Crude Oil, WTI Crude Oil, Natural Gas, Silver, Gold, Copper, Aeroflot (NYSE), Tilray, Apple, Pfizer, Amazon, Tesla Motors, Boeing, Corn
Trend-
genauigkeit
71%
  • Yandex 100%
  • AUD/USD 63%
  • EUR/USD 71%
  • GBP/USD 76%
  • USD/CAD 76%
  • USD/CHF 83%
  • USD/JPY 60%
  • USD/RUB 71%
  • USD/ZAR 100%
  • CAD/CHF 75%
  • EUR/AUD 25%
  • EUR/NZD 50%
  • EUR/GBP 61%
  • CAD/JPY 76%
  • EUR/CHF 40%
  • GBP/AUD 75%
  • GBP/NZD 57%
  • AUD/NZD 67%
  • GBP/CHF 38%
  • EUR/JPY 50%
  • CHF/JPY 33%
  • GBP/JPY 64%
  • NZD/JPY 50%
  • AUD/JPY 100%
  • NZD/USD 56%
  • GBP/CAD 83%
  • NZD/CAD 71%
  • AUD/CAD 67%
  • Zcash/USD 100%
  • Cardano/USD 50%
  • BitcoinCash/USD 100%
  • Litecoin/USD 67%
  • Ethereum/Bitcoin 100%
  • Ethereum/USD 87%
  • Bitcoin/USD 78%
  • XRP/USD 76%
  • RTS 100%
  • US Dollar Index 73%
  • Nikkei 225 100%
  • Dow Jones 68%
  • NASDAQ 100 71%
  • S&P 500 66%
  • Brent Crude Oil 36%
  • WTI Crude Oil 73%
  • Natural Gas 79%
  • Silver 77%
  • Gold 84%
  • Copper 25%
  • Aeroflot (NYSE) 0%
  • Tilray 0%
  • Apple 40%
  • Pfizer 0%
  • Amazon 0%
  • Tesla Motors 100%
  • Boeing 100%
  • Corn 50%
Preis-
genauigkeit
68%
  • Yandex 81%
  • AUD/USD 63%
  • EUR/USD 70%
  • GBP/USD 76%
  • USD/CAD 76%
  • USD/CHF 83%
  • USD/JPY 60%
  • USD/RUB 44%
  • USD/ZAR 8%
  • CAD/CHF 75%
  • EUR/AUD 25%
  • EUR/NZD 50%
  • EUR/GBP 61%
  • CAD/JPY 76%
  • EUR/CHF 40%
  • GBP/AUD 75%
  • GBP/NZD 57%
  • AUD/NZD 67%
  • GBP/CHF 38%
  • EUR/JPY 50%
  • CHF/JPY 33%
  • GBP/JPY 64%
  • NZD/JPY 50%
  • AUD/JPY 100%
  • NZD/USD 56%
  • GBP/CAD 83%
  • NZD/CAD 71%
  • AUD/CAD 67%
  • Zcash/USD 100%
  • Cardano/USD 50%
  • BitcoinCash/USD 100%
  • Litecoin/USD 67%
  • Ethereum/Bitcoin 100%
  • Ethereum/USD 85%
  • Bitcoin/USD 78%
  • XRP/USD 76%
  • RTS 88%
  • US Dollar Index 73%
  • Nikkei 225 11%
  • Dow Jones 68%
  • NASDAQ 100 71%
  • S&P 500 57%
  • Brent Crude Oil 36%
  • WTI Crude Oil 70%
  • Natural Gas 60%
  • Silver 77%
  • Gold 84%
  • Copper 25%
  • Aeroflot (NYSE) 0%
  • Tilray 0%
  • Apple 40%
  • Pfizer 0%
  • Amazon 0%
  • Tesla Motors 71%
  • Boeing 11%
  • Corn 50%
Rentabilität,
Pips/Tag
181
  • Yandex 544
  • AUD/USD -17
  • EUR/USD 2
  • GBP/USD 4
  • USD/CAD 6
  • USD/CHF 11
  • USD/JPY -10
  • USD/RUB 9
  • USD/ZAR 13
  • CAD/CHF 3
  • EUR/AUD -33
  • EUR/NZD -30
  • EUR/GBP -5
  • CAD/JPY 3
  • EUR/CHF -15
  • GBP/AUD 10
  • GBP/NZD -30
  • AUD/NZD -4
  • GBP/CHF -27
  • EUR/JPY -15
  • CHF/JPY -16
  • GBP/JPY -12
  • NZD/JPY -17
  • AUD/JPY 80
  • NZD/USD -15
  • GBP/CAD 13
  • NZD/CAD -1
  • AUD/CAD -5
  • Zcash/USD 75
  • Cardano/USD -200
  • BitcoinCash/USD 180
  • Litecoin/USD -175
  • Ethereum/Bitcoin 17
  • Ethereum/USD 83
  • Bitcoin/USD 55
  • XRP/USD 37
  • RTS 89
  • US Dollar Index -3
  • Nikkei 225 7
  • Dow Jones -17
  • NASDAQ 100 -4
  • S&P 500 -1
  • Brent Crude Oil -5
  • WTI Crude Oil 9
  • Natural Gas 7
  • Silver 0
  • Gold 2
  • Copper -257
  • Aeroflot (NYSE) -12
  • Tilray -30
  • Apple -1
  • Pfizer -8
  • Amazon -2
  • Tesla Motors 210
  • Boeing 3
  • Corn -350
Mehr
Red_Bull
Symbole: 77
AUD/USD, EUR/USD, GBP/USD, USD/CAD, USD/CHF, USD/JPY, USD/RUB, CAD/CHF, EUR/AUD, EUR/NZD, EUR/GBP, CAD/JPY, USD/SGD, EUR/CHF, GBP/AUD, GBP/NZD, USD/SEK, AUD/NZD, GBP/CHF, NZD/CHF, AUD/CHF, EUR/JPY, CHF/JPY, EUR/CAD, GBP/JPY, NZD/JPY, AUD/JPY, NZD/USD, GBP/CAD, NZD/CAD, AUD/CAD, Dash/USD, Stellar/USD, Zcash/USD, Cardano/USD, EOS/USD, BitcoinCash/USD, Litecoin/USD, IOTA/USD, Tron/USD, NEO/Bitcoin, NEO/USD, Ethereum/Bitcoin, Ethereum/USD, Monero/USD, Bitcoin/USD, OmiseGO/USD, QTUM/USD, XRP/USD, US Dollar Index, DAX, Dow Jones, NASDAQ 100, S&P 500, Brent Crude Oil, WTI Crude Oil, Silver, Gold, Platinum, Alibaba, Uber Technologies, Apple, Netflix, Meta Platforms, Tesla Motors, ALCOA, Dogecoin, Binance Coin, Polkadot, Uniswap, Chainlink, Axie Infinity, SushiSwap, Solana, Terra, Avalanche, VeChain
Trend-
genauigkeit
70%
  • AUD/USD 55%
  • EUR/USD 66%
  • GBP/USD 51%
  • USD/CAD 70%
  • USD/CHF 38%
  • USD/JPY 72%
  • USD/RUB 71%
  • CAD/CHF 33%
  • EUR/AUD 58%
  • EUR/NZD 67%
  • EUR/GBP 43%
  • CAD/JPY 33%
  • USD/SGD 33%
  • EUR/CHF 50%
  • GBP/AUD 62%
  • GBP/NZD 60%
  • USD/SEK 100%
  • AUD/NZD 0%
  • GBP/CHF 67%
  • NZD/CHF 33%
  • AUD/CHF 75%
  • EUR/JPY 59%
  • CHF/JPY 50%
  • EUR/CAD 60%
  • GBP/JPY 60%
  • NZD/JPY 100%
  • AUD/JPY 65%
  • NZD/USD 55%
  • GBP/CAD 50%
  • NZD/CAD 67%
  • AUD/CAD 36%
  • Dash/USD 60%
  • Stellar/USD 85%
  • Zcash/USD 75%
  • Cardano/USD 73%
  • EOS/USD 100%
  • BitcoinCash/USD 53%
  • Litecoin/USD 55%
  • IOTA/USD 80%
  • Tron/USD 86%
  • NEO/Bitcoin 0%
  • NEO/USD 60%
  • Ethereum/Bitcoin 60%
  • Ethereum/USD 77%
  • Monero/USD 33%
  • Bitcoin/USD 70%
  • OmiseGO/USD 100%
  • QTUM/USD 100%
  • XRP/USD 69%
  • US Dollar Index 75%
  • DAX 25%
  • Dow Jones 33%
  • NASDAQ 100 100%
  • S&P 500 79%
  • Brent Crude Oil 65%
  • WTI Crude Oil 71%
  • Silver 37%
  • Gold 64%
  • Platinum 83%
  • Alibaba 0%
  • Uber Technologies 0%
  • Apple 50%
  • Netflix 0%
  • Meta Platforms 43%
  • Tesla Motors 83%
  • ALCOA 83%
  • Dogecoin 75%
  • Binance Coin 75%
  • Polkadot 69%
  • Uniswap 92%
  • Chainlink 79%
  • Axie Infinity 71%
  • SushiSwap 50%
  • Solana 75%
  • Terra 75%
  • Avalanche 60%
  • VeChain 100%
Preis-
genauigkeit
68%
  • AUD/USD 48%
  • EUR/USD 59%
  • GBP/USD 47%
  • USD/CAD 42%
  • USD/CHF 24%
  • USD/JPY 58%
  • USD/RUB 71%
  • CAD/CHF 9%
  • EUR/AUD 58%
  • EUR/NZD 67%
  • EUR/GBP 28%
  • CAD/JPY 33%
  • USD/SGD 33%
  • EUR/CHF 27%
  • GBP/AUD 54%
  • GBP/NZD 60%
  • USD/SEK 100%
  • AUD/NZD 0%
  • GBP/CHF 56%
  • NZD/CHF 15%
  • AUD/CHF 75%
  • EUR/JPY 55%
  • CHF/JPY 19%
  • EUR/CAD 29%
  • GBP/JPY 49%
  • NZD/JPY 61%
  • AUD/JPY 57%
  • NZD/USD 40%
  • GBP/CAD 17%
  • NZD/CAD 58%
  • AUD/CAD 27%
  • Dash/USD 60%
  • Stellar/USD 85%
  • Zcash/USD 75%
  • Cardano/USD 73%
  • EOS/USD 100%
  • BitcoinCash/USD 53%
  • Litecoin/USD 55%
  • IOTA/USD 80%
  • Tron/USD 75%
  • NEO/Bitcoin 0%
  • NEO/USD 60%
  • Ethereum/Bitcoin 60%
  • Ethereum/USD 77%
  • Monero/USD 33%
  • Bitcoin/USD 69%
  • OmiseGO/USD 19%
  • QTUM/USD 100%
  • XRP/USD 69%
  • US Dollar Index 75%
  • DAX 25%
  • Dow Jones 33%
  • NASDAQ 100 7%
  • S&P 500 71%
  • Brent Crude Oil 41%
  • WTI Crude Oil 58%
  • Silver 34%
  • Gold 61%
  • Platinum 83%
  • Alibaba 0%
  • Uber Technologies 0%
  • Apple 38%
  • Netflix 0%
  • Meta Platforms 43%
  • Tesla Motors 83%
  • ALCOA 83%
  • Dogecoin 75%
  • Binance Coin 75%
  • Polkadot 69%
  • Uniswap 92%
  • Chainlink 76%
  • Axie Infinity 71%
  • SushiSwap 50%
  • Solana 75%
  • Terra 75%
  • Avalanche 60%
  • VeChain 100%
Rentabilität,
Pips/Tag
125
  • AUD/USD -1
  • EUR/USD -2
  • GBP/USD 1
  • USD/CAD 7
  • USD/CHF -3
  • USD/JPY 6
  • USD/RUB 14
  • CAD/CHF -2
  • EUR/AUD 11
  • EUR/NZD 8
  • EUR/GBP -4
  • CAD/JPY 0
  • USD/SGD -7
  • EUR/CHF -4
  • GBP/AUD 13
  • GBP/NZD -3
  • USD/SEK 373
  • AUD/NZD -6
  • GBP/CHF 4
  • NZD/CHF -9
  • AUD/CHF 3
  • EUR/JPY -2
  • CHF/JPY 2
  • EUR/CAD 7
  • GBP/JPY 2
  • NZD/JPY 6
  • AUD/JPY 0
  • NZD/USD 3
  • GBP/CAD -3
  • NZD/CAD 5
  • AUD/CAD -3
  • Dash/USD -5
  • Stellar/USD 26
  • Zcash/USD 46
  • Cardano/USD -19
  • EOS/USD 351
  • BitcoinCash/USD -49
  • Litecoin/USD -227
  • IOTA/USD 19
  • Tron/USD 8
  • NEO/Bitcoin 0
  • NEO/USD 4
  • Ethereum/Bitcoin 2
  • Ethereum/USD 55
  • Monero/USD -107
  • Bitcoin/USD 27
  • OmiseGO/USD 53
  • QTUM/USD 2500
  • XRP/USD 35
  • US Dollar Index 3
  • DAX -22
  • Dow Jones -17
  • NASDAQ 100 46
  • S&P 500 6
  • Brent Crude Oil 0
  • WTI Crude Oil -66
  • Silver -6
  • Gold 1
  • Platinum 50
  • Alibaba -3
  • Uber Technologies -58
  • Apple -2
  • Netflix -46
  • Meta Platforms -2
  • Tesla Motors 32
  • ALCOA 40
  • Dogecoin -31
  • Binance Coin -61
  • Polkadot 0
  • Uniswap 450
  • Chainlink 12
  • Axie Infinity 3100
  • SushiSwap -100
  • Solana -59
  • Terra 100
  • Avalanche -73
  • VeChain 30
Mehr
MaxMar
Symbole: 29
AUD/USD, EUR/USD, GBP/USD, USD/CAD, USD/CHF, USD/JPY, EUR/AUD, EUR/NZD, EUR/GBP, CAD/JPY, GBP/NZD, AUD/NZD, GBP/CHF, NZD/CHF, EUR/JPY, EUR/CAD, GBP/JPY, NZD/JPY, AUD/JPY, GBP/CAD, Ethereum/USD, Bitcoin/USD, XRP/USD, Brent Crude Oil, WTI Crude Oil, Gold, Netflix, Tesla Motors, SushiSwap
Trend-
genauigkeit
69%
  • AUD/USD 75%
  • EUR/USD 66%
  • GBP/USD 68%
  • USD/CAD 85%
  • USD/CHF 75%
  • USD/JPY 67%
  • EUR/AUD 75%
  • EUR/NZD 100%
  • EUR/GBP 67%
  • CAD/JPY 75%
  • GBP/NZD 80%
  • AUD/NZD 0%
  • GBP/CHF 100%
  • NZD/CHF 50%
  • EUR/JPY 83%
  • EUR/CAD 50%
  • GBP/JPY 74%
  • NZD/JPY 50%
  • AUD/JPY 25%
  • GBP/CAD 67%
  • Ethereum/USD 68%
  • Bitcoin/USD 72%
  • XRP/USD 68%
  • Brent Crude Oil 36%
  • WTI Crude Oil 70%
  • Gold 72%
  • Netflix 0%
  • Tesla Motors 100%
  • SushiSwap 50%
Preis-
genauigkeit
68%
  • AUD/USD 75%
  • EUR/USD 65%
  • GBP/USD 67%
  • USD/CAD 85%
  • USD/CHF 75%
  • USD/JPY 67%
  • EUR/AUD 75%
  • EUR/NZD 100%
  • EUR/GBP 67%
  • CAD/JPY 75%
  • GBP/NZD 80%
  • AUD/NZD 0%
  • GBP/CHF 100%
  • NZD/CHF 50%
  • EUR/JPY 83%
  • EUR/CAD 50%
  • GBP/JPY 74%
  • NZD/JPY 50%
  • AUD/JPY 25%
  • GBP/CAD 67%
  • Ethereum/USD 67%
  • Bitcoin/USD 72%
  • XRP/USD 65%
  • Brent Crude Oil 36%
  • WTI Crude Oil 69%
  • Gold 72%
  • Netflix 0%
  • Tesla Motors 100%
  • SushiSwap 50%
Rentabilität,
Pips/Tag
172
  • AUD/USD -6
  • EUR/USD -1
  • GBP/USD 0
  • USD/CAD 21
  • USD/CHF 3
  • USD/JPY 21
  • EUR/AUD 0
  • EUR/NZD 39
  • EUR/GBP -3
  • CAD/JPY 4
  • GBP/NZD 30
  • AUD/NZD -18
  • GBP/CHF 80
  • NZD/CHF -7
  • EUR/JPY 17
  • EUR/CAD -30
  • GBP/JPY -25
  • NZD/JPY -13
  • AUD/JPY -32
  • GBP/CAD -26
  • Ethereum/USD 35
  • Bitcoin/USD 197
  • XRP/USD 42
  • Brent Crude Oil 4
  • WTI Crude Oil 29
  • Gold 25
  • Netflix -63
  • Tesla Motors 100
  • SushiSwap -200
Mehr
Mountain
Symbole: 82
Yandex, Gazprom, Nornikel, Lukoil, MTS, Novatek, Rosneft, Sberbank (MOEX), AUD/USD, EUR/USD, GBP/USD, USD/CAD, USD/CHF, USD/JPY, USD/RUB, CAD/CHF, EUR/AUD, EUR/NZD, EUR/GBP, CAD/JPY, EUR/CHF, GBP/AUD, GBP/NZD, AUD/NZD, GBP/CHF, NZD/CHF, AUD/CHF, EUR/JPY, CHF/JPY, EUR/CAD, GBP/JPY, NZD/JPY, AUD/JPY, NZD/USD, GBP/CAD, NZD/CAD, AUD/CAD, Cardano/USD, Litecoin/USD, Tron/USD, Ethereum/USD, Bitcoin/USD, XRP/USD, US Dollar Index, DAX, Dow Jones, NASDAQ 100, S&P 500, Brent Crude Oil, WTI Crude Oil, Natural Gas, Silver, Gold, Platinum, Aeroflot (NYSE), Alphabet, Visa, Hewlett-Packard, MasterCard, Starbucks, Nike, Apple, JPMorgan Chase, McDonald's, Netflix, Coca-Cola, nVidia, Meta Platforms, Bank of America, Intel, Walt Disney, Amazon, Tesla Motors, ALCOA, Boeing, Coffee, Dogecoin, Binance Coin, Polkadot, Chainlink, Axie Infinity, Solana
Trend-
genauigkeit
68%
  • Yandex 91%
  • Gazprom 61%
  • Nornikel 49%
  • Lukoil 58%
  • MTS 57%
  • Novatek 63%
  • Rosneft 56%
  • Sberbank (MOEX) 49%
  • AUD/USD 69%
  • EUR/USD 71%
  • GBP/USD 74%
  • USD/CAD 64%
  • USD/CHF 70%
  • USD/JPY 71%
  • USD/RUB 64%
  • CAD/CHF 60%
  • EUR/AUD 67%
  • EUR/NZD 43%
  • EUR/GBP 70%
  • CAD/JPY 67%
  • EUR/CHF 60%
  • GBP/AUD 80%
  • GBP/NZD 80%
  • AUD/NZD 100%
  • GBP/CHF 92%
  • NZD/CHF 100%
  • AUD/CHF 0%
  • EUR/JPY 61%
  • CHF/JPY 67%
  • EUR/CAD 57%
  • GBP/JPY 85%
  • NZD/JPY 100%
  • AUD/JPY 0%
  • NZD/USD 65%
  • GBP/CAD 84%
  • NZD/CAD 100%
  • AUD/CAD 100%
  • Cardano/USD 77%
  • Litecoin/USD 83%
  • Tron/USD 100%
  • Ethereum/USD 72%
  • Bitcoin/USD 71%
  • XRP/USD 74%
  • US Dollar Index 64%
  • DAX 65%
  • Dow Jones 70%
  • NASDAQ 100 65%
  • S&P 500 64%
  • Brent Crude Oil 70%
  • WTI Crude Oil 65%
  • Natural Gas 100%
  • Silver 64%
  • Gold 69%
  • Platinum 100%
  • Aeroflot (NYSE) 52%
  • Alphabet 55%
  • Visa 58%
  • Hewlett-Packard 50%
  • MasterCard 40%
  • Starbucks 0%
  • Nike 43%
  • Apple 53%
  • JPMorgan Chase 64%
  • McDonald's 51%
  • Netflix 63%
  • Coca-Cola 63%
  • nVidia 58%
  • Meta Platforms 60%
  • Bank of America 100%
  • Intel 65%
  • Walt Disney 58%
  • Amazon 61%
  • Tesla Motors 69%
  • ALCOA 75%
  • Boeing 69%
  • Coffee 100%
  • Dogecoin 84%
  • Binance Coin 76%
  • Polkadot 75%
  • Chainlink 86%
  • Axie Infinity 88%
  • Solana 81%
Preis-
genauigkeit
68%
  • Yandex 86%
  • Gazprom 56%
  • Nornikel 47%
  • Lukoil 60%
  • MTS 57%
  • Novatek 57%
  • Rosneft 54%
  • Sberbank (MOEX) 48%
  • AUD/USD 68%
  • EUR/USD 70%
  • GBP/USD 74%
  • USD/CAD 64%
  • USD/CHF 68%
  • USD/JPY 71%
  • USD/RUB 63%
  • CAD/CHF 60%
  • EUR/AUD 67%
  • EUR/NZD 43%
  • EUR/GBP 70%
  • CAD/JPY 52%
  • EUR/CHF 60%
  • GBP/AUD 80%
  • GBP/NZD 79%
  • AUD/NZD 72%
  • GBP/CHF 90%
  • NZD/CHF 100%
  • AUD/CHF 0%
  • EUR/JPY 58%
  • CHF/JPY 55%
  • EUR/CAD 54%
  • GBP/JPY 80%
  • NZD/JPY 91%
  • AUD/JPY 0%
  • NZD/USD 64%
  • GBP/CAD 84%
  • NZD/CAD 100%
  • AUD/CAD 100%
  • Cardano/USD 76%
  • Litecoin/USD 83%
  • Tron/USD 100%
  • Ethereum/USD 71%
  • Bitcoin/USD 70%
  • XRP/USD 73%
  • US Dollar Index 64%
  • DAX 63%
  • Dow Jones 68%
  • NASDAQ 100 65%
  • S&P 500 63%
  • Brent Crude Oil 69%
  • WTI Crude Oil 64%
  • Natural Gas 100%
  • Silver 64%
  • Gold 68%
  • Platinum 100%
  • Aeroflot (NYSE) 50%
  • Alphabet 54%
  • Visa 57%
  • Hewlett-Packard 50%
  • MasterCard 40%
  • Starbucks 0%
  • Nike 42%
  • Apple 48%
  • JPMorgan Chase 64%
  • McDonald's 50%
  • Netflix 60%
  • Coca-Cola 56%
  • nVidia 56%
  • Meta Platforms 59%
  • Bank of America 32%
  • Intel 65%
  • Walt Disney 51%
  • Amazon 58%
  • Tesla Motors 67%
  • ALCOA 75%
  • Boeing 69%
  • Coffee 100%
  • Dogecoin 84%
  • Binance Coin 76%
  • Polkadot 75%
  • Chainlink 86%
  • Axie Infinity 88%
  • Solana 81%
Rentabilität,
Pips/Tag
199
  • Yandex 30
  • Gazprom 2
  • Nornikel -16
  • Lukoil 1
  • MTS 5
  • Novatek 10
  • Rosneft 1
  • Sberbank (MOEX) -8
  • AUD/USD 2
  • EUR/USD 0
  • GBP/USD 8
  • USD/CAD -4
  • USD/CHF 1
  • USD/JPY 3
  • USD/RUB 3
  • CAD/CHF -5
  • EUR/AUD 32
  • EUR/NZD -16
  • EUR/GBP 9
  • CAD/JPY -4
  • EUR/CHF -7
  • GBP/AUD 2
  • GBP/NZD 9
  • AUD/NZD 28
  • GBP/CHF 7
  • NZD/CHF 1
  • AUD/CHF -9
  • EUR/JPY -6
  • CHF/JPY 5
  • EUR/CAD 2
  • GBP/JPY 9
  • NZD/JPY 17
  • AUD/JPY -13
  • NZD/USD -2
  • GBP/CAD 6
  • NZD/CAD 13
  • AUD/CAD 18
  • Cardano/USD 28
  • Litecoin/USD 207
  • Tron/USD 30
  • Ethereum/USD 57
  • Bitcoin/USD 54
  • XRP/USD 27
  • US Dollar Index 3
  • DAX 29
  • Dow Jones 32
  • NASDAQ 100 3
  • S&P 500 4
  • Brent Crude Oil 9
  • WTI Crude Oil 0
  • Natural Gas 35
  • Silver -2
  • Gold 0
  • Platinum 48
  • Aeroflot (NYSE) 6
  • Alphabet -27
  • Visa 1
  • Hewlett-Packard 0
  • MasterCard -94
  • Starbucks -3
  • Nike -5
  • Apple -1
  • JPMorgan Chase 21
  • McDonald's -2
  • Netflix -4
  • Coca-Cola 7
  • nVidia 0
  • Meta Platforms 3
  • Bank of America 6
  • Intel 13
  • Walt Disney 6
  • Amazon 6
  • Tesla Motors 11
  • ALCOA 40
  • Boeing 12
  • Coffee 8
  • Dogecoin 307
  • Binance Coin 9
  • Polkadot 0
  • Chainlink 40
  • Axie Infinity 22000
  • Solana 116
Mehr
Gelaton
Symbole: 48
Gazprom, MOEX Index, Sberbank (MOEX), CNY/RUB, AUD/USD, EUR/RUB, EUR/USD, GBP/USD, USD/CAD, USD/CHF, USD/JPY, USD/RUB, CAD/CHF, EUR/AUD, EUR/GBP, USD/CNH, CAD/JPY, EUR/CHF, GBP/AUD, AUD/NZD, GBP/CHF, NZD/CHF, AUD/CHF, EUR/JPY, CHF/JPY, EUR/CAD, GBP/JPY, NZD/JPY, AUD/JPY, NZD/USD, GBP/CAD, NZD/CAD, AUD/CAD, Litecoin/USD, Ethereum/USD, Bitcoin/USD, XRP/USD, RTS, US Dollar Index, Dow Jones, NASDAQ 100, S&P 500, Brent Crude Oil, Natural Gas, Silver, Gold, Alibaba, Tesla Motors
Trend-
genauigkeit
68%
  • Gazprom 70%
  • MOEX Index 81%
  • Sberbank (MOEX) 69%
  • CNY/RUB 88%
  • AUD/USD 62%
  • EUR/RUB 72%
  • EUR/USD 64%
  • GBP/USD 63%
  • USD/CAD 62%
  • USD/CHF 66%
  • USD/JPY 65%
  • USD/RUB 69%
  • CAD/CHF 0%
  • EUR/AUD 0%
  • EUR/GBP 0%
  • USD/CNH 75%
  • CAD/JPY 0%
  • EUR/CHF 0%
  • GBP/AUD 100%
  • AUD/NZD 100%
  • GBP/CHF 0%
  • NZD/CHF 0%
  • AUD/CHF 0%
  • EUR/JPY 100%
  • CHF/JPY 0%
  • EUR/CAD 100%
  • GBP/JPY 0%
  • NZD/JPY 0%
  • AUD/JPY 0%
  • NZD/USD 61%
  • GBP/CAD 0%
  • NZD/CAD 0%
  • AUD/CAD 0%
  • Litecoin/USD 74%
  • Ethereum/USD 76%
  • Bitcoin/USD 65%
  • XRP/USD 61%
  • RTS 76%
  • US Dollar Index 61%
  • Dow Jones 88%
  • NASDAQ 100 72%
  • S&P 500 69%
  • Brent Crude Oil 70%
  • Natural Gas 72%
  • Silver 74%
  • Gold 60%
  • Alibaba 84%
  • Tesla Motors 83%
Preis-
genauigkeit
64%
  • Gazprom 66%
  • MOEX Index 81%
  • Sberbank (MOEX) 65%
  • CNY/RUB 86%
  • AUD/USD 57%
  • EUR/RUB 71%
  • EUR/USD 60%
  • GBP/USD 57%
  • USD/CAD 57%
  • USD/CHF 60%
  • USD/JPY 59%
  • USD/RUB 61%
  • CAD/CHF 0%
  • EUR/AUD 0%
  • EUR/GBP 0%
  • USD/CNH 75%
  • CAD/JPY 0%
  • EUR/CHF 0%
  • GBP/AUD 61%
  • AUD/NZD 100%
  • GBP/CHF 0%
  • NZD/CHF 0%
  • AUD/CHF 0%
  • EUR/JPY 100%
  • CHF/JPY 0%
  • EUR/CAD 100%
  • GBP/JPY 0%
  • NZD/JPY 0%
  • AUD/JPY 0%
  • NZD/USD 56%
  • GBP/CAD 0%
  • NZD/CAD 0%
  • AUD/CAD 0%
  • Litecoin/USD 72%
  • Ethereum/USD 76%
  • Bitcoin/USD 61%
  • XRP/USD 59%
  • RTS 73%
  • US Dollar Index 58%
  • Dow Jones 88%
  • NASDAQ 100 71%
  • S&P 500 64%
  • Brent Crude Oil 67%
  • Natural Gas 69%
  • Silver 73%
  • Gold 56%
  • Alibaba 83%
  • Tesla Motors 83%
Rentabilität,
Pips/Tag
193
  • Gazprom 5
  • MOEX Index 334
  • Sberbank (MOEX) 4
  • CNY/RUB 77
  • AUD/USD -1
  • EUR/RUB 5
  • EUR/USD 3
  • GBP/USD 0
  • USD/CAD -2
  • USD/CHF 4
  • USD/JPY 3
  • USD/RUB 9
  • CAD/CHF -1
  • EUR/AUD -14
  • EUR/GBP -2
  • USD/CNH 0
  • CAD/JPY -2
  • EUR/CHF -1
  • GBP/AUD 14
  • AUD/NZD 10
  • GBP/CHF -3
  • NZD/CHF -2
  • AUD/CHF -3
  • EUR/JPY 20
  • CHF/JPY -2
  • EUR/CAD 28
  • GBP/JPY -4
  • NZD/JPY -3
  • AUD/JPY -3
  • NZD/USD -1
  • GBP/CAD -18
  • NZD/CAD -8
  • AUD/CAD -10
  • Litecoin/USD 73
  • Ethereum/USD 177
  • Bitcoin/USD 61
  • XRP/USD -13
  • RTS 26
  • US Dollar Index 1
  • Dow Jones 51
  • NASDAQ 100 12
  • S&P 500 3
  • Brent Crude Oil 26
  • Natural Gas 22
  • Silver 3
  • Gold 0
  • Alibaba 9
  • Tesla Motors 19
Mehr
ZaTra
Symbole: 30
Aeroflot (MOEX), Gazprom, Nornikel, Lukoil, MOEX Index, Novatek, Sberbank (MOEX), EUR/RUB, EUR/USD, GBP/USD, USD/RUB, Litecoin/USD, Ethereum/USD, Monero/USD, Bitcoin/USD, XRP/USD, RTS, US Dollar Index, S&P 500, Brent Crude Oil, WTI Crude Oil, Natural Gas, Silver, Gold, Visa, Coca-Cola, Intel, Dogecoin, Binance Coin, Solana
Trend-
genauigkeit
62%
  • Aeroflot (MOEX) 100%
  • Gazprom 60%
  • Nornikel 90%
  • Lukoil 50%
  • MOEX Index 66%
  • Novatek 100%
  • Sberbank (MOEX) 62%
  • EUR/RUB 61%
  • EUR/USD 57%
  • GBP/USD 55%
  • USD/RUB 63%
  • Litecoin/USD 55%
  • Ethereum/USD 80%
  • Monero/USD 68%
  • Bitcoin/USD 61%
  • XRP/USD 64%
  • RTS 66%
  • US Dollar Index 68%
  • S&P 500 69%
  • Brent Crude Oil 70%
  • WTI Crude Oil 58%
  • Natural Gas 58%
  • Silver 66%
  • Gold 60%
  • Visa 50%
  • Coca-Cola 100%
  • Intel 0%
  • Dogecoin 73%
  • Binance Coin 78%
  • Solana 61%
Preis-
genauigkeit
61%
  • Aeroflot (MOEX) 100%
  • Gazprom 60%
  • Nornikel 90%
  • Lukoil 28%
  • MOEX Index 64%
  • Novatek 100%
  • Sberbank (MOEX) 58%
  • EUR/RUB 60%
  • EUR/USD 54%
  • GBP/USD 54%
  • USD/RUB 62%
  • Litecoin/USD 55%
  • Ethereum/USD 80%
  • Monero/USD 68%
  • Bitcoin/USD 59%
  • XRP/USD 64%
  • RTS 65%
  • US Dollar Index 66%
  • S&P 500 67%
  • Brent Crude Oil 70%
  • WTI Crude Oil 58%
  • Natural Gas 57%
  • Silver 65%
  • Gold 59%
  • Visa 50%
  • Coca-Cola 100%
  • Intel 0%
  • Dogecoin 73%
  • Binance Coin 78%
  • Solana 56%
Rentabilität,
Pips/Tag
119
  • Aeroflot (MOEX) 46
  • Gazprom -1
  • Nornikel 215
  • Lukoil -6
  • MOEX Index 267
  • Novatek 54
  • Sberbank (MOEX) -17
  • EUR/RUB -5
  • EUR/USD -2
  • GBP/USD -2
  • USD/RUB 7
  • Litecoin/USD -79
  • Ethereum/USD 204
  • Monero/USD 198
  • Bitcoin/USD 143
  • XRP/USD 13
  • RTS -54
  • US Dollar Index 1
  • S&P 500 6
  • Brent Crude Oil 47
  • WTI Crude Oil -14
  • Natural Gas -11
  • Silver 0
  • Gold -1
  • Visa -5
  • Coca-Cola 12
  • Intel -9
  • Dogecoin 19
  • Binance Coin -61
  • Solana 27
Mehr
RAMBO
Symbole: 7
EUR/USD, Cardano/USD, Ethereum/USD, Bitcoin/USD, XRP/USD, Dogecoin, Avalanche
Trend-
genauigkeit
80%
  • EUR/USD 50%
  • Cardano/USD 50%
  • Ethereum/USD 88%
  • Bitcoin/USD 75%
  • XRP/USD 83%
  • Dogecoin 100%
  • Avalanche 100%
Preis-
genauigkeit
80%
  • EUR/USD 50%
  • Cardano/USD 50%
  • Ethereum/USD 88%
  • Bitcoin/USD 75%
  • XRP/USD 83%
  • Dogecoin 100%
  • Avalanche 100%
Rentabilität,
Pips/Tag
50
  • EUR/USD -20
  • Cardano/USD -4
  • Ethereum/USD 80
  • Bitcoin/USD 29
  • XRP/USD 53
  • Dogecoin 300
  • Avalanche 34
Mehr
Tolberti
Symbole: 12
Gazprom, EUR/USD, GBP/USD, USD/JPY, USD/RUB, Cardano/USD, Litecoin/USD, Ethereum/USD, Bitcoin/USD, XRP/USD, Gold, Dogecoin
Trend-
genauigkeit
78%
  • Gazprom 100%
  • EUR/USD 67%
  • GBP/USD 0%
  • USD/JPY 100%
  • USD/RUB 100%
  • Cardano/USD 0%
  • Litecoin/USD 50%
  • Ethereum/USD 63%
  • Bitcoin/USD 92%
  • XRP/USD 88%
  • Gold 67%
  • Dogecoin 100%
Preis-
genauigkeit
75%
  • Gazprom 100%
  • EUR/USD 67%
  • GBP/USD 0%
  • USD/JPY 73%
  • USD/RUB 100%
  • Cardano/USD 0%
  • Litecoin/USD 50%
  • Ethereum/USD 53%
  • Bitcoin/USD 92%
  • XRP/USD 88%
  • Gold 67%
  • Dogecoin 100%
Rentabilität,
Pips/Tag
15
  • Gazprom 1
  • EUR/USD -26
  • GBP/USD -53
  • USD/JPY 15
  • USD/RUB 57
  • Cardano/USD -130
  • Litecoin/USD -250
  • Ethereum/USD -132
  • Bitcoin/USD 341
  • XRP/USD 117
  • Gold -7
  • Dogecoin 1000
Mehr
ProGan
Symbole: 10
AUD/USD, EUR/RUB, EUR/USD, USD/CAD, USD/CHF, USD/JPY, USD/RUB, GBP/AUD, GBP/JPY, Brent Crude Oil
Trend-
genauigkeit
77%
  • AUD/USD 89%
  • EUR/RUB 100%
  • EUR/USD 64%
  • USD/CAD 67%
  • USD/CHF 50%
  • USD/JPY 100%
  • USD/RUB 100%
  • GBP/AUD 67%
  • GBP/JPY 75%
  • Brent Crude Oil 100%
Preis-
genauigkeit
74%
  • AUD/USD 89%
  • EUR/RUB 100%
  • EUR/USD 57%
  • USD/CAD 67%
  • USD/CHF 50%
  • USD/JPY 100%
  • USD/RUB 84%
  • GBP/AUD 67%
  • GBP/JPY 75%
  • Brent Crude Oil 100%
Rentabilität,
Pips/Tag
18
  • AUD/USD 20
  • EUR/RUB 2
  • EUR/USD -1
  • USD/CAD -5
  • USD/CHF 0
  • USD/JPY 2
  • USD/RUB 5
  • GBP/AUD -15
  • GBP/JPY 7
  • Brent Crude Oil 15
Mehr
Orion
Symbole: 34
Gazprom, Rosneft, Sberbank (MOEX), AUD/USD, EUR/USD, GBP/USD, USD/CAD, USD/CHF, USD/JPY, USD/RUB, CAD/CHF, EUR/AUD, AUD/NZD, AUD/CHF, EUR/JPY, EUR/CAD, GBP/JPY, NZD/JPY, AUD/JPY, NZD/USD, GBP/CAD, Dash/USD, Tron/USD, Bitcoin/USD, RTS, S&P 500, Brent Crude Oil, WTI Crude Oil, Natural Gas, Silver, Gold, Binance Coin, Uniswap, Solana
Trend-
genauigkeit
75%
  • Gazprom 100%
  • Rosneft 100%
  • Sberbank (MOEX) 100%
  • AUD/USD 74%
  • EUR/USD 64%
  • GBP/USD 76%
  • USD/CAD 73%
  • USD/CHF 50%
  • USD/JPY 69%
  • USD/RUB 77%
  • CAD/CHF 75%
  • EUR/AUD 100%
  • AUD/NZD 0%
  • AUD/CHF 75%
  • EUR/JPY 100%
  • EUR/CAD 100%
  • GBP/JPY 100%
  • NZD/JPY 100%
  • AUD/JPY 71%
  • NZD/USD 70%
  • GBP/CAD 50%
  • Dash/USD 100%
  • Tron/USD 67%
  • Bitcoin/USD 50%
  • RTS 50%
  • S&P 500 60%
  • Brent Crude Oil 80%
  • WTI Crude Oil 88%
  • Natural Gas 88%
  • Silver 50%
  • Gold 57%
  • Binance Coin 88%
  • Uniswap 0%
  • Solana 100%
Preis-
genauigkeit
75%
  • Gazprom 100%
  • Rosneft 28%
  • Sberbank (MOEX) 100%
  • AUD/USD 74%
  • EUR/USD 64%
  • GBP/USD 76%
  • USD/CAD 73%
  • USD/CHF 50%
  • USD/JPY 69%
  • USD/RUB 77%
  • CAD/CHF 75%
  • EUR/AUD 100%
  • AUD/NZD 0%
  • AUD/CHF 75%
  • EUR/JPY 100%
  • EUR/CAD 100%
  • GBP/JPY 100%
  • NZD/JPY 47%
  • AUD/JPY 71%
  • NZD/USD 70%
  • GBP/CAD 50%
  • Dash/USD 100%
  • Tron/USD 67%
  • Bitcoin/USD 50%
  • RTS 50%
  • S&P 500 60%
  • Brent Crude Oil 80%
  • WTI Crude Oil 88%
  • Natural Gas 88%
  • Silver 50%
  • Gold 57%
  • Binance Coin 88%
  • Uniswap 0%
  • Solana 100%
Rentabilität,
Pips/Tag
12
  • Gazprom 20
  • Rosneft 9
  • Sberbank (MOEX) 27
  • AUD/USD 5
  • EUR/USD -8
  • GBP/USD 19
  • USD/CAD 3
  • USD/CHF -30
  • USD/JPY -3
  • USD/RUB -1
  • CAD/CHF 3
  • EUR/AUD 63
  • AUD/NZD -16
  • AUD/CHF 2
  • EUR/JPY 44
  • EUR/CAD 30
  • GBP/JPY 39
  • NZD/JPY 19
  • AUD/JPY 21
  • NZD/USD -4
  • GBP/CAD 0
  • Dash/USD 19
  • Tron/USD -1
  • Bitcoin/USD 0
  • RTS -67
  • S&P 500 -25
  • Brent Crude Oil 30
  • WTI Crude Oil 58
  • Natural Gas 0
  • Silver -6
  • Gold -4
  • Binance Coin 125
  • Uniswap -350
  • Solana 68
Mehr
Sunrise
Symbole: 22
AUD/USD, EUR/USD, GBP/USD, USD/CAD, USD/JPY, GBP/AUD, GBP/NZD, GBP/JPY, NZD/USD, AUD/CAD, Litecoin/USD, Ethereum/USD, Bitcoin/USD, XRP/USD, US Dollar Index, NASDAQ 100, S&P 500, WTI Crude Oil, Silver, Gold, Amazon, Tesla Motors
Trend-
genauigkeit
74%
  • AUD/USD 86%
  • EUR/USD 64%
  • GBP/USD 62%
  • USD/CAD 63%
  • USD/JPY 78%
  • GBP/AUD 77%
  • GBP/NZD 33%
  • GBP/JPY 83%
  • NZD/USD 75%
  • AUD/CAD 0%
  • Litecoin/USD 80%
  • Ethereum/USD 79%
  • Bitcoin/USD 74%
  • XRP/USD 100%
  • US Dollar Index 0%
  • NASDAQ 100 63%
  • S&P 500 88%
  • WTI Crude Oil 59%
  • Silver 75%
  • Gold 85%
  • Amazon 100%
  • Tesla Motors 100%
Preis-
genauigkeit
74%
  • AUD/USD 86%
  • EUR/USD 58%
  • GBP/USD 60%
  • USD/CAD 63%
  • USD/JPY 78%
  • GBP/AUD 77%
  • GBP/NZD 33%
  • GBP/JPY 86%
  • NZD/USD 75%
  • AUD/CAD 0%
  • Litecoin/USD 80%
  • Ethereum/USD 79%
  • Bitcoin/USD 74%
  • XRP/USD 100%
  • US Dollar Index 0%
  • NASDAQ 100 63%
  • S&P 500 88%
  • WTI Crude Oil 59%
  • Silver 75%
  • Gold 85%
  • Amazon 100%
  • Tesla Motors 100%
Rentabilität,
Pips/Tag
62
  • AUD/USD 16
  • EUR/USD -3
  • GBP/USD -6
  • USD/CAD -4
  • USD/JPY 8
  • GBP/AUD 1
  • GBP/NZD -40
  • GBP/JPY 5
  • NZD/USD 5
  • AUD/CAD -20
  • Litecoin/USD -100
  • Ethereum/USD 57
  • Bitcoin/USD 235
  • XRP/USD 800
  • US Dollar Index -25
  • NASDAQ 100 -5
  • S&P 500 20
  • WTI Crude Oil -12
  • Silver 1
  • Gold 3
  • Amazon 40
  • Tesla Motors 600
Mehr

Abgeschlossene Wechselkurssignale EUR/USD

Insgesamt prognostiziert – 22023
Zeige 181-200 von 200 Einträgen.
TraderDatum und Uhrzeit der InstallationPrognostiziertes FertigstellungsdatumAbschlusskursS/LKommentareRichtungs- genauigkeit in %Prognose- genauigkeit in %Rentabilität, pips
Kimono05.12.202207.12.20221.051300.0000000.0-39
Hawk06.12.202207.12.20221.049001.0490000.0-50
DailyPips06.12.202207.12.20221.049001.0490000.0-50
Bogota06.12.202207.12.20221.049001.0490000.0-50
Solomon06.12.202207.12.20221.049001.0490000.0-50
Cox07.12.202207.12.20221.049001.0490000.0-50
Do_Alex07.12.202207.12.20221.050001.05700100100.020
VIP_Signals06.12.202207.12.20221.050001.0500000.0-40
Farhan06.12.202207.12.20221.050001.0500000.0-40
Rapper Andy06.12.202207.12.20221.050001.0500000.0-40
TradeShot07.12.202207.12.20221.050001.05700100100.020
NewForex07.12.202207.12.20221.054001.04700100100.010
RBF07.12.202207.12.20221.054001.0540000.0-50
Orion07.12.202207.12.20221.054001.0540000.0-50
Hawk07.12.202207.12.20221.054001.04500100100.029
Cox07.12.202207.12.20221.054001.04700100100.020
Alex_master06.12.202207.12.20221.053001.04600100100.020
TorForex06.12.202207.12.20221.053001.04600100100.020
TradWheel06.12.202207.12.20221.053001.04600100100.020
Martin07.12.202207.12.20221.053001.04600100100.020

 

Nicht aktivierte Kurssignale EUR/USD

Insgesamt prognostiziert – 7180
Zeige 181-200 von 200 Einträgen.
TraderSymbolEröffnungsdatumGeschlossenes DatumEröffnungspreis
AtlasTradersEUR/USD16.01.202122.01.20211.21500
Do_AlexEUR/USD07.07.202005.08.20201.12754
ZaTraEUR/USD02.11.202005.11.20201.16215
NewForexEUR/USD05.12.202207.12.20221.05700
MartinEUR/USD05.12.202207.12.20221.06000
FProEUR/USD05.12.202207.12.20221.06000
Do_AlexEUR/USD05.12.202207.12.20221.06000
ReActionEUR/USD01.12.202207.12.20221.03700
TorForexEUR/USD23.11.202207.12.20221.02600
AceTradeEUR/USD05.12.202207.12.20221.06000
GoldenEUR/USD05.12.202207.12.20221.06000
TradWheelEUR/USD05.12.202207.12.20221.06000
FXTradeEUR/USD01.12.202206.12.20221.04000
ReActionEUR/USD01.12.202206.12.20221.03900
PetersEUR/USD01.12.202206.12.20221.03910
TorForexEUR/USD23.11.202206.12.20221.02800
AceTradeEUR/USD30.11.202206.12.20221.02800
WaveFXEUR/USD30.11.202206.12.20221.02800
ReActionEUR/USD01.12.202205.12.20221.04100
alexdsEUR/USD18.11.202230.11.20221.02200

 

Analytische Forex Prognose für heute, 5. Dezember, für NZDUSD, USDCHF, EURUSD und Kryptowährungen
EUR/USD, currency, USD/CHF, currency, NZD/USD, currency, Bitcoin/USD, cryptocurrency, Analytische Forex Prognose für heute, 5. Dezember, für NZDUSD, USDCHF, EURUSD und Kryptowährungen NZDUSD: Aktualisierung der lokalen TiefstständeDie neuseeländische Währung zeigt eine leichte Stärkung, die das Potenzial der "Bullen" in das Paar NZD/USD offenbart. Das Instrument ist in der Nähe des Niveaus von 0,6430 mit der Aussicht auf die Stärkung, weiterhin die lokale Maximum vom 15. August zu aktualisieren.Die Anleger führen den positiven Trend des Vermögenswertes auf eine Reihe von technischen Faktoren zurück, während die Fundamentaldaten recht widersprüchlich waren. "The American" erhielt einen kurzfristigen Impuls für die positive Dynamik vor dem Hintergrund der Veröffentlichung von Statistiken über den Arbeitsmarkt am Ende der letzten Woche. So spiegelte die Berichterstattung den Anstieg der neuen offenen Stellen, die außerhalb der AIC-Sektor für November um 263 Tausend, nachdem zuvor verstärkt durch 284,0 Tausend für den Vormonat, bei den Erwartungen des Marktes der Anstieg um nur 200,0 Tausend.Widerstandsniveaus: 0,6450, 0,6500, 0,6535, 0,6600.Unterstützungsniveaus: 0,6400, 0,6350, 0,6288, 0,6250.USDCHF: Der US-Arbeitsmarkt setzt den Dollar unter DruckIn der asiatischen Handelssitzung verzeichnete das Währungspaar USD/CHF einen moderaten Rückgang und näherte sich dem Wert von 0,9350.Die "Bären" nahmen ihren Vorsprung gegenüber der amerikanischen Währung wieder auf, nachdem sie am Freitag erfolglos versucht hatten, sich zu verstärken, als die Anleger auf die Veröffentlichung der nationalen Arbeitsmarktdaten für November reagierten, denen zufolge die Zahl der neuen offenen Stellen um 263,0 Tausend gestiegen war, Ende Oktober hatten Experten den Wert desselben Indikators auf 264. 0 Tausend von den vorherigen 261,0 Tausend, und die Arbeitslosigkeit blieb bei 3,7% für November, während der Wert der durchschnittlichen Stundenlöhne stieg auf 0,6% monatlich von 0,5%, während die Analysten erwartet Korrektur auf 0,3% und jährlich auf 5,1% von 4,9%, mit Erwartungen von 4,6%.Widerstandsniveaus: 0,9400, 0,9478, 0,9550 und 0,9600.Unterstützungsniveaus: 0,9350, 0,9300, 0,9200, 0,9100.EURUSD: Russisches Öl steht unter EU SanktionenDas Handelsinstrument EUR/USD testet die Marke von 1,0562.Das Währungspaar gewinnt angesichts der von den europäischen Behörden beschlossenen Preisobergrenze für das "schwarze Gold" aus der Russischen Föderation rasch an Wert. So wird der Preis für Lieferungen auf dem Seeweg auf $60/Barrel gedeckelt, einschließlich Versicherungskosten, Frachtkosten usw., was den tatsächlichen Kaufpreis um mehrere Dollar senken wird. Laut Alexander Novak, dem Energieminister der Russischen Föderation, widersprechen solche Manipulationen dem Preisbildungsmechanismus des Marktes, und das offizielle Moskau behält sich das Recht vor, die Rohstofflieferungen an die Länder der Eurozone, die diesem Verbot zugestimmt haben, trotz der Notwendigkeit, die Kohlenwasserstoffproduktion zu verringern, zu kürzen. Wirtschaftswissenschaftler gehen davon aus, dass die Umsetzung der Drohungen Russlands, die Energieressourcen an den alternativen Markt zu liefern, zu einem Inflationstreiber in der EU werden könnte. Unterdessen zeigt der makroökonomische Datenblock eine negative Stimmung. So meldete das verarbeitende Gewerbe in der EU im Oktober einen Rückgang des Preisindexes um 2,9%, nachdem er zuvor im September um 1,6% gestiegen war, wodurch die Jahresrate von 41,9% auf 30,8% sank. Auch in Frankreich setzte sich der starke Rückgang der Produktionskapazitäten fort, so dass die Industrieproduktion im Oktober um 2,6% zurückging, nachdem sie im September bereits um 0,9% gesunken war.Widerstandsniveaus: 1,0640 und 1,0850.Unterstützungsniveaus: 1,0490, 1,0320.Analyse des KryptowährungsmarktesIn der vergangenen Woche nahm BTC eine Aufwärtskorrektur vor und konnte sogar die am Vortag erlittenen Verluste wieder wettmachen, was dazu führte, dass er derzeit bei 17400,00 gehandelt wird.Der Kryptowährungsmarkt wird von zwei gegensätzlichen Faktoren beeinflusst. Erstens haben die Marktteilnehmer Angst vor den wahrscheinlichen Folgen des Konkurses der FTX-Plattform, was sie dazu veranlasst hat, ihre Investitionen in das digitale Marktsegment zu reduzieren, was durch den Rückgang der Zahl der "Wale" belegt wird, die laut Statistiken von Glassnode das Zweijahrestief bei 1.662 Tausend erreicht hat. Zweitens sollten Kryptowährungen Unterstützung durch monetäre Faktoren finden, da die eine Woche zuvor von der US-Notenbank angekündigten Maßnahmen zur Senkung des Tempos der Zinserhöhungen auf dem Dezember-Gipfel die US-Währung gegenüber den wichtigsten Konkurrenten, zu denen auch digitale Währungen gehören, geschwächt haben. Einige Analysten erwarten, dass die veränderte Rhetorik der Regulierungsbehörde die traditionelle vorweihnachtliche "Weihnachtsmann-Rallye" auslösen wird, bei der die Marktführer ihre Positionen zurückgewinnen können.Widerstandsniveaus: 17830,00, 19100,00, 20000,00.Unterstützungsniveaus: 16600,00, 15000,00, ...
Lesen
Analytische Forex Prognose für heute, 2. Dezember, für EURUSD, GBPUSD, USDJPY & USDCAD
EUR/USD, currency, GBP/USD, currency, USD/CAD, currency, USD/JPY, currency, Analytische Forex Prognose für heute, 2. Dezember, für EURUSD, GBPUSD, USDJPY & USDCAD EURUSD: Konsolidierung am lokalen HöchststandIm Laufe des Freitagshandels entwickelt das Währungspaar EUR/USD einen Seitwärtstrend auf dem Markt, der am 28. Juni bei einem lokalen Höchststand von 1,0520 lag.In den letzten beiden Handelssitzungen hat der EUR auf dem Parkett rasch an Wert gewonnen, nachdem der Leiter der US-Notenbank seine Absicht bekundet hatte, die Zinserhöhungen zu verringern. In der Zwischenzeit gaben positive Daten zu den Verbraucherpreisen dem Instrument zusätzliche Unterstützung, was zum Abbau der Panikstimmung über die Tiefe der wirtschaftlichen Rezession in der Region beitrug. So sank die auf das Jahr hochgerechnete Inflationsrate in der EU im November von 10,6% auf 10,0%, während Experten einen um 0,4% höheren Wert erwartet hatten, und die monatliche Berechnung zeigte einen deflationären Prozess - einen Rückgang um 0,1%, nachdem sie im Oktober noch um 1,5% gestiegen war. Darüber hinaus konnten die Ökonomen die Einzelhandelsumsätze in Deutschland für Oktober schätzen, die einen Rückgang von 2,8% gegenüber den Erwartungen von 0,6% und einen Jahreswert von 5,0% gegenüber den Erwartungen von 2,8% zeigten. Diese Situation ist auf einen Anstieg der Kosten für Waren und Dienstleistungen zurückzuführen, aufgrund dessen die Haushalte die Nachfrage in allen Segmenten reduziert haben. Ökonomen bereiten sich auf einen Rückgang des Weihnachtsgeschäfts und eine Rezession in der deutschen Wirtschaft im vierten Quartal vor.Widerstandsniveaus: 1,0550, 1,0600, 1,0640, 1,0700.Unterstützungsniveaus: 1,0500, 1,0450, 1,0400, 1,0350.GBPUSD: Warten auf Signale aus der StatistikDie britische Währung zeigt eine gemischte Dynamik, nachdem sie das lokale Maximum vom 27. Juni zuvor aktualisiert hatte. GBP/USD liegt bei 1,2240 und verstärkt damit einen positiven Trend, aber die Anleger halten sich an der Schwelle zum Wochenende mit übermäßigen Handelsaktivitäten zurück.Heute werden sich die Marktteilnehmer mit den angekündigten Veröffentlichungen zum US-Arbeitsmarkt vertraut machen wollen. Die aktuelle Schätzung sieht einen Rückgang der neuen offenen Stellen, ohne Berücksichtigung des AIC-Sektors, für November auf 200,0 Tausend von derzeit 261,0 Tausend vor. Berücksichtigt man die am Vortag von der Automatic Data Processing (ADP) veröffentlichte Unternehmensmeldung zur Beschäftigung im privaten Sektor, die 127,0 Tausend zu den erwarteten 200,0 Tausend betrug, ist die Wahrscheinlichkeit einer Verschlechterung der realen Dynamik nach wie vor hoch. Experten rechnen mit einem moderaten Rückgang der Steigerungsrate der Stundenlöhne auf 0,3% von derzeit 0,4%.Widerstandsniveaus: 1,2311, 1,2400, 1,2500, 1,2600.Unterstützungsniveaus: 1,2152, 1,2027, 1,1939, 1,1853.USDCAD: Das Paar bewegt sich in einem SeitwärtstrendWährend des asiatischen Handels zeigt das Paar USD/CAD eine Seitwärtsbewegung der Notierungen und testet das Niveau von 1,3440.Die Anleger reduzieren allmählich die Aktivität in der Sitzung, in Erwartung der US und Kanada Beschäftigungsdaten im November, die "amerikanische" ist inzwischen unter dem Einfluss der negativen Faktoren nach der US-Notenbankchef Jerome Powell `s Aussage am Vortag. Der Beamte kündigte Pläne an, die Rate der Zinserhöhung zu reduzieren, so dass es angemessener ist, den Grad der "Falken" bei der Straffung der Geldpolitik zu reduzieren. Analysten gehen davon aus, dass die US-Notenbank den Schlüsselindikator auf der Dezembersitzung auf maximal 0,50% anheben wird, gefolgt von einer Analyse der Situation. Die Erwartungen für die Beschäftigung gehen von einem Anstieg der Zahl der Beschäftigten außerhalb der Landwirtschaft um 200.000 aus, nachdem sie in der vorangegangenen Periode um 261.000 gestiegen war. Die Daten aus Kanada könnten sich als noch negativer erweisen, da die Marktteilnehmer für November einen Anstieg der Erwerbstätigenzahl um nur 5,0 Tausend erwarten, während derselbe Indikator im Oktober um 108,3 Tausend gestiegen war.Widerstandsniveaus: 1,3450, 1,3500, 1,3550 und 1,3600.Unterstützungswerte: 1,3400, 1,3356, 1,3300, 1,3226.USDJPY: Das Paar steht unter dem Einfluss der BärenDer schwächere USD/JPY hat es dem Paar USD/JPY ermöglicht, sich unter dem Schlüsselniveau von 139,00 zu konsolidieren, wonach die Möglichkeit besteht, sich bei den Niveaus von 132,00-130,00 zu konsolidieren.In der Zwischenzeit ist die Situation in der japanischen Wirtschaft positiv. So stiegen die Einzelhandelsumsätze im Oktober um 4,3% gegenüber dem Vormonat, was zwar nicht den Markterwartungen von 5,0% entsprach, aber dennoch ein recht starkes Ergebnis darstellte. Die Kapitalinvestitionen stiegen im dritten Quartal um 9,8% gegenüber dem Vorjahr und übertrafen damit die Analystenschätzungen von 6,4% und die vorherigen 4,6%. Die Anleger reagierten positiv auf die Statistik, da sie den japanischen Yen deutlich stärkte.Ökonomen erwarten die für heute um 15:30 Uhr (GMT+2) angekündigte Veröffentlichung des Arbeitsmarktes in den Vereinigten Staaten, die sich nach vorläufigen Daten auf 200,0 Tausend belaufen wird. Sollte die tatsächliche Statistik jedoch nicht mit der erwarteten übereinstimmen, hat das Handelsinstrument USD/JPY die Chance, das Momentum der "Bären" zu entwickeln.Widerstandsniveaus: 139,50, 142,50.Unterstützungsniveaus: 135,00, 132,00, ...
Lesen
Analytische Forex Prognose für heute, 29. November, für EUR/USD, USD/CAD, NZD/USD & Rohöl
EUR/USD, currency, USD/CAD, currency, NZD/USD, currency, Brent Crude Oil, commodities, Analytische Forex Prognose für heute, 29. November, für EUR/USD, USD/CAD, NZD/USD & Rohöl EUR/USD: Die EU-Währung holt Verluste wieder aufDer Euro befindet sich in einer Aufwärtsdynamik und beendet damit einen unklaren Trend zu Beginn der Woche, als EUR/USD zu Beginn der Montagssitzung zulegte und das lokale Hoch vom 29. Juni bei 1,0500 erreichte. Die "Bullen" verloren jedoch ihren Vorteil, und am Ende des Handelstages stürzte das Paar in den negativen Bereich.Die positive Dynamik des Vermögenswerts wird durch die korrigierende Schwächung der amerikanischen Währung unterstützt, die sich aufgrund der Veröffentlichung des Protokolls der Sitzung des US-Notenbanksystems im November weiterhin in einem "bärischen" Trend befindet. Die Regulierungsbehörde hat dem Markt signalisiert, dass sie bereit ist, den Korrektursatz des Schlüsselindikators bereits bis Ende dieses Jahres zu senken, was rund 70% der befragten Experten unterstützen, die eine nächste Zinserhöhung von 0,50% erwarten, und im nächsten Jahr könnte der Satz auf 0,25% sinken.Ein positiver Impuls für den Euro war das Briefing der EZB (Europäische Zentralbank) Gouverneurin Christine Lagarde, die zuvor sagte, dass die Regulierungsbehörde beabsichtigt, die Stärkung der Zinssatz fortzusetzen, ungeachtet der Risiken der wirtschaftlichen Verlangsamung, die die Wirtschaftstätigkeit in der Region zu reduzieren. Erinnern Sie sich, die Agentur hat das Ziel für die Inflation bei 2,0% festgelegt.Widerstandsniveaus: 1,0400, 1,0450, 1,0500 und 1,0550.Unterstützungswerte: 1,0350, 1,0300, 1,0253, 1,0200.USD/CAD: Das Instrument hat das aktive Wachstum beendetIn der asiatischen Handelssitzung USD/CAD Instrument zeigte einen leichten Rückgang, nachdem zuvor gezeigt, aktive Stärkung, die Annäherung an den Widerstand von 1,3500 und die lokale Hoch vom 10. November.Die Anleger versuchen, die Marktaussichten in Anbetracht der Kommentare der EZB (Europäische Zentralbank) und der US-Notenbank zu erkennen, und warten auf die nächsten Signale, da die makroökonomischen Ankündigungen wichtige Daten beinhalten. In dieser Woche werden in den USA die Daten zum Bruttoinlandsprodukt (BIP) für das dritte Quartal sowie die Beschäftigungszahlen für den laufenden Monat veröffentlicht. Mitte der Woche werden die Anleger die chinesische Wirtschaftstätigkeit im Oktober bewerten wollen, die inmitten von Massenprotesten aufgrund harter Quarantänemaßnahmen von besonderer Bedeutung für den Markt ist. Heute, am 29. November, erwarten die Analysten die Veröffentlichung der aktualisierten Statistiken zum kanadischen BIP (Bruttoinlandsprodukt) für das dritte Quartal. Es wird erwartet, dass die vorläufige Schätzung für die kanadische Wirtschaft für das Quartal von 0,8% auf 0,4% zurückgeht, der Jahreswert könnte jedoch von derzeit 3,3% auf 3,5% steigen.Widerstandsniveaus: 1,3500, 1,3550, 1,3600, 1,3650.Unterstützungswerte: 1,3440, 1,3356, 1,3300, 1,3226.NZD/USD: Abwärtskanal setzt sich fortDie neuseeländische Währung setzt ihre Aufwärtsbewegung fort und handelt bei 0,6205, da der makroökonomische Block zu einer leichten Stärkung beitrug.Nach Veröffentlichungen von Stats.NZ (Statistics New Zealand), die Beschäftigungsquote in den wichtigsten Sektoren der Wirtschaft für Oktober auf 2,32 Millionen Arbeitsplätze angepasst, aber eine korrigierende Rückgang von 1,7% unter den primären Industrien, zeigte das verarbeitende Gewerbe eine Stärkung von 0,6%, und der Dienstleistungssektor blieb flach. Nach Altersgruppen aufgeschlüsselt war der größte Zuwachs in der Kategorie 15-19 Jahre mit 18,5% zu verzeichnen, während in der Kategorie 25-29 Jahre mit -3,3% der größte Rückgang zu verzeichnen war. Die Teilzeitbeschäftigung in der ersten Kategorie trägt wesentlich zur Wirtschaftsleistung bei, so dass ihr Anstieg keine nennenswerten Auswirkungen haben konnte.Widerstandsmarken liegen bei 0,6265 und 0,6467.Unterstützungsniveaus: 0,6100, 0,5878.Rückblick auf den ÖlmarktDer Benchmark-Rohölpreis der Sorte Brent zeigt eine Korrektur und liegt leicht unter der Marke von 87,00.Unter den Ländern der Eurozone besteht kein allgemeiner Konsens über die Höhe der Obergrenze für russisches Öl. Wie ein Diplomat erklärte, stimmte die polnische Delegation nicht mit dem allgemeinen Konzept überein und forderte weiterhin die Revision des zulässigen Preisniveaus für das "schwarze Gold" in der Spanne von 65,00-70,00, da die angegebene Grenze aufgrund der aktuellen Marktgegebenheiten keinen Druck auf die russische Wirtschaft ausübt. Nach Informationen von Marktplattformen erreichte die Uraler Ölmarke gestern den Wert von 51,96. Die Diskussionen gehen weiter, und Experten bezweifeln, dass sich alle Parteien bis zum 5. Dezember einigen werden, wenn die restriktiven Maßnahmen im Rahmen des achten Sanktionspakets in Kraft treten sollen, darunter ein Verbot von Öllieferungen aus Russland über den Seeweg.Widerstandsniveaus: 88,20, 95,00.Unterstützungsniveaus: 82,80, ...
Lesen
Analytische Forex Prognose für heute, 21. November, für NZD/USD, USD/CAD, USD/JPY & EUR/USD
EUR/USD, currency, USD/CAD, currency, USD/JPY, currency, NZD/USD, currency, Analytische Forex Prognose für heute, 21. November, für NZD/USD, USD/CAD, USD/JPY & EUR/USD NZD/USD: Das Paar testet lokale HöchstständeDie neuseeländische Währung zeigt einen moderaten Rückgang und liegt bei 0,6120, mit der Aussicht auf einen weiteren Rückgang.Ein Block von makroökonomischen Statistiken aus Neuseeland ist eine moderate Unterstützung für das Währungspaar NZD/USD. Den Zahlen zufolge stiegen die Ausgaben für Kreditkarten im Oktober um 24,8%, nachdem sie im September noch um 34,1% gestiegen waren, während die Analysten mit 5,3% gerechnet hatten. Zum Ende des heutigen Handelstages erwarten die Anleger die Veröffentlichung der Statistiken zur Import- und Exportbilanz für Oktober. Aktuelle Prognosen gehen davon aus, dass sich das nationale Defizit von -11,95 Mrd. USD im vergangenen Jahr auf -12,52 Mrd. USD erhöhen wird. Für die Wochenmitte ist die Veröffentlichung von Daten aus der Sitzung der RBNZ (Reserve Bank of New Zealand) angekündigt. Ökonomen erwarten, dass die Regulierungsbehörde das Tempo der geldpolitischen Straffung fortsetzen und den Zinssatz um 0,75% anheben wird, womit das Ziel bei 4,25% liegt.Widerstandsniveaus: 0,6155, 0,6200, 0,6250 und 0,6300.Unterstützungswerte: 0,6100, 0,6050, 0,6000, 0,5941.USD/CAD: Die Bullen bauen einen Vorteil gegenüber dem US-Dollar aufIn der asiatisch-pazifischen Handelssitzung behält das Instrument USD/CAD die "zinsbullische" Dynamik bei, die es eine Woche zuvor nach der Aktualisierung der Notierungen des Tiefs vom 15. September erhalten hatte, und testet nun die Marke von 1,3400.Der Leiter der kanadischen Zentralbank stellte fest, dass nach den Prognosen des Direktoriums die nationale Wirtschaft bis Mitte 2023 eine Wachstumsdynamik von etwa Null erreichen wird, was den "Falken" nur noch mehr Zuversicht gibt, die Zinssätze weiter zu erhöhen, trotz des Drucks auf eine Reihe von Haushalten, der angesichts der steigenden Lebenshaltungskosten und der erhöhten Kreditkosten nur noch zunehmen wird. Nach Ansicht des Gouverneurs würde eine verfrühte Rücknahme des Anpassungsprogramms alle früheren Bemühungen zur Bekämpfung der Inflation zunichte machen, so dass diese wieder ansteigen könnte, und die Bank of Canada wäre gezwungen, drastischere Maßnahmen zu beschließen, was kurzfristig einen noch nie dagewesenen Druck auf die Unternehmen ausüben würde.Widerstandsniveaus: 1,3440, 1,3500, 1,3550, 1,3600.Unterstützungswerte: 1,3356, 1,3300, 1,3226, 1,3150.USD/JPY: Die nächste Marke für dieses Paar liegt bei 140,45Das Handelsinstrument USD/JPY weist einen multidirektionalen Trend auf und hat die Aussicht, die Marke von 140,45 zu durchbrechen. Die Hoffnung der Anleger auf eine weitere geldpolitische Straffung seitens der nationalen Regulierungsbehörde wirkt als moderate Unterstützung für den USD.Unterdessen bleiben die makroökonomischen Indikatoren aus den USA neutral. Am Ende der vergangenen Woche begrüßten die Anleger die Statistiken über die Verkäufe von Wohnimmobilien auf dem Sekundärmarkt, die im Oktober einen Rückgang um 5,9% verzeichneten, nachdem sie zuvor um 1,5% gesunken waren, während die Experten mit -0,1% gerechnet hatten. Die absoluten Verkäufe gingen von 4,71 Millionen auf 4,43 Millionen zurück, während die Markterwartungen bei 4,38 Millionen lagen.Die makroökonomischen Indikatoren aus Japan erwiesen sich als optimistischer. So stiegen die Verbraucherpreise im Oktober von 3,0% im Vormonat auf 3,7% und blieben damit hinter den Erwartungen der Analysten von 2,7% zurück. Ohne Berücksichtigung von Nahrungsmitteln und Energie lag die Inflationsbeschleunigung bei 2,5% gegenüber 1,8% im Vormonat und übertraf damit die Prognose der Experten von 1,9%. Der Leiter der japanischen Währungsbehörde ist zuversichtlich, dass die Kerninflationsrate im Jahr 2023 keine Chance mehr auf einen Anstieg hat und trotz der Unsicherheiten in der globalen und nationalen Wirtschaft auf ein stabiles Niveau von 2,0% zurückkehrt.Widerstandsniveaus: 140,79, 141,50, 142,54, 143,51.Unterstützungsniveaus: 139,90, 138,50, 137,50, 136,50.EUR/USD: Die Bullen sind dabei, ihren Vorsprung bei diesem Währungspaar wiederherzustellenDas Währungspaar EUR/USD korrigiert leicht und testet die Marke von 1,0270, womit es von dem aktiven Kursanstieg in der ersten Hälfte des laufenden Monats zurückkommt.Die Rhetorik der nationalen Regulierungsbehörden zur Verschärfung der Geldpolitik sollte für eine langfristige Prognose der Instrumentenbewegung berücksichtigt werden. Die EU-Währung hat die Chance, gegenüber dem "Amerikaner" stärker zu werden, da der US-Leitzins wahrscheinlich die Wachstumsrate des Schlüsselindexes verringern wird, während er sich der optimalen Schwelle von 4,75%-5,00% nähert, was den Euro für Investoren attraktiver machen wird. Die EZB (Europäische Zentralbank) ist noch nicht in der Nähe ihres Inflationsziels, was der Behörde die Möglichkeit gibt, den Schlüsselwert aggressiver und schneller zu erhöhen.Widerstandsniveaus: 1,0460, 1,0780.Unterstützungsniveaus: 1,0090, ...
Lesen
Analytische Devisenprognose für heute, 17. November, für EUR/USD, USD/JPY, AUD/USD und Brent Öl
AUD/USD, currency, EUR/USD, currency, USD/JPY, currency, Brent Crude Oil, commodities, Analytische Devisenprognose für heute, 17. November, für EUR/USD, USD/JPY, AUD/USD und Brent Öl EUR/USD: Der US Dollar steht unter DruckDie EUR/USD-Paarung befindet sich seit zwei Wochen in einem Aufwärtstrend und hat die Marke von 1,0400 erreicht. Die positive Dynamik wird jedoch weniger durch die Stärkung der europäischen Währung als vielmehr durch das Korrekturmomentum der amerikanischen Währung aufgrund der Veröffentlichung des US-Verbraucherpreisindex im Oktober gestützt, der eine deutliche Verringerung seines Potenzials zeigte.Der jährliche VPI-Wert ging von 8,2% auf 7,7% zurück, während die Erzeugerpreise von 8,4% auf 8,0% sanken. Die Veröffentlichungen verstärkten die Hoffnungen auf eine Korrektur des Tempos der weiteren geldpolitischen Straffung durch die US-Notenbank und schürten eine potenzielle Wiederbelebung der Anlegeraktivitäten im Segment der risikoreichen Vermögenswerte. Die FOMC-Vertreter versuchen, eine allzu optimistische Welle für den Markt zu vermeiden, indem sie darauf hinweisen, dass die schwächere Inflation im Oktober noch nicht auf einen Sieg über die Inflation hindeutet, und stellen fest, dass die Leitzinsobergrenze entgegen den derzeitigen Plänen die Möglichkeit einer Korrektur hat. In der Zwischenzeit setzt der US-Dollar seinen Abwärtstrend fort und liegt zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Berichts beiWiderstandsniveaus: 1,0498, 1,0620.Unterstützungsniveaus: 1,0376, 1,0253, 1,0131.USD/JPY: Japanische Regulierungsbehörde will Inflation stabilisierenDer Yen unternahm einen erfolgreichen Versuch, sich angesichts der schwächer werdenden US-Währung zu erholen, was durch Währungsinterventionen auf Initiative der japanischen Zentralbank ergänzt wurde und es dem Handelsinstrument ermöglichte, 139,62 zu testen.In seiner Rede Anfang letzter Woche bekräftigte der Gouverneur der Zentralbank, Haruhiko Kuroda, die Verpflichtung der Währungsbehörden zu einer "dovishen" Geldpolitik, um die Wirtschaftstätigkeit zu unterstützen und Stabilität und Nachhaltigkeit im Kampf gegen die Inflation zu erreichen, was die Regierung ermutigt hat, die Löhne zu erhöhen, die drei Quartale in Folge zurücklagen. Die Regierung wird im Frühjahr Konsultationen mit Arbeitnehmer- und Unternehmensvertretern abhalten und dürfte sich auf eine Lohnerhöhung von 3,0% für die Arbeitnehmer einigen, statt der ursprünglich geplanten 2,0%. Nach den Plänen der Mitglieder des Zentralbankvorstands wird diese Option aufgrund der Senkung der nationalen Inflationsrate auf das Ziel von 1,5% vor dem Hintergrund des Korrekturimpulses bei den Rohstoffkosten in der Welt möglich sein.Unterstützungsniveaus: 137,65, 132,86.Widerstandsniveaus: 140,80 und 145,00.AUD/USD: Trend kann sich zum Positiven wenden"Die Bullen versuchen weiterhin, die psychologische Schwelle von 0,6725 zu überwinden und wollen den Moment der schwachen amerikanischen Währung voll ausnutzen.Die australische Aufsichtsbehörde bestätigte am Ende ihrer Sitzung über die extremen geldpolitischen Parameter ihre Absicht, den Schlüsselindikator weiterhin aktiv anzuheben, wies jedoch darauf hin, dass das Ausmaß der Korrektur eng mit den eingehenden makroökonomischen Indikatoren und den vorläufigen Schätzungen des Beschäftigungs- und Preisdrucks zusammenhängt. Die Beamten waren davon ausgegangen, dass sich die Verbraucherpreise bereits im Dezember auf über 3,0% verlangsamen würden, doch wurde dieser Wert später auf 2025 nach oben korrigiert. In der Zwischenzeit bestätigte das australische Amt für Statistik einen Anstieg der Lohnindexierung, die das durchschnittliche Gehalt der Arbeitnehmer, ohne Boni, auf 1,0% in der vierteljährlichen Anzeige, die höchste seit 2012 auf den vorherigen Zeitraum, und die durchschnittlichen Löhne erreicht 3,1% gegenüber 2,6% in der Vergangenheit, aber hinter einem 7,3% Anstieg der Inflation.Widerstandsniveaus: 0,6725, 0,6900, 0,6990.Unterstützungsniveaus: 0,6500, 0,6290.Signale vom ÖlmarktDie Benchmark-Marke Brent Rohöl verzeichnete Positionen unter dem Niveau von 91,00.Der Preis des "schwarzen Goldes" ist wieder unter dem Einfluss der "Bären" auf die Daten über die Abnahme der wöchentlichen Reserve in den USA. Laut API (American Petroleum Institute) sank der Wert um 5,833 Millionen Barrel gegenüber einem Anstieg von 5,618 Millionen Barrel in der Vorwoche, während die EIA (Energy Information Administration des US-Energieministeriums) berichtete, dass die Korrektur des Indikators -5,400 Millionen Barrel gegenüber 3,925 Millionen Barrel in der Vorwoche betrug. Die Rate des Rückgangs der strategischen Reserve in den USA aktualisiert den Wert von 1984 von 392,1 Millionen Barrel, was auf eine stetige Nachfrage nach Kohlenwasserstoffen, die nur durch den Bericht von Petro-Logistics, die einen Dienst zur Verfolgung der Bewegung von Öltankern ist bestätigt wird. Wie aus den Statistiken hervorgeht, sind die Rohöllieferungen in die Kartellländer seit Anfang des Monats zurückgegangen. Die Analysten des Dienstes gehen davon aus, dass die negativen Indikatoren bis Ende November zunehmen und die Korrekturdynamik bei den Exporten auf 1,0 Mio. Barrel pro Tag ansteigt, was den Zielen der OPEC+ entspricht, die Produktionskapazität um 2,0 Mio. bpd zu reduzieren, die eine Woche zuvor in Wien festgelegt wurden.Unterstützungsniveaus: 89,20, 82,87.Widerstandsniveaus: 94,00, ...
Lesen
Analytische Forex Prognose für heute, 16. November, für EUR/USD, GBP/USD, Rohöl und Gold
EUR/USD, currency, GBP/USD, currency, WTI Crude Oil, commodities, Gold, mineral, Analytische Forex Prognose für heute, 16. November, für EUR/USD, GBP/USD, Rohöl und Gold EUR/USD: Euro hat sich von seinem lokalen Höchststand zurückgezogenDie Einheitswährung der Eurozone bewegt sich gegenüber dem US-Dollar in unterschiedliche Richtungen und testet die Marke von 1,0350. Zuvor hatte EUR/USD eine starke Aufwertung gezeigt und den lokalen Höchststand seit dem 1. Juli erfolgreich aktualisiert, doch gelang es dem Paar nicht, seine Positionen zu konsolidieren.Die Berichte über den Raketenangriff auf das Territorium Polens ließen die amerikanische Währung im Laufe des Abendhandels deutlich anziehen. Derzeit gibt es noch keine vollständigen Informationen über den Vorfall, aber die Regierung des Landes hat bereits eine erhöhte Kampfbereitschaft der Militäreinheiten und der Mitarbeiter von Spezialdiensten angekündigt, und Vertreter der NATO und der G7-Länder erklärten gemeinsam ihre volle Unterstützung bei der Durchführung einer gründlichen Untersuchung. Unter den Anlegern wächst die Befürchtung, dass der Vorfall zu einer neuen Runde von Spannungen im russisch-ukrainischen Krieg führen wird.Widerstandsniveaus: 1,0400, 1,0450, 1,0500, 1,0550.Unterstützungswerte: 1,0350, 1,0300, 1,0253, 1,0200.GBP/USD: Veröffentlichung der Inflationsdaten erwartetDas Währungspaar GBP/USD zeigt einen Aufwärtstrend und testet aufgrund der Unterstützung durch den makroökonomischen Block die Marke von 1,1858.Wie aus dem September-Bericht hervorgeht, stieg die britische Arbeitslosenquote von 3,5% auf 3,6%, was zur Entlassung von 52,0 Tausend Menschen führte und damit die Erwartungen von nur 25,0 Tausend übertraf, aber die Dynamik der durchschnittlichen Löhne ohne Boni stieg um 5,7% und übertraf damit den Wert des letzten Monats von 5,5%, was die Zahl der Entlassungen vollständig ausglich, und unter Berücksichtigung der Boni - um 6,0%, was die Prognose der Analysten von 5,9% übertraf. Ökonomen gehen davon aus, dass die Verbraucherpreise für Waren und Dienstleistungen wie erwartet um 10,7% steigen werden, gegenüber 10,1% im letzten Monat.Widerstandsniveaus: 1,1990, 1,2250.Unterstützungsniveaus: 1,1730, 1,1360.Gold SignaleDer Goldpreis ist leicht rückläufig und entfernt sich von seinem Hoch vom 15. August, das zuvor aktualisiert wurde. Das Edelmetall wird in Erwartung von Konjunkturimpulsen bei 1770,00 gehandelt. Die Nachfrage nach der US-Währung ist angesichts der extremen Ereignisse in Polen, wo zwei Raketen niedergingen und Gold unter Druck geriet, spürbar gestiegen. Der Markt befürchtet, dass dieses Ereignis zu einer Eskalation des Krieges zwischen dem offiziellen Moskau und Kiew führen könnte.Darüber hinaus steht der Vermögenswert unter dem Druck der "hawkishen" Rhetorik der US-Regulierungsbeamten. Am Montag hielt Christopher Waller, Mitglied des Gouverneursrats der US-Notenbank, eine Rede, in der er sich dafür aussprach, dass der Zinssatz bei gleichbleibender Aufwertungsrate angehoben werden sollte, um die Inflation auf die Zielschwelle von 2,0% zu senken. Zuvor hatten die Anleger Anzeichen für einen allmählichen Rückgang festgestellt, da die Inflation im verarbeitenden Gewerbe im Oktober um 0,2% und damit stärker als der für diesen Monat erwartete Anstieg um 0,5% zunahm und sich auf 8,0% verlangsamte, nachdem sie im Jahresverlauf 8,4% betragen hatte und damit über den Erwartungen der Wirtschaftsexperten von 8,3% lag.Widerstandsniveaus: 1786,28, 1800,00, 1816,62, 1828,22.Unterstützungswerte: 1765,30, 1752,87, 1734,91, 1720,00.Signale für WTI RohölDer asiatische Handel zeigt einen leichten Rückgang bei WTI-Öl, das nun die Marke von 85,60 testet.Zuvor zeigte der Vermögenswert eine vorsichtige Stärkung, war aber nicht in der Lage, seine Positionen zu konsolidieren, da ein plötzlicher Anstieg der Nachfrage nach dem US-Dollar auf Berichte über Raketenexplosionen in Polen. Unter den Anlegern wächst die Befürchtung, dass ein solcher Vorfall eine Verschärfung der militärischen Maßnahmen im Konflikt zwischen Russland und der Ukraine provozieren könnte, was zu einem Rückgang der Nachfrage nach Kohlenwasserstoffen führen und zusätzliche Verbote für die Lieferung von Rohstoffen aus Russland nach sich ziehen würde. Inzwischen wurde bestätigt, dass die Ukraine die Ölförderung durch die Druschba-Pipeline aufgrund von Stromausfällen eingestellt hat.Widerstandsniveaus: 87,00, 88,52, 90,00 und 92,58.Unterstützungswerte: 85,00, 83,00, 81,00, ...
Lesen
Analytische Forex Prognose für heute, 15. November, für EUR/USD, GBP/USD, NZD/USD & USD/CHF
EUR/USD, currency, GBP/USD, currency, USD/CHF, currency, NZD/USD, currency, Analytische Forex Prognose für heute, 15. November, für EUR/USD, GBP/USD, NZD/USD & USD/CHF EUR/USD: Risiko einer Verlangsamung des EU-BIPDas Handelsinstrument testet die Marke von 1,0408.Die sich abschwächende US-Währung bietet dem Euro aufgrund der positiven makroökonomischen Daten und des Abwärtstrends bei den Erdgaspreisen eine Chance, stärker zu werden. So zeigte die Statistik am Vortag einen Anstieg der Industriekapazitäten in der Europäischen Union um 0,9% für den Monat September und übertraf damit die Erwartungen eines Wachstums von 0,3%, wobei der Jahreswert um 4,9% gegenüber den Erwartungen von 2,8% stieg. Die Situation könnte vor dem Hintergrund der heute bekannt gegebenen BIP-Daten für die Eurozone korrigiert werden. Die vorläufigen Prognosen für das dritte Quartal gehen davon aus, dass die Zahl von 0,8% in der Vergangenheit auf 0,2% in der Gegenwart zurückgehen wird, während die Jahreszahl den Aufwärtstrend von 4,3% auf 2,1% verringern könnte, was ein negatives Signal für die Anleger wäre.Widerstandsniveaus: 1,0370, 1,0590.Unterstützungsniveaus: 1,0258, 1,0078.GBP/USD: Das Pfund ist im Begriff, den Trend des Paares umzukehrenDie Notierungen des Handelsinstruments GBP/USD bewegen sich in verschiedene Richtungen und bleiben auf dem Niveau von 1,1760.Experten erwarten die Veröffentlichung der Statistiken über die Verbraucherpreise, die morgen bekannt gegeben werden und die helfen werden, weitere Schritte der Bank of England in Bezug auf monetäre Parameter vorherzusagen. Momentan geht der Markt davon aus, dass die Inflationsrate auf Jahresbasis auf 10,6% und auf Monatsbasis auf 1,7% steigen wird. Es wird erwartet, dass die Regierung am 17. November ihren Haushaltsplan vorlegen wird. Vorläufige Schätzungen deuten darauf hin, dass die Behörden einerseits die Staatsausgaben kürzen und andererseits die Steuerlast erhöhen werden, um die historische Krise des Wohlstands der Bevölkerung zu überwinden, die auf einen Rückgang des Realeinkommens der Bürger vor dem Hintergrund steigender Kosten für Energie und Konsumgüter zurückzuführen ist, die durch den militärischen Konflikt zwischen Russland und dem offiziellen Kiew verursacht wurden.Widerstandsniveaus: 1,1800, 1,1853, 1,1933, 1,2000.Unterstützungsniveaus: 1,1700, 1,1600, 1,1459, 1,1300.NZD/USD: Test des lokalen HochsDas Handelsinstrument wird bei 0,6100 gehandelt, was in etwa dem lokalen Höchststand vom 13. September entspricht.Die "Bullen" haben nach wie vor eine geringe Aktivität beim US-Dollar, da die Anleger auf Hinweise zum weiteren Kurs der US-Notenbank warten. Am Vortag veröffentlichten sie einen optimistischen Block, der u.a. positive Veränderungen bei der Verbraucherinflation aufzeigte, was den Märkten erlaubte, die Prognosen für die nächste Stufe der Anhebung des Leitwertes um die nächsten 0,75% nach der Arbeitssitzung der Behörde im Dezember anzupassen. Derzeit sind nur 20% der Experten von einem solchen Ergebnis überzeugt, während die meisten Analysten eine Zinserhöhung von nur 0,50% erwarten. Einige Ökonomen räumen jedoch ein, dass die US-Notenbanker ihre "hawkishe" Rhetorik abschwächen könnten, indem sie sich auf eine sanftere Erhöhung des Leitzinses konzentrieren, da der Verbraucherpreisindex das Zielniveau um das Vierfache übersteigt.Widerstandsniveaus: 0,6155, 0,6200, 0,6250, 0,6300.Unterstützungswerte: 0,6100, 0,6050, 0,6000, 0,5941.USD/CHF: Der US-Dollar bleibt weiterhin unter DruckIn der asiatischen Handelssitzung steht das Währungspaar USD/CHF unter dem Einfluss widersprüchlicher Faktoren und testet die Marke von 0,9440.Gemäss der jüngsten Publikation der FINMA (Eidgenössische Finanzmarktaufsicht) untersucht die Aufsichtsbehörde die wachsenden Risiken für das nationale Finanzsystem in der kurzen Frist, da die systemische monetäre Straffung, die Verfügbarkeit von Krediten für die Bevölkerung und die Anfälligkeit des Cyberspace eine ernsthafte Bedrohung darstellen. Darüber hinaus untersucht die Aufsicht, dass viele Marktteilnehmer dezentrale Finanzsystemanwendungen im Zusammenhang mit der Blockchain-Infrastruktur nutzen, die einen offenen Zugang bieten, wodurch für die Kunden ein hohes Risiko besteht, ihr Kapital aufgrund von Marktvolatilität, technischem Softwareversagen, Cyberangriffen oder betrügerischen Handlungen zu verlieren. Analysten sehen dies jedoch nicht als große Bedrohung an, da die Zielgruppe begrenzt ist.Widerstandsniveaus: 0,9478, 0,9550, 0,9600, 0,9650.Unterstützungsniveaus: 0,9400, 0,9350, 0,9300, ...
Lesen
Analytische Devisenprognose für heute, 9. November, für EUR/USD, AUD/USD, WTI-Öl und GBP/USD
AUD/USD, currency, EUR/USD, currency, GBP/USD, currency, WTI Crude Oil, commodities, Analytische Devisenprognose für heute, 9. November, für EUR/USD, AUD/USD, WTI-Öl und GBP/USD EUR/USD: Deutsche Regierung bewertet die Bereitschaft für den WinterWährend der asiatisch-pazifischen Handelssitzung festigt sich das EUR/USD-Instrument und testet die Marke von 1,0072.In dieser Woche wirkte sich der makroökonomische Hintergrund negativ auf die Positionen des Währungspaares aus, das von den Nachrichten vom Energiemarkt profitierte. Nach Angaben der Bundesnetzagentur für Gas, Elektrizität, Telekommunikation, Eisenbahnen und Post in Deutschland haben die Gasspeicher die Marke von 99,54% Reserve erreicht, was darauf hindeutet, dass das Land mit der führenden Wirtschaft in der EU die Vorbereitungen für die Heizperiode und den Wintereinbruch abschließt. Und in den letzten Monaten, die Rate der Pumpen von "blauen Gold" in der Lagerung hat nur aufgrund der hohen Durchschnittstemperaturen und die Verringerung des Volumens des Energieverbrauchs auf die gleichen Zeiten der vergangenen Jahre erhöht, darüber hinaus im Oktober haben die Staaten vereinbart, Gaslieferungen aus Norwegen, Frankreich und Belgien zu erhöhen. Es lohnt sich auch, auf die Abwärtskorrektur der Preise für "blauen Brennstoff" zu achten, so dass ein Tausend Kubikmeter zu 1,2 Tausend Dollar gegenüber 3,5 Tausend Dollar im August gehandelt werden kann.Widerstandsniveaus: 1,0126, 1,0400.Unterstützungsniveaus: 1,0000, 0,9750.AUD/USD: Paar hat sich von seinen Höchstständen zurückgezogenDie australische Währung wird seitwärts gehandelt und hat sich auf dem Niveau von 0,6500 konsolidiert. Früher AUD/USD beabsichtigt, das Momentum der "Bullen" zu entwickeln, erhalten durch das Ende der Vorwoche. Die Käufer erneuert das Maximum vom 23. September, aber der australische Dollar nicht zu halten, ihre Positionen. Die Anleger schlossen einige Geschäfte zu fixieren Gewinne und wartete auf die Veröffentlichung der vorläufigen Ergebnisse der Zwischenwahlen in den Vereinigten Staaten, sowie die angekündigte Veröffentlichung der Oktober-Verbraucherpreisindex.Unterdessen steht die australische Währung aufgrund der heutigen schwachen Statistiken aus China, die einen weiteren Rückgang der Wirtschaftsindikatoren widerspiegeln, unter Druck. So stieg die Inflation im Oktober nur noch um 0,1%, eine Verlangsamung gegenüber den vorherigen 0,3%, entgegen den Erwartungen einer Nullkorrektur, und der Jahreswert fiel auf 2,1% von 2,8% im letzten Jahr, entgegen den Erwartungen von 2,4%. Die Hersteller verzeichneten einen Rückgang des Preisindex um 1,3%, nachdem er zuvor um 0,9% gestiegen war. Die Sorgen der Ökonomen über die chinesische Wirtschaft haben sich verstärkt, nachdem das offizielle Peking Gerüchte dementiert hat, dass es sich anschickt, seine "Null-Toleranz"-Strategie zur Bekämpfung der Ausbreitung der Covid-19-Infektion aufzugeben.Widerstandsniveaus: 0,6520, 0,6572, 0,6650 und 0,6700.Unterstützungsniveaus: 0,6450, 0,6400, 0,6345, 0,6271.GBP/USD: Das Pfund testet die lokalen HöchstständeDie britische Währung bewegt sich unter dem Einfluss von widersprüchlichen Faktoren, die auf dem Niveau von 1,1540. Am Vorabend zeigte das Instrument eine aktive Stärkung auf die Ergebnisse der letzten drei Sitzungen, nachdem es die Unterstützung der korrigierenden Stimmung auf die amerikanische Währung inmitten wachsender Besorgnis über die Aufweichung der Geld-Kredit-Politik von der US-Notenbank gewonnen.Die Anleger werden auf den am Freitag anstehenden BIP-Bericht sowie die September-Statistiken zur Industrieproduktion gespannt sein. Ökonomen prognostizieren, dass das BIP um 0,5% sinken wird, nachdem es im vorangegangenen Zeitraum um 0,2% gestiegen war. Unterdessen sind Beamte der britischen Aufsichtsbehörde zuversichtlich, dass die Rezession in der nationalen Wirtschaft bereits begonnen hat und in den nächsten zwei Jahren anhalten wird. Die Beamten der Bank of England gehen davon aus, dass die Wirtschaftstätigkeit bis Ende dieses Jahres um 0,75% schrumpfen wird, was aufgrund der steigenden Energie- und Konsumgüterpreise einen noch stärkeren Rückgang des Realeinkommens der Bürger zur Folge haben wird, der durch die im September verzeichnete Inflationsrate von 10,1% noch verschärft wird.Widerstandsniveaus: 1,1600, 1,1700, 1,1800, 1,1933.Unterstützungsniveaus: 1,1459, 1,1300, 1,1150, 1,1060.Öl SignaleNordamerikanisches WTI-Rohöl wird in einem Abwärtstrend gehandelt und testet die Marke von 87,65.Der Druck auf den Vermögenswert wurde durch die Berichte aus dem nationalen Department of Energy, die die Erwartungen der Ölproduktion für das laufende Jahr um zusätzliche 80,0 Tausend Barrel pro Tag gelöst, bis zu dem Ziel von 11,83 Millionen Barrel pro Tag, aber es wurde um 50,0 Millionen Barrel pro Tag auf 12,31 Millionen Barrel pro Tag bis 2023 reduziert erstellt. Rohöl der Sorte Brent wird gemäß der aktualisierten Prognose auf $102,13 festgesetzt, gegenüber $102,09, wie zuvor erwartet, während leichtes Rohöl der Sorte WTI auf $95,88 zulegte, was zu einem überjährigen Spread von $6,6 führen würde, und mit der Prognose der US-Regierung würde der Spread $6,2 erreichen.Widerstandsniveaus: 91,20, 96,60.Unterstützungsniveaus: 85,40, ...
Lesen
Leitfaden für Anfänger - Häufige Fehler, die Sie beim Handel vermeiden sollten
EUR/USD, currency, Leitfaden für Anfänger - Häufige Fehler, die Sie beim Handel vermeiden sollten Fehler sind Teil des Lernens, und wir alle machen sie, wenn wir uns mit etwas Neuem beschäftigen. Allerdings können Fehler beim Trading sehr kostspielig sein, daher sollten sich Anfänger der typischen Trading-Fehler bewusst sein und versuchen, diese von Anfang an zu vermeiden. Handeln ohne PlanDies ist der häufigste Fehler, der von Anfängern gemacht wird. Sie mögen etwas in einem technischen Setup, und in der nächsten Sekunde machen Sie einen Handel. Der Handel ist ein sicherer Weg, um Ihr Konto zu schädigen.Stattdessen sollten Sie sich auf einen Handelsplan konzentrieren, der Kursziele enthalten sollte, um Gewinne zu sichern und Ihre Verluste zu begrenzen. Die Marktsituation kann sich ändern, aber Sie sind bereit zu reagieren, wenn Sie einen gründlichen Plan haben. Stop Order VermeidungStop-Orders helfen Händlern, einige Gewinne vom Tisch zu nehmen oder potenzielle Verluste zu reduzieren, falls sich eine Position gegen sie zu bewegen beginnt. Einige Trader vermeiden diese Orders, weil sie Angst haben, "gestoppt" zu werden, aber Anfänger sollten sie verwenden. Ich möchte auch darauf hinweisen, dass Stop-Orders dem Trader die Möglichkeit geben, für eine Weile vom Tisch aufzustehen, anstatt für die Dauer des Trades am Bildschirm zu kleben. Versäumnis, Verluste zu reduzierenDieser Fehler hängt mit dem vorhergehenden zusammen, dem Vermeiden von Stop-Orders. Wenn ein Handel in die falsche Richtung geht, kann der Händler hoffen, dass die Position ihren Kurs ändert und es nicht schafft, zu dem im Handelsplan festgelegten Preis auszusteigen.Bei einem bestimmten Stop-Order-Kurs signalisiert die Kursbewegung eine Trendwende. Die Situation kann außer Kontrolle geraten, und die Verluste werden schnell wachsen. Um dieses Szenario zu vermeiden, sollte der Händler bereit sein, Verluste zu einem vorher festgelegten Preis ohne zu zögern zu reduzieren. Trades mit schlechtem Risiko-Ertrags-Verhältnis machenDer potenzielle Gewinn bei jedem Handel sollte größer sein als sein potenzielles Risiko. Wenn Sie sich an diese einfache Regel halten, wird Ihr Handel profitabel sein, auch wenn nur die Hälfte Ihrer Trades profitabel ist.Manchmal sehen Anfänger das "Richtige" und machen Trades, bei denen das potenzielle Risiko die Belohnung übersteigt. Dies mag ein paar Mal aufgrund von blindem Glück gut funktionieren, aber diese Strategie ist ein sicherer Weg, um auf lange Sicht Geld zu verlieren. Einnahme von unbequemen PositionenManchmal werden unerfahrene Trader gierig und investieren zu viel Geld in einen Handel. Sie sind nicht bereit, große Zahlen auf ihrem Bildschirm springen zu sehen, so dass die übliche Marktvolatilität sie ins Schwitzen bringt. Infolgedessen werden Fehler gemacht und es geht Geld verloren.Der einfache Weg, diesen Fehler zu vermeiden, besteht darin, in der Nähe einer komfortablen Positionsgröße zu bleiben. Natürlich sollte der Trader in der Handelsschiene vorankommen, aber die Positionsgröße wurde Woche für Woche erhöht, nicht verdoppelt oder verdreifacht, weil der Trader sich heute glücklich fühlt. Übermäßige Aufmerksamkeit für NachrichtenDie Nachrichten haben einen großen Einfluss auf den Währungsmarkt - Händler reagieren auf Wirtschaftsberichte, Kommentare der Zentralbanken und allgemeine politische Ereignisse.Anfänger sollten sich vor Augen halten, dass es nur auf die Interpretation der Nachrichten auf dem Markt ankommt, während ihre Meinung keinen Einfluss auf die Dynamik des Marktes hat.Ein Händler mag denken, dass starke Wirtschaftsdaten aus der Eurozone zinsbullisch für EUR/USD sein sollten, aber die Marktmeinung an einem bestimmten Tag kann anders sein. Die Meinung des Marktes zu missachten, wird zu Verlusten führen, daher sollten sich Händler immer auf den Markt selbst konzentrieren und nicht auf ihre eigene Interpretation des Nachrichtenflusses. Ignorieren der NachrichtenWährend eine zu große Aufmerksamkeit für die Nachrichten wahrscheinlich Ihre Leistung beeinträchtigt, ist das Ignorieren der Nachrichten keine Option. Sie sollten immer auf wichtige Wirtschaftsberichte achten und darauf, wann sie veröffentlicht werden, denn solche Nachrichten treiben den Markt oft an. Handelsstrategien ändernJede Handelsstrategie braucht Zeit, um ihr Potenzial zu zeigen. Wenn ein Trader nicht über einen längeren Zeitraum an einer Strategie festhält, wird er nie wissen können, ob sie funktioniert oder nicht.Darüber hinaus schafft das ständige Wechseln zwischen Handelsstrategien Verwirrung und Chaos, was schlecht für Ihr Handelskonto ist. Sobald Sie sich für eine Handelsstrategie entschieden haben, sollten Sie einige Zeit nutzen, um zu sehen, ob sie unter den aktuellen Marktbedingungen gut funktioniert. Trades zum Spaß machenDas Ziel des Handels ist es, Geld zu verdienen. Wenn es das Ziel eines Traders ist, die Aufregung der globalen Märkte zu spüren, ist er auf dem Weg, Geld zu verlieren.Manchmal langweilen sich unerfahrene Trader und beginnen, zum Spaß zu traden. Um die Wahrscheinlichkeit eines profitablen Handels zu maximieren, sollte der Händler auf das richtige Setup gemäß dem Handelsplan warten. Versäumnis, ein Handelsprotokoll zu führenEin Handelsjournal ist eine großartige Möglichkeit, etwas über die Märkte und Ihren Handel zu lernen. Sobald Sie genügend Daten haben, können Sie analysieren, was gut funktioniert und was nicht. Das Führen eines Handelsprotokolls kann wie eine lästige Aufgabe erscheinen, besonders nach einem schlechten Tag. Aber Ihre Bemühungen werden sich auszahlen, da das Trading-Log Ihnen einzigartige Informationen über Ihre Stärken und Schwächen als Trader liefert. Hinzufügen zu Ihren VerlustpositionenDas Aufstocken Ihrer Verlustpositionen, um den Durchschnitt nach unten zu bringen, ist ein großer Fehler für Trading-Anfänger. Anfänger müssen lernen, ihre Verluste zu begrenzen, während komplexe Strategien, die auch Downward Averaging beinhalten können, nur für fortgeschrittene Trader geeignet sind.Das Wichtigste, was Sie beachten müssen, ist, dass das Hinzufügen zu einer Verlustposition das Risiko in einem Handel erhöht, der bereits in die falsche Richtung geht, und das ist für Anfänger gefährlich. Emotional werden beim HandelnWährend in Filmen oft gezeigt wird, wie Händler ihre Laptops aus dem Fenster werfen, sollten Sie dies nicht nachahmen. Wenn Sie zu emotional sind, sollten Sie den Handel einstellen, bis Sie sich beruhigt haben.Manchmal werden Händler von den Märkten "hypnotisiert" und fangen an, einen Trade nach dem anderen zu machen, selbst wenn sie Geld verlieren. Sie sollten diesen Zustand vermeiden, also beim ersten Anzeichen von starken Emotionen hinter dem Tisch ...